Deutsch /

Die Marquise von O

Die Marquise von O

user profile picture

Knowunity

195620 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Die Marquise von O

 Heinrich von Kleist:
,,Die Marquise von O..."
Autor: Heinrich von Kleist
Jahr: 1808
Textsorte: Novelle (Erzählung)
Protagonisten: Marquise

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

177

Abiturzusammenfassung über die Marquise von O

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Heinrich von Kleist: ,,Die Marquise von O..." Autor: Heinrich von Kleist Jahr: 1808 Textsorte: Novelle (Erzählung) Protagonisten: Marquise von O...; Graf von F...; Herr von G...(auch: Obrist/Kommandant); Frau von G... (auch: Obristin); Forstmeister von G... Ort der Handlung: Eine Stadt M... in Oberitalien Heinrich von Kleist Biografie: =>Deutscher Lyriker, Dramatiker, Erzähler und Publizist - geboren am 18.10.1777 in Frankfurt an der Oder ab 1782: Ausbildung bei protestantischem Theologen im Geiste der Aufklärung 1799: Ausscheiden aus dem Militärdienst-> Drang nach Freiheit und Bildung 1799: Beginn des Studiums (Jura, Mathematik, Latein, Logik, Kulturgeschichte und Sprachlehre) - 1800: Verlobung mit Generalstochter Wilhelmine von Senge 1800: Abbruch seines Studiums - 1803: April - Juni in Dresden; bricht Ende Dezember zusammen => wird mehrere Monate vom Republikaner, Arzt und Schriftsteller Georg Wedekind behandelt 1804: geht nach Preußen; will sich zum preußischen Staatsbeamten ausbilden - 1805: Vorbereitungsdienst an der Domänenkammer in Königsburg => endgültiges Ausscheiden aus dem Staatsdienst 1806: Produktive Phase-> erste Arbeit an „Marquise von O..." und anderen Werken - 1808: Erstveröffentlichung der Novelle „Marquise von O...“ 21.11.1811: Tod im Alter von 34 Jahren Inhalt/Handlung Beginn: Zeitungsannonce der Marquise von O... Teilt in einer Zeitungsannonce mit, dass sie schwanger geworden sei, ohne es zu wissen und der Vater sich melden solle Sie möchte den Vater heiraten (kein uneheliches Kind) Vorgeschichte Die Marquise verlor vor drei Jahren ihren Ehemann, mit dem sie 3 Kinder hatte Die ,,Rettung" der Marquise (erste Begegnung mit...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

dem Grafen) - Russische Truppen greifen die Festung ihrer Familie an Russische Soldaten bedrängen die Marquise Graf von F... rettet die Marquise vor dem versuchten Übergriff → Marquise ist dankbar, sieht ihn als Engel, fällt vor Aufregung in Ohnmacht - Rückkehr des Grafen in den Kampf-> Vermutlicher Tod des Grafen Nach der Begegnung Verschlechterung des Wohlbefindens der Marquise Der eigentlich für tot gehaltene Graf taucht im Haus der Familie auf Macht der Marquise einen Heiratsantrag Eltern der Marquise reagieren zögerlich und bitten um Bedenkzeit Schwangerschaft - Ein Arzt bestätigt die Schwangerschaft der Marquise nach zunehmenden Schwangerschaftsanzeichen Fassungslosigkeit der Marquise, da sie immer noch nicht weiß, warum und von wem sie schwanger ist - Eltern glauben der Tochter nicht-> Verstoßung Marquise versucht ihre Unschuld zu beweisen (bzw. Die Eltern dazu zu bringen, ihr zu glauben)→ Vater wird sauer Schuss in die Decke Marquise zieht auf den Landsitz in V... Marquise entscheidet sich dafür, eine Zeitungsannonce zu veröffentlichen, in der sie den Vater ihres Kindes aufruft Rückkehr des Grafen, erneuter Heiratsantrag—> keine positive Reaktion der Marquise Aufgestellte List der Mutter, um zu erfahren, ob die Marquise die Wahrheit sagt (Zeitungsartikel um die Eltern zu manipulieren?) Durch Reaktion der Marquise auf die List: Eltern erkennen, dass die Marquise nicht lügt Versöhnung Marquise & Vater: Leidenschaftlich küssend Offenbarung Erscheinung des Grafen—> Offenbarung der Vergewaltigung während der Ohnmacht - Ablehnung der Marquise-> Graf erscheint ihr als Teufel Heiraten am nächsten Tag trotzdem—> jedoch kein ehelicher Umgang zwischen den beiden Schluss - Erst nach der Geburt des Kindes finden die beide zueinander Verlieben sich-> Ein Jahr später: 2. Hochzeit (aus Liebe) Handlungsstruktur: Höhepunkt/Wendepunkt/Peripetie: Zeitungsannonce; Offenbarung des Grafen F. steigende Handlung Erste Anzeichen der Schwangerschaft; Ausstoß von Familie; Graf F. stellt einen Heiratsantrag an die Marquise Exposition Marquise wird von Graf F. gerettet, jedoch (von eben jenem) vergewaltigt Fallende Handlung Abweisung des Grafen → Form ist eine Novelle, Handlungsschritte weisen auf geschlossenes Drama hin Figuren Marquise von O... (Julietta) → Protagonistin der Novelle → Dame mit vortrefflichem Ruf Auflösung: Hochzeit nicht chronologisch → Rückblende Zeitsprünge → Mutter von zwei wohlerzogenen Kindern → Sie geht in der Gesellschaft ihren Pflichten als adelige Witwe und Mutter einwandfrei im Sinne der klassischen weiblichen Rolle nach → Marquise ist teilweise wie ein Kind → unter ihrem Bruder und Vater-> sich dem Unterschied der Geschlechter bewusst → Familien Rücksichten: handelt auf Wunsch ihrer Eltern => starke patriarchale Strukturen innerhalb der Familie-> Orientierung an Normen der Gesellschaft Emanzipation der Marquise ausgelöst durch ihre Verstoßung → möchte ihre Unschuld beweisen, gelangt so zur Eigenständigkeit und somit zur Selbstfindung & Überwindung psychischer Probleme → Akzeptanz ihrer Mutterrolle durch die Entscheidung das Kind zu lieben und zu pflegen → Stellt sich den zu erwartenden gesellschaftlichen Verurteilungen (Zeitungsannonce) → Will nicht nochmal heiraten; Ehe nur mit Heiratskontrakt => Rückfall in die patriarchalischen Verhältnisse durch Hochzeit mit dem Grafen Warum heiratet die Marquise ihren,,Vergewaltiger"? → Rücksicht zu ihrer Familie → Ehre und ihren Ruf retten zum Beweis, dass sie eine „,,tadellose" Frau ist gesellschaftlicher Druck Graf von F... Russischer Oberleutnant → Wohlhabend und standesbewusst → Leitet den Angriff auf die Zitadelle Imitiert das Ideal des höflichen und gebildeten Adeligen → Will sein Verbrechen wieder gut machen-> handelt dabei zielsicher und berechnend Engel: Retter in Not vs Teufel: Vergewaltigung-> Bruch des Idealbilds → Vertreter des Adels als Triebverbrecher-> provokanter Tabubruch Vorbildliches Verhalten des Grafen F... -milder Umgang, pflichtbewusst und fürsorglich -,,Rettet" sie aus einer Notsituation -Erscheint ihr dadurch wie ,,ein Engel des Himmels" -Erkundigt sich nach ihrem Befinden -Pflichtbewusst, respektvoll dem Vater gegenüber -Bereut seine Tat, reflektiert sein Verhalten Fehlerhaftes Verhalten des Grafen F... -Geleitet von seinen Trieben, nutzt Bewusstlosigkeit der Marquise aus und findet den Mut nicht die Wahrheit anzusprechen -Scheinheilig -Teufel -deckt die Wahrheit erstmal nicht auf Frau von G... (Mutter) um den Ruf der Familie besorgt=> drängt die Marquise dazu, nochmal zu heiraten fürsorglich Herr von G... (Vater) → Patriarchalisches Familienoberhaupt → kein fürsorglicher Vater → hat die Macht in der Familie=> Männer stehen über Frauen → ist von seiner Tochter (Marquise) emotional abhängig (z.B. Schuss in die Decke) → autoritär und pflichtbewusst → verliert schnell die Kontrolle → vertraut seiner Tochter nicht Forstmeister von G... (Bruder) → hat Mitspracherecht in Familienangelegenheiten → Pflichtbewusst; lässt sich nicht von Gefühlen leiten Doppeldeutigkeiten der Figuren 1. Marquise von O... → Einerseits: Wie ein Kind (Abhängig von der Familie) →Andererseits: Emanzipierte Frau (Zeitungsannonce) 2. Graf von F... → Einerseits: Engel (Rettung der Marquise vor den Soldaten) →Andererseits: Teufel (Vergewaltigung der Marquise während Ohnmacht) 3. Frau von G... (Mutter) → Einerseits: Sittenwächterin (erzwingt die Hochzeit, um den guten Ruf zu retten; möchte unsittliches Verhalten überwachen & ändern) → Andererseits: Unterstützung (bei der Schwangerschaft & Heirat); Muttergefühle sind stärker als der rationale Wille

Deutsch /

Die Marquise von O

Die Marquise von O

user profile picture

Knowunity

195620 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Die Marquise von O

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Heinrich von Kleist:
,,Die Marquise von O..."
Autor: Heinrich von Kleist
Jahr: 1808
Textsorte: Novelle (Erzählung)
Protagonisten: Marquise

App öffnen

Teilen

Speichern

177

Kommentare (1)

E

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Abiturzusammenfassung über die Marquise von O

Ähnliche Knows

Die Marquise von O... Handlung

Know Die Marquise von O... Handlung  thumbnail

52

 

11/12/13

Die Marquise von O...

Know Die Marquise von O... thumbnail

90

 

11/12/10

Die Marquise von O...

Know Die Marquise von O... thumbnail

211

 

11/12/13

Die Marquise von O... - Analyse

Know Die Marquise von O... - Analyse  thumbnail

56

 

11/12/13

Mehr

Heinrich von Kleist: ,,Die Marquise von O..." Autor: Heinrich von Kleist Jahr: 1808 Textsorte: Novelle (Erzählung) Protagonisten: Marquise von O...; Graf von F...; Herr von G...(auch: Obrist/Kommandant); Frau von G... (auch: Obristin); Forstmeister von G... Ort der Handlung: Eine Stadt M... in Oberitalien Heinrich von Kleist Biografie: =>Deutscher Lyriker, Dramatiker, Erzähler und Publizist - geboren am 18.10.1777 in Frankfurt an der Oder ab 1782: Ausbildung bei protestantischem Theologen im Geiste der Aufklärung 1799: Ausscheiden aus dem Militärdienst-> Drang nach Freiheit und Bildung 1799: Beginn des Studiums (Jura, Mathematik, Latein, Logik, Kulturgeschichte und Sprachlehre) - 1800: Verlobung mit Generalstochter Wilhelmine von Senge 1800: Abbruch seines Studiums - 1803: April - Juni in Dresden; bricht Ende Dezember zusammen => wird mehrere Monate vom Republikaner, Arzt und Schriftsteller Georg Wedekind behandelt 1804: geht nach Preußen; will sich zum preußischen Staatsbeamten ausbilden - 1805: Vorbereitungsdienst an der Domänenkammer in Königsburg => endgültiges Ausscheiden aus dem Staatsdienst 1806: Produktive Phase-> erste Arbeit an „Marquise von O..." und anderen Werken - 1808: Erstveröffentlichung der Novelle „Marquise von O...“ 21.11.1811: Tod im Alter von 34 Jahren Inhalt/Handlung Beginn: Zeitungsannonce der Marquise von O... Teilt in einer Zeitungsannonce mit, dass sie schwanger geworden sei, ohne es zu wissen und der Vater sich melden solle Sie möchte den Vater heiraten (kein uneheliches Kind) Vorgeschichte Die Marquise verlor vor drei Jahren ihren Ehemann, mit dem sie 3 Kinder hatte Die ,,Rettung" der Marquise (erste Begegnung mit...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

dem Grafen) - Russische Truppen greifen die Festung ihrer Familie an Russische Soldaten bedrängen die Marquise Graf von F... rettet die Marquise vor dem versuchten Übergriff → Marquise ist dankbar, sieht ihn als Engel, fällt vor Aufregung in Ohnmacht - Rückkehr des Grafen in den Kampf-> Vermutlicher Tod des Grafen Nach der Begegnung Verschlechterung des Wohlbefindens der Marquise Der eigentlich für tot gehaltene Graf taucht im Haus der Familie auf Macht der Marquise einen Heiratsantrag Eltern der Marquise reagieren zögerlich und bitten um Bedenkzeit Schwangerschaft - Ein Arzt bestätigt die Schwangerschaft der Marquise nach zunehmenden Schwangerschaftsanzeichen Fassungslosigkeit der Marquise, da sie immer noch nicht weiß, warum und von wem sie schwanger ist - Eltern glauben der Tochter nicht-> Verstoßung Marquise versucht ihre Unschuld zu beweisen (bzw. Die Eltern dazu zu bringen, ihr zu glauben)→ Vater wird sauer Schuss in die Decke Marquise zieht auf den Landsitz in V... Marquise entscheidet sich dafür, eine Zeitungsannonce zu veröffentlichen, in der sie den Vater ihres Kindes aufruft Rückkehr des Grafen, erneuter Heiratsantrag—> keine positive Reaktion der Marquise Aufgestellte List der Mutter, um zu erfahren, ob die Marquise die Wahrheit sagt (Zeitungsartikel um die Eltern zu manipulieren?) Durch Reaktion der Marquise auf die List: Eltern erkennen, dass die Marquise nicht lügt Versöhnung Marquise & Vater: Leidenschaftlich küssend Offenbarung Erscheinung des Grafen—> Offenbarung der Vergewaltigung während der Ohnmacht - Ablehnung der Marquise-> Graf erscheint ihr als Teufel Heiraten am nächsten Tag trotzdem—> jedoch kein ehelicher Umgang zwischen den beiden Schluss - Erst nach der Geburt des Kindes finden die beide zueinander Verlieben sich-> Ein Jahr später: 2. Hochzeit (aus Liebe) Handlungsstruktur: Höhepunkt/Wendepunkt/Peripetie: Zeitungsannonce; Offenbarung des Grafen F. steigende Handlung Erste Anzeichen der Schwangerschaft; Ausstoß von Familie; Graf F. stellt einen Heiratsantrag an die Marquise Exposition Marquise wird von Graf F. gerettet, jedoch (von eben jenem) vergewaltigt Fallende Handlung Abweisung des Grafen → Form ist eine Novelle, Handlungsschritte weisen auf geschlossenes Drama hin Figuren Marquise von O... (Julietta) → Protagonistin der Novelle → Dame mit vortrefflichem Ruf Auflösung: Hochzeit nicht chronologisch → Rückblende Zeitsprünge → Mutter von zwei wohlerzogenen Kindern → Sie geht in der Gesellschaft ihren Pflichten als adelige Witwe und Mutter einwandfrei im Sinne der klassischen weiblichen Rolle nach → Marquise ist teilweise wie ein Kind → unter ihrem Bruder und Vater-> sich dem Unterschied der Geschlechter bewusst → Familien Rücksichten: handelt auf Wunsch ihrer Eltern => starke patriarchale Strukturen innerhalb der Familie-> Orientierung an Normen der Gesellschaft Emanzipation der Marquise ausgelöst durch ihre Verstoßung → möchte ihre Unschuld beweisen, gelangt so zur Eigenständigkeit und somit zur Selbstfindung & Überwindung psychischer Probleme → Akzeptanz ihrer Mutterrolle durch die Entscheidung das Kind zu lieben und zu pflegen → Stellt sich den zu erwartenden gesellschaftlichen Verurteilungen (Zeitungsannonce) → Will nicht nochmal heiraten; Ehe nur mit Heiratskontrakt => Rückfall in die patriarchalischen Verhältnisse durch Hochzeit mit dem Grafen Warum heiratet die Marquise ihren,,Vergewaltiger"? → Rücksicht zu ihrer Familie → Ehre und ihren Ruf retten zum Beweis, dass sie eine „,,tadellose" Frau ist gesellschaftlicher Druck Graf von F... Russischer Oberleutnant → Wohlhabend und standesbewusst → Leitet den Angriff auf die Zitadelle Imitiert das Ideal des höflichen und gebildeten Adeligen → Will sein Verbrechen wieder gut machen-> handelt dabei zielsicher und berechnend Engel: Retter in Not vs Teufel: Vergewaltigung-> Bruch des Idealbilds → Vertreter des Adels als Triebverbrecher-> provokanter Tabubruch Vorbildliches Verhalten des Grafen F... -milder Umgang, pflichtbewusst und fürsorglich -,,Rettet" sie aus einer Notsituation -Erscheint ihr dadurch wie ,,ein Engel des Himmels" -Erkundigt sich nach ihrem Befinden -Pflichtbewusst, respektvoll dem Vater gegenüber -Bereut seine Tat, reflektiert sein Verhalten Fehlerhaftes Verhalten des Grafen F... -Geleitet von seinen Trieben, nutzt Bewusstlosigkeit der Marquise aus und findet den Mut nicht die Wahrheit anzusprechen -Scheinheilig -Teufel -deckt die Wahrheit erstmal nicht auf Frau von G... (Mutter) um den Ruf der Familie besorgt=> drängt die Marquise dazu, nochmal zu heiraten fürsorglich Herr von G... (Vater) → Patriarchalisches Familienoberhaupt → kein fürsorglicher Vater → hat die Macht in der Familie=> Männer stehen über Frauen → ist von seiner Tochter (Marquise) emotional abhängig (z.B. Schuss in die Decke) → autoritär und pflichtbewusst → verliert schnell die Kontrolle → vertraut seiner Tochter nicht Forstmeister von G... (Bruder) → hat Mitspracherecht in Familienangelegenheiten → Pflichtbewusst; lässt sich nicht von Gefühlen leiten Doppeldeutigkeiten der Figuren 1. Marquise von O... → Einerseits: Wie ein Kind (Abhängig von der Familie) →Andererseits: Emanzipierte Frau (Zeitungsannonce) 2. Graf von F... → Einerseits: Engel (Rettung der Marquise vor den Soldaten) →Andererseits: Teufel (Vergewaltigung der Marquise während Ohnmacht) 3. Frau von G... (Mutter) → Einerseits: Sittenwächterin (erzwingt die Hochzeit, um den guten Ruf zu retten; möchte unsittliches Verhalten überwachen & ändern) → Andererseits: Unterstützung (bei der Schwangerschaft & Heirat); Muttergefühle sind stärker als der rationale Wille