Chemie /

Klausur 11/2

Klausur 11/2

user profile picture

Amelie

849 Followers
 

Chemie

 

11/12/10

Klausur

Klausur 11/2

 11 ChLK FrH
Name:
Chemie Leistungskurs 11
Säure/Base-Gleichgewichte, pH-Wert, Puffer -
Klausur 2. Kurshalbjahr (Corona-Edition)
zugelassene

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

30

Süure / Base - Gleichgewichte, pH-Wert, Puffer

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

11 ChLK FrH Name: Chemie Leistungskurs 11 Säure/Base-Gleichgewichte, pH-Wert, Puffer - Klausur 2. Kurshalbjahr (Corona-Edition) zugelassene Hilfsmittel: Formelsammlung, Taschenrechner (nicht programmierbar), Schreibgerät. Klausurbögen werden zur Verfügung gestellt. Bearbeitungszeit: 90 Minuten (2x45 Minuten), Gesamtpunktzahl: 42 Punkte Aufgabe 1 Phenylessigsäure - 29. Mai 2020 Phenylessigsäure, C6H5CH₂COOH, ist eine der Substanzen, die sich im Blut von Men- schen mit Phenylketonurie, PKU, ansammeln. Diese erbliche Stoffwechselerkrankung kann zu geistigen Behinderungen oder sogar zum Tode führen. - Man bestimmt für eine Phenyles- sigsäurelösung, Co=0,085 mol/L, einen pH-Wert von 2,68. Berechnen Sie die Konstante Ks für diese Säure. (6 Punkte) Aufgabe 2 Chloressigsäure Die Monohalogenessigsäuren sind recht giftige Verbindungen, die Fluoressigsäure gehört zu den giftigsten Chemikalien überhaupt. Die Chloressigsäure, CICH₂COOH, ist ebenfalls stark toxisch und wirkt sehr stark ätzend. 1. Erläutern Sie, warum Chloressigsäure eine weitaus stärkere Säure darstellt als Es- sigsäure. (4 Punkte) Aufgabe 3 2. Eine Lösung mit co=0,1 mol/L der Chloressigsäure ist zu 11% dissoziiert. Berechnen Sie aus diesen Informationen die Konzentrationen c(CICH₂COO), c(H+), c(CICH₂COOH) und die Konstante Ks der Chloressigsäure (4 Punkte) -- Ammoniak 1. Flüssiges Ammoniak zeigt ebenso wie Wasser eine Autoprotolysereaktion. Dabei ent- stehen Ammonium- (NH) und Amidionen (NH₂) gemäß: NH3+NH, =NH +NH, Das Ionenprodukt dieses Vorgangs beträgt 10-29 mol2 L2. Welcher pH-Wert-Bereich wird erfasst? Wo liegt der Neutralpunkt? (2+2=4 Punkte) 2. Ammoniakgas löst sich stürmisch in Wasser. Im sog...Springbrunnenversuch" löst sich 1 L NH3 in 1 L H₂O (VM 24,5 L/mol). Wie...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

groß ist der pH-Wert der entstehenden Lösung? (KB(NH3) = 1,78 10-5mol/L) (4 Punkte) 3. Berechnen Sie den pH-Wert der Mischung, wenn 50 mL einer wässerigen Ammoniaklösung mit co(NH3)=0,01 mol/L und 2,5 mL einer Salzsäurelösung mit co (HCl)=0,2 mol/L zusammengegeben werden. Das Gesamtvolumen ist die Summe der Einzelvolumina. Aufgabe 4 - Säureeigenschaften und Molekülaufbau 1. Sortieren Sie nach steigender Säurestärke und begründen Sie Ihre Antwort kurz! (3x2=6 Punk- te) +++ ++ (a) HCI, HI. HBr, HF; +++ (b) CH₁, H₂O, HF, NH3: (c) CH,CH-CO,H,CH,C1-CH,-CO,H, CHI-CO_H, CH2F-CO,H; 2. Die Lösungen von HCl, HBr, HI besitzen in Wasser alle die gleiche Säurestärke, pKs=-1,74. Erklären Sie diese Beobachtung kurz! (4 Punkte) Aufgabe 5 Titration Bei der Titration von 25 mL einer schwachen Säure HX mit Natronlauge, c(NaOH)=0,250 mol/L, ist pH = 4,5 nachdem 5,00 mL der Natronlauge zugegeben wurden. Der Äquivalenz- punkt, an dem alle Säure gerade neutralisiert ist, wird nach 34,5 mL der Natronlauge erreicht. Wie groß ist die Konstante Ks der Säure HX? (5 Punkte) Viel Erfolg! CHEMIE / LEISTUNGSKURS 1. Phenylessigsäure 2. k also: 1. C(H) + c((₂ H₂O₂) с c((₂ H₂O₂ H) -I-Eff. IC₁ -3 -2,68 2,09 10 (H²) = C(C₂H₂O₂) = 10 c Vs KLAUSUR com 29.5. - husterlösung 0- 07,00 00101 001 02 03 04 05 06 07 08 ( ((₂ 4₂ 0₂4) = 0,085- 2,09·10²= 0,0829 = 0,083 mol L 2 (2.09. 10°7 mol/L) ² 0,083 mol/L 4₁ = (0,011 0²/12/² ) 0,089 204/ : a = Culovessiysave Diskussion über -I- Effect, elekwonegatives Cl- thom erhöht 1,36 10 5,26.10 -5 den Dissoziationsgrad, Aleswakation von wird weinfault- col ~ 2, 1.10² 101 192 col L | J 110 11 12 13 14 15 ^ c (H²) = c (CICH₂ CO₂) = 0,011 20/12 (11%. Dissotiationsgrad) Co (CI CH₂ CO₂4) = 0, 1 20l/ c (C1 CH₂c0₂4) = Co - c(4²) = 0,1 - 0,011 = 0,089 Lol mol L 3. Ammoniak 2. рко Ам" 3. Der Neutral, LOL also ! броіз велиненнения: ferind: in Analogie zu pkw 50ml Nag Neutral puckt wess ча. V = 52,5 ml LD gelöst in лсно рон. 3 (рко - ед со(мм)) - 3,07 Co рно ли-рон 10, 93 ly (аму) = білом mol AL 24,5 Lы 1 lite Ammotickigas i zu pkw: pk₁ + pkg = pktm = 29 всі ли, 5 ligge-, die 2,54 нее, с = 0,240% L (нас) : 5. 10-4 ка c= 0,01 201 / 2 i с : (Nчисе) = 9,52-10 -, со (аму) = 0, очею/e. mol phit (рка - ед с) = 5,64 pH = 20 0,0408 % 0, 041 га лиз С. phi. Skala десь Ua = 24,5L, инд + на его ани се 5.10-4 но ание се ^. 4. Säureeigenschaften a) e) c) ₁5. 2. HF. счи 101 ( Einfluss HX 04 HCI Why 201 Degründly wit dem 5. Tilvalion MX 4₂0 = - 1,74. ная видове Zugabe u(x) = 0,250 - von & 4 Or H₂0 anfags vorhandene Säurerege no (Hx) = c(01²) - VÃquiv. lg •ön H₂0² + x- bei vollständiger Diss. (starke Säure) Bildy pl mmol la + I/ - I-Effekken) holeku laufbau: HI al HF 2 7,725 1,25 nivelliere-den Effect des HASSEL |CI| (steigender Homdualsesse!) (steigende Elektronegativität!) 5,0 mt 0,250 Sul Nook sind also: (1 04 mmol ayt mit der HENDERSON- Hasselbach-fleinly. ply = 4,5+ $27 Äquivalenzpunkt Romplett verbraukt. 24,5 mt میگم (F/ von übe). (4X) = (8,625 - 1,25) muol = 7,375 muo Waves. i kg h₂0h eit 8,625 mmol 1,25 mmol X - Ioven entstande. 4₁ = 5,3610-6101 3. ī

Chemie /

Klausur 11/2

Klausur 11/2

user profile picture

Amelie

849 Followers
 

Chemie

 

11/12/10

Klausur

Klausur 11/2

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 11 ChLK FrH
Name:
Chemie Leistungskurs 11
Säure/Base-Gleichgewichte, pH-Wert, Puffer -
Klausur 2. Kurshalbjahr (Corona-Edition)
zugelassene

App öffnen

Teilen

Speichern

30

Kommentare (1)

K

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Süure / Base - Gleichgewichte, pH-Wert, Puffer

Ähnliche Knows

19

Säure Basen

Know Säure Basen thumbnail

13

 

11/12/10

Säure-Basen

Know Säure-Basen thumbnail

176

 

11/12/10

4

Säure-Base-Reaktionen

Know Säure-Base-Reaktionen thumbnail

7

 

12/13

3

Massenwirklungsgesetz

Know Massenwirklungsgesetz thumbnail

75

 

13

Mehr

11 ChLK FrH Name: Chemie Leistungskurs 11 Säure/Base-Gleichgewichte, pH-Wert, Puffer - Klausur 2. Kurshalbjahr (Corona-Edition) zugelassene Hilfsmittel: Formelsammlung, Taschenrechner (nicht programmierbar), Schreibgerät. Klausurbögen werden zur Verfügung gestellt. Bearbeitungszeit: 90 Minuten (2x45 Minuten), Gesamtpunktzahl: 42 Punkte Aufgabe 1 Phenylessigsäure - 29. Mai 2020 Phenylessigsäure, C6H5CH₂COOH, ist eine der Substanzen, die sich im Blut von Men- schen mit Phenylketonurie, PKU, ansammeln. Diese erbliche Stoffwechselerkrankung kann zu geistigen Behinderungen oder sogar zum Tode führen. - Man bestimmt für eine Phenyles- sigsäurelösung, Co=0,085 mol/L, einen pH-Wert von 2,68. Berechnen Sie die Konstante Ks für diese Säure. (6 Punkte) Aufgabe 2 Chloressigsäure Die Monohalogenessigsäuren sind recht giftige Verbindungen, die Fluoressigsäure gehört zu den giftigsten Chemikalien überhaupt. Die Chloressigsäure, CICH₂COOH, ist ebenfalls stark toxisch und wirkt sehr stark ätzend. 1. Erläutern Sie, warum Chloressigsäure eine weitaus stärkere Säure darstellt als Es- sigsäure. (4 Punkte) Aufgabe 3 2. Eine Lösung mit co=0,1 mol/L der Chloressigsäure ist zu 11% dissoziiert. Berechnen Sie aus diesen Informationen die Konzentrationen c(CICH₂COO), c(H+), c(CICH₂COOH) und die Konstante Ks der Chloressigsäure (4 Punkte) -- Ammoniak 1. Flüssiges Ammoniak zeigt ebenso wie Wasser eine Autoprotolysereaktion. Dabei ent- stehen Ammonium- (NH) und Amidionen (NH₂) gemäß: NH3+NH, =NH +NH, Das Ionenprodukt dieses Vorgangs beträgt 10-29 mol2 L2. Welcher pH-Wert-Bereich wird erfasst? Wo liegt der Neutralpunkt? (2+2=4 Punkte) 2. Ammoniakgas löst sich stürmisch in Wasser. Im sog...Springbrunnenversuch" löst sich 1 L NH3 in 1 L H₂O (VM 24,5 L/mol). Wie...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

groß ist der pH-Wert der entstehenden Lösung? (KB(NH3) = 1,78 10-5mol/L) (4 Punkte) 3. Berechnen Sie den pH-Wert der Mischung, wenn 50 mL einer wässerigen Ammoniaklösung mit co(NH3)=0,01 mol/L und 2,5 mL einer Salzsäurelösung mit co (HCl)=0,2 mol/L zusammengegeben werden. Das Gesamtvolumen ist die Summe der Einzelvolumina. Aufgabe 4 - Säureeigenschaften und Molekülaufbau 1. Sortieren Sie nach steigender Säurestärke und begründen Sie Ihre Antwort kurz! (3x2=6 Punk- te) +++ ++ (a) HCI, HI. HBr, HF; +++ (b) CH₁, H₂O, HF, NH3: (c) CH,CH-CO,H,CH,C1-CH,-CO,H, CHI-CO_H, CH2F-CO,H; 2. Die Lösungen von HCl, HBr, HI besitzen in Wasser alle die gleiche Säurestärke, pKs=-1,74. Erklären Sie diese Beobachtung kurz! (4 Punkte) Aufgabe 5 Titration Bei der Titration von 25 mL einer schwachen Säure HX mit Natronlauge, c(NaOH)=0,250 mol/L, ist pH = 4,5 nachdem 5,00 mL der Natronlauge zugegeben wurden. Der Äquivalenz- punkt, an dem alle Säure gerade neutralisiert ist, wird nach 34,5 mL der Natronlauge erreicht. Wie groß ist die Konstante Ks der Säure HX? (5 Punkte) Viel Erfolg! CHEMIE / LEISTUNGSKURS 1. Phenylessigsäure 2. k also: 1. C(H) + c((₂ H₂O₂) с c((₂ H₂O₂ H) -I-Eff. IC₁ -3 -2,68 2,09 10 (H²) = C(C₂H₂O₂) = 10 c Vs KLAUSUR com 29.5. - husterlösung 0- 07,00 00101 001 02 03 04 05 06 07 08 ( ((₂ 4₂ 0₂4) = 0,085- 2,09·10²= 0,0829 = 0,083 mol L 2 (2.09. 10°7 mol/L) ² 0,083 mol/L 4₁ = (0,011 0²/12/² ) 0,089 204/ : a = Culovessiysave Diskussion über -I- Effect, elekwonegatives Cl- thom erhöht 1,36 10 5,26.10 -5 den Dissoziationsgrad, Aleswakation von wird weinfault- col ~ 2, 1.10² 101 192 col L | J 110 11 12 13 14 15 ^ c (H²) = c (CICH₂ CO₂) = 0,011 20/12 (11%. Dissotiationsgrad) Co (CI CH₂ CO₂4) = 0, 1 20l/ c (C1 CH₂c0₂4) = Co - c(4²) = 0,1 - 0,011 = 0,089 Lol mol L 3. Ammoniak 2. рко Ам" 3. Der Neutral, LOL also ! броіз велиненнения: ferind: in Analogie zu pkw 50ml Nag Neutral puckt wess ча. V = 52,5 ml LD gelöst in лсно рон. 3 (рко - ед со(мм)) - 3,07 Co рно ли-рон 10, 93 ly (аму) = білом mol AL 24,5 Lы 1 lite Ammotickigas i zu pkw: pk₁ + pkg = pktm = 29 всі ли, 5 ligge-, die 2,54 нее, с = 0,240% L (нас) : 5. 10-4 ка c= 0,01 201 / 2 i с : (Nчисе) = 9,52-10 -, со (аму) = 0, очею/e. mol phit (рка - ед с) = 5,64 pH = 20 0,0408 % 0, 041 га лиз С. phi. Skala десь Ua = 24,5L, инд + на его ани се 5.10-4 но ание се ^. 4. Säureeigenschaften a) e) c) ₁5. 2. HF. счи 101 ( Einfluss HX 04 HCI Why 201 Degründly wit dem 5. Tilvalion MX 4₂0 = - 1,74. ная видове Zugabe u(x) = 0,250 - von & 4 Or H₂0 anfags vorhandene Säurerege no (Hx) = c(01²) - VÃquiv. lg •ön H₂0² + x- bei vollständiger Diss. (starke Säure) Bildy pl mmol la + I/ - I-Effekken) holeku laufbau: HI al HF 2 7,725 1,25 nivelliere-den Effect des HASSEL |CI| (steigender Homdualsesse!) (steigende Elektronegativität!) 5,0 mt 0,250 Sul Nook sind also: (1 04 mmol ayt mit der HENDERSON- Hasselbach-fleinly. ply = 4,5+ $27 Äquivalenzpunkt Romplett verbraukt. 24,5 mt میگم (F/ von übe). (4X) = (8,625 - 1,25) muol = 7,375 muo Waves. i kg h₂0h eit 8,625 mmol 1,25 mmol X - Ioven entstande. 4₁ = 5,3610-6101 3. ī