Deutsch /

Faust, Goldne Topf, Steppenwolf - Vergleich aller Motive

Faust, Goldne Topf, Steppenwolf - Vergleich aller Motive

 Werkvergleich - Motive
Faust (Goethe)
Außen-
seiter
destruktiver Außenseiter
zerstört Gretchen (sinnbildlich:
bürgerliche Welt), Unvereinba

Faust, Goldne Topf, Steppenwolf - Vergleich aller Motive

S

Sophie

409 Followers

Teilen

Speichern

531

 

11/12

Lernzettel

Eine Tabelle als Gegenüberstellung aller zentralen Motive aus der Sternchenthemen Faust, Der goldne Topf und Der Steppenwolf für das Deutsch Abitur

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Werkvergleich - Motive Faust (Goethe) Außen- seiter destruktiver Außenseiter zerstört Gretchen (sinnbildlich: bürgerliche Welt), Unvereinbarkeit von Faust und Gretchens Wohnweise; egoistisch Gefühl der intellektuellen Überlegenheit freiwillige Isolation Gretchen: - Selbstentfremdung und dadurch gesellschaftliche Ausgrenzung - Liebe zu Faust und Schwangerschaft gegen gesellschaftliche Konventionen Der Steppenwolf (Hesse) ambivalenter Außenseiter Widersprüchlichkeit Hallers, offenes Ende kultiviert sein Außenseitertum ,,Ich habe auch den Kontrast gern“ sieht sich selbst als ,,anders" Haltung des genialen Künstlers ,,Steppenwolf" als Außenseiter - bezeichnet sich selbst so wird von anderen als seltsam angesehen (Herausgeber) verhaftet im Bürgerlichem (Mietshäuser; Nostalgie bezüglich Kindheit / Mutter); bürgerliche Bekannte (Professor), Ehe & Kind zelebriert Außenseitertum (,,eine Dimension zu viel") sieht sich als Künstlergenie zerrieben zwischen Welt der Bürger (Sehnsucht und Verachtung) und Welt der Kunst (Entgrenzung aber Isolation) andere (Herausgeber) sehen ihn auch als ,,besonders" an, als Außenseiter Möglichkeit im magische Theater andere Welt zu erleben, aber: scheitern (?), wenn auch etwas dazugelernt Der goldene Topf (Hoffmann) sensibler Außenseiter lässt die reale Welt (damit das bürgerliche Leben) hinter sich abwechselndes Verhältnis ist sich der Tollpatschigkeit bewusst; etwas sonderbar / wunderlich, ,,verschroben", würde lieber ,,funktionieren, wie alle anderen auch"; empfindet Andersartigkeit als Bürde -> aber: hat ,,kindlich-poetisches Gemüt": Fähigkeit, andere Welt zu erfahren (via Natur, Sinn, Liebe) Holunderbuschszene: wird als wunderlich angesehen Verhaftet im bürgerlichen Leben: Student, Arbeit, Potential für Karriere (Hofrat), Bekannte = Bürgerliche, Spaß am Fest, Alkohol Fühlt sich nicht als Außenseiter Wird teilweise von anderen so gesehen (Holunderbuschszene, Elbfahrt-Szene) Zeigt deviantes (abweisendes) Verhalten Kehrt realen / bürgerlichen Welt den Rücken zu Glücklich in Atlantis, Erfüllung (Liebe, Kunst, Geld) 1 Bücher/ Schriften Bürger- tum Ent- wicklung Protago- nist • wissenschaftliche Werke ,,Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

zuvor" (V.354) ➡geistliche Überlegenheit, Intellektualität, Machtgefälle Grenzen der Erkenntnis positives Bild des kleinbürgerlichen Daseins; philisterhafte Bürger Wagner, Marthe, Gretchen Faust abgegrenzt vom Bürgertum hohes Ansehen: Doktor Bürgerliche Doppelmoral - Zerstörung der kleinbürgerlichen Idylle durch Kindsmord und Untergang Gretchens - inhumane, dogmatisch erhärtete gesellschaftliche Moral (Unterdrückung der Sexualität; strenge Kontrolle) - Toleranz der männlichen Er- oberungslust (Soldaten; Valentin) -> Freiheiten: Männer ja, Frauen nicht • erst lebensferner Gelehrter, der unter den Grenzen des mensch- lichen Wissens leidet; später Getriebener, der beim Versuch mit Teufel Moment der Erfüllung zu erlangen, Zerstörung hinterlässt • Traktat, Hallers Aufzeichnung und Gedichte, literarische Werke ➡geistliche Überlegenheit, Intellektualität, Machtgefälle ABER: keine Ahnung vom wirklichen Leben der ihn faszinierende Duft ist aber ein banaler, profaner, stechender -> spiegelt Hallers ambivalentes Verhältnis zum Bürgertum wider: zwischen Rührung; Sehnsucht & Ironie; Verachtung Professor, Tante, Herausgeber eine Seite zum Bürgertum hingezogen wohnt in bürgerlicher Mietwohnung stetig Rückfälle; Entwicklung durchbrochen • permanente Selbstreflexion • lernt bürgerliche Welt und Halbwelt mit Vorzügen kennen • kennt den Lösungsansatz zur Erlösung; aber noch nicht erlöst (Humor) Schreiben: - Symbol für Anselmus' Entwicklung vom tollpatschigen Student zum Dichter Kalligraphie erfordert Feinsinnigkeit und künstlerisches Gespür (nicht nur Beruf) ➡Schlüssel zur magischen Welt Zugang nur für bestimmte Menschen ->,,kindlich-poetische Gemüt“ (S.70, Z.33) • Übergang zwischen märchenhafter Welt und realer Welt Ende: utopisches Reich Atlantis: verzichtet auf bürgerliches Leben Paulmann, Heerbrand, Veronika Student mit Kontakt zu anderen Bürgern / Philistern Anfang: unbedarfter, linkischer Student Ende: phantasiebegabt, gibt bürgerliches Leben für ein ,,Leben in der Poesie" auf Grenz- über- schreit- ungen Pakt; Suche nach Freunde sehnt sich nach Freunde, Entgrenzung Magiewelt Arten: - Alkohol (Auerbachs Keller) - Walpurgisnacht - Verführung durch Mephisto - Gretchen (Liebe & Sex) Suche nach weltlicher Bedürfniserfüllung - Zustand der Dauererregung (durch Mephisto und den Trank: Opfer der Triebbefriedigung) - nicht Individualität Gretchens entscheidend; nimmt Erstbeste -Ambivalenz zwischen Wunsch nach sexueller Erfahrung und Liebesgefühlen -> Bewusste Entscheidung Fausts für Befriedigung des sinnlichen Triebes - entfesselte, orgiastische Sexualität (Walpurgisnacht) - nicht nur Opfer Mephistos, auch Täter (Mephisto soll im ,,Dirne schaffen" & sie verführen) Selbstmordgedanken überwinden Alkohol Drogen Sex, Verführung - hat Geliebte, aber läuft schlecht - Hermine konfrontiert ihn mit verdrängter Sexualität - Maria als Stellvertretung der Geliebten; lässt ihn seine Sexualität wieder als etwas positives und persönlich Bereicherndes erleben - Geschlechterunterscheidung bedeutungslos (alle Aspekte der Sexualität; ganzheitliches Selbst) Tanzen - klassische Musik - Untersterbliche vs. Tanzen als Unterhaltung -> Weg in das weltliche Geschehen - Leichtigkeit des Seins, Freude am Leben, Ausgelassenheit - neu entfachte sexuelle Energie & Tanzen als Form der Befreiung => Mittel der Vervollkommnung Musik - Hörerlebnis; Gegenstand der Reflexion - klassische Konzerte; hört Jazzmusik - als Tor zu der jenseitigen Welt - ,,göttliche und ewige Musik"; nicht ,,billige Eintagsmusik" Fantastisches Entkommen aus dem Alltag Arten: - Alkohol - Rauchen (Pfeife) - Verführung durch Magie; Serpentina - Arbeit bei Lindhorst Suche nach dem Fantastischen Liebe - nah am Wahnsinn; Veronika war besessen, dass Anselmus sie liebt Welt der Poesie Gut & Böse Grenzen sind klar getrennt durch Himmel und Hölle Gut: Gott mit seinen Heerscharen, Gretchen Böse: Mephisto, Hexen, Geister Grauzone: Faust, Marthe, Menschheit - Marthe: Kupplerin; reitet Gretchen in ihr Unglück; Faust bleibt Auslöser davon - Menschheit Teufel als Werkzeug Gottes, um Grauzone in Gut und Böse zu wandeln; Gegenspieler von Faust; verhindern Erschlaffen der Menschheit; vollbringt ungewollt Gutes, indem er den Menschen zum Streben bringt - Sinnbild für seine Lebenshaltung; beurteilt Menschen nach ihrer Beziehung zur Musik - Dualismus zwischen klassischer Musik und unwürdiger Unterhaltungsmusik -> Überwindung der Gegensätze Suche nach innerem Frieden Magisches Theater: alle Gegensätze der Wirklichkeit sind vereint -> psychoanalytisches Instrument (Art Therapie) Haller ist sein eigener Gegenspieler andere Figuren sind (im Gegensatz zu anderen Werken) eher Helfer auf dem Weg; nicht Antagonisten Gut und Böse wird abgelehnt; Zweiteilung ist zu einfach dargestellt; Steppenwolf ist viel komplexer -> Mensch kann nicht als exklusiv gut und Wolf als exklusiv böse dargestellt werden Haller steht sich selbst im Weg Haller wird durch sein Umfeld, die Politik, die Gesellschaft unterdrückt und bedroht - Hass der Gesellschaft gegen ihn Äpfelweib bringt Unheil über Anselmus Böse scheint kurzzeitig zu siegen, als Anselmus im Kristallglas eingesperrt ist Duell zwischen Gut und Böse wird vom Guten gewonnen - Anselmus entschiedet sich für das magische Leben in Atlantis mit Serpentina Veronika war auch kurzzeitig auf der Seite der dunklen Magie; findet aber wieder zum Guten Innere Konflikte • ,,Zwei Seelen wohnen, ach! In meiner Brust" (V.1112) -> 2-Seelen- Problematik ,,Die eine will sich von der anderen trennen" (V.1113) -> innere Zerrissenheit; Dualismus gefangen in Polarität: Lebenshunger und Wunsch nach göttlicher Existenz • Triebwelt (Mephisto) vs. Glaube (Gott) ,,Verweile doch! Du bist so schön" (V.1700) -> sucht Moment der Erfüllung Identität nach Außen: hohe gesell- schaftliche Stellung Fausts (vgl. V.980) ,,Ich Ebenbild der Gottheit" (V.515) -> Selbsterhöhung; Hybris • „Du Auszug aller tödlich feinen Kräfte" (V.694); „Der letzte Trunk sei nun, mit ganzer Seele" (V.734) -> Selbstmordgedanken Fühlt sich als Außenseiter hat Hoffnung nach Erfüllung seiner Sehnsucht schon verloren -> Mephisto als letzter Weg (ist aber nur Teil von jeder Kraft, der versucht Faust ganzheitliche Befriedigung zu bringen) • Innere Zerrissenheit: Durchschnittbürger und Steppenwolf -> Dualismus - Leben außerhalb gesellschaftlichen Zwängen und Einschränkungen vs. Sehnsucht nach Geborgenheit und bürgerlicher Ordnung • ,,der ganze Riesenspiegel war voll von lauter Harrys oder Harry Stücken, zahllose Harrys" -> Vielseelenthematik • Bürgerliche Welt vs. Unsterbliche -> Entgrenzungsversuche -> zu Beginn aussichtslose Situation (S.32); Selbstmord als einziger Ausweg -> Flucht • „Sehnsucht“; „Gleichnis von der golden aufleuchtenden Spur" (S.40) • Innerhalb der Bürgerwelt -> Teil dieser; Ablehnung (vgl. Professor) • Kennenlernen der Halbwelt durch Hermine (Tanz, Sex, Musik...) • Humor als Schlüssel der Erfüllung / Entgrenzung • Tod als stetiger Begleiter des Steppenwolfs (vgl. S.84) -> gehört zu Selbstmördern (vgl. S.58) ->,,schäbiger und illegaler Notausgang" • Identitätskrise; Neurose (Ich vs. Es) • Außenseiter (tollpatschig, Unglück) • Zwiespalt: phantastische / mystische Welt vs. bürgerliche Welt / Realität -> Atlantis; Philister ,,Der Studenten Anselmus vergingen beinahe die Sinne, denn in seinem Inneren erhob sich ein toller Zwiespalt, den er vergebens beschwichtigen wollte." (S.15, Z.12 ff.) -> innerer Zwiespalt; Zwei-Seelen- Thematik -> Sehnsucht nach Welt der Erlösung Dualismus: - Mitglied der bürgerlichen Gesellschaft; kleine bürgerliche Freude; soziale Kontakte in Gesellschaft; Wunsch nach dazuzugehören - ungeschicktes Verhalten; Zugang zur magischen Welt; für Außenwelt sonderbar • Verhaftung in der bürgerlichen Welt: kleine bürgerliche Freude / einfaches Vergnügen Zerrissenheit zwischen Veronika und Serpentina ->,,kindlich-poetische Gemüt“ (S.70, Z.33) ➡Zunächst Freude am bürgerlichen Leben & an Alltagswelt; nach Überwindung Leben in Poesie in Atlantis -> Vervollkommnung findet als einziges der drei Werke eine Lösung für die innere Zerrissenheit, die

Deutsch /

Faust, Goldne Topf, Steppenwolf - Vergleich aller Motive

S

Sophie  

Follow

409 Followers

 Werkvergleich - Motive
Faust (Goethe)
Außen-
seiter
destruktiver Außenseiter
zerstört Gretchen (sinnbildlich:
bürgerliche Welt), Unvereinba

App öffnen

Eine Tabelle als Gegenüberstellung aller zentralen Motive aus der Sternchenthemen Faust, Der goldne Topf und Der Steppenwolf für das Deutsch Abitur

Ähnliche Knows

user profile picture

6

Der Goldne Topf (Lektürehilfe & Inhalt)

Know Der Goldne Topf (Lektürehilfe & Inhalt) thumbnail

483

 

11/12/13

user profile picture

Der goldne Topf Zusammenfassung

Know Der goldne Topf Zusammenfassung  thumbnail

15

 

11/12

user profile picture

4

Pflichtlektüre 2022

Know Pflichtlektüre 2022 thumbnail

4

 

13

M

4

Faust - Charakter

Know Faust - Charakter thumbnail

3

 

12/13

Werkvergleich - Motive Faust (Goethe) Außen- seiter destruktiver Außenseiter zerstört Gretchen (sinnbildlich: bürgerliche Welt), Unvereinbarkeit von Faust und Gretchens Wohnweise; egoistisch Gefühl der intellektuellen Überlegenheit freiwillige Isolation Gretchen: - Selbstentfremdung und dadurch gesellschaftliche Ausgrenzung - Liebe zu Faust und Schwangerschaft gegen gesellschaftliche Konventionen Der Steppenwolf (Hesse) ambivalenter Außenseiter Widersprüchlichkeit Hallers, offenes Ende kultiviert sein Außenseitertum ,,Ich habe auch den Kontrast gern“ sieht sich selbst als ,,anders" Haltung des genialen Künstlers ,,Steppenwolf" als Außenseiter - bezeichnet sich selbst so wird von anderen als seltsam angesehen (Herausgeber) verhaftet im Bürgerlichem (Mietshäuser; Nostalgie bezüglich Kindheit / Mutter); bürgerliche Bekannte (Professor), Ehe & Kind zelebriert Außenseitertum (,,eine Dimension zu viel") sieht sich als Künstlergenie zerrieben zwischen Welt der Bürger (Sehnsucht und Verachtung) und Welt der Kunst (Entgrenzung aber Isolation) andere (Herausgeber) sehen ihn auch als ,,besonders" an, als Außenseiter Möglichkeit im magische Theater andere Welt zu erleben, aber: scheitern (?), wenn auch etwas dazugelernt Der goldene Topf (Hoffmann) sensibler Außenseiter lässt die reale Welt (damit das bürgerliche Leben) hinter sich abwechselndes Verhältnis ist sich der Tollpatschigkeit bewusst; etwas sonderbar / wunderlich, ,,verschroben", würde lieber ,,funktionieren, wie alle anderen auch"; empfindet Andersartigkeit als Bürde -> aber: hat ,,kindlich-poetisches Gemüt": Fähigkeit, andere Welt zu erfahren (via Natur, Sinn, Liebe) Holunderbuschszene: wird als wunderlich angesehen Verhaftet im bürgerlichen Leben: Student, Arbeit, Potential für Karriere (Hofrat), Bekannte = Bürgerliche, Spaß am Fest, Alkohol Fühlt sich nicht als Außenseiter Wird teilweise von anderen so gesehen (Holunderbuschszene, Elbfahrt-Szene) Zeigt deviantes (abweisendes) Verhalten Kehrt realen / bürgerlichen Welt den Rücken zu Glücklich in Atlantis, Erfüllung (Liebe, Kunst, Geld) 1 Bücher/ Schriften Bürger- tum Ent- wicklung Protago- nist • wissenschaftliche Werke ,,Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

zuvor" (V.354) ➡geistliche Überlegenheit, Intellektualität, Machtgefälle Grenzen der Erkenntnis positives Bild des kleinbürgerlichen Daseins; philisterhafte Bürger Wagner, Marthe, Gretchen Faust abgegrenzt vom Bürgertum hohes Ansehen: Doktor Bürgerliche Doppelmoral - Zerstörung der kleinbürgerlichen Idylle durch Kindsmord und Untergang Gretchens - inhumane, dogmatisch erhärtete gesellschaftliche Moral (Unterdrückung der Sexualität; strenge Kontrolle) - Toleranz der männlichen Er- oberungslust (Soldaten; Valentin) -> Freiheiten: Männer ja, Frauen nicht • erst lebensferner Gelehrter, der unter den Grenzen des mensch- lichen Wissens leidet; später Getriebener, der beim Versuch mit Teufel Moment der Erfüllung zu erlangen, Zerstörung hinterlässt • Traktat, Hallers Aufzeichnung und Gedichte, literarische Werke ➡geistliche Überlegenheit, Intellektualität, Machtgefälle ABER: keine Ahnung vom wirklichen Leben der ihn faszinierende Duft ist aber ein banaler, profaner, stechender -> spiegelt Hallers ambivalentes Verhältnis zum Bürgertum wider: zwischen Rührung; Sehnsucht & Ironie; Verachtung Professor, Tante, Herausgeber eine Seite zum Bürgertum hingezogen wohnt in bürgerlicher Mietwohnung stetig Rückfälle; Entwicklung durchbrochen • permanente Selbstreflexion • lernt bürgerliche Welt und Halbwelt mit Vorzügen kennen • kennt den Lösungsansatz zur Erlösung; aber noch nicht erlöst (Humor) Schreiben: - Symbol für Anselmus' Entwicklung vom tollpatschigen Student zum Dichter Kalligraphie erfordert Feinsinnigkeit und künstlerisches Gespür (nicht nur Beruf) ➡Schlüssel zur magischen Welt Zugang nur für bestimmte Menschen ->,,kindlich-poetische Gemüt“ (S.70, Z.33) • Übergang zwischen märchenhafter Welt und realer Welt Ende: utopisches Reich Atlantis: verzichtet auf bürgerliches Leben Paulmann, Heerbrand, Veronika Student mit Kontakt zu anderen Bürgern / Philistern Anfang: unbedarfter, linkischer Student Ende: phantasiebegabt, gibt bürgerliches Leben für ein ,,Leben in der Poesie" auf Grenz- über- schreit- ungen Pakt; Suche nach Freunde sehnt sich nach Freunde, Entgrenzung Magiewelt Arten: - Alkohol (Auerbachs Keller) - Walpurgisnacht - Verführung durch Mephisto - Gretchen (Liebe & Sex) Suche nach weltlicher Bedürfniserfüllung - Zustand der Dauererregung (durch Mephisto und den Trank: Opfer der Triebbefriedigung) - nicht Individualität Gretchens entscheidend; nimmt Erstbeste -Ambivalenz zwischen Wunsch nach sexueller Erfahrung und Liebesgefühlen -> Bewusste Entscheidung Fausts für Befriedigung des sinnlichen Triebes - entfesselte, orgiastische Sexualität (Walpurgisnacht) - nicht nur Opfer Mephistos, auch Täter (Mephisto soll im ,,Dirne schaffen" & sie verführen) Selbstmordgedanken überwinden Alkohol Drogen Sex, Verführung - hat Geliebte, aber läuft schlecht - Hermine konfrontiert ihn mit verdrängter Sexualität - Maria als Stellvertretung der Geliebten; lässt ihn seine Sexualität wieder als etwas positives und persönlich Bereicherndes erleben - Geschlechterunterscheidung bedeutungslos (alle Aspekte der Sexualität; ganzheitliches Selbst) Tanzen - klassische Musik - Untersterbliche vs. Tanzen als Unterhaltung -> Weg in das weltliche Geschehen - Leichtigkeit des Seins, Freude am Leben, Ausgelassenheit - neu entfachte sexuelle Energie & Tanzen als Form der Befreiung => Mittel der Vervollkommnung Musik - Hörerlebnis; Gegenstand der Reflexion - klassische Konzerte; hört Jazzmusik - als Tor zu der jenseitigen Welt - ,,göttliche und ewige Musik"; nicht ,,billige Eintagsmusik" Fantastisches Entkommen aus dem Alltag Arten: - Alkohol - Rauchen (Pfeife) - Verführung durch Magie; Serpentina - Arbeit bei Lindhorst Suche nach dem Fantastischen Liebe - nah am Wahnsinn; Veronika war besessen, dass Anselmus sie liebt Welt der Poesie Gut & Böse Grenzen sind klar getrennt durch Himmel und Hölle Gut: Gott mit seinen Heerscharen, Gretchen Böse: Mephisto, Hexen, Geister Grauzone: Faust, Marthe, Menschheit - Marthe: Kupplerin; reitet Gretchen in ihr Unglück; Faust bleibt Auslöser davon - Menschheit Teufel als Werkzeug Gottes, um Grauzone in Gut und Böse zu wandeln; Gegenspieler von Faust; verhindern Erschlaffen der Menschheit; vollbringt ungewollt Gutes, indem er den Menschen zum Streben bringt - Sinnbild für seine Lebenshaltung; beurteilt Menschen nach ihrer Beziehung zur Musik - Dualismus zwischen klassischer Musik und unwürdiger Unterhaltungsmusik -> Überwindung der Gegensätze Suche nach innerem Frieden Magisches Theater: alle Gegensätze der Wirklichkeit sind vereint -> psychoanalytisches Instrument (Art Therapie) Haller ist sein eigener Gegenspieler andere Figuren sind (im Gegensatz zu anderen Werken) eher Helfer auf dem Weg; nicht Antagonisten Gut und Böse wird abgelehnt; Zweiteilung ist zu einfach dargestellt; Steppenwolf ist viel komplexer -> Mensch kann nicht als exklusiv gut und Wolf als exklusiv böse dargestellt werden Haller steht sich selbst im Weg Haller wird durch sein Umfeld, die Politik, die Gesellschaft unterdrückt und bedroht - Hass der Gesellschaft gegen ihn Äpfelweib bringt Unheil über Anselmus Böse scheint kurzzeitig zu siegen, als Anselmus im Kristallglas eingesperrt ist Duell zwischen Gut und Böse wird vom Guten gewonnen - Anselmus entschiedet sich für das magische Leben in Atlantis mit Serpentina Veronika war auch kurzzeitig auf der Seite der dunklen Magie; findet aber wieder zum Guten Innere Konflikte • ,,Zwei Seelen wohnen, ach! In meiner Brust" (V.1112) -> 2-Seelen- Problematik ,,Die eine will sich von der anderen trennen" (V.1113) -> innere Zerrissenheit; Dualismus gefangen in Polarität: Lebenshunger und Wunsch nach göttlicher Existenz • Triebwelt (Mephisto) vs. Glaube (Gott) ,,Verweile doch! Du bist so schön" (V.1700) -> sucht Moment der Erfüllung Identität nach Außen: hohe gesell- schaftliche Stellung Fausts (vgl. V.980) ,,Ich Ebenbild der Gottheit" (V.515) -> Selbsterhöhung; Hybris • „Du Auszug aller tödlich feinen Kräfte" (V.694); „Der letzte Trunk sei nun, mit ganzer Seele" (V.734) -> Selbstmordgedanken Fühlt sich als Außenseiter hat Hoffnung nach Erfüllung seiner Sehnsucht schon verloren -> Mephisto als letzter Weg (ist aber nur Teil von jeder Kraft, der versucht Faust ganzheitliche Befriedigung zu bringen) • Innere Zerrissenheit: Durchschnittbürger und Steppenwolf -> Dualismus - Leben außerhalb gesellschaftlichen Zwängen und Einschränkungen vs. Sehnsucht nach Geborgenheit und bürgerlicher Ordnung • ,,der ganze Riesenspiegel war voll von lauter Harrys oder Harry Stücken, zahllose Harrys" -> Vielseelenthematik • Bürgerliche Welt vs. Unsterbliche -> Entgrenzungsversuche -> zu Beginn aussichtslose Situation (S.32); Selbstmord als einziger Ausweg -> Flucht • „Sehnsucht“; „Gleichnis von der golden aufleuchtenden Spur" (S.40) • Innerhalb der Bürgerwelt -> Teil dieser; Ablehnung (vgl. Professor) • Kennenlernen der Halbwelt durch Hermine (Tanz, Sex, Musik...) • Humor als Schlüssel der Erfüllung / Entgrenzung • Tod als stetiger Begleiter des Steppenwolfs (vgl. S.84) -> gehört zu Selbstmördern (vgl. S.58) ->,,schäbiger und illegaler Notausgang" • Identitätskrise; Neurose (Ich vs. Es) • Außenseiter (tollpatschig, Unglück) • Zwiespalt: phantastische / mystische Welt vs. bürgerliche Welt / Realität -> Atlantis; Philister ,,Der Studenten Anselmus vergingen beinahe die Sinne, denn in seinem Inneren erhob sich ein toller Zwiespalt, den er vergebens beschwichtigen wollte." (S.15, Z.12 ff.) -> innerer Zwiespalt; Zwei-Seelen- Thematik -> Sehnsucht nach Welt der Erlösung Dualismus: - Mitglied der bürgerlichen Gesellschaft; kleine bürgerliche Freude; soziale Kontakte in Gesellschaft; Wunsch nach dazuzugehören - ungeschicktes Verhalten; Zugang zur magischen Welt; für Außenwelt sonderbar • Verhaftung in der bürgerlichen Welt: kleine bürgerliche Freude / einfaches Vergnügen Zerrissenheit zwischen Veronika und Serpentina ->,,kindlich-poetische Gemüt“ (S.70, Z.33) ➡Zunächst Freude am bürgerlichen Leben & an Alltagswelt; nach Überwindung Leben in Poesie in Atlantis -> Vervollkommnung findet als einziges der drei Werke eine Lösung für die innere Zerrissenheit, die