Der Sprachwandel

user profile picture

Lu

296 Followers
 

Deutsch

 

11

Lernzettel

Der Sprachwandel

 Assoziationen mit Sprachwandel:
- gendern, political correctness
neue Probleme
Anglizismen
Veränderung v. Hochdeutsch
Soziale Medien Einflu

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

136

-Gründe Sprachwandel -Phänomene Sprachwandel (Anglizismen,Jugendsprache ect) -Positionen zum Sprachwandel

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Assoziationen mit Sprachwandel: - gendern, political correctness neue Probleme Anglizismen Veränderung v. Hochdeutsch Soziale Medien Einfluss Rechtschreibreformen Fremdwörter, Jugendsprache Gründe für den Sprachwandel: neuartiger Gebrauch Globalisierung veränderung, weil es ein natürlicher organismus ist Der Sprachwandel - wandel, dem die Sprache unterliegt Anglizismen aus dem Englischen übernommene Worter, deren Orginalschreibung bewahrt wird. diamentraler Gegensatz neuartiger Gebrauch (soziale Medien schneller) Globalisierung: Kontakt mit anderen Sprachen natürlicher organismus: Sprecher hat keinen Einfluss neue Wörter von vielen angenommen Durch neuartigen Gebrauch der Sprache, systematisch von einer großen Anzahl an Sprecher durchgeführt, andern sich schließlich sprachliche Strukturen." Unbeabsichtigte Folge zahlloser kommunikativer Akte unserer Vorfahren." große Anzahl von Sprechern = größere Auswirkungen -Prozess d. Veränderung v. Sprachelementen in d. Zeit. 1 1 Arabisch Deutsch - Vorraussetzung: Verstehen der Wörter 1- Merkmale: textielle Nominalisierung, kompl. Satzgefüge 1-Tendenz: Anonymisierung, Präsens Persisch Kurdisch Entlehnung: Anpassung an eng. Schreibweise (erkennt nicht Herkunft) Anlehnung: Annährung an eng. Schreibweise deutsche Sprache zu keiner Zeit ohne Fremdwörter ausgekommen Fremd wortanteil: 25% Fachsprache: 1-Gründe Spezialisierung menschlicher Kenntnisse & Tätigkeiten, sachgerechte Kommunikation Austausch fach. Angelegenheit 1- Herausbildung: Latein & Grieshisch →→Spezialisierung & Wechselbezie. ZW. Gemeinsprache & Frem Fachsprache Turkisch Kiezdeutsch: Jugendsprache I 1- - Funktion: Abgrenzung, eigene Identität, Zusammenhalt Gruppe Î Basis für Wortbildungsprozesse (z.B. Jeanshose) syntaktischer Anglizismus (Bsp.: in 2004 vs. Im Jahr 04) Zweitsprach erwerb inkorrekte Verwendung d. Anglizismus Themen Körper, Sexualität, Aussehen etc. Merkmale: abwertender Klang, umgangssprachlich, Verwendung von Metaphern Sprache Kontakt- E Kiez- deutsch Ethnolekt ← US-Einflusse Jugend- sprache Verwendung in Gruppe Abgrenzung Positionen zum Sprachwande Befürworter Sprachschutz: Personen Thomas Paulwitz " • Wir müssen die Sprache schützen, weil sie ein Kulturgut und Teil unserer Identität ist. Argumente: - Verdrängung der Sprache (durch Anglizismen) - besseres Ausdrucksvermögen in Hochdeutsch → Mangel an...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Ausdrucksvermögen durch Sprach wandel -verkürzte Sprache wirkt aggressiv A - Kiezdeutsch - Diagnose und nicht Dialekt Stammel deutsch" - Sprache wird vereinfacht - Reformen (2.B. Rechtschreibung) sorgen für Verwirrung - Schutz durch Sprachverwendung. - • Verbindliche Normen bessere Jobmöglichkeiten mit Hochdeutsch Identifikation nur durch den. Sprache Gegner Sprachschutz. Personen: Anatol Stefanowitsch, Jens Bisky a Die deutsche Sprache darf keinen Schutz bekommen, weil sie sich an gesellschaftliche Gegebenheiten und kommunikativen Bedingungen. Lanpassen muss. Argumente: Schutz Wandlungsfähigkeit - Sprachklang sagt nichts über Inhalt aus → muss verstanden werden. Normen sollen hinterfragt werden - Zusammengehörigkeitsgefühl durch Dialekte Spaßfaktor vorhanden Schule: Schüler auf Sprachvariitäten vorbereiten sprachliche Normen in versch. Situation zu nutzen wissen Sprecher dürfen mit Sprache alles machen Kreativitat •Sprache gehört den Sprecher." 1- keine cleutsche Bezeichnung für Anglizismen Anglizismen Bereicherung nicht verfall 1- Phänomen Sprachwandel = natürlicher Organismus →→ Wandel früher hatten Franz., Lat. etc. großen Einfluss aufs Deutsche Deutsch aus anderen Sprachen entstanden. Rechtschr. Anglizismen nicht schwerer als den. Rechtschreibung. Nachlässigkelt schadet Sprache Erhalt Sprache durch Nutzung (lesen etc.) Sprachwandel als natürliche Folge von Globalisierung

Der Sprachwandel

user profile picture

Lu

296 Followers
 

Deutsch

 

11

Lernzettel

Der Sprachwandel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Assoziationen mit Sprachwandel:
- gendern, political correctness
neue Probleme
Anglizismen
Veränderung v. Hochdeutsch
Soziale Medien Einflu

App öffnen

Teilen

Speichern

136

Kommentare (3)

T

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

-Gründe Sprachwandel -Phänomene Sprachwandel (Anglizismen,Jugendsprache ect) -Positionen zum Sprachwandel

Ähnliche Knows

4

Sprachwandel- Deutsch Lk

Know Sprachwandel- Deutsch Lk thumbnail

2788

 

11

7

Sprachvarelitäten Abiturzusammenfassung

Know Sprachvarelitäten Abiturzusammenfassung thumbnail

1590

 

11/12/13

5

Sprachwandel, Sprachvarietäten

Know Sprachwandel, Sprachvarietäten thumbnail

1165

 

11/12

4

<sprachwandel <zusammenfassung

Know <sprachwandel <zusammenfassung thumbnail

322

 

12

Mehr

Assoziationen mit Sprachwandel: - gendern, political correctness neue Probleme Anglizismen Veränderung v. Hochdeutsch Soziale Medien Einfluss Rechtschreibreformen Fremdwörter, Jugendsprache Gründe für den Sprachwandel: neuartiger Gebrauch Globalisierung veränderung, weil es ein natürlicher organismus ist Der Sprachwandel - wandel, dem die Sprache unterliegt Anglizismen aus dem Englischen übernommene Worter, deren Orginalschreibung bewahrt wird. diamentraler Gegensatz neuartiger Gebrauch (soziale Medien schneller) Globalisierung: Kontakt mit anderen Sprachen natürlicher organismus: Sprecher hat keinen Einfluss neue Wörter von vielen angenommen Durch neuartigen Gebrauch der Sprache, systematisch von einer großen Anzahl an Sprecher durchgeführt, andern sich schließlich sprachliche Strukturen." Unbeabsichtigte Folge zahlloser kommunikativer Akte unserer Vorfahren." große Anzahl von Sprechern = größere Auswirkungen -Prozess d. Veränderung v. Sprachelementen in d. Zeit. 1 1 Arabisch Deutsch - Vorraussetzung: Verstehen der Wörter 1- Merkmale: textielle Nominalisierung, kompl. Satzgefüge 1-Tendenz: Anonymisierung, Präsens Persisch Kurdisch Entlehnung: Anpassung an eng. Schreibweise (erkennt nicht Herkunft) Anlehnung: Annährung an eng. Schreibweise deutsche Sprache zu keiner Zeit ohne Fremdwörter ausgekommen Fremd wortanteil: 25% Fachsprache: 1-Gründe Spezialisierung menschlicher Kenntnisse & Tätigkeiten, sachgerechte Kommunikation Austausch fach. Angelegenheit 1- Herausbildung: Latein & Grieshisch →→Spezialisierung & Wechselbezie. ZW. Gemeinsprache & Frem Fachsprache Turkisch Kiezdeutsch: Jugendsprache I 1- - Funktion: Abgrenzung, eigene Identität, Zusammenhalt Gruppe Î Basis für Wortbildungsprozesse (z.B. Jeanshose) syntaktischer Anglizismus (Bsp.: in 2004 vs. Im Jahr 04) Zweitsprach erwerb inkorrekte Verwendung d. Anglizismus Themen Körper, Sexualität, Aussehen etc. Merkmale: abwertender Klang, umgangssprachlich, Verwendung von Metaphern Sprache Kontakt- E Kiez- deutsch Ethnolekt ← US-Einflusse Jugend- sprache Verwendung in Gruppe Abgrenzung Positionen zum Sprachwande Befürworter Sprachschutz: Personen Thomas Paulwitz " • Wir müssen die Sprache schützen, weil sie ein Kulturgut und Teil unserer Identität ist. Argumente: - Verdrängung der Sprache (durch Anglizismen) - besseres Ausdrucksvermögen in Hochdeutsch → Mangel an...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Ausdrucksvermögen durch Sprach wandel -verkürzte Sprache wirkt aggressiv A - Kiezdeutsch - Diagnose und nicht Dialekt Stammel deutsch" - Sprache wird vereinfacht - Reformen (2.B. Rechtschreibung) sorgen für Verwirrung - Schutz durch Sprachverwendung. - • Verbindliche Normen bessere Jobmöglichkeiten mit Hochdeutsch Identifikation nur durch den. Sprache Gegner Sprachschutz. Personen: Anatol Stefanowitsch, Jens Bisky a Die deutsche Sprache darf keinen Schutz bekommen, weil sie sich an gesellschaftliche Gegebenheiten und kommunikativen Bedingungen. Lanpassen muss. Argumente: Schutz Wandlungsfähigkeit - Sprachklang sagt nichts über Inhalt aus → muss verstanden werden. Normen sollen hinterfragt werden - Zusammengehörigkeitsgefühl durch Dialekte Spaßfaktor vorhanden Schule: Schüler auf Sprachvariitäten vorbereiten sprachliche Normen in versch. Situation zu nutzen wissen Sprecher dürfen mit Sprache alles machen Kreativitat •Sprache gehört den Sprecher." 1- keine cleutsche Bezeichnung für Anglizismen Anglizismen Bereicherung nicht verfall 1- Phänomen Sprachwandel = natürlicher Organismus →→ Wandel früher hatten Franz., Lat. etc. großen Einfluss aufs Deutsche Deutsch aus anderen Sprachen entstanden. Rechtschr. Anglizismen nicht schwerer als den. Rechtschreibung. Nachlässigkelt schadet Sprache Erhalt Sprache durch Nutzung (lesen etc.) Sprachwandel als natürliche Folge von Globalisierung