Säure Und Basen— Brönsted

V

Vanesa

6 Followers
 

Chemie

 

12

Klausur

Säure Und Basen— Brönsted

 Bronsted
-Saure - Base Reaktionen sind Protonen übertragungsreaktionen (Protolyse)
-Sauren sind dabei Protonendonatoren
geben Protonen ab
-

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

12

Säuren und Basen Brönsted Titration Säurekonstante

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Bronsted -Saure - Base Reaktionen sind Protonen übertragungsreaktionen (Protolyse) -Sauren sind dabei Protonendonatoren geben Protonen ab -Basen sind dabei Protonen akzeptoren nehmen Protonen auf -Wasser Sowohl als Bronsted-Base als auch als PH-Wert ausrechnen Beispiel 1: Molare Masse von Wasser: 18g/mol Welche Konzentration in mo!!l hat wasser in 1 Liter Wasser? 1000g 18g/mol = 65,5 mol /l eingesetzt in die Formel: 3,25810-18 (55,5 mol/l) ² = 10-14 mol ².2-2 also: c[H₂0+). C(OH) = 10-14 → c(t₂0+)=√√ 10-14² CH₂0+) 107 Logarithmus anwenden: 10-50,00001 mol/L C(H₂O) C(OH) = 10-14 H₂O + H₂O H₂O+ + OH- In reinem wasser: c(H₂O+) = C(OH). da c(1₂0+) = C(OH-) gilt: c² (1₂0+) > 10-14 Für jedes #₂0+ das entsteht, entsteht auch ein OH- Saurekonstante Ks und der pks-Wert → K. c(H₂O) = Ks' also - es gibt unterschiedlich starke (schwache sauren sted - Saure reagieren solche nennt man Ampholyte. Aus Logarithmustegen fagt: (-LgcC1₂301), + (-ig clos -1) = - 19g (1014) pH + pol = immer 14 Ks- Je höher der Prolalysegrad (Dissoziation) unso größer ist die Säurestärke clot) c(A) C (HA) ▼ - pks-Wert = negativer dekadischer Logarithmus von ks. →je kleiner der pks-welt umso größer die Saurestake starke und schwache Säuren starke Säuren pks < 1.5 -mittelstarke sauren 1,5 < pkg < 4,75 -schwache Sauren pks > 4,75 -staike Basen: pKb ≤ 1,5 -mittelstarke Basen: 1,5 <pkb < 4,75 -schwache Basen: pkb 4,75 pks-wert saurekonstante) Maß für starke Schwäche pkg - wert Bosenkonstante einer saure bzw. Base Autoprotolyse Ubertragung eines Protons auf ein...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

anderes Beispiel 2: Welcher pH-Wert ergibt sich bei c(#30+) -2,5.10-4 mol 10 ² c (H₂0+) 2.5.10-4 mol ll (2,5-10-4) 10940 Protondonatoren =-3,6021-36=pH-Wert PH-3,6 polt= 19.4) >=14 'c(OH) = 10 10,4 Bronsted & starke Schwache Säuren = 4∙10-" (mol/l) HCL H+ + CL1 HACH(aq) + Ac plt= -(g c(1₂0+) ↓ Abkürzung essigsäure starke und schwache Säuren → starke Sauren protolysieren valständig does heißt: c (HCl) = c(t/₂0+) (pks-kleiner als 1.5) →schwache Säuren protolysieren unvollständig, wiele so gut wie garnicht, dass heißt für sie gilt nicht: c(HAC) [H₂0+) noch einmal präzise formuliert für Essigsäure HAC HAC + H₂O + 30+ + ACT c(H₂0¹)-c(Ac) Mossen wirkungsgesetz: K= C(HAC). C[H₂0) ((11₂0) ~ konstant = K c(H₂O) = Bay Ks -Konzentration des Wasses ist fast konstant CCH₂0+). CC Ac C(HAC) plt = log van C(H₂0+) polt - log van C(OH-) pH + pott = 14 →Produkte →Eduble K negativer decadischer logarithmus 4pks-gaw pks-Saureconstante Haß für die Stärke einer saure ► pks-Wert oks - wert pkg - Wert 4,5 schwache saure bis 1,5 starke 1.6 <pkg < 4,5 mittelstarbe saure Formel für die einfache Berechnung von pH-Welten schwacher sauren pH = 2 (pkg - 19 Co (HA) Titration csaure= saure Beispiel: 2(4,76 -19.0.2) Anfangs konzentration der saure - Analysetechnik - Voraussetzung vollständig chemische Reaktion - Ein Titriermittel wird solange dazugegeben, bis die Reaktion abgeschlossen ist TITRATIONSKURVE Start:83ml (pink zu weiß) -zeigt verlauf von Titration. →verfärbt nach 3,9ml (c.73 Tropfen) clouge. Vauge V saure Saure-Base-Titration Aph 15. -10- - ziel: stoffmengenkonzentrationc in mol /( einer saure 5 oder Base zu bestimmen umschlagspunkt → Umschlagspunkt bei Soure-Base-Titration at der Umschlagspunkt an der stelle, an der eine gleione Stoffmenge an saure und Base vorliegt (wo saure und Bose im Gleichgewicht liegen 10 15 Aquivalenzpunkt = vollständige Neutralisation von saure und Base 20 ml Mugabe

Säure Und Basen— Brönsted

V

Vanesa

6 Followers
 

Chemie

 

12

Klausur

Säure Und Basen— Brönsted

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Bronsted
-Saure - Base Reaktionen sind Protonen übertragungsreaktionen (Protolyse)
-Sauren sind dabei Protonendonatoren
geben Protonen ab
-

App öffnen

Teilen

Speichern

12

Kommentare (1)

Z

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Säuren und Basen Brönsted Titration Säurekonstante

Ähnliche Knows

Säure-Basen

Know Säure-Basen thumbnail

3836

 

11/12/10

1

ABI Lernzettel: Säuren, Basen & analytische Verfahren 🧪🦠

Know ABI Lernzettel: Säuren, Basen & analytische Verfahren 🧪🦠 thumbnail

4425

 

11/12/10

10

Säure Base

Know Säure Base  thumbnail

1222

 

11/12/13

1

Chemie Säuren und Basen

Know Chemie Säuren und Basen thumbnail

1178

 

12

Mehr

Bronsted -Saure - Base Reaktionen sind Protonen übertragungsreaktionen (Protolyse) -Sauren sind dabei Protonendonatoren geben Protonen ab -Basen sind dabei Protonen akzeptoren nehmen Protonen auf -Wasser Sowohl als Bronsted-Base als auch als PH-Wert ausrechnen Beispiel 1: Molare Masse von Wasser: 18g/mol Welche Konzentration in mo!!l hat wasser in 1 Liter Wasser? 1000g 18g/mol = 65,5 mol /l eingesetzt in die Formel: 3,25810-18 (55,5 mol/l) ² = 10-14 mol ².2-2 also: c[H₂0+). C(OH) = 10-14 → c(t₂0+)=√√ 10-14² CH₂0+) 107 Logarithmus anwenden: 10-50,00001 mol/L C(H₂O) C(OH) = 10-14 H₂O + H₂O H₂O+ + OH- In reinem wasser: c(H₂O+) = C(OH). da c(1₂0+) = C(OH-) gilt: c² (1₂0+) > 10-14 Für jedes #₂0+ das entsteht, entsteht auch ein OH- Saurekonstante Ks und der pks-Wert → K. c(H₂O) = Ks' also - es gibt unterschiedlich starke (schwache sauren sted - Saure reagieren solche nennt man Ampholyte. Aus Logarithmustegen fagt: (-LgcC1₂301), + (-ig clos -1) = - 19g (1014) pH + pol = immer 14 Ks- Je höher der Prolalysegrad (Dissoziation) unso größer ist die Säurestärke clot) c(A) C (HA) ▼ - pks-Wert = negativer dekadischer Logarithmus von ks. →je kleiner der pks-welt umso größer die Saurestake starke und schwache Säuren starke Säuren pks < 1.5 -mittelstarke sauren 1,5 < pkg < 4,75 -schwache Sauren pks > 4,75 -staike Basen: pKb ≤ 1,5 -mittelstarke Basen: 1,5 <pkb < 4,75 -schwache Basen: pkb 4,75 pks-wert saurekonstante) Maß für starke Schwäche pkg - wert Bosenkonstante einer saure bzw. Base Autoprotolyse Ubertragung eines Protons auf ein...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

anderes Beispiel 2: Welcher pH-Wert ergibt sich bei c(#30+) -2,5.10-4 mol 10 ² c (H₂0+) 2.5.10-4 mol ll (2,5-10-4) 10940 Protondonatoren =-3,6021-36=pH-Wert PH-3,6 polt= 19.4) >=14 'c(OH) = 10 10,4 Bronsted & starke Schwache Säuren = 4∙10-" (mol/l) HCL H+ + CL1 HACH(aq) + Ac plt= -(g c(1₂0+) ↓ Abkürzung essigsäure starke und schwache Säuren → starke Sauren protolysieren valständig does heißt: c (HCl) = c(t/₂0+) (pks-kleiner als 1.5) →schwache Säuren protolysieren unvollständig, wiele so gut wie garnicht, dass heißt für sie gilt nicht: c(HAC) [H₂0+) noch einmal präzise formuliert für Essigsäure HAC HAC + H₂O + 30+ + ACT c(H₂0¹)-c(Ac) Mossen wirkungsgesetz: K= C(HAC). C[H₂0) ((11₂0) ~ konstant = K c(H₂O) = Bay Ks -Konzentration des Wasses ist fast konstant CCH₂0+). CC Ac C(HAC) plt = log van C(H₂0+) polt - log van C(OH-) pH + pott = 14 →Produkte →Eduble K negativer decadischer logarithmus 4pks-gaw pks-Saureconstante Haß für die Stärke einer saure ► pks-Wert oks - wert pkg - Wert 4,5 schwache saure bis 1,5 starke 1.6 <pkg < 4,5 mittelstarbe saure Formel für die einfache Berechnung von pH-Welten schwacher sauren pH = 2 (pkg - 19 Co (HA) Titration csaure= saure Beispiel: 2(4,76 -19.0.2) Anfangs konzentration der saure - Analysetechnik - Voraussetzung vollständig chemische Reaktion - Ein Titriermittel wird solange dazugegeben, bis die Reaktion abgeschlossen ist TITRATIONSKURVE Start:83ml (pink zu weiß) -zeigt verlauf von Titration. →verfärbt nach 3,9ml (c.73 Tropfen) clouge. Vauge V saure Saure-Base-Titration Aph 15. -10- - ziel: stoffmengenkonzentrationc in mol /( einer saure 5 oder Base zu bestimmen umschlagspunkt → Umschlagspunkt bei Soure-Base-Titration at der Umschlagspunkt an der stelle, an der eine gleione Stoffmenge an saure und Base vorliegt (wo saure und Bose im Gleichgewicht liegen 10 15 Aquivalenzpunkt = vollständige Neutralisation von saure und Base 20 ml Mugabe