Biologie /

Salzkonzentration, Ökologie

Salzkonzentration, Ökologie

 SALZKONZENTRATION
Anpassungen von Pflanzen:
Halophyten: sind spezialisierten Pflanzen, die trotz hoher Salzkonzentration überleben können.

Salzkonzentration, Ökologie

user profile picture

Ariana Farahani

253 Followers

Teilen

Speichern

21

 

11/12/13

Lernzettel

eine Übersicht über die Anpassungen von Pflanzen und Tieren an den abiotischen Faktor "Salzkonzentration“

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

SALZKONZENTRATION Anpassungen von Pflanzen: Halophyten: sind spezialisierten Pflanzen, die trotz hoher Salzkonzentration überleben können. Sie sind durch unterschiedlichen Mechanismen an hohen Salzgehalt angepasst. wichtig für Halophyten: der Wasserverlust muss durch Verdunstung niedrig bleiben → dadurch wird die benötigte Wassermenge verringert → dabei gibt es Veränderungen der Bläter durch starke Behaarung, Einrollen usw. es gibt die Salzspeicherer und die Salzausschließer Salzspeicherer: reichern Salz an und erhöhen dabei den osmotischen Wert ihrer Zellen → dadurch ist die Salzkonzentration in den Zellen höher als im Bodenwasser und deswegen kann Wasser aufgenommen. werden. Außerdem können schädligende Salzkonzentrationen durch Sukkulenz eigene Halophyten regulieren Die Salesukkulenz wird durch die größeren und wasserhaltigen Zellen in den fleischigen Blättern oder Sprossen bedingt. Ein Beispiel dafür ist der Queller. Der kann durch größeren Wassermengen in den Zellen mehr Salz aufnehmen. Salz ausschneider: speichern ebenfalls das Salz und können es durch spezielle Drüsen oder durch den Abwurf von salzhaltigen Pflanzenteilen wieder abgeben / zurückgeben. Strand grasnelke: einzelne Blätter werden abgeworfen und dadurch kann das gespeicherte Salz wieder entsorgt werden. Salzmelde: bildet auf ihren Blättern Haare aus. Außerdem bestehen sie aus einer großen Blasenzelle und diese Blasenzelle ist fast vollständig durch die Vakuole ausgefüllt. Strandflieder: besitzt Salzdrüsen (je Quadratzentimeter Blattfläche etwa 500 Salzdrüsen). Mithilfe von spezialisierter Drüsen ist die Ausschneidung des Salzes ein sehr effektiver Regulationsmechanismus. Er braucht viel Energie, weil das...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Salz in Form von lonen gegenüber osmotischen Gradienten nach außen transportiert werden muss. Salz ausschließer: in der Wurzel verhindern sie die Salzaufnahme aus dem Bodenwasser. Durch höhere Zucker Konzentration im Cytoplasma können die hohen osmotischen Werte des Bodenswassers diese Pflanzen ausgleichen → dadurch kann das Wasser in die Wurzelzellen gelangen. Anpassungen von Tieren: solche Tiere nehmen mit der Nahrung ständig Salz auf, die sie mit Urin und Kot wieder abgeben Beispiel: Hohltiere, Ringelwürmer, stachelhäuter, Weichtiere und Krebse → bei denen folgt die Salzkon- zentration im Körperinneren der Salzkonzentration in der Umgebung - → Sie sind poikilosmotisch. homoiosmotische Tiere: bei denen bleibt die Salzkonzentration im Körper durch Osmoregulation gleich. wenn die Solzkonzentration im Körper niedriger ist, als in der Umgebung, wird das Wasser von den Tieren an die Umgebung abgegeben. → dieses Wasser muss durch Trinken usw. aufgenommen werden. Überschüssige müssen über Niere oder Salzdüsen abgegeben werden.

Biologie /

Salzkonzentration, Ökologie

Salzkonzentration, Ökologie

user profile picture

Ariana Farahani

253 Followers
 

11/12/13

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 SALZKONZENTRATION
Anpassungen von Pflanzen:
Halophyten: sind spezialisierten Pflanzen, die trotz hoher Salzkonzentration überleben können.

App öffnen

eine Übersicht über die Anpassungen von Pflanzen und Tieren an den abiotischen Faktor "Salzkonzentration“

Ähnliche Knows

user profile picture

Osmose bei Fischen

Know Osmose bei Fischen thumbnail

29

 

11/12/13

user profile picture

Plasmolyse und Deplasmolyse

Know Plasmolyse und Deplasmolyse  thumbnail

47

 

11

user profile picture

hypoton/ hyperton/ isoton

Know hypoton/ hyperton/ isoton  thumbnail

51

 

11/12/10

user profile picture

1

Merkmale von Tier- und Pflanzenzelle

Know Merkmale von Tier- und Pflanzenzelle thumbnail

13

 

11/9/10

SALZKONZENTRATION Anpassungen von Pflanzen: Halophyten: sind spezialisierten Pflanzen, die trotz hoher Salzkonzentration überleben können. Sie sind durch unterschiedlichen Mechanismen an hohen Salzgehalt angepasst. wichtig für Halophyten: der Wasserverlust muss durch Verdunstung niedrig bleiben → dadurch wird die benötigte Wassermenge verringert → dabei gibt es Veränderungen der Bläter durch starke Behaarung, Einrollen usw. es gibt die Salzspeicherer und die Salzausschließer Salzspeicherer: reichern Salz an und erhöhen dabei den osmotischen Wert ihrer Zellen → dadurch ist die Salzkonzentration in den Zellen höher als im Bodenwasser und deswegen kann Wasser aufgenommen. werden. Außerdem können schädligende Salzkonzentrationen durch Sukkulenz eigene Halophyten regulieren Die Salesukkulenz wird durch die größeren und wasserhaltigen Zellen in den fleischigen Blättern oder Sprossen bedingt. Ein Beispiel dafür ist der Queller. Der kann durch größeren Wassermengen in den Zellen mehr Salz aufnehmen. Salz ausschneider: speichern ebenfalls das Salz und können es durch spezielle Drüsen oder durch den Abwurf von salzhaltigen Pflanzenteilen wieder abgeben / zurückgeben. Strand grasnelke: einzelne Blätter werden abgeworfen und dadurch kann das gespeicherte Salz wieder entsorgt werden. Salzmelde: bildet auf ihren Blättern Haare aus. Außerdem bestehen sie aus einer großen Blasenzelle und diese Blasenzelle ist fast vollständig durch die Vakuole ausgefüllt. Strandflieder: besitzt Salzdrüsen (je Quadratzentimeter Blattfläche etwa 500 Salzdrüsen). Mithilfe von spezialisierter Drüsen ist die Ausschneidung des Salzes ein sehr effektiver Regulationsmechanismus. Er braucht viel Energie, weil das...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Salz in Form von lonen gegenüber osmotischen Gradienten nach außen transportiert werden muss. Salz ausschließer: in der Wurzel verhindern sie die Salzaufnahme aus dem Bodenwasser. Durch höhere Zucker Konzentration im Cytoplasma können die hohen osmotischen Werte des Bodenswassers diese Pflanzen ausgleichen → dadurch kann das Wasser in die Wurzelzellen gelangen. Anpassungen von Tieren: solche Tiere nehmen mit der Nahrung ständig Salz auf, die sie mit Urin und Kot wieder abgeben Beispiel: Hohltiere, Ringelwürmer, stachelhäuter, Weichtiere und Krebse → bei denen folgt die Salzkon- zentration im Körperinneren der Salzkonzentration in der Umgebung - → Sie sind poikilosmotisch. homoiosmotische Tiere: bei denen bleibt die Salzkonzentration im Körper durch Osmoregulation gleich. wenn die Solzkonzentration im Körper niedriger ist, als in der Umgebung, wird das Wasser von den Tieren an die Umgebung abgegeben. → dieses Wasser muss durch Trinken usw. aufgenommen werden. Überschüssige müssen über Niere oder Salzdüsen abgegeben werden.