Biologie /

LICHTABHÄNGIGE REAKTION

LICHTABHÄNGIGE REAKTION

user profile picture

Elise

63 Followers
 

Biologie

 

11

Lernzettel

LICHTABHÄNGIGE REAKTION

 Die Primärreaktion besteht aus der zyklischen
und der nicht-zyklischen Phosphorylierung (Elektronentransport) (siehe unten).
Ziel: Lichtene

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

5

Hier wird der Vorgang der Lichtabhänigen Reaktion genau erklärt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Primärreaktion besteht aus der zyklischen und der nicht-zyklischen Phosphorylierung (Elektronentransport) (siehe unten). Ziel: Lichtenergie aufnehmen und in chemische Energie umzuwandeln. Produkte: NADPH + H+ und ATP (werden für die Sekundärreaktionen gebraucht) und 02 (wird abgegeben oder für die eigene Zellatmung genutzt) Nicht Zyklisch: FSII: LICHTABHÄNGIGE REAKTION Elektronen nehmen Lichtstrahlen auf -> und gelangen dadurch auf ein höheres Energieniveau (= angeregte Elektronen) –> angeregte Elektronen wandern entlang der Elektronentransportkette zu FSI -> dabei wird schrittweise Energie frei -> ATP-Produkiton (chemiosmotische Phosphorylierung): Energie wird genutzt um Protonen aus dem Stroma in den Innenraum zu pumpen -> es entsteht ein Protonengradient vom Innenraum zum Stroma Protonen fließen durch die ATPase zurück ins Stroma -. -.-.> dadurch wird ADP + P zu ATP synthetisiert am FSI wird das Elektron wieder angeregt -> angeregtes Elektron (e-) gelangt über Feredoxin zum Elektronenendakzeptor NADP+ -> dabei wird Energie frei, welche genutzt wird um die e- und zwei Protonen an NADP+ zu binden -> es entsteht NADPH + H+ - es entstehen NADPH + H+ und ATP zu gleichen Teilen Zyklisch : am FSI wird das Elektron wieder angeregt -> angeregtes Elektron gelangt über Feredoxin zurück zur ersten Elektronentransportkette -> wandern zurück zu FSI -> Energie wird schrittweise frei -> es findet wie oben beschreiben die ATP-Produktion (chemiosmotische Phosphorylierung) statt es entsteht nur ATP. Elektronenlücke: Die Elektronenlücke, die an FSII durch die Abgabe der angeregten Elektronen entsteht, wird durch die Spal ung von Wasser...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

(Fotoly e) geschlossen. Dabei entstehen aus einem Molekül Wasser: 2e- + 2 H+ + 1/2 02.

Biologie /

LICHTABHÄNGIGE REAKTION

LICHTABHÄNGIGE REAKTION

user profile picture

Elise

63 Followers
 

Biologie

 

11

Lernzettel

LICHTABHÄNGIGE REAKTION

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Die Primärreaktion besteht aus der zyklischen
und der nicht-zyklischen Phosphorylierung (Elektronentransport) (siehe unten).
Ziel: Lichtene

App öffnen

Teilen

Speichern

5

Kommentare (1)

U

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Hier wird der Vorgang der Lichtabhänigen Reaktion genau erklärt

Ähnliche Knows

1

Fotossynthese Primärreaktion/Lichtreaktion

Know Fotossynthese Primärreaktion/Lichtreaktion thumbnail

6

 

12

Fotosynthese - kompletter Überblick

Know Fotosynthese - kompletter Überblick  thumbnail

666

 

12

Fotosynthese

Know Fotosynthese thumbnail

506

 

11/12/13

7

Fotosynthese

Know Fotosynthese  thumbnail

391

 

11/12/13

Mehr

Die Primärreaktion besteht aus der zyklischen und der nicht-zyklischen Phosphorylierung (Elektronentransport) (siehe unten). Ziel: Lichtenergie aufnehmen und in chemische Energie umzuwandeln. Produkte: NADPH + H+ und ATP (werden für die Sekundärreaktionen gebraucht) und 02 (wird abgegeben oder für die eigene Zellatmung genutzt) Nicht Zyklisch: FSII: LICHTABHÄNGIGE REAKTION Elektronen nehmen Lichtstrahlen auf -> und gelangen dadurch auf ein höheres Energieniveau (= angeregte Elektronen) –> angeregte Elektronen wandern entlang der Elektronentransportkette zu FSI -> dabei wird schrittweise Energie frei -> ATP-Produkiton (chemiosmotische Phosphorylierung): Energie wird genutzt um Protonen aus dem Stroma in den Innenraum zu pumpen -> es entsteht ein Protonengradient vom Innenraum zum Stroma Protonen fließen durch die ATPase zurück ins Stroma -. -.-.> dadurch wird ADP + P zu ATP synthetisiert am FSI wird das Elektron wieder angeregt -> angeregtes Elektron (e-) gelangt über Feredoxin zum Elektronenendakzeptor NADP+ -> dabei wird Energie frei, welche genutzt wird um die e- und zwei Protonen an NADP+ zu binden -> es entsteht NADPH + H+ - es entstehen NADPH + H+ und ATP zu gleichen Teilen Zyklisch : am FSI wird das Elektron wieder angeregt -> angeregtes Elektron gelangt über Feredoxin zurück zur ersten Elektronentransportkette -> wandern zurück zu FSI -> Energie wird schrittweise frei -> es findet wie oben beschreiben die ATP-Produktion (chemiosmotische Phosphorylierung) statt es entsteht nur ATP. Elektronenlücke: Die Elektronenlücke, die an FSII durch die Abgabe der angeregten Elektronen entsteht, wird durch die Spal ung von Wasser...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

(Fotoly e) geschlossen. Dabei entstehen aus einem Molekül Wasser: 2e- + 2 H+ + 1/2 02.