Klassik~Epoche~

user profile picture

Vivi

26 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Klassik~Epoche~

 Weimarer Klassik (1786-1805)
Epoche
O
O großen Einfluss auf künstlerisches Schaffen der Klassik übten Französische Revolution &
Terror der

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

82

Hier eine Zusammenfassung über die Klassik✨🥰✌🏻

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Weimarer Klassik (1786-1805) Epoche O O großen Einfluss auf künstlerisches Schaffen der Klassik übten Französische Revolution & Terror der Jakobiner aus O O O O Blütezeit deutscher Literatur & Kultur beginnt mit Goethes Italienreise und endet mit Schillers Tod Goethe & Schiller prägten Epoche literarische Persönlichkeiten: OO nach Epoche des Sturm & Drangs stand Streben nach harmonischem Ausgleich von Gegensätzen im Zentrum der klassischen Kunst- & Gedankenwelt Christoph Martin Wieland Johann Gottfried Herder Johann Joachim Winckelmann Johann Wolfgang Goethe Friedrich Schiller dem antiken Kunstideal folgend wurde nach Vollkommenheit & Übereinstimmung von Inhalt und Form gesucht O Leitgedanken: leitend war Gedanke der Erziehbarkeit des Menschen zum Guten durch Künste sollten Humanität & das Wahre, Gute, Schöne vermittelt werden Leitsatz: ,,Edel sei der Mensch, hilfreich und gut!" Menschenbild & Kunstideal steht Kleists Drama Penthesilea entgegen Hier werden Konflikte nicht human gelöst, sondern Gefühle ins Extrem gesteigert, was zu grenzüberschreitenden Verhaltensweisen führt Bearbeitung von antiken (mythologischen) Stoffen Schiller sieht Harmonie zwischen Leben & Ideal, Natur & Freiheit Goethe sieht eine der Natur entsprechende Schönheit ➡ Abwendung von Alltagswirklichkeit große Charaktere & Stoffe von grundsätzlicher Bedeutung Goethe: Humanität in Iphigenie Schiller: Freiheit, der Einzelne und das Schicksal Schuld, Läuterung harmonische Bildung des Menschen durch Kunst als Gegenbild zum Rationalismus der Aufklärung & Abwendung vom Subjektivismus des Sturm und Drang O allseits gebildete, individuell entfaltete Mensch im Dienst der Menschheit Veredlung des Charakters durch Veranschaulichung des Wahren, Guten, Schönen in Kunst (ästhetische Erziehung) O Entwicklung & sittliche...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Läuterung des Individuums im Denken und Handeln Stoffe, Themen & Formen der Antike als Vorbilder Konflikte: O Sprache/Stil: Wahrheit, Autonomie, Humanität Intrige, Macht, Fremdbestimmung im Itganzen aufgehen durch Selbstüber Läuterung, Liebe (Goethe) irdisches Scheitern als Erfüllung schicksalhafter Fügung & Gewinn innerer Freiheit (Schiller) komplexe Syntax (Hypotaxe), betont kunstvolle Anordnung thematische Verzahnung durch Leitbegriffe (Stichomythie) reich an rhetorische Figuren metrisch gebunden strenge Form O Historische Ereignisse: 1789 Französische Revolution 1790 1. Dampf-Walzwerk 1792-1797 1. Koalitionskrieg 1793 Hinrichtung Ludwigs XVI. 1798-1802 2. Koalitionskrieg 1802/03 Säkularisation 1804 Kaiserkrönung Napoleons I. 1806 Ende des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation [1] Weimarer Klassik (1786-1805) O Menschenbild & Kunstverständnis der Klassik werden entscheidend von politische-gesellschaftlichen Spannung bestimmt, die sich in Französischen Revolution ausdrücken Schiller & Goethe lehnen Entwicklung ab Schiller sieht Rückfall des Menschen in tierische Natur bedeutet Scheitern einer bloßen Verstandsaufklärung O mit Kunstprogramm unterscheiden sich Goethe & Schiller von der sich weiter verbreitenden Trivialliteratur, von Schriftstellern Klassik setzte auf Werte wie Humanität, Toleranz, maßvolles Empfinden & sittliche Läuterung, Harmonie, Versöhnung Gattungen O Drama: wichtigste Gattung => ermöglicht, die inneren & äußeren Konflikte des Menschen darzustellen strenge Form (häufig Blankvers) hoher Stil der Figurenrede Goethe & Schiller wenden sich vom bürgerlichen Trauerspiel & vom Vorbild Shakespeare ab entwick in Auseinandersetzung mit antikem Drama ein neues Formideal Konflikte werden ins Innere der Figuren verlagert versuchen zwischen Ideal & Wirklichkeit, Autonomieanspruch & Macht der Verhältnisse ihr Selbst zu wahren, scheitern tragisch oder suchen Freiheit im Tod O Lyrik: O Epik: Rückgriff auf antike Genres (Elegie, Hymne) Gedankenlyrik Weg zur Klassik durch Distanzierung gegenüber Erlebnislyrik der Sturm-& Drang-Zeit gekennzeichnet Medium weltanschaulicher & ästhetischer Reflexion Schillers Gedankenlyrik stellt rhetorisch die Ideale der Klassik dar Goethe verbindet Reflexion mit individuellen Erfahrungen & menschlichen Themen wichtigstes Beispiel: Goethes Bildungsroman Wilhelm Meisters Lehrjahre (1796) Vorbild = homerische Epos als antike Großform in gehobener Sprache mit gleichbleibenden, gemessen fortschreitenden Versen oder Strophen [2]

Klassik~Epoche~

user profile picture

Vivi

26 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Klassik~Epoche~

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Weimarer Klassik (1786-1805)
Epoche
O
O großen Einfluss auf künstlerisches Schaffen der Klassik übten Französische Revolution &
Terror der

App öffnen

Teilen

Speichern

82

Kommentare (3)

L

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Hier eine Zusammenfassung über die Klassik✨🥰✌🏻

Ähnliche Knows

1

Lyrik — Epoche der Weimarer Klassik

Know Lyrik — Epoche der Weimarer Klassik thumbnail

293

 

11/12/13

15

Alle Epochen

Know Alle Epochen thumbnail

694

 

11/12/10

Alle Literaturepochen

Know Alle Literaturepochen  thumbnail

11695

 

11/12/13

1

Mindmap „ Weimarer Klassik “

Know Mindmap „ Weimarer Klassik “  thumbnail

1829

 

12/13

Mehr

Weimarer Klassik (1786-1805) Epoche O O großen Einfluss auf künstlerisches Schaffen der Klassik übten Französische Revolution & Terror der Jakobiner aus O O O O Blütezeit deutscher Literatur & Kultur beginnt mit Goethes Italienreise und endet mit Schillers Tod Goethe & Schiller prägten Epoche literarische Persönlichkeiten: OO nach Epoche des Sturm & Drangs stand Streben nach harmonischem Ausgleich von Gegensätzen im Zentrum der klassischen Kunst- & Gedankenwelt Christoph Martin Wieland Johann Gottfried Herder Johann Joachim Winckelmann Johann Wolfgang Goethe Friedrich Schiller dem antiken Kunstideal folgend wurde nach Vollkommenheit & Übereinstimmung von Inhalt und Form gesucht O Leitgedanken: leitend war Gedanke der Erziehbarkeit des Menschen zum Guten durch Künste sollten Humanität & das Wahre, Gute, Schöne vermittelt werden Leitsatz: ,,Edel sei der Mensch, hilfreich und gut!" Menschenbild & Kunstideal steht Kleists Drama Penthesilea entgegen Hier werden Konflikte nicht human gelöst, sondern Gefühle ins Extrem gesteigert, was zu grenzüberschreitenden Verhaltensweisen führt Bearbeitung von antiken (mythologischen) Stoffen Schiller sieht Harmonie zwischen Leben & Ideal, Natur & Freiheit Goethe sieht eine der Natur entsprechende Schönheit ➡ Abwendung von Alltagswirklichkeit große Charaktere & Stoffe von grundsätzlicher Bedeutung Goethe: Humanität in Iphigenie Schiller: Freiheit, der Einzelne und das Schicksal Schuld, Läuterung harmonische Bildung des Menschen durch Kunst als Gegenbild zum Rationalismus der Aufklärung & Abwendung vom Subjektivismus des Sturm und Drang O allseits gebildete, individuell entfaltete Mensch im Dienst der Menschheit Veredlung des Charakters durch Veranschaulichung des Wahren, Guten, Schönen in Kunst (ästhetische Erziehung) O Entwicklung & sittliche...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Läuterung des Individuums im Denken und Handeln Stoffe, Themen & Formen der Antike als Vorbilder Konflikte: O Sprache/Stil: Wahrheit, Autonomie, Humanität Intrige, Macht, Fremdbestimmung im Itganzen aufgehen durch Selbstüber Läuterung, Liebe (Goethe) irdisches Scheitern als Erfüllung schicksalhafter Fügung & Gewinn innerer Freiheit (Schiller) komplexe Syntax (Hypotaxe), betont kunstvolle Anordnung thematische Verzahnung durch Leitbegriffe (Stichomythie) reich an rhetorische Figuren metrisch gebunden strenge Form O Historische Ereignisse: 1789 Französische Revolution 1790 1. Dampf-Walzwerk 1792-1797 1. Koalitionskrieg 1793 Hinrichtung Ludwigs XVI. 1798-1802 2. Koalitionskrieg 1802/03 Säkularisation 1804 Kaiserkrönung Napoleons I. 1806 Ende des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation [1] Weimarer Klassik (1786-1805) O Menschenbild & Kunstverständnis der Klassik werden entscheidend von politische-gesellschaftlichen Spannung bestimmt, die sich in Französischen Revolution ausdrücken Schiller & Goethe lehnen Entwicklung ab Schiller sieht Rückfall des Menschen in tierische Natur bedeutet Scheitern einer bloßen Verstandsaufklärung O mit Kunstprogramm unterscheiden sich Goethe & Schiller von der sich weiter verbreitenden Trivialliteratur, von Schriftstellern Klassik setzte auf Werte wie Humanität, Toleranz, maßvolles Empfinden & sittliche Läuterung, Harmonie, Versöhnung Gattungen O Drama: wichtigste Gattung => ermöglicht, die inneren & äußeren Konflikte des Menschen darzustellen strenge Form (häufig Blankvers) hoher Stil der Figurenrede Goethe & Schiller wenden sich vom bürgerlichen Trauerspiel & vom Vorbild Shakespeare ab entwick in Auseinandersetzung mit antikem Drama ein neues Formideal Konflikte werden ins Innere der Figuren verlagert versuchen zwischen Ideal & Wirklichkeit, Autonomieanspruch & Macht der Verhältnisse ihr Selbst zu wahren, scheitern tragisch oder suchen Freiheit im Tod O Lyrik: O Epik: Rückgriff auf antike Genres (Elegie, Hymne) Gedankenlyrik Weg zur Klassik durch Distanzierung gegenüber Erlebnislyrik der Sturm-& Drang-Zeit gekennzeichnet Medium weltanschaulicher & ästhetischer Reflexion Schillers Gedankenlyrik stellt rhetorisch die Ideale der Klassik dar Goethe verbindet Reflexion mit individuellen Erfahrungen & menschlichen Themen wichtigstes Beispiel: Goethes Bildungsroman Wilhelm Meisters Lehrjahre (1796) Vorbild = homerische Epos als antike Großform in gehobener Sprache mit gleichbleibenden, gemessen fortschreitenden Versen oder Strophen [2]