Biologie /

Hydrolyse von Stärke

Hydrolyse von Stärke

 4
Q
Name des Experiments, Hydrolyse von Stärke
1. (Aufgabenstellung)
Führen Sie das Experiment durch und erstellen
Sie ein
Versuchgorotokol

Hydrolyse von Stärke

🦋 sxhoolstuff 🦋

2293 Followers

Teilen

Speichern

9

 

11/12/10

Ausarbeitung

Versuchsprotokoll https://chemiedidaktik.uni-wuppertal.de/index.php?id=5250&L=0

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

4 Q Name des Experiments, Hydrolyse von Stärke 1. (Aufgabenstellung) Führen Sie das Experiment durch und erstellen Sie ein Versuchgorotokoll! 2. Vorüberlegung/Hypothese Amylase, das Enzym, zersetzt das substrat die starke gut, jedoch in einem sauremilieu nicht. Die 3. Geräte und Materialien •3 Becherglaser J 4 • 90 mc starke lösung • Tod-Kaliumiodid-Lesung Mundspeichel (Amylase) • Verdünnte 14. Durchführung: drei Becherglaser tooma mit befüllt. Zum ersten 30 Milliliter starkelösund es Heagenz Becherglas wird kein Zum zweiten Becherglas werden einige Milliliter Mundspeichel oder Abdylase hinzugegeben. In das dritte Bechergas wird erst einen Mulliliter verdünnte Salzsaure (GH805,071 gegeben und anschließend den speichel Allen zuletzt wenige Tropfen lod- kaliumiodid-Lösung Euge fugt. Salzsacre (GHSQ5,07) hinzugefügt. Das erste Becherglas verfärbt sich blau und das zweite Becherglas verfärbt sich weiß nach as hellblaw einer Minute. Zudem wird das dritte Becherglas 6. Auswertung: Nach dem durchgeführten Versuch kann festgelegt werden, dass das Enzym, der Mundspeichel, das Substrat, die Stärke- losing, zersetzt, weil es keine blaue Farbe anzeigt. Das dritte Becherglas- verfärbt sich nicht komplett blau, sonder hellblau, da die Salzsäure das Enzym zersetzt. Ein Enzym verträgt nur einen bestimmten PH-Wert. Durch die oben Genannten Feststellungen, lässt sich die Hypothese verifizieren.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Hydrolyse von Stärke

Hydrolyse von Stärke

🦋 sxhoolstuff 🦋

2293 Followers
 

11/12/10

Ausarbeitung

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 4
Q
Name des Experiments, Hydrolyse von Stärke
1. (Aufgabenstellung)
Führen Sie das Experiment durch und erstellen
Sie ein
Versuchgorotokol

App öffnen

Versuchsprotokoll https://chemiedidaktik.uni-wuppertal.de/index.php?id=5250&L=0

Ähnliche Knows

S

1

Verdauung der Kohlenhydrate

Know Verdauung der Kohlenhydrate  thumbnail

19

 

7

user profile picture

1

Verdauungsorgane

Know Verdauungsorgane thumbnail

8

 

8

user profile picture

Enzymatik

Know Enzymatik thumbnail

212

 

11/12/10

user profile picture

2

Nachweis von Stärke & reduzierenden Zuckern - Protokoll

Know Nachweis von Stärke & reduzierenden Zuckern - Protokoll thumbnail

0

 

11/12/10

4 Q Name des Experiments, Hydrolyse von Stärke 1. (Aufgabenstellung) Führen Sie das Experiment durch und erstellen Sie ein Versuchgorotokoll! 2. Vorüberlegung/Hypothese Amylase, das Enzym, zersetzt das substrat die starke gut, jedoch in einem sauremilieu nicht. Die 3. Geräte und Materialien •3 Becherglaser J 4 • 90 mc starke lösung • Tod-Kaliumiodid-Lesung Mundspeichel (Amylase) • Verdünnte 14. Durchführung: drei Becherglaser tooma mit befüllt. Zum ersten 30 Milliliter starkelösund es Heagenz Becherglas wird kein Zum zweiten Becherglas werden einige Milliliter Mundspeichel oder Abdylase hinzugegeben. In das dritte Bechergas wird erst einen Mulliliter verdünnte Salzsaure (GH805,071 gegeben und anschließend den speichel Allen zuletzt wenige Tropfen lod- kaliumiodid-Lösung Euge fugt. Salzsacre (GHSQ5,07) hinzugefügt. Das erste Becherglas verfärbt sich blau und das zweite Becherglas verfärbt sich weiß nach as hellblaw einer Minute. Zudem wird das dritte Becherglas 6. Auswertung: Nach dem durchgeführten Versuch kann festgelegt werden, dass das Enzym, der Mundspeichel, das Substrat, die Stärke- losing, zersetzt, weil es keine blaue Farbe anzeigt. Das dritte Becherglas- verfärbt sich nicht komplett blau, sonder hellblau, da die Salzsäure das Enzym zersetzt. Ein Enzym verträgt nur einen bestimmten PH-Wert. Durch die oben Genannten Feststellungen, lässt sich die Hypothese verifizieren.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen