Biologie /

Licht- und Schattenpflanzen

Licht- und Schattenpflanzen

 Blattform
Blattaufbau
Lichtkompensationspunkt
Lichtsättigung
Lichtblatt/ Lichtpflanze
klein, dick, ledrig, derb
Chloroplasten verteilen
sic

Licht- und Schattenpflanzen

user profile picture

Charline !

181 Followers

Teilen

Speichern

40

 

11/12

Lernzettel

• Blattform • Blattaufbau • Lichtkompensationspunkt • Lichtsättigungspunkt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Blattform Blattaufbau Lichtkompensationspunkt Lichtsättigung Lichtblatt/ Lichtpflanze klein, dick, ledrig, derb Chloroplasten verteilen sich auf übereinanderliegende Schichten, kleine Blattoberfläche - Schutz vor Wasserverlust dicke Kutikula (Wachsüberzug) Tote Haare Schutz vor Wasserverlust stark ausgebildetes Palisadengewebe, hohe Chloroplastendichte optimale Fotosyntheserate bei hohen Lichtintensitäten, UV-Schutz viele Spaltöffnungen optimaler Gaswechsel bei größerer Beleuchtungsstärke Schutzeinrichtungen verhindert das Durchdringen von geringer Lichtintensität bei großer Beleuchtungsstärke hohe Produktivität viele Chloroplasten pro Fläche ermöglichen eine hohe Fotosyntheserate, viel Produktion von Biomasse Schattenblatt/Schattenpflanze groß, dünn, zart ermöglicht eine möglichst gute Lichtaufnahme - Chloroplasten werden auf eine große Fläche verteilt dünne Kutikula, unbehaart Sonnenlicht kann ungehindert bis zu den Chloroplasten vordingen. kaum Palisadengewebe Optimale Fotosyntheserate auch bei wenig Licht. große Interzellularen (Schwammgewebe) optimaler Gaswechsel bei geringer Beleuchtungsstärke dünne Cuticula / Epidermis optimale Aufnahme von Schwachlicht bei geringer Beleuchtungsstärke geringe Produktivität Lichtstärke hat geringe Eindringtiefe, geringe Fotosyntheserate, wenig Produktion von Biomasse

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Licht- und Schattenpflanzen

user profile picture

Charline !  

Follow

181 Followers

 Blattform
Blattaufbau
Lichtkompensationspunkt
Lichtsättigung
Lichtblatt/ Lichtpflanze
klein, dick, ledrig, derb
Chloroplasten verteilen
sic

App öffnen

• Blattform • Blattaufbau • Lichtkompensationspunkt • Lichtsättigungspunkt

Ähnliche Knows

user profile picture

Fotosynthese

Know Fotosynthese thumbnail

346

 

12/13

L

7

Fotosynthese (Licht, Blätter, Lichtreaktion)

Know Fotosynthese (Licht, Blätter, Lichtreaktion) thumbnail

140

 

11/12

J

1

Sonnenblatt und Schattenblatt

Know Sonnenblatt und Schattenblatt thumbnail

47

 

12

M

2

Struktur und Funktion eines Laubblattes

Know Struktur und Funktion eines Laubblattes thumbnail

0

 

8

Blattform Blattaufbau Lichtkompensationspunkt Lichtsättigung Lichtblatt/ Lichtpflanze klein, dick, ledrig, derb Chloroplasten verteilen sich auf übereinanderliegende Schichten, kleine Blattoberfläche - Schutz vor Wasserverlust dicke Kutikula (Wachsüberzug) Tote Haare Schutz vor Wasserverlust stark ausgebildetes Palisadengewebe, hohe Chloroplastendichte optimale Fotosyntheserate bei hohen Lichtintensitäten, UV-Schutz viele Spaltöffnungen optimaler Gaswechsel bei größerer Beleuchtungsstärke Schutzeinrichtungen verhindert das Durchdringen von geringer Lichtintensität bei großer Beleuchtungsstärke hohe Produktivität viele Chloroplasten pro Fläche ermöglichen eine hohe Fotosyntheserate, viel Produktion von Biomasse Schattenblatt/Schattenpflanze groß, dünn, zart ermöglicht eine möglichst gute Lichtaufnahme - Chloroplasten werden auf eine große Fläche verteilt dünne Kutikula, unbehaart Sonnenlicht kann ungehindert bis zu den Chloroplasten vordingen. kaum Palisadengewebe Optimale Fotosyntheserate auch bei wenig Licht. große Interzellularen (Schwammgewebe) optimaler Gaswechsel bei geringer Beleuchtungsstärke dünne Cuticula / Epidermis optimale Aufnahme von Schwachlicht bei geringer Beleuchtungsstärke geringe Produktivität Lichtstärke hat geringe Eindringtiefe, geringe Fotosyntheserate, wenig Produktion von Biomasse

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen