Chemie /

Elektrochemische Spannungsreihe

Elektrochemische Spannungsreihe

user profile picture

Lena

1189 Followers
 

Chemie

 

11/12

Lernzettel

Elektrochemische Spannungsreihe

 Dalton LW8: Elektrochem. Spannungs-
reine LB 5.30
∙Redoxpaare mit negativem Standardelektrodenpotential bilden bei Kombination mit einer
St

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

13

Elektrochemische Spannungsreihe unterteilt in: - Generelle Informationen - Merksatz - beispielhafte Reaktionsgleichungen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Dalton LW8: Elektrochem. Spannungs- reine LB 5.30 ∙Redoxpaare mit negativem Standardelektrodenpotential bilden bei Kombination mit einer Standardwasserstoffelektrode den minuspol der Zelle •Redoxpaare mit positivem Standardelektrodenpotential bilden bei Kombination mit einer Standardwasserstoffelektrode den Pluspol der Zelle · je niedriger das Elektrodenpotential, desto leichter werden Elektronen abgegeben • metalle: ● Alkalimetalle lassen sich besonders Leicht oxidieren Litium-unedelstes Metall - Stärkstes Reduktionsmittel 8 ->lonen der Edelmetalle= leicht reduzierbar = Starke Oxidationsmittel Redoxpaare aus Nichtmetallen/Nichtmetall-lonen: ->E°-werte häufig positiv ->je größer das Standardpotential, desto bessere Oxidationsmittel ->besonders Starke Oxidationsmittel : Fluor, Chlor •Redoxreaktionen: →>Redoxpaar mit niedrigerem Standard potential gibt Elektronen ab → Redoxpaar mit höherem Standardpotential nimmt Elektronen auf 10 CHEM -> Standardpotentiale der Redoxpaare: Voraussagen über Ablauf der Redoxgleichun- gen und Lage der Redoxgleichgewichte möglich merksatz: In der elektrochemischen Spannungsreihe sind die Standardelektrodenpoten- tiale nach ihrer Größe geordnet. Je kleiner das Standardelektrodenpotential ist, umso leichter wird die reduzierte Form eines Redoxpaars oxidiert. Aufgabe 2: Erläutern Sie, in welchen der folgenden Proben Redoxreaktionen ablaufen. Formulieren Sie die Reaktionsgleichungen: a) magnesium taucht in eine kupfer (I)-Salzlösung Läuft eine Redoxgleichung ab? Ja 2+ Oxidation: Mg(s) = Mg²+ (aq) + 2e¯ Reduktion: Cu²+ (aq) + 2e¯¯ — Cu (S) 2+ 2+ Redox.: Mg(s) + Cu²+ (aq) — Mg²+ (aq) + Cu(s) b) Kupfer taucht in eine magnesiumsalzlösung Läuft eine Redoxgleichung ab? Nein, da kupfer ein höheres Standardelektrodenpoten- tial als Magnesium hat und somit nicht oxidiert werden kann. c) Blei taucht in eine Silbernitratlösung Läuft eine Redoxgleichung ab?...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Ja. Oxidation: Pb (s)⇒ Pb²+ (aq) + 2e¯ 2+ Reduktion: 2 Ag+ (aq) + 2e¯⇒ 2 Ag (s) Redox.: Pb (S)+ 2 Ag*=Pb²+ (aq) + 2 Ag d) Chlorwasser wird mit einer lodidlösung versetzt. läuft eine Redoxgleichung ab? Ja. Oxidation: 2CL (aq) = Cl₂ (aq) +2e= Reduktion: 1₂ (aq) + 2e¯= 21¯ (aq) Redox.: 2Cl +1₂=CL₂+21¯

Chemie /

Elektrochemische Spannungsreihe

Elektrochemische Spannungsreihe

user profile picture

Lena

1189 Followers
 

Chemie

 

11/12

Lernzettel

Elektrochemische Spannungsreihe

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Dalton LW8: Elektrochem. Spannungs-
reine LB 5.30
∙Redoxpaare mit negativem Standardelektrodenpotential bilden bei Kombination mit einer
St

App öffnen

Teilen

Speichern

13

Kommentare (1)

L

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Elektrochemische Spannungsreihe unterteilt in: - Generelle Informationen - Merksatz - beispielhafte Reaktionsgleichungen

Ähnliche Knows

Elektrochemie / elektrische Energiequellen

Know Elektrochemie / elektrische Energiequellen thumbnail

103

 

11/12

6

chemie: redoxreaktion und elektrochemie

Know chemie: redoxreaktion und elektrochemie thumbnail

30

 

12/13

4

Elektrochemie Abi 22

Know Elektrochemie Abi 22 thumbnail

143

 

12/13

3

Galvanische Zelle

Know Galvanische Zelle thumbnail

34

 

12

Mehr

Dalton LW8: Elektrochem. Spannungs- reine LB 5.30 ∙Redoxpaare mit negativem Standardelektrodenpotential bilden bei Kombination mit einer Standardwasserstoffelektrode den minuspol der Zelle •Redoxpaare mit positivem Standardelektrodenpotential bilden bei Kombination mit einer Standardwasserstoffelektrode den Pluspol der Zelle · je niedriger das Elektrodenpotential, desto leichter werden Elektronen abgegeben • metalle: ● Alkalimetalle lassen sich besonders Leicht oxidieren Litium-unedelstes Metall - Stärkstes Reduktionsmittel 8 ->lonen der Edelmetalle= leicht reduzierbar = Starke Oxidationsmittel Redoxpaare aus Nichtmetallen/Nichtmetall-lonen: ->E°-werte häufig positiv ->je größer das Standardpotential, desto bessere Oxidationsmittel ->besonders Starke Oxidationsmittel : Fluor, Chlor •Redoxreaktionen: →>Redoxpaar mit niedrigerem Standard potential gibt Elektronen ab → Redoxpaar mit höherem Standardpotential nimmt Elektronen auf 10 CHEM -> Standardpotentiale der Redoxpaare: Voraussagen über Ablauf der Redoxgleichun- gen und Lage der Redoxgleichgewichte möglich merksatz: In der elektrochemischen Spannungsreihe sind die Standardelektrodenpoten- tiale nach ihrer Größe geordnet. Je kleiner das Standardelektrodenpotential ist, umso leichter wird die reduzierte Form eines Redoxpaars oxidiert. Aufgabe 2: Erläutern Sie, in welchen der folgenden Proben Redoxreaktionen ablaufen. Formulieren Sie die Reaktionsgleichungen: a) magnesium taucht in eine kupfer (I)-Salzlösung Läuft eine Redoxgleichung ab? Ja 2+ Oxidation: Mg(s) = Mg²+ (aq) + 2e¯ Reduktion: Cu²+ (aq) + 2e¯¯ — Cu (S) 2+ 2+ Redox.: Mg(s) + Cu²+ (aq) — Mg²+ (aq) + Cu(s) b) Kupfer taucht in eine magnesiumsalzlösung Läuft eine Redoxgleichung ab? Nein, da kupfer ein höheres Standardelektrodenpoten- tial als Magnesium hat und somit nicht oxidiert werden kann. c) Blei taucht in eine Silbernitratlösung Läuft eine Redoxgleichung ab?...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Ja. Oxidation: Pb (s)⇒ Pb²+ (aq) + 2e¯ 2+ Reduktion: 2 Ag+ (aq) + 2e¯⇒ 2 Ag (s) Redox.: Pb (S)+ 2 Ag*=Pb²+ (aq) + 2 Ag d) Chlorwasser wird mit einer lodidlösung versetzt. läuft eine Redoxgleichung ab? Ja. Oxidation: 2CL (aq) = Cl₂ (aq) +2e= Reduktion: 1₂ (aq) + 2e¯= 21¯ (aq) Redox.: 2Cl +1₂=CL₂+21¯