Biologie /

Morphologische Rekonstruktion von Stammbäumen

Morphologische Rekonstruktion von Stammbäumen

 MORPHOLOGISCHE REKONSTRUKTION VON STAMMBAUMEN
tiere
(z. B.
Kloaken- Beuteltiere Plazentatiere
Sauropsida (z. B. (kanguru) (2. B. Fuchs)
(2.

Morphologische Rekonstruktion von Stammbäumen

M

Marit

116 Followers

Teilen

Speichern

40

 

11/12/13

Lernzettel

- Stammbaum - Amniota - monophyletische Gruppe - Merkmale

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

MORPHOLOGISCHE REKONSTRUKTION VON STAMMBAUMEN tiere (z. B. Kloaken- Beuteltiere Plazentatiere Sauropsida (z. B. (kanguru) (2. B. Fuchs) (2.B.Storch) Zeit heute Schnabel tier) amniotisches Amniota Amniota • alle Wirbeltiere, die sich völlig una vom Wasser fortpflanzen können nabhängig • besitzen ein amniotisches Ei mit Nahrungs- vorrat und einer relativ festen Schale Stammbaum wird mithilfe von Merkmalen, die im Vergleich zu den Vorfahren zum ersten Mal aufgetreten sind, rekonstruiert → amniotische Ei ist das neue Merkmal der Amniota amorphe Merkmale / Amorphien sind no- mologe abgeleitete Merkmale alle Tiere der Gruppe haben das amniotische Ei, jedoch kein Tier außerhalb → alle Nach- fahren haben das Merkmal • monophyletische Gruppe → geschlossene Abstammungsgemeinschaft, gekennzeichnet durch Apomorphien heut Saurop- sida Kloaken Beutel Plazenta- tiere there Milchdrüsen Fell amniotisches mnio Ei Säugetiere Amniota • Fell und Milcharūsen entwickelten sich inner- halb der Amniota → abgeleitete Merkmale der monophyletischen Gruppe der Saugetiere (Sauropsida gehören nicht dazu) • ursprüngliche Merkmale / plesiomorphe Merk- male (amniotische Ei): liegen stammesgeschicht- lich weiter zurück ; sind nicht für den Nach- i weis von monophyletischen Gruppen geeignet homologes Merkmal kann also in Abhängig- keit von der betrachteten monophyletischen Gruppe ein abgeleitetes oder ein ursprüngliches Merkmal sein amorphe Merkmale: rot plesiomorphe Merkmale: blau heute > Saurop- sida Kloaken Beutel- Plazenta- tiere tiere tiere Milch- drüsen amnighisches Darm/ Urogenital- Milchziken lebend- gebärend Theria Säugetiere Amniota • innerhalb der Säugetiere wird mit folgenden abgeleiteten Merkmalen die monophy letische Gruppe der Theria gebildet: getrennter Darm- und Urogenital frakt, lebendgebärend und Milchzitzen heute Saurop- sida kloaken- tiere Beutel- tiere amniotisches Plazenta Milchgebiss Darm/Urogenitaltrakt Theria Milchziken lebend- Plazenta- gebärend Milchdrüsen tiere Saugetiere Amniota Milchgebiss und Plazenta begründen die mono- phyletische Gruppe der Plazentatiere, welcher der Mensch angehört

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Morphologische Rekonstruktion von Stammbäumen

Morphologische Rekonstruktion von Stammbäumen

M

Marit

116 Followers
 

11/12/13

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 MORPHOLOGISCHE REKONSTRUKTION VON STAMMBAUMEN
tiere
(z. B.
Kloaken- Beuteltiere Plazentatiere
Sauropsida (z. B. (kanguru) (2. B. Fuchs)
(2.

App öffnen

- Stammbaum - Amniota - monophyletische Gruppe - Merkmale

Ähnliche Knows

C

Stammbäume

Know Stammbäume thumbnail

30

 

12/13

J

2

Stammbäume

Know Stammbäume  thumbnail

6

 

11/12/13

C

7

Fachbegriffe Evolution

Know Fachbegriffe Evolution thumbnail

7

 

11/12/13

C

Lernzettel Evolution

Know Lernzettel Evolution thumbnail

42

 

13

MORPHOLOGISCHE REKONSTRUKTION VON STAMMBAUMEN tiere (z. B. Kloaken- Beuteltiere Plazentatiere Sauropsida (z. B. (kanguru) (2. B. Fuchs) (2.B.Storch) Zeit heute Schnabel tier) amniotisches Amniota Amniota • alle Wirbeltiere, die sich völlig una vom Wasser fortpflanzen können nabhängig • besitzen ein amniotisches Ei mit Nahrungs- vorrat und einer relativ festen Schale Stammbaum wird mithilfe von Merkmalen, die im Vergleich zu den Vorfahren zum ersten Mal aufgetreten sind, rekonstruiert → amniotische Ei ist das neue Merkmal der Amniota amorphe Merkmale / Amorphien sind no- mologe abgeleitete Merkmale alle Tiere der Gruppe haben das amniotische Ei, jedoch kein Tier außerhalb → alle Nach- fahren haben das Merkmal • monophyletische Gruppe → geschlossene Abstammungsgemeinschaft, gekennzeichnet durch Apomorphien heut Saurop- sida Kloaken Beutel Plazenta- tiere there Milchdrüsen Fell amniotisches mnio Ei Säugetiere Amniota • Fell und Milcharūsen entwickelten sich inner- halb der Amniota → abgeleitete Merkmale der monophyletischen Gruppe der Saugetiere (Sauropsida gehören nicht dazu) • ursprüngliche Merkmale / plesiomorphe Merk- male (amniotische Ei): liegen stammesgeschicht- lich weiter zurück ; sind nicht für den Nach- i weis von monophyletischen Gruppen geeignet homologes Merkmal kann also in Abhängig- keit von der betrachteten monophyletischen Gruppe ein abgeleitetes oder ein ursprüngliches Merkmal sein amorphe Merkmale: rot plesiomorphe Merkmale: blau heute > Saurop- sida Kloaken Beutel- Plazenta- tiere tiere tiere Milch- drüsen amnighisches Darm/ Urogenital- Milchziken lebend- gebärend Theria Säugetiere Amniota • innerhalb der Säugetiere wird mit folgenden abgeleiteten Merkmalen die monophy letische Gruppe der Theria gebildet: getrennter Darm- und Urogenital frakt, lebendgebärend und Milchzitzen heute Saurop- sida kloaken- tiere Beutel- tiere amniotisches Plazenta Milchgebiss Darm/Urogenitaltrakt Theria Milchziken lebend- Plazenta- gebärend Milchdrüsen tiere Saugetiere Amniota Milchgebiss und Plazenta begründen die mono- phyletische Gruppe der Plazentatiere, welcher der Mensch angehört

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen