Biologie /

Regulation des Wasserhaushalts bei Pflanzen

Regulation des Wasserhaushalts bei Pflanzen

 24.03.2021
des Wasserhaushalts bei Pflanzen
Regulation
Transpiration: Als Folge
von Diffusion, wird die Abgabe des Wasserdampfes
Transpirat
 24.03.2021
des Wasserhaushalts bei Pflanzen
Regulation
Transpiration: Als Folge
von Diffusion, wird die Abgabe des Wasserdampfes
Transpirat

Regulation des Wasserhaushalts bei Pflanzen

user profile picture

Kiara Holzapfel

11 Followers

Teilen

Speichern

8

 

11/12/13

Lernzettel

Fachworterklärung + schematische Darstellung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

24.03.2021 des Wasserhaushalts bei Pflanzen Regulation Transpiration: Als Folge von Diffusion, wird die Abgabe des Wasserdampfes Transpiration genannt. Je trockener die Umgebungs luft ist, desto höher ist die Abgabe des Wasserdampfes. Genau so hängt auch die Größe der Blatt oberfläche von der Abgabe ab. Hauptsächlich erfolgt die Transpiration durch Spalk offnungen. Die Folge der Transpiration : Pflanzen verlieren sehr viele Liter an Wasser. Transpirationssog: Durch die Abgabe des Wasser dampfes bei der Transpiration entsteht ein Unterdruck in den Wasserleitungs bahnen der Blätter und Sprossachsen. Dieser erzeugte Unterdruck sorgt für die Aufwärtsbewegung des Wassers in den Wasserleits gefäßen. Fach sprachlich nennt man diesen Prozess auch Transpirations strom. Transpirationsstrom: Für diesen Prozess muss die Pflanze keine Energie verwenden. Damit die Wurzeln durch den Unterdruck nicht reißen, sorgen die starken Kohäsionskräfte zwischen den Wasser molekülen und den Zellwänden der Xylem röhrchen, sowie den Wassermolekülen untereinander. Spaltöffnungen: winzigen Poren in der Blattepidermis nennt man fach sprachlich Spaltöffnungen. Ein Spaltöffnungsapparat bestehen aus zwei Schließzellen Daher, dass die aneinander grenzenden Wände nicht verwachsen sind, entsteht ein Spalt zwischen den Wänden. Oftmals sind die einzigen Fällen wie eine Art Bohne aus. Gustation: Wenn die huftfeuchtigkeit fast 100% beträgt hönnen brautige Pflanzen keinen Wasser clampf freisetzen. Für den nötigen lonentransport des Wassernach- Guttation n: Die schubs der Wurzeln, geben Pflanzen Wassertropfen an bestimmten Stellen auf ihren Blättern ab. Dieser Vorgang wird ・genannt Epidermiszellen mit Chloroplasten. Sie sehen in den...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

meißten (lat. • gutta Tropfen). Schließzelle mit Chloroplasten- Spalt offen Vakuole-Chloroplast · Cuticula Schließzellen -Spaltöffnung- Zellkern -Zellkern Spalt geschlossen

Biologie /

Regulation des Wasserhaushalts bei Pflanzen

user profile picture

Kiara Holzapfel  

Follow

11 Followers

 24.03.2021
des Wasserhaushalts bei Pflanzen
Regulation
Transpiration: Als Folge
von Diffusion, wird die Abgabe des Wasserdampfes
Transpirat

App öffnen

Fachworterklärung + schematische Darstellung

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Mechanismus der Schließzellen

Know Mechanismus der Schließzellen  thumbnail

29

 

12

user profile picture

Laubblatt

Know Laubblatt thumbnail

31

 

7/8/9

J

2

Transpiration

Know Transpiration thumbnail

19

 

12

user profile picture

Wurzel, Sprossachse, Laubblatt, Wassertransport

Know Wurzel, Sprossachse, Laubblatt, Wassertransport  thumbnail

101

 

9/10

24.03.2021 des Wasserhaushalts bei Pflanzen Regulation Transpiration: Als Folge von Diffusion, wird die Abgabe des Wasserdampfes Transpiration genannt. Je trockener die Umgebungs luft ist, desto höher ist die Abgabe des Wasserdampfes. Genau so hängt auch die Größe der Blatt oberfläche von der Abgabe ab. Hauptsächlich erfolgt die Transpiration durch Spalk offnungen. Die Folge der Transpiration : Pflanzen verlieren sehr viele Liter an Wasser. Transpirationssog: Durch die Abgabe des Wasser dampfes bei der Transpiration entsteht ein Unterdruck in den Wasserleitungs bahnen der Blätter und Sprossachsen. Dieser erzeugte Unterdruck sorgt für die Aufwärtsbewegung des Wassers in den Wasserleits gefäßen. Fach sprachlich nennt man diesen Prozess auch Transpirations strom. Transpirationsstrom: Für diesen Prozess muss die Pflanze keine Energie verwenden. Damit die Wurzeln durch den Unterdruck nicht reißen, sorgen die starken Kohäsionskräfte zwischen den Wasser molekülen und den Zellwänden der Xylem röhrchen, sowie den Wassermolekülen untereinander. Spaltöffnungen: winzigen Poren in der Blattepidermis nennt man fach sprachlich Spaltöffnungen. Ein Spaltöffnungsapparat bestehen aus zwei Schließzellen Daher, dass die aneinander grenzenden Wände nicht verwachsen sind, entsteht ein Spalt zwischen den Wänden. Oftmals sind die einzigen Fällen wie eine Art Bohne aus. Gustation: Wenn die huftfeuchtigkeit fast 100% beträgt hönnen brautige Pflanzen keinen Wasser clampf freisetzen. Für den nötigen lonentransport des Wassernach- Guttation n: Die schubs der Wurzeln, geben Pflanzen Wassertropfen an bestimmten Stellen auf ihren Blättern ab. Dieser Vorgang wird ・genannt Epidermiszellen mit Chloroplasten. Sie sehen in den...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

meißten (lat. • gutta Tropfen). Schließzelle mit Chloroplasten- Spalt offen Vakuole-Chloroplast · Cuticula Schließzellen -Spaltöffnung- Zellkern -Zellkern Spalt geschlossen