Biologie /

Meselson-Stahl-Experiment

Meselson-Stahl-Experiment

 REPLIKATIONSTHEORIEN
MESELSON STAHL EXPERIMENT
konservative Replikation: ein Tochtermolekül besteht aus beiden Muttersträngen, das andere b

Meselson-Stahl-Experiment

user profile picture

Mona

24 Followers

Teilen

Speichern

77

 

11/12/10

Lernzettel

Der Beweis der semi-konservativen Theorie Replikationstheorien, Durchführung/Ablauf, Ergebnis, Rückschluss

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

REPLIKATIONSTHEORIEN MESELSON STAHL EXPERIMENT konservative Replikation: ein Tochtermolekül besteht aus beiden Muttersträngen, das andere besteht aus zwei neu synthetisierten Einzelsträngen. -semikonservative Replikation: jedes Tochtermolekül besteht aus je einem ursprünglichen Mutterstrang und einem neu synthetisierten Einzelstrang - dispersive Replikation: Die Tochtermoleküle bestehen aus einem Gemisch von alten und neven Strängen - ABLAUF E.coli Bakterien werden auf Nährmedium mit Stickstoffisotop N15 gegeben → Einbau des Isotops in die DNA der Bakterien - nach einiger Zeit: Überführen der N1S-Bakterien auf ein Nährmedium mit N14 -DNA der Nachfolgegeneration wird extrahiert und zentrifugiert ERGEBNIS ) 1. Kolben → eine Bande auf N15 Ebene 3. Kolben 2. Kolben → eine Bande zwischen N14 und N15 Ebene eine Bande zwischen N14 und N15 Ebene und eine Bande auf N14 Ebene 4./5. Kolben →immer dünnere Bande zwischen N15 und N14 Ebene und dickere Bande auf N14 Ebene RÜCKSCHLUSS CSCL ultracentrifuge Density N15 0 100% + 0 100% Ausschluss der dispersiven Theorie nach dem 3. Kolben → müsste nur 1 Bande zwischen NAS und №14 Ebene geben =>Beweis der semi-konservativen Replikationstheorie ! 1 20 -Ausschluss der konservativen Theorie nach dem 2. Kolben → müsste 2 Banden, davon eine auf N15 und eine auf N14 Ebene geben 14 generations of growth E.coli 2 50% 50% 40 DOOD N14 3 75% 25% 60 E.coli 7 Neutronen 7 Protonen →leichter N 14 88% 4 Generation 12% N14 (N14) N15 80 Time (min.) 8 Neutronen 7 Protonen →schwerer Semi- conservative Replication N 15 X00000 VIV NIN konservativ semi-konservativ dispers

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Meselson-Stahl-Experiment

Meselson-Stahl-Experiment

user profile picture

Mona

24 Followers
 

11/12/10

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 REPLIKATIONSTHEORIEN
MESELSON STAHL EXPERIMENT
konservative Replikation: ein Tochtermolekül besteht aus beiden Muttersträngen, das andere b

App öffnen

Der Beweis der semi-konservativen Theorie Replikationstheorien, Durchführung/Ablauf, Ergebnis, Rückschluss

Ähnliche Knows

C

Meselson & Stahl Experiment

Know Meselson & Stahl Experiment  thumbnail

39

 

9/10

user profile picture

1

Meselson und Stahl Experiment

Know Meselson und Stahl Experiment thumbnail

0

 

11/12/10

user profile picture

1

Meselson - Stahl - Experiment

Know Meselson - Stahl - Experiment  thumbnail

4

 

12

user profile picture

Der Versuch von Meselson und Stahl 1

Know Der Versuch von Meselson und Stahl 1 thumbnail

29

 

11/12/13

REPLIKATIONSTHEORIEN MESELSON STAHL EXPERIMENT konservative Replikation: ein Tochtermolekül besteht aus beiden Muttersträngen, das andere besteht aus zwei neu synthetisierten Einzelsträngen. -semikonservative Replikation: jedes Tochtermolekül besteht aus je einem ursprünglichen Mutterstrang und einem neu synthetisierten Einzelstrang - dispersive Replikation: Die Tochtermoleküle bestehen aus einem Gemisch von alten und neven Strängen - ABLAUF E.coli Bakterien werden auf Nährmedium mit Stickstoffisotop N15 gegeben → Einbau des Isotops in die DNA der Bakterien - nach einiger Zeit: Überführen der N1S-Bakterien auf ein Nährmedium mit N14 -DNA der Nachfolgegeneration wird extrahiert und zentrifugiert ERGEBNIS ) 1. Kolben → eine Bande auf N15 Ebene 3. Kolben 2. Kolben → eine Bande zwischen N14 und N15 Ebene eine Bande zwischen N14 und N15 Ebene und eine Bande auf N14 Ebene 4./5. Kolben →immer dünnere Bande zwischen N15 und N14 Ebene und dickere Bande auf N14 Ebene RÜCKSCHLUSS CSCL ultracentrifuge Density N15 0 100% + 0 100% Ausschluss der dispersiven Theorie nach dem 3. Kolben → müsste nur 1 Bande zwischen NAS und №14 Ebene geben =>Beweis der semi-konservativen Replikationstheorie ! 1 20 -Ausschluss der konservativen Theorie nach dem 2. Kolben → müsste 2 Banden, davon eine auf N15 und eine auf N14 Ebene geben 14 generations of growth E.coli 2 50% 50% 40 DOOD N14 3 75% 25% 60 E.coli 7 Neutronen 7 Protonen →leichter N 14 88% 4 Generation 12% N14 (N14) N15 80 Time (min.) 8 Neutronen 7 Protonen →schwerer Semi- conservative Replication N 15 X00000 VIV NIN konservativ semi-konservativ dispers

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen