Biologie /

Zellorganellen und ihre Funktionen

Zellorganellen und ihre Funktionen

 ZELLORGANELLEN UND IHRE-
Funktion / Stoffwechselwege
Proteinbiosynthese, Translation,.
Aminosäure verknüpfung
Zellorganell
Ribosomen
Endopl

Zellorganellen und ihre Funktionen

user profile picture

Jolina Klotz

100 Followers

Teilen

Speichern

35

 

10

Lernzettel

Zellorganellen: Aufbau, Vorkommen, Funktionen, Sonstiges...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ZELLORGANELLEN UND IHRE- Funktion / Stoffwechselwege Proteinbiosynthese, Translation,. Aminosäure verknüpfung Zellorganell Ribosomen Endoplas glattes ER Drüsenzellen, Nervenzellen, (GER) Schläuche im Zyto plasma matisches Retikulum (ER) Golgi- Apparat Lysosom Mitochondrien Zellkem Kernkörperchen Peroxisomen raues ER (RER) Paraplasma = Gebilde.im Zyto plasma alle eukaryotischen Zellen außer Erythrozyten, Thrombozyten Besonderheiten: Doppelmembran Chloroplasten-DNA eigene Ribosomen alle Zellen, groß in Düsenzellen, oping? Vorkommen 10 Mio. pro Zelle, am RER oder frei im Zytoplasma, Ketten Mitochondrien 2-3=Dictyosom alle Zellen 3000 Mitochondrien pro Zelle (in Pflanzenzellen: Chloroplasten Ort der Fotosynthese) alle Zellen der Sauger (Ausnahme: Thrombozyten, Erythrozyten) (bei Vögeln -> kernhaltig). überall wo ein Kern ist → Leberzellen Speicher, Vorratsstoffe: ca. 3000 pro Zelle! Ort der Atmungskette/des Citratzyklus/ der oxidtiven Decarboxylierung Fettzellen Milchdrüse Speicher genetische Information Zellkern Steuert Stoffwechsel Zellteilung Glykogen im Leber-, Knorpel- Herzmuskelzellen. Besonderheiten: Doppelmembran mt DNA eigene Ribosomen in allen Zellen, zahlreich in Leber Enzyme Uratoxidase, Enzyme zum Abbau von Proteinen und Glykoproteinen enthalten Aufgabe: Abbau von Vesikeln, Pigmenten,... von zwei Membranen umgeben Intermediärfilamente Stabilität Kreatinfilamente Epidermis Lipidsynthese, Transmembran proteine, Transport, Umwandlung Stofftransport, Synthese von Makromolekülen, Sulfatierung, Sortierung nach Zielorten Zytoskelett Biologie Abbau von Endozytosevesikeln Kraftwerke der Zelle, Glukose zu ATP., Bildung von Enzymen. Atmungskette, zellatmung sonstige Aufgaben: Bildung von Membran und Transmembranproteinen, sowie deren Modifikation Bildung von Lipoproteinen, Zellentgiftung. Bildung von Steroidhormonen. glattes ER Steuert Stoffwechsel, zelldifferenzierung, Teilung.. genetische Informationen, Aufbau von DNA, Transkription Gene Ribosom, bildet RAA, alle Ribosomen, Peptidbindungsbildung für Translation - Ribozyme Katalase (Abbau von Fettsäuren zu Acetyl-(COA). Entgiftung (Alkohol in Leber). endogene Pigmente: Blutfarbstoff, Muskelfarbstoff, Myoglobin-Eisen Hautpigment (Melanin) Lysosomen Ribosomen sind an ER angelagert Proteinsynthese aller Proteine, die Endoplasmatisches Retikulum (ER) Mikrotubuli Stabilität Leitstruktur Zellorganellen in der Zellmembran bzw. außerhalb der Zelle benötigt werden raues ER- Mindmap Zellorganellen Golgi-Apparat von einer Membran umgeben Aufgaben: Stofftransport, Synthese von Makromolekülen, Sekretspeicher, Phosphorylierung. Ribosomen Sulfatierung, Glykosylierung von Proteinen, Sortierung der Proteine nach Zielorten Peroxysomen in allen Zellen, jedoch zahlreich in der Leber! enthält Enzyme (Katalase, Uratoxidase) Aufgabe: Entgiftung, intrazellulärer Stoffabbau Abbau von H₂O₂ frei im Zytoplasma angelagert an das rER Aufgabe: Funktionseinheiten Proteinbiosynthese (Translation, Bildung der Proteinbindung) FUNKTIONEN: Sonstiges Aufbau 2/3 RNA + 1/3 Protein, 2 Untereinheiten. membranumgrenzte Zisternen, bildet. Schläuche...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

(→Tubull). vesikulares Transportsystem Transportvesikel tragen an trans-Seite Hulte aus Clathrin (Verpackung). aus Stapeln von Zisternen Ausstülpungen Mitochondrienmatrix, extra- nukleare DNA, Ribosomen, r-RNA, m-RNA, E-RNA Inhalt: Saure Hydrolasen, Phosphatasen, Klinik: Gendefekt, Speicherkrankheit peptidasen, Glykosidasen, Esterasen Doppelmembran, glatte Außen- Energie produzenten membr Innenmembran mit Doppelmembran (Kemhülle mit Poren) umhüllt Kemplasma, erhalt DNA, RNA & Kernmatrix RNA-haltiger Nukleolus in kemmatrix Bildung der Bestandteile der Untereinheiten. im Nukleolus Bildung von Lipoproteinen, Zellentgift- ung in leberzellen (Medikamente), Gelb- körper, Nebenniere, Hoden, Bildung von Steroid hormonen aus Cholesterin Einlagerung im Zytoplasma von Zellen Dabei handelt es sich sowohl um Reservestoffe wie Fette und Kohlen- hydrate, häufig Stärke, als auch um Stoffwechsel abbau produkte Innere Kemmembran mit Poren äußere Kemmembran, besitzt Poren, Imit Ribosomen besetzt. runder, basophiller. Kemeinschluss, ohne große Nukleolen = hohe Proteinbiosynthese eigene Hülle, nach Mitose aus L> Lunge, Staub, Leber, Metalle Ls exogene pigmente Skelettmuskelzellen haben viele. Zellkerne Nukleolus- Organisator-Region gebildet. Membran, aus ER, homogene Innenstruktur membranumgrenzter Raum mit oxidativen Enzymen vermehrung über Wachstum und Teilung

Biologie /

Zellorganellen und ihre Funktionen

user profile picture

Jolina Klotz  

Follow

100 Followers

 ZELLORGANELLEN UND IHRE-
Funktion / Stoffwechselwege
Proteinbiosynthese, Translation,.
Aminosäure verknüpfung
Zellorganell
Ribosomen
Endopl

App öffnen

Zellorganellen: Aufbau, Vorkommen, Funktionen, Sonstiges...

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Zellbestandteile

Know Zellbestandteile  thumbnail

7

 

11/12/10

S

14

Zellbiologie

Know Zellbiologie thumbnail

6

 

11/12/13

user profile picture

Bau & Funktionen einzelner Zellorganellen

Know Bau & Funktionen einzelner Zellorganellen thumbnail

16

 

11

user profile picture

Das Endoplasmatische Retikulum

Know Das Endoplasmatische Retikulum thumbnail

7

 

11/12/10

ZELLORGANELLEN UND IHRE- Funktion / Stoffwechselwege Proteinbiosynthese, Translation,. Aminosäure verknüpfung Zellorganell Ribosomen Endoplas glattes ER Drüsenzellen, Nervenzellen, (GER) Schläuche im Zyto plasma matisches Retikulum (ER) Golgi- Apparat Lysosom Mitochondrien Zellkem Kernkörperchen Peroxisomen raues ER (RER) Paraplasma = Gebilde.im Zyto plasma alle eukaryotischen Zellen außer Erythrozyten, Thrombozyten Besonderheiten: Doppelmembran Chloroplasten-DNA eigene Ribosomen alle Zellen, groß in Düsenzellen, oping? Vorkommen 10 Mio. pro Zelle, am RER oder frei im Zytoplasma, Ketten Mitochondrien 2-3=Dictyosom alle Zellen 3000 Mitochondrien pro Zelle (in Pflanzenzellen: Chloroplasten Ort der Fotosynthese) alle Zellen der Sauger (Ausnahme: Thrombozyten, Erythrozyten) (bei Vögeln -> kernhaltig). überall wo ein Kern ist → Leberzellen Speicher, Vorratsstoffe: ca. 3000 pro Zelle! Ort der Atmungskette/des Citratzyklus/ der oxidtiven Decarboxylierung Fettzellen Milchdrüse Speicher genetische Information Zellkern Steuert Stoffwechsel Zellteilung Glykogen im Leber-, Knorpel- Herzmuskelzellen. Besonderheiten: Doppelmembran mt DNA eigene Ribosomen in allen Zellen, zahlreich in Leber Enzyme Uratoxidase, Enzyme zum Abbau von Proteinen und Glykoproteinen enthalten Aufgabe: Abbau von Vesikeln, Pigmenten,... von zwei Membranen umgeben Intermediärfilamente Stabilität Kreatinfilamente Epidermis Lipidsynthese, Transmembran proteine, Transport, Umwandlung Stofftransport, Synthese von Makromolekülen, Sulfatierung, Sortierung nach Zielorten Zytoskelett Biologie Abbau von Endozytosevesikeln Kraftwerke der Zelle, Glukose zu ATP., Bildung von Enzymen. Atmungskette, zellatmung sonstige Aufgaben: Bildung von Membran und Transmembranproteinen, sowie deren Modifikation Bildung von Lipoproteinen, Zellentgiftung. Bildung von Steroidhormonen. glattes ER Steuert Stoffwechsel, zelldifferenzierung, Teilung.. genetische Informationen, Aufbau von DNA, Transkription Gene Ribosom, bildet RAA, alle Ribosomen, Peptidbindungsbildung für Translation - Ribozyme Katalase (Abbau von Fettsäuren zu Acetyl-(COA). Entgiftung (Alkohol in Leber). endogene Pigmente: Blutfarbstoff, Muskelfarbstoff, Myoglobin-Eisen Hautpigment (Melanin) Lysosomen Ribosomen sind an ER angelagert Proteinsynthese aller Proteine, die Endoplasmatisches Retikulum (ER) Mikrotubuli Stabilität Leitstruktur Zellorganellen in der Zellmembran bzw. außerhalb der Zelle benötigt werden raues ER- Mindmap Zellorganellen Golgi-Apparat von einer Membran umgeben Aufgaben: Stofftransport, Synthese von Makromolekülen, Sekretspeicher, Phosphorylierung. Ribosomen Sulfatierung, Glykosylierung von Proteinen, Sortierung der Proteine nach Zielorten Peroxysomen in allen Zellen, jedoch zahlreich in der Leber! enthält Enzyme (Katalase, Uratoxidase) Aufgabe: Entgiftung, intrazellulärer Stoffabbau Abbau von H₂O₂ frei im Zytoplasma angelagert an das rER Aufgabe: Funktionseinheiten Proteinbiosynthese (Translation, Bildung der Proteinbindung) FUNKTIONEN: Sonstiges Aufbau 2/3 RNA + 1/3 Protein, 2 Untereinheiten. membranumgrenzte Zisternen, bildet. Schläuche...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

(→Tubull). vesikulares Transportsystem Transportvesikel tragen an trans-Seite Hulte aus Clathrin (Verpackung). aus Stapeln von Zisternen Ausstülpungen Mitochondrienmatrix, extra- nukleare DNA, Ribosomen, r-RNA, m-RNA, E-RNA Inhalt: Saure Hydrolasen, Phosphatasen, Klinik: Gendefekt, Speicherkrankheit peptidasen, Glykosidasen, Esterasen Doppelmembran, glatte Außen- Energie produzenten membr Innenmembran mit Doppelmembran (Kemhülle mit Poren) umhüllt Kemplasma, erhalt DNA, RNA & Kernmatrix RNA-haltiger Nukleolus in kemmatrix Bildung der Bestandteile der Untereinheiten. im Nukleolus Bildung von Lipoproteinen, Zellentgift- ung in leberzellen (Medikamente), Gelb- körper, Nebenniere, Hoden, Bildung von Steroid hormonen aus Cholesterin Einlagerung im Zytoplasma von Zellen Dabei handelt es sich sowohl um Reservestoffe wie Fette und Kohlen- hydrate, häufig Stärke, als auch um Stoffwechsel abbau produkte Innere Kemmembran mit Poren äußere Kemmembran, besitzt Poren, Imit Ribosomen besetzt. runder, basophiller. Kemeinschluss, ohne große Nukleolen = hohe Proteinbiosynthese eigene Hülle, nach Mitose aus L> Lunge, Staub, Leber, Metalle Ls exogene pigmente Skelettmuskelzellen haben viele. Zellkerne Nukleolus- Organisator-Region gebildet. Membran, aus ER, homogene Innenstruktur membranumgrenzter Raum mit oxidativen Enzymen vermehrung über Wachstum und Teilung