Biologie /

Resorption im Dünndarm

Resorption im Dünndarm

 1. 7. Resorption im Dünndarm
Resorption : Stoffaufnahme in biologischen Systemen
Prinzip der Oberflächenvergrößerung:
Faltung des Darmrohrs

Resorption im Dünndarm

user profile picture

Johanna

13 Followers

Teilen

Speichern

33

 

10

Lernzettel

Prinzip der Oberflächenvergrößerung, Überblick, Resorption Definition

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

1. 7. Resorption im Dünndarm Resorption : Stoffaufnahme in biologischen Systemen Prinzip der Oberflächenvergrößerung: Faltung des Darmrohrs Fallung der Innenseite des Dünndarms Ausstülpungen der Schleimhaut zu Zotten Ausstülpungen der Schleimhautzellen der Zotten zu Mikrovilli 300m² große Fläche für Resorption Darmlumen. Fruchtzucker- Moleküle Überblick: Traubenzucker- Moleküle (Na+) Na+ Nat Nat Natrium-Ionen Nat K* Kalium-Ionen. 3. Resorption : K+ 4. Ausscheidung: K Nährstoffbausteine im Dünndarm (Spaltprodukte der Nährstoffe) Energie Membran Pore Cytoplasma der Darmwandzotten Nat 1. Nahrungsaufnahme : bei Protisten und Pilzen über Zellmembran 2. Verdauung : K passiver Transport. aktiver. Transport Nat K*K* K* K+ aktiver Transport Zellen der Dünndarmschleimhaut Resorption = Aufnahme der Spaltprodukte der Nährstoffteilchen, v.a. über die Darm- Zotten ins Blut lonen = Gelade Atome oder Moleküle mom fun 12.11. 2020 w Lowo www wwwwwww www Darmwandzelle Zotte Mikrovilli Verdauung und Resorption von Nährstoffen sind zum Aufbau und Ersatz von Zellstrukturen und zur Energiegewinnung lebensnotwendig Blutgefäße (z. B. Glucose, Aminosäuren) Lymphbahnen (Glycerin, Fettsäuren) i bei Tieren durch Fressakt enzymatischer Abbau der in der Nahrung enthaltenen Makromoleküle in kleine Moleküle (Monomere). In Nahrungsvakuolen, ?.T. auch an der Oberfläche, in Darmsäcken und Darmkanalen Aufnahme der Monomere in die Körperzellen. bei Tieren mit durchgehenden Verdauungskanal übernehmen Spezialisierte Zellen des Verdauungskanal die Resorption der Monomere oder sie erfolgt am gesamten Einzeller scheiden unverdauliches Material durch die Zellmembran aus ; Tiere als Kot aus dem Darmende (After) Darm

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Resorption im Dünndarm

user profile picture

Johanna  

Follow

13 Followers

 1. 7. Resorption im Dünndarm
Resorption : Stoffaufnahme in biologischen Systemen
Prinzip der Oberflächenvergrößerung:
Faltung des Darmrohrs

App öffnen

Prinzip der Oberflächenvergrößerung, Überblick, Resorption Definition

Ähnliche Knows

user profile picture

Verdauung

Know Verdauung  thumbnail

30

 

11/12/13

user profile picture

4

Verdauung

Know Verdauung thumbnail

5

 

13

A

Kohlenhydratabbau

Know Kohlenhydratabbau thumbnail

3

 

11

user profile picture

Gastrointestinal-/ Verdauungstrakt

Know Gastrointestinal-/ Verdauungstrakt  thumbnail

23

 

12

1. 7. Resorption im Dünndarm Resorption : Stoffaufnahme in biologischen Systemen Prinzip der Oberflächenvergrößerung: Faltung des Darmrohrs Fallung der Innenseite des Dünndarms Ausstülpungen der Schleimhaut zu Zotten Ausstülpungen der Schleimhautzellen der Zotten zu Mikrovilli 300m² große Fläche für Resorption Darmlumen. Fruchtzucker- Moleküle Überblick: Traubenzucker- Moleküle (Na+) Na+ Nat Nat Natrium-Ionen Nat K* Kalium-Ionen. 3. Resorption : K+ 4. Ausscheidung: K Nährstoffbausteine im Dünndarm (Spaltprodukte der Nährstoffe) Energie Membran Pore Cytoplasma der Darmwandzotten Nat 1. Nahrungsaufnahme : bei Protisten und Pilzen über Zellmembran 2. Verdauung : K passiver Transport. aktiver. Transport Nat K*K* K* K+ aktiver Transport Zellen der Dünndarmschleimhaut Resorption = Aufnahme der Spaltprodukte der Nährstoffteilchen, v.a. über die Darm- Zotten ins Blut lonen = Gelade Atome oder Moleküle mom fun 12.11. 2020 w Lowo www wwwwwww www Darmwandzelle Zotte Mikrovilli Verdauung und Resorption von Nährstoffen sind zum Aufbau und Ersatz von Zellstrukturen und zur Energiegewinnung lebensnotwendig Blutgefäße (z. B. Glucose, Aminosäuren) Lymphbahnen (Glycerin, Fettsäuren) i bei Tieren durch Fressakt enzymatischer Abbau der in der Nahrung enthaltenen Makromoleküle in kleine Moleküle (Monomere). In Nahrungsvakuolen, ?.T. auch an der Oberfläche, in Darmsäcken und Darmkanalen Aufnahme der Monomere in die Körperzellen. bei Tieren mit durchgehenden Verdauungskanal übernehmen Spezialisierte Zellen des Verdauungskanal die Resorption der Monomere oder sie erfolgt am gesamten Einzeller scheiden unverdauliches Material durch die Zellmembran aus ; Tiere als Kot aus dem Darmende (After) Darm

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen