Chemie /

Überblick Chemie Klausur

Überblick Chemie Klausur

 ÜBERBLICK CHEMIEKLAUSUR
=> Kohlenwasserstoffe:
Alkane, Alkene, Alkine
organische Sauerstoffverbindungen:
Alkanole, Carbouyle (Alkanale =Ald

Überblick Chemie Klausur

user profile picture

Anna :)

2081 Followers

Teilen

Speichern

63

 

11

Ausarbeitung

Hier findest du meinen Lernzettel für die Chemie Klausur der 11. Klasse mit folgenden Themen: • Carbonyle • Redoxreaktionen • Oxidationszahlen • Funktionelle Gruppen • Intermolekulare Wechselwirkungen • Siedepunkt • Isomere • Kohlenwasserstoffe

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ÜBERBLICK CHEMIEKLAUSUR => Kohlenwasserstoffe: Alkane, Alkene, Alkine organische Sauerstoffverbindungen: Alkanole, Carbouyle (Alkanale =Aldenyd, Alkanone + ketou) Alkausäuren, Ether Carbonyle Alkanale (Aldehyd) End H R 01 Beispiele: • Propanal= -C-<-<² 101 H • Butan-2-on=-- ¢ - C - & - акана ств Alkanqne (Keton) =Carbonyl- gruppe Aldehyde: V= Wasserstoff X= organischett Ketone: Y &x= organissue Redoxreaktionen. Reduktion ist die Aufnahme von Elektronen Oxidation ist die Abgabe von Elektronen Beispiel: Reduktion: Aufnahme von 400 +0 -T +I 2 Cu ₂ O + C + I →400 + CO₂ 1Oxidation: Abgabe von 46°9 Oxidationszahlen • Oxidationszahlen werden als römische Zahlen geschrieben •In einer Verbindung ist die Summe aller Oxidationszahlen gleich hvil Wasserstoff hat die Oxidationszaul + I Severstoff hat die Oxidationszahl -II Beispiel: +I H+I -H HK-C+C (-0--H +I H+J -II ++I +I EN(C) = 2,5 EN(0) = 3,4 EN(H)=2₁2 ÜBERBLICK CHEMIEKLAUSUR Funktionelle, Gruppen Hydroxy gruppe O-H ; Carbonylgruppe 1 (=O) 1 1 •Carboxy! gruppe or -O-H 1 Intermolekulare wechselwirkungen L> partiell negative L>Schwächste inter-Ladungen und par- molekulare ww itiell positive Ladungen Van-der-Waals Dipol-Dipol • Wirken zwischen allen! Wirken zwischen Teilchen Molekülen Wasserstoffbrücke 1•wirken zwischen Molekülen, beidenen I direkt an 0 liegt ¡Atomen mit untersch- L>1t-Atom ist direkt negativen Ladungsüberliedlicher Elektronegaan ein stark elektro- Entstehen zufällig bei! Entsteht zwischen einem positiv oder schuss negatives Atom ge- bunden (0, F₁N) (> stärkste intermole- kularen ww Siedepunkt 1) Molekulmasse M= ?g/mol (Recuits oben in Periodensystem) ! Je höher die molare Masse, desto höher der Siedepunkt! 2) Zwischenmolekulare Wechselwirkungen ! Je stärker die zwischen molekularen Wechselwirkungen, desto höher liegt der Siedepunkt 8 1 somere •gleiche Summenformel, verschiedene Strucktur formel ? Bei der Nomenklawtur auf die Endung achten? L> auf die längste kette acuten, (di/tri....), kleinste Zahl beim Abzäulen Beispiel: It 4 H H-C-C-C-O-H ( S H H H Propan-1-01 H H H-C-Ō- C-Ć - H 1 4 H I # Methyl-ethyl-ether H Alkane Summenformel: Cu H₂n+2 Propan Butan Pentan Нехаи Heptan Kohlenwasserstoffe ! WICHTIG: Einfachbin-WICHTIG: Doppelbin- dung Metan Ethan Octau Nouau Decan ÜBERBLICK CHEMIEKLAUSUR Beispiel: -J- 1 Alkene ¡Summen formel: : Си Нги proper ¡Buten ¡Penten dung Methen Beispiel: Ethin...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Beispiel ¡Ethen Propin •Butin • Pentin iltex in ¡Heptin ¡Octiu ! Nouin ¡Decin 'Hexen Hepten Octen i Noueu Decen Alkine Summen formel. ; Cu H₂n-2 WICHTIG. Dreifach- bindung -&-&- c- & -< = < ¡ DED-3²-3-3-3- 1 .

Chemie /

Überblick Chemie Klausur

Überblick Chemie Klausur

user profile picture

Anna :)

2081 Followers
 

11

Ausarbeitung

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ÜBERBLICK CHEMIEKLAUSUR
=> Kohlenwasserstoffe:
Alkane, Alkene, Alkine
organische Sauerstoffverbindungen:
Alkanole, Carbouyle (Alkanale =Ald

App öffnen

Hier findest du meinen Lernzettel für die Chemie Klausur der 11. Klasse mit folgenden Themen: • Carbonyle • Redoxreaktionen • Oxidationszahlen • Funktionelle Gruppen • Intermolekulare Wechselwirkungen • Siedepunkt • Isomere • Kohlenwasserstoffe

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Oxidationszahl

Know Oxidationszahl  thumbnail

11

 

11/12/10

user profile picture

Redoxreaktion/Redoxschema, Alkane Benennung, Alkohole, Ketone, Aldehyde, Carbonsäure, Intermolekulare Wechselwirkungen

Know Redoxreaktion/Redoxschema, Alkane Benennung, Alkohole, Ketone, Aldehyde, Carbonsäure, Intermolekulare Wechselwirkungen thumbnail

8

 

10

user profile picture

12

Q1.1 kohlenwasserstoffe Abitur Lk

Know Q1.1 kohlenwasserstoffe Abitur Lk thumbnail

12

 

11/12/13

user profile picture

2

Zwischenmolekulare Kräfte ZMK

Know Zwischenmolekulare Kräfte ZMK thumbnail

9

 

13/14

ÜBERBLICK CHEMIEKLAUSUR => Kohlenwasserstoffe: Alkane, Alkene, Alkine organische Sauerstoffverbindungen: Alkanole, Carbouyle (Alkanale =Aldenyd, Alkanone + ketou) Alkausäuren, Ether Carbonyle Alkanale (Aldehyd) End H R 01 Beispiele: • Propanal= -C-<-<² 101 H • Butan-2-on=-- ¢ - C - & - акана ств Alkanqne (Keton) =Carbonyl- gruppe Aldehyde: V= Wasserstoff X= organischett Ketone: Y &x= organissue Redoxreaktionen. Reduktion ist die Aufnahme von Elektronen Oxidation ist die Abgabe von Elektronen Beispiel: Reduktion: Aufnahme von 400 +0 -T +I 2 Cu ₂ O + C + I →400 + CO₂ 1Oxidation: Abgabe von 46°9 Oxidationszahlen • Oxidationszahlen werden als römische Zahlen geschrieben •In einer Verbindung ist die Summe aller Oxidationszahlen gleich hvil Wasserstoff hat die Oxidationszaul + I Severstoff hat die Oxidationszahl -II Beispiel: +I H+I -H HK-C+C (-0--H +I H+J -II ++I +I EN(C) = 2,5 EN(0) = 3,4 EN(H)=2₁2 ÜBERBLICK CHEMIEKLAUSUR Funktionelle, Gruppen Hydroxy gruppe O-H ; Carbonylgruppe 1 (=O) 1 1 •Carboxy! gruppe or -O-H 1 Intermolekulare wechselwirkungen L> partiell negative L>Schwächste inter-Ladungen und par- molekulare ww itiell positive Ladungen Van-der-Waals Dipol-Dipol • Wirken zwischen allen! Wirken zwischen Teilchen Molekülen Wasserstoffbrücke 1•wirken zwischen Molekülen, beidenen I direkt an 0 liegt ¡Atomen mit untersch- L>1t-Atom ist direkt negativen Ladungsüberliedlicher Elektronegaan ein stark elektro- Entstehen zufällig bei! Entsteht zwischen einem positiv oder schuss negatives Atom ge- bunden (0, F₁N) (> stärkste intermole- kularen ww Siedepunkt 1) Molekulmasse M= ?g/mol (Recuits oben in Periodensystem) ! Je höher die molare Masse, desto höher der Siedepunkt! 2) Zwischenmolekulare Wechselwirkungen ! Je stärker die zwischen molekularen Wechselwirkungen, desto höher liegt der Siedepunkt 8 1 somere •gleiche Summenformel, verschiedene Strucktur formel ? Bei der Nomenklawtur auf die Endung achten? L> auf die längste kette acuten, (di/tri....), kleinste Zahl beim Abzäulen Beispiel: It 4 H H-C-C-C-O-H ( S H H H Propan-1-01 H H H-C-Ō- C-Ć - H 1 4 H I # Methyl-ethyl-ether H Alkane Summenformel: Cu H₂n+2 Propan Butan Pentan Нехаи Heptan Kohlenwasserstoffe ! WICHTIG: Einfachbin-WICHTIG: Doppelbin- dung Metan Ethan Octau Nouau Decan ÜBERBLICK CHEMIEKLAUSUR Beispiel: -J- 1 Alkene ¡Summen formel: : Си Нги proper ¡Buten ¡Penten dung Methen Beispiel: Ethin...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Beispiel ¡Ethen Propin •Butin • Pentin iltex in ¡Heptin ¡Octiu ! Nouin ¡Decin 'Hexen Hepten Octen i Noueu Decen Alkine Summen formel. ; Cu H₂n-2 WICHTIG. Dreifach- bindung -&-&- c- & -< = < ¡ DED-3²-3-3-3- 1 .