Deutsch /

Das „linguistische Relativitätsprinzip“

Das „linguistische Relativitätsprinzip“

 Das ,,linguistische Relativitätsprinzip"
Buch S. 311)
Benjamin L. Whorf
Abschnitt 1)
Überschrift:
Unterschiede erst durch Vergleiche sichtb

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

147

Das „linguistische Relativitätsprinzip“

L

Lara

39 Followers
 

Deutsch

 

12

Präsentation

Relativitätsprinzip nach Benjamin L Whorf

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Das ,,linguistische Relativitätsprinzip" Buch S. 311) Benjamin L. Whorf Abschnitt 1) Überschrift: Unterschiede erst durch Vergleiche sichtbar 08.09.2021 Zusammenfassung: Um etwas unterschieden zu können, benötigt man einen Vergleichen, dich Sachen erst zwischen Dingen unterscheiden lässt. Ohne je eine andere Farbe gesehen zu haben, kann man nicht sagen das man nur blau sieht, man hat keinen Vergleich um zu erkennen was blau überhaupt ist. Abschnitt 2) Überschrift: Durch kritisches und Wissenschaftliches Vergleichen erweitern sich die Vergleichsmöglichkeiten der Zusammenfassung: Das linguistische System (Grammatik) ist der Grundstein von den Gedanken und somit von der Sprache. Diese Struktur gilt für die Sprachgemeinschaft und diese ist für die Struktur unserer Sprache wichtig. Abschnitt 3) Überschrift: Verschiedene Hintergründe, verschiedene Weltansichten Zusammenfassung: Dem Individuum werden durch die Sprache die Grenzen vorgegebeń, d.h. Man ist auf bestimmte Interpretationsweisen beschränkt. Die größte Sprachliche Freiheit hat man als Linguist, der mit vielen verschiedenen Sprachsystemen vertraut ist. Durch verschiedene Sprachen, haben Begriffe bzw. Dinge verschiedene Bedeutungen. Abschnitt 4) Überschrift: Verschiedene Sprache, verschiedene explizite Begriffe Zusammenfassung: Je nach Geburtsort, bzw. Standort der Erde gibt es Überbegriffe. In verschiedenen Teilen der Erde werden sie als Überbegriffe gezählt, in manchen Kulturen, Standorten werden sie jedoch viel expliziter beschrieben. Während wir in Deutschland beispielsweise max. 10 Begriffe für „Schnee“ haben, um die Konsistenz zu beschrieben haben die Eskimos viel mehr. Im Urwald können die Menschen mehr grüntöne sehen, bzw. Sie besser Unterscheiden -> wichtig fürs Überleben, ist an anderen orten nicht notwendig Kurze Zusammenfassung Die...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Grundthese des Benjamin Lee Whorf nennt er selbst „das linguistische Relativitätsprinzip“, welches besagt, dass nicht alle Menschen, die die gleichen Sachverhalte betrachten und der gleichen physischen Realtität gegenüberstehen, zu einem gleichen Weltbild kommen, es sei denn, ihre Sprachen seien sich in irgendeiner Form ähnlich. Grundgedanke: Die Sprache formt den Gedanken und die Vergleiche lassen uns unterscheiden

Deutsch /

Das „linguistische Relativitätsprinzip“

Das „linguistische Relativitätsprinzip“

L

Lara

39 Followers
 

Deutsch

 

12

Präsentation

Das „linguistische Relativitätsprinzip“

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Das ,,linguistische Relativitätsprinzip"
Buch S. 311)
Benjamin L. Whorf
Abschnitt 1)
Überschrift:
Unterschiede erst durch Vergleiche sichtb

App öffnen

Teilen

Speichern

147

Kommentare (3)

H

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Relativitätsprinzip nach Benjamin L Whorf

Ähnliche Knows

2

Sapir-Whorf-Hypothese (Grundannahmen, Kritik, Aktualität)

Know Sapir-Whorf-Hypothese (Grundannahmen, Kritik, Aktualität) thumbnail

46

 

11/12/13

1

Sprachvarietäten - Sapir-Whorf-Hypothese

Know Sprachvarietäten - Sapir-Whorf-Hypothese thumbnail

23

 

12

Sprache Denken Wirklichkeit / Sachtextaufbau

Know Sprache Denken Wirklichkeit / Sachtextaufbau thumbnail

344

 

11/12/13

1

Sprache, Denken & Wirklichkeit: Theorien

Know Sprache, Denken & Wirklichkeit: Theorien thumbnail

48

 

11/12/13

Mehr

Das ,,linguistische Relativitätsprinzip" Buch S. 311) Benjamin L. Whorf Abschnitt 1) Überschrift: Unterschiede erst durch Vergleiche sichtbar 08.09.2021 Zusammenfassung: Um etwas unterschieden zu können, benötigt man einen Vergleichen, dich Sachen erst zwischen Dingen unterscheiden lässt. Ohne je eine andere Farbe gesehen zu haben, kann man nicht sagen das man nur blau sieht, man hat keinen Vergleich um zu erkennen was blau überhaupt ist. Abschnitt 2) Überschrift: Durch kritisches und Wissenschaftliches Vergleichen erweitern sich die Vergleichsmöglichkeiten der Zusammenfassung: Das linguistische System (Grammatik) ist der Grundstein von den Gedanken und somit von der Sprache. Diese Struktur gilt für die Sprachgemeinschaft und diese ist für die Struktur unserer Sprache wichtig. Abschnitt 3) Überschrift: Verschiedene Hintergründe, verschiedene Weltansichten Zusammenfassung: Dem Individuum werden durch die Sprache die Grenzen vorgegebeń, d.h. Man ist auf bestimmte Interpretationsweisen beschränkt. Die größte Sprachliche Freiheit hat man als Linguist, der mit vielen verschiedenen Sprachsystemen vertraut ist. Durch verschiedene Sprachen, haben Begriffe bzw. Dinge verschiedene Bedeutungen. Abschnitt 4) Überschrift: Verschiedene Sprache, verschiedene explizite Begriffe Zusammenfassung: Je nach Geburtsort, bzw. Standort der Erde gibt es Überbegriffe. In verschiedenen Teilen der Erde werden sie als Überbegriffe gezählt, in manchen Kulturen, Standorten werden sie jedoch viel expliziter beschrieben. Während wir in Deutschland beispielsweise max. 10 Begriffe für „Schnee“ haben, um die Konsistenz zu beschrieben haben die Eskimos viel mehr. Im Urwald können die Menschen mehr grüntöne sehen, bzw. Sie besser Unterscheiden -> wichtig fürs Überleben, ist an anderen orten nicht notwendig Kurze Zusammenfassung Die...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Grundthese des Benjamin Lee Whorf nennt er selbst „das linguistische Relativitätsprinzip“, welches besagt, dass nicht alle Menschen, die die gleichen Sachverhalte betrachten und der gleichen physischen Realtität gegenüberstehen, zu einem gleichen Weltbild kommen, es sei denn, ihre Sprachen seien sich in irgendeiner Form ähnlich. Grundgedanke: Die Sprache formt den Gedanken und die Vergleiche lassen uns unterscheiden