Biologie /

Niere

Niere

 Die
Niere Die Niere
& Blutzuckerregulation & Insulin
Ⓒ Grobbau der Niere
✓ Feinbau der Niere
Ⓒ Das Nephron
Vask. & Tub. Komponente, Nierenk

Niere

user profile picture

🤍 Letizia 🤍

79 Followers

Teilen

Speichern

235

 

12

Lernzettel

Q1 - Alles rund um die Niere

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Niere Die Niere & Blutzuckerregulation & Insulin Ⓒ Grobbau der Niere ✓ Feinbau der Niere Ⓒ Das Nephron Vask. & Tub. Komponente, Nierenkörperchen Ⓒ Aufgaben der Niere @ Harnbildung & Filtrationsbarriere / Blut harn Schranke & Juxtaglomerulärer Apperat ✅ F, R, S, E Filtrationsdruck ✓ GFR I Autoregulation g Tubulare R.K. Ø ✅ Osmolaritāt & wasserpermeabilitat - Renale Resorption Sättigung d. Systeme Ø Ⓒ Gegenstromprinzip - Tubulare Transportprozesse & Hormonelle Regulation - ADH - AND Raas g QQQ Blutzuckerregulation & Insulin Normbereich: 0,8-1,0 g/l → dadurch wird garantiert das jede zelle mit Glukose versorgt wird erhöhter Blutzuckerspiegel ↑ Nahrungsaufnahme → Muskelarbeit ↓ erniedrigter Blutzuckerspiegel Insulin Hemmung der Insulin Ausschüttung von ausschüttung Ausschüttung von Insulin aus den Langerhanschen Inseln der Bauchspeicheldrüse = Ausschüttung von Glukagon aus den Langerhanschen Inseln der Bauchspeicheldrüse ▷ 1) In B-Zellen wird Insulin produziert & freigesetzt bei erhöhtem Blutzuckerspiegel (Glukosekonzentration wird in B-Zellen gemessen 2) Insulin bindet an Rezeptor (Schlüssel-Schoss-p.) 3) der Intrazelluläre Teil des Rezeptors arbeitet als Enzym, was als Proteinkinase arbeitet. Dies wird bei der anlagerung von Insulin aktiviert 4) Wirkung von Insulin wird ausgelöst → erhöhte Membran permeabilität = Adrenalin (Nebenniere) Aufnahme von Glukose in die Muskelzellen Aufnahme von Glukose in die Leber (Glykogenbildung) Abgabe von Glukose in die Leber (Glykogenbildung) B-Zelle regulierter normaler Blutzuckerspiegel oooo Muskelzelle Adrenalin Hormon welches im Nebennierenmark gebildet wird Schnelle erhöhung des Blutzuckerspiegels Glukagon = Peptidhormon: Antagonist zu insulin lässt Blutzuckerspiegel langsam steigen Peptidhormon: reguliert die Aufnahme von Glucose in körperzellen Senkt Blutzuckerspiegel überschüssiger Blutzucker wird in Form von Glykogen in der Leber gespeichert -> in Fett umgewandelt ausscheidung über die Niere Wirkung Eneym aktivierung (4 Zellkern Insulin (Peptidh.) Insulin rezeptor Glukose ATP p Grobbau der Niere Nierenkapsel dünne, feste und nur wenig dehnbare bindegewebige Außenhülle der Niere Nierenrinde umgibt Nierenmark Nierenmark - besteht aus 10-12 Kegelförmige Gewebestrukturen Nierenpapille - · Spitze...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

der Nierenpyramiden ragt in die Nierenkelche hinein Nierenkelche Nierenkapsel Nierenrinde Nierenmark (Nierenpyramie) Nierenpapille Nierenkelch Nierenbecken Harnleiter Nierenarterie Nierenvene Nierenpforte. Hohlräume im Inneren der Niere, die den Harn aus den Sammelrohren in das Nierenbecken weiterleiten Nierenbecken auffangraum der Niere. Harnleiter (Ureter) paarig angelegte, muskuläre Hohlorgane - transportiert den Sekundärharn aus den Nierenbecken zur Harnblase Harnblase (vesica urinaria) - dehbares Hohlorgan dient zur Speicherung des Urins Harnröhre (Urethra) - abschließender Teil der Harnwege Nierenrinde Nierenkapsel Nierenmark Feinbau der Niere WILEG efferente Arteriole -afferente Arteriale peritubuläre Kapillare Glomerulus Browman-Kapsel proximaler Tubulus Henle-Schleife distaler Tubulus Sammelrohr Nierenkelch Glomerulus · vas afferensleitet Blut zur Filtration in die Kapillare Gewundene Kapillare →gefenstertes Endothel und GBM, Filtration des Blutes und Bildung des Primärharns • Vas efferens →leitet Blut aus Kapillare in die Vasa recta →Gegenstromprinzip Browman-Kapsel · Nimmt den Primär harn auf und leitet ihn am Harnpol ins Tubulussystem · Viscerales (inneres) Blatt liegt dem Glomerulus direkt an → wird von Podozyten gebildet (Teil der g. Filtrationsbarriere) · Kapselraum (Hohlraum) →liegt zwischen den beiden Blättern • Parietales (äußeres) Blatt einschichtiges flaches Plattenepithel begrenzt den Kapselraum zum Nierenparenchym hin proximaler Tubulus ´enspringt am Harnpal der Browmanschen kapsel mündet in der Henle Schleife Henle-Schleife → dünner absteigender Schenkel → dicker aufsteigender Schenkel •Harnkonzentrierung durch transzelluläre Wasserrückresorption distaler Tubulus · letzter Abschnitt des Nierentubulus, der im Sammelrohr mündet Sammelrohr • verlaufen von der Nierenrinde durch das Nierenmark und münden in den Nierenkelchen

Biologie /

Niere

user profile picture

🤍 Letizia 🤍  

Follow

79 Followers

 Die
Niere Die Niere
& Blutzuckerregulation & Insulin
Ⓒ Grobbau der Niere
✓ Feinbau der Niere
Ⓒ Das Nephron
Vask. & Tub. Komponente, Nierenk

App öffnen

Q1 - Alles rund um die Niere

Ähnliche Knows

S

8

Zusammenfassung Anatomie Niere

Know Zusammenfassung Anatomie Niere thumbnail

31

 

12

E

5

Niere

Know Niere thumbnail

6

 

12

V

8

Nieren/Harnproduktion und Ausscheidung

Know Nieren/Harnproduktion und Ausscheidung thumbnail

11

 

11

user profile picture

5

Die Niere und das Nephron

Know Die Niere und das Nephron thumbnail

86

 

11/12/13

Die Niere Die Niere & Blutzuckerregulation & Insulin Ⓒ Grobbau der Niere ✓ Feinbau der Niere Ⓒ Das Nephron Vask. & Tub. Komponente, Nierenkörperchen Ⓒ Aufgaben der Niere @ Harnbildung & Filtrationsbarriere / Blut harn Schranke & Juxtaglomerulärer Apperat ✅ F, R, S, E Filtrationsdruck ✓ GFR I Autoregulation g Tubulare R.K. Ø ✅ Osmolaritāt & wasserpermeabilitat - Renale Resorption Sättigung d. Systeme Ø Ⓒ Gegenstromprinzip - Tubulare Transportprozesse & Hormonelle Regulation - ADH - AND Raas g QQQ Blutzuckerregulation & Insulin Normbereich: 0,8-1,0 g/l → dadurch wird garantiert das jede zelle mit Glukose versorgt wird erhöhter Blutzuckerspiegel ↑ Nahrungsaufnahme → Muskelarbeit ↓ erniedrigter Blutzuckerspiegel Insulin Hemmung der Insulin Ausschüttung von ausschüttung Ausschüttung von Insulin aus den Langerhanschen Inseln der Bauchspeicheldrüse = Ausschüttung von Glukagon aus den Langerhanschen Inseln der Bauchspeicheldrüse ▷ 1) In B-Zellen wird Insulin produziert & freigesetzt bei erhöhtem Blutzuckerspiegel (Glukosekonzentration wird in B-Zellen gemessen 2) Insulin bindet an Rezeptor (Schlüssel-Schoss-p.) 3) der Intrazelluläre Teil des Rezeptors arbeitet als Enzym, was als Proteinkinase arbeitet. Dies wird bei der anlagerung von Insulin aktiviert 4) Wirkung von Insulin wird ausgelöst → erhöhte Membran permeabilität = Adrenalin (Nebenniere) Aufnahme von Glukose in die Muskelzellen Aufnahme von Glukose in die Leber (Glykogenbildung) Abgabe von Glukose in die Leber (Glykogenbildung) B-Zelle regulierter normaler Blutzuckerspiegel oooo Muskelzelle Adrenalin Hormon welches im Nebennierenmark gebildet wird Schnelle erhöhung des Blutzuckerspiegels Glukagon = Peptidhormon: Antagonist zu insulin lässt Blutzuckerspiegel langsam steigen Peptidhormon: reguliert die Aufnahme von Glucose in körperzellen Senkt Blutzuckerspiegel überschüssiger Blutzucker wird in Form von Glykogen in der Leber gespeichert -> in Fett umgewandelt ausscheidung über die Niere Wirkung Eneym aktivierung (4 Zellkern Insulin (Peptidh.) Insulin rezeptor Glukose ATP p Grobbau der Niere Nierenkapsel dünne, feste und nur wenig dehnbare bindegewebige Außenhülle der Niere Nierenrinde umgibt Nierenmark Nierenmark - besteht aus 10-12 Kegelförmige Gewebestrukturen Nierenpapille - · Spitze...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

der Nierenpyramiden ragt in die Nierenkelche hinein Nierenkelche Nierenkapsel Nierenrinde Nierenmark (Nierenpyramie) Nierenpapille Nierenkelch Nierenbecken Harnleiter Nierenarterie Nierenvene Nierenpforte. Hohlräume im Inneren der Niere, die den Harn aus den Sammelrohren in das Nierenbecken weiterleiten Nierenbecken auffangraum der Niere. Harnleiter (Ureter) paarig angelegte, muskuläre Hohlorgane - transportiert den Sekundärharn aus den Nierenbecken zur Harnblase Harnblase (vesica urinaria) - dehbares Hohlorgan dient zur Speicherung des Urins Harnröhre (Urethra) - abschließender Teil der Harnwege Nierenrinde Nierenkapsel Nierenmark Feinbau der Niere WILEG efferente Arteriole -afferente Arteriale peritubuläre Kapillare Glomerulus Browman-Kapsel proximaler Tubulus Henle-Schleife distaler Tubulus Sammelrohr Nierenkelch Glomerulus · vas afferensleitet Blut zur Filtration in die Kapillare Gewundene Kapillare →gefenstertes Endothel und GBM, Filtration des Blutes und Bildung des Primärharns • Vas efferens →leitet Blut aus Kapillare in die Vasa recta →Gegenstromprinzip Browman-Kapsel · Nimmt den Primär harn auf und leitet ihn am Harnpol ins Tubulussystem · Viscerales (inneres) Blatt liegt dem Glomerulus direkt an → wird von Podozyten gebildet (Teil der g. Filtrationsbarriere) · Kapselraum (Hohlraum) →liegt zwischen den beiden Blättern • Parietales (äußeres) Blatt einschichtiges flaches Plattenepithel begrenzt den Kapselraum zum Nierenparenchym hin proximaler Tubulus ´enspringt am Harnpal der Browmanschen kapsel mündet in der Henle Schleife Henle-Schleife → dünner absteigender Schenkel → dicker aufsteigender Schenkel •Harnkonzentrierung durch transzelluläre Wasserrückresorption distaler Tubulus · letzter Abschnitt des Nierentubulus, der im Sammelrohr mündet Sammelrohr • verlaufen von der Nierenrinde durch das Nierenmark und münden in den Nierenkelchen