Deutsch /

Faust 1 - Szene Prolog bis Studierzimmer 2

Faust 1 - Szene Prolog bis Studierzimmer 2

L

luli lena

7 Followers
 

Deutsch

 

11/12/10

Ausarbeitung

Faust 1 - Szene Prolog bis Studierzimmer 2

 Faust 1 - Wiederholung
·3 Erzengel
- Prolog
→ sind Diener des Herm
→ sie loben ohne Ende die Schöpfung des Hern
Raphael - Sonnensystem
→ Ga

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

36

detaillierte Ausarbeitung zu den Szenen Prolog im Himmel bis zum Studierzimmer 2 des Buches Faust 1.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Faust 1 - Wiederholung ·3 Erzengel - Prolog → sind Diener des Herm → sie loben ohne Ende die Schöpfung des Hern Raphael - Sonnensystem → Gabriel - Erde → Micheal - Naturgewalten Mephisto gefallener Engel Herr → wird nicht als Schöpfergott, sondern als mittelalterl. Herrscher dargestellt → hasst Mephisto nicht & andersrum → Sie brauchen sich beide gibt Mephisto gern an ihre Seite →ist zuversichtlich: • Mensch kommt vom Weg ab •durch Vemunft finden zurück Schöpfung ist gelungen → Schöpfung: Vergleich mit Bild des Baumehans -er ist der Gärtner und seine Schopfung & Bäumchen - Schöpfung ist stetig in Entwicklung • erlaubt Menschen zu Imen solange sie Streben wichtigste Eigenschaft Menschen Streben durch Vernunft Vernunfr - menschl., nicht göttlich, Unterschied zum Tier → durch: Fehler entstehen → Mensch wird wieder auf rechten Weg kommen •Herr gibt Mephisto an ihre Seike damit sie nicht aufhören zu streben Mephisto tritt als Teufel auf, des Chaos's Sohn -zynisch, hasst den Her nicht ist Teil der Schöpfung das Bose ist sein eigentliches Element " - ein ewig verreißender Geist, den alles was entsteht ist west, dass es zu Grunde geht → seine Einstellung zur Schöpfung: - -kritisiert sie, aber nicht als Ganzes - er bedavert sie, machen immer gleichen Fehler → ewiger Kreislauf regt sich auf, dass sie bei allem dabei sind, aber keine Ahnung haben an vielen Stellen sind Menschen fehlerhaft Mensch missbraucht Vernunft Faust (Mephistos Einschätzung) Genießer + Streber mit nichts...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

zufrieden sehr zielstrebig man lemt ihn auch in Verzweiflung kennen Mephisto will mit Herrn wetten Faust ins Verderben zu schicken Her wettet nicht! ↳ bietet Faust als Versuchungsobjekt an, weil er weiß: Faust wird nie aufhören zu streben - Nacht: Mephisto will Faust in die unbedingte Ruh versetzen (nur Genießen, kein Streben mehr) • Herr erlaubt es solange Faust auf Erde lebt. Ursachen für Fausts Verzweiflung Faust - mit nichts zufrieden. → will immer mehr wissen - kommt nicht zu erhofften Erkenntnissen, obwohl er so viel studiert hat ↳ Magie verschrieben. ↳ 2. 358 359 ↳ Z. 369 fürchtet sich vor nichts mehr Gelehrter Wissenschaftler, hat viele Universitäten studiest (Magie, Theologie, Medizin) - Genießer & Streber ·repräsentiert den Teil der Schöpfung der am strebsamsten ist (Ansicht des Herm) er ist sehr zielstrebig, ein ewig getriebener Mensch, verzweifelt - er ist mit nichts zufrieden, hat erkannt das menschl. Streben Grenzen hat. ↳ versucht mit Magie dies zu durchbrechen Zielstrebigkeit bereit alles zu nutzen →>> Wie steht er zu Geistern? er kann Elementargeister rufen + mit ihnen umgehen - hat keine Angst + fürchtet sich vor nichts mehr (Hölle / Teufel) Was möchte er erreichen? -er will immer mehr wissen, auch außerhalb der Erde Antworten finden: was Welt zsmhalt (2. 382) Wie wirkt Wagner auf ihn? - ist sein Begleiter -er holt ihn immer wieder zurück aus Verzweiflung Selbstmord - er hat vor sich umzubringen um auf der anderen Seite Antworten zu finden → er macht es nicht - er wird beim Osterspaziergang vom Lauten der Osterglocken gestört - Glocken erinnern ihn an glückliche Kindertage Gefühle schwach, verzweifelt, göttergleich. · Quelle des Schmerzes: 2. 1112 Chor der Engel Vor dem Tor-Osterspaziergang -kein eigenständiges Gedicht Ergebnis einer verzweifelten Nacht es geht auch um Freiheit des Denkens + Forschens 3 Abschnitte 1- Befrewng der Natur vom Winter durch den Frühling ↳das Neve lost das Alte ab : Natur steht für die Gesellschaft Auferstehung des Herm Metapher: Licht → Erkenntnis 2- 3- Mensch in Gleichklang mit Natur Pudel erscheint öfters → Wagner erkennt, dass etw. mit rechten Dingen läuft Z. MO-1117 Studier zimmer I Studierzimmer I 2 Seelen -11- Wissenschaft 4 mit Erde verbunden ↳ Quelle von Freud und Leid, Sinn des lebens auf der Erde ↳ Seele ist unbegrenzt. 4 → Magie • Kennenlernen des Geistes Mephisto (Pudel) gescheiterte Versuche enden in Verzweiflung in dem Punkt knupft M an → ↳strebt nach dem Überirdischem Wissen (zw. Erde & Himmel), über das irdische + die menschl. Vernunft hinaus ↳ will sich von Wissenschaft trennen. 4 Quelle allen übels → Faust versucht beide Seelen in Einklang zu bringen →gelingt nicht · M trifft F in tiefster Verzweiftung, hat kein Erfolg F hat keine Angst vor Höllenfürst, nutzt ihn um Ziele zu verwirklichen •F verflucht das leben (alles was ihn ablenkt vom Streben). Liebe, Hoffnung, Glauben, Geduld (→ wer das verflucht, kommt vom Streben ab, braucht man für Wissenschaft). an Geduld knüpft 11 an, will ihm leben bequem machen ↳ kein Streber → Genießer → damit erkennt M das Wesen des Menschen nicht (Nachteil) F. bietet M Wette an → wenn er sagt: Verzweifte doch du bist so schön!" hat M Wette N gewonnen.

Deutsch /

Faust 1 - Szene Prolog bis Studierzimmer 2

Faust 1 - Szene Prolog bis Studierzimmer 2

L

luli lena

7 Followers
 

Deutsch

 

11/12/10

Ausarbeitung

Faust 1 - Szene Prolog bis Studierzimmer 2

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Faust 1 - Wiederholung
·3 Erzengel
- Prolog
→ sind Diener des Herm
→ sie loben ohne Ende die Schöpfung des Hern
Raphael - Sonnensystem
→ Ga

App öffnen

Teilen

Speichern

36

Kommentare (1)

G

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

detaillierte Ausarbeitung zu den Szenen Prolog im Himmel bis zum Studierzimmer 2 des Buches Faust 1.

Ähnliche Knows

38

Faust J. W. Goethe - Lernzettel Abitur (Deutsch Leistungskurs)

Know Faust J. W. Goethe - Lernzettel Abitur (Deutsch Leistungskurs) thumbnail

23

 

11/12/13

26

Faust - Abi 22 - ausführlich

Know Faust - Abi 22 - ausführlich thumbnail

332

 

11/12/13

11

Faust Abi

Know Faust Abi thumbnail

240

 

12/13

4

Studierzimmer II - Faust I - Paktszene

Know Studierzimmer II - Faust I - Paktszene thumbnail

133

 

11/12

Mehr

Faust 1 - Wiederholung ·3 Erzengel - Prolog → sind Diener des Herm → sie loben ohne Ende die Schöpfung des Hern Raphael - Sonnensystem → Gabriel - Erde → Micheal - Naturgewalten Mephisto gefallener Engel Herr → wird nicht als Schöpfergott, sondern als mittelalterl. Herrscher dargestellt → hasst Mephisto nicht & andersrum → Sie brauchen sich beide gibt Mephisto gern an ihre Seite →ist zuversichtlich: • Mensch kommt vom Weg ab •durch Vemunft finden zurück Schöpfung ist gelungen → Schöpfung: Vergleich mit Bild des Baumehans -er ist der Gärtner und seine Schopfung & Bäumchen - Schöpfung ist stetig in Entwicklung • erlaubt Menschen zu Imen solange sie Streben wichtigste Eigenschaft Menschen Streben durch Vernunft Vernunfr - menschl., nicht göttlich, Unterschied zum Tier → durch: Fehler entstehen → Mensch wird wieder auf rechten Weg kommen •Herr gibt Mephisto an ihre Seike damit sie nicht aufhören zu streben Mephisto tritt als Teufel auf, des Chaos's Sohn -zynisch, hasst den Her nicht ist Teil der Schöpfung das Bose ist sein eigentliches Element " - ein ewig verreißender Geist, den alles was entsteht ist west, dass es zu Grunde geht → seine Einstellung zur Schöpfung: - -kritisiert sie, aber nicht als Ganzes - er bedavert sie, machen immer gleichen Fehler → ewiger Kreislauf regt sich auf, dass sie bei allem dabei sind, aber keine Ahnung haben an vielen Stellen sind Menschen fehlerhaft Mensch missbraucht Vernunft Faust (Mephistos Einschätzung) Genießer + Streber mit nichts...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

zufrieden sehr zielstrebig man lemt ihn auch in Verzweiflung kennen Mephisto will mit Herrn wetten Faust ins Verderben zu schicken Her wettet nicht! ↳ bietet Faust als Versuchungsobjekt an, weil er weiß: Faust wird nie aufhören zu streben - Nacht: Mephisto will Faust in die unbedingte Ruh versetzen (nur Genießen, kein Streben mehr) • Herr erlaubt es solange Faust auf Erde lebt. Ursachen für Fausts Verzweiflung Faust - mit nichts zufrieden. → will immer mehr wissen - kommt nicht zu erhofften Erkenntnissen, obwohl er so viel studiert hat ↳ Magie verschrieben. ↳ 2. 358 359 ↳ Z. 369 fürchtet sich vor nichts mehr Gelehrter Wissenschaftler, hat viele Universitäten studiest (Magie, Theologie, Medizin) - Genießer & Streber ·repräsentiert den Teil der Schöpfung der am strebsamsten ist (Ansicht des Herm) er ist sehr zielstrebig, ein ewig getriebener Mensch, verzweifelt - er ist mit nichts zufrieden, hat erkannt das menschl. Streben Grenzen hat. ↳ versucht mit Magie dies zu durchbrechen Zielstrebigkeit bereit alles zu nutzen →>> Wie steht er zu Geistern? er kann Elementargeister rufen + mit ihnen umgehen - hat keine Angst + fürchtet sich vor nichts mehr (Hölle / Teufel) Was möchte er erreichen? -er will immer mehr wissen, auch außerhalb der Erde Antworten finden: was Welt zsmhalt (2. 382) Wie wirkt Wagner auf ihn? - ist sein Begleiter -er holt ihn immer wieder zurück aus Verzweiflung Selbstmord - er hat vor sich umzubringen um auf der anderen Seite Antworten zu finden → er macht es nicht - er wird beim Osterspaziergang vom Lauten der Osterglocken gestört - Glocken erinnern ihn an glückliche Kindertage Gefühle schwach, verzweifelt, göttergleich. · Quelle des Schmerzes: 2. 1112 Chor der Engel Vor dem Tor-Osterspaziergang -kein eigenständiges Gedicht Ergebnis einer verzweifelten Nacht es geht auch um Freiheit des Denkens + Forschens 3 Abschnitte 1- Befrewng der Natur vom Winter durch den Frühling ↳das Neve lost das Alte ab : Natur steht für die Gesellschaft Auferstehung des Herm Metapher: Licht → Erkenntnis 2- 3- Mensch in Gleichklang mit Natur Pudel erscheint öfters → Wagner erkennt, dass etw. mit rechten Dingen läuft Z. MO-1117 Studier zimmer I Studierzimmer I 2 Seelen -11- Wissenschaft 4 mit Erde verbunden ↳ Quelle von Freud und Leid, Sinn des lebens auf der Erde ↳ Seele ist unbegrenzt. 4 → Magie • Kennenlernen des Geistes Mephisto (Pudel) gescheiterte Versuche enden in Verzweiflung in dem Punkt knupft M an → ↳strebt nach dem Überirdischem Wissen (zw. Erde & Himmel), über das irdische + die menschl. Vernunft hinaus ↳ will sich von Wissenschaft trennen. 4 Quelle allen übels → Faust versucht beide Seelen in Einklang zu bringen →gelingt nicht · M trifft F in tiefster Verzweiftung, hat kein Erfolg F hat keine Angst vor Höllenfürst, nutzt ihn um Ziele zu verwirklichen •F verflucht das leben (alles was ihn ablenkt vom Streben). Liebe, Hoffnung, Glauben, Geduld (→ wer das verflucht, kommt vom Streben ab, braucht man für Wissenschaft). an Geduld knüpft 11 an, will ihm leben bequem machen ↳ kein Streber → Genießer → damit erkennt M das Wesen des Menschen nicht (Nachteil) F. bietet M Wette an → wenn er sagt: Verzweifte doch du bist so schön!" hat M Wette N gewonnen.