Deutsch /

Literaturepochen

Literaturepochen

user profile picture

eva.marina

243 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Literaturepochen

 NEUE SACHLICHKEIT ( 1918 – 1933 )
Historischer Kontext:
> Literatur der Weimarer Republik
> Erste deutsche Demokratie
> Novemberrevolution

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

118

Mindmap zu den Literaturepochen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

NEUE SACHLICHKEIT ( 1918 – 1933 ) Historischer Kontext: > Literatur der Weimarer Republik > Erste deutsche Demokratie > Novemberrevolution > Ende des 1. Weltkrieges > Versailler Vertrag > Krisenjahr 1923 > Weltwirtschaftskriese 1929 > 1933: Ernennung von Adolf Hitler zum Reichskanzler -> Ende der Weimarer Republik Wichtige Vertreter: > Hans Fallada, Erich Kästner, Hermann Hesse, Heinrich Mann, Joseph Roth, Erich Maria Remarque, Kurt Tucholsky, Hermann Hesse: 1877-1962 Leitmotive: > kritisiert die Gesellschaft z.B. Armut, technisches verhalten usw. > Handelt um das Leben, das Gedicht gib vor wie man zu leben hat. > objektive Darstellung der sozialen und ökonomischen Wirklichkeit > ist möglichst schlicht dargestellt > Hat keine zu aufwendigen Wörter, umfassend geschrieben doch trotzdem schlicht gehalten. MITTELALTER (500-1600) Historischer Kontext: > starker Glaube: Christentum Wichtige Vertreter: > Gottfried von Straßburg: > Heinrich von Morungen: > Ofrid von Weißenburg: Leitmotive: > und Höfische Literatur: > Das Allgemeingültige & die Idealisierung des Rittertums im Mittelpunkt: > Keine Individualität: > Kampf von Gut gegen Böse: > Minnesang Literaturepechen WEIMARER KLASSIK (1786-1832) Wichtige Vertreter: > Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Christoph Martin Wieland & Johann Friedrich Herder Leitmotive > Harmonie > Selbstbestimmung > Menschlichkeit > Toleranz > Schönheit Historischer Kontext > Französische Revolution („Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit" ) STURM UND DRANG (1765 -1785) Historischer Kontext: > Die Stürmer und Dränger lehnten sich gegen ihre Vätergeneration auf, > kultureller Umschwung geschah & die junge Generation setzte sich zunehmend mit den alten Werten auseinander > Kritik am Feudalismus Wichtige Vertreter: > Johann Gottfried Herder, Johann Wolfgang von Goethe, Jakob Michael Reinhold Lenz, Friedrich Maximilian Klinger, Friedrich Schiller Leitmotive: > Freie...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Selbstentfaltung ist oberstes Ziel > Starker Ich-Bezug > Leidenschaftliche Sprache > Autoren sind junge und freie Poeten (verfolgten das Konzept einer freien Poetik) > Literatur & Philosophie > Hinwendung zum (tragischen) Heldentum > Der Mensch ist voller Empfindungs- und Tatendrang > Das Drama ist das zentrale Genre der Epoche > Lebten nach eigenen Gesetzen und Regeln und handelten nach den eigenen Wünschen BAROCK (1600 - 1770) → Epoche der europäischen Kunstgeschichte Historischer Kontext > 30-jähriger Krieg, französischer Absolutismus Vertreter der Epoche Casper von Lohenstein (1635-1683), Friedrich Freiherr von Logau (1605– 1655), Georg Rudolf Weckherlin (1584-1653), Paul Fleming (1609- 1640), Christian Hoffmann von Hoffmannswaldau (1616-1679), Angelus Silesius (1624- 1677) Leitmotive Vanitas = Vergänglichkeit, Nichtigkeit, Eitelkeit, Misserfolg Memento mori = „Bedenke, dass du stirbst" Carpe diem = „Nutz den Tag" EXPRESSIONISMUS (1905 – 1925 ) ROMANTIK (1795 – 1848 ) Leitmotive: > Liebe, Sehnsucht, Natur, das Phantastische & das Unbewusste. Wichtige Vertreter: > E.T.A. Hoffmann, Joseph von Eichendorff, Ludwig Tieck, die Brüder Grimm, Novalis und Clemens Brentano. Historischer Kontext: > Wechsel von der feudalen zur bürgerlichen Gesellschaft, welcher mit dem Sturm auf die Bastille und der daraus folgenden Französischen Revolution einherging. Literaturepechen Historischer Kontext > französische Revolution zu Zeiten der Weimarer Klassik): > Erster Weltkrieg > Die Novemberrevolution Wichtige Vertreter Gottfried Benn, Alfred Döblin, Georg Kaiser, Paul Zech, Else Lasker-Schüler, Alfred Lichtensten Die Leitmotive Der Künstler versuchte, durch darstellerische ausdrucksstarke Aspekte in seinen Werken, Erlebnisse darzustellen. Die Themen Krieg und Verfall, Angst und Weltuntergang waren die tonangebenden Motive der Epoche. REALISMUS (1848 - 1890) Name: Realismus (-> Wirklichkeit widerspiegeln) Historischer Kontext: Außenpolitische Misserfolge, Wirtschaftskrise, Armut, unzufrieden mit Lebensweise, Drang nach Freiheit, Meinungsfreiheit, Aufstände, Demonstrationen Wichtige Vertreter: Theodor Fontane, Conrad Ferdinand Meyer, Gottfried Keller, Friedrich Hebbel, Gustav Freytag, Paul Heyse, Wilhelm Raabe, Adalbert Stifter. Theodor Storm sowie Marie von Ebner-Eschenbach Wichtige Werke: > Der Schimmelreiter und Immensee (Theodor Storm) > Effi Briest sowie Irrungen, Wirrungen (Theodor Fontane) > Die Ahnen (Gustav Freytag) > Der Nachsommer (Adalbert Stifter) Leitmotive: Anfänge in den 1830er > Entstand als Gegenbewegung zu Romantik & Klassizismus > > Wandte sich der Wirklichkeit zu > Sachlich, distanziert, objektiv > Wirklichkeit in geschönter ästhetischer Form dargestellt > Es wurde geschrieben, wie es sein könnte, nicht wie es wirklich war

Deutsch /

Literaturepochen

Literaturepochen

user profile picture

eva.marina

243 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Literaturepochen

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 NEUE SACHLICHKEIT ( 1918 – 1933 )
Historischer Kontext:
> Literatur der Weimarer Republik
> Erste deutsche Demokratie
> Novemberrevolution

App öffnen

Teilen

Speichern

118

Kommentare (3)

F

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Mindmap zu den Literaturepochen

Ähnliche Knows

8

Epochenübersicht

Know Epochenübersicht thumbnail

84

 

13

14

Sturm und Drang

Know Sturm und Drang thumbnail

37

 

11

Alle Literaturepochen

Know Alle Literaturepochen  thumbnail

731

 

11/12/13

2

Epochen Übersicht

Know Epochen Übersicht thumbnail

52

 

11/12/13

Mehr

NEUE SACHLICHKEIT ( 1918 – 1933 ) Historischer Kontext: > Literatur der Weimarer Republik > Erste deutsche Demokratie > Novemberrevolution > Ende des 1. Weltkrieges > Versailler Vertrag > Krisenjahr 1923 > Weltwirtschaftskriese 1929 > 1933: Ernennung von Adolf Hitler zum Reichskanzler -> Ende der Weimarer Republik Wichtige Vertreter: > Hans Fallada, Erich Kästner, Hermann Hesse, Heinrich Mann, Joseph Roth, Erich Maria Remarque, Kurt Tucholsky, Hermann Hesse: 1877-1962 Leitmotive: > kritisiert die Gesellschaft z.B. Armut, technisches verhalten usw. > Handelt um das Leben, das Gedicht gib vor wie man zu leben hat. > objektive Darstellung der sozialen und ökonomischen Wirklichkeit > ist möglichst schlicht dargestellt > Hat keine zu aufwendigen Wörter, umfassend geschrieben doch trotzdem schlicht gehalten. MITTELALTER (500-1600) Historischer Kontext: > starker Glaube: Christentum Wichtige Vertreter: > Gottfried von Straßburg: > Heinrich von Morungen: > Ofrid von Weißenburg: Leitmotive: > und Höfische Literatur: > Das Allgemeingültige & die Idealisierung des Rittertums im Mittelpunkt: > Keine Individualität: > Kampf von Gut gegen Böse: > Minnesang Literaturepechen WEIMARER KLASSIK (1786-1832) Wichtige Vertreter: > Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Christoph Martin Wieland & Johann Friedrich Herder Leitmotive > Harmonie > Selbstbestimmung > Menschlichkeit > Toleranz > Schönheit Historischer Kontext > Französische Revolution („Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit" ) STURM UND DRANG (1765 -1785) Historischer Kontext: > Die Stürmer und Dränger lehnten sich gegen ihre Vätergeneration auf, > kultureller Umschwung geschah & die junge Generation setzte sich zunehmend mit den alten Werten auseinander > Kritik am Feudalismus Wichtige Vertreter: > Johann Gottfried Herder, Johann Wolfgang von Goethe, Jakob Michael Reinhold Lenz, Friedrich Maximilian Klinger, Friedrich Schiller Leitmotive: > Freie...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Selbstentfaltung ist oberstes Ziel > Starker Ich-Bezug > Leidenschaftliche Sprache > Autoren sind junge und freie Poeten (verfolgten das Konzept einer freien Poetik) > Literatur & Philosophie > Hinwendung zum (tragischen) Heldentum > Der Mensch ist voller Empfindungs- und Tatendrang > Das Drama ist das zentrale Genre der Epoche > Lebten nach eigenen Gesetzen und Regeln und handelten nach den eigenen Wünschen BAROCK (1600 - 1770) → Epoche der europäischen Kunstgeschichte Historischer Kontext > 30-jähriger Krieg, französischer Absolutismus Vertreter der Epoche Casper von Lohenstein (1635-1683), Friedrich Freiherr von Logau (1605– 1655), Georg Rudolf Weckherlin (1584-1653), Paul Fleming (1609- 1640), Christian Hoffmann von Hoffmannswaldau (1616-1679), Angelus Silesius (1624- 1677) Leitmotive Vanitas = Vergänglichkeit, Nichtigkeit, Eitelkeit, Misserfolg Memento mori = „Bedenke, dass du stirbst" Carpe diem = „Nutz den Tag" EXPRESSIONISMUS (1905 – 1925 ) ROMANTIK (1795 – 1848 ) Leitmotive: > Liebe, Sehnsucht, Natur, das Phantastische & das Unbewusste. Wichtige Vertreter: > E.T.A. Hoffmann, Joseph von Eichendorff, Ludwig Tieck, die Brüder Grimm, Novalis und Clemens Brentano. Historischer Kontext: > Wechsel von der feudalen zur bürgerlichen Gesellschaft, welcher mit dem Sturm auf die Bastille und der daraus folgenden Französischen Revolution einherging. Literaturepechen Historischer Kontext > französische Revolution zu Zeiten der Weimarer Klassik): > Erster Weltkrieg > Die Novemberrevolution Wichtige Vertreter Gottfried Benn, Alfred Döblin, Georg Kaiser, Paul Zech, Else Lasker-Schüler, Alfred Lichtensten Die Leitmotive Der Künstler versuchte, durch darstellerische ausdrucksstarke Aspekte in seinen Werken, Erlebnisse darzustellen. Die Themen Krieg und Verfall, Angst und Weltuntergang waren die tonangebenden Motive der Epoche. REALISMUS (1848 - 1890) Name: Realismus (-> Wirklichkeit widerspiegeln) Historischer Kontext: Außenpolitische Misserfolge, Wirtschaftskrise, Armut, unzufrieden mit Lebensweise, Drang nach Freiheit, Meinungsfreiheit, Aufstände, Demonstrationen Wichtige Vertreter: Theodor Fontane, Conrad Ferdinand Meyer, Gottfried Keller, Friedrich Hebbel, Gustav Freytag, Paul Heyse, Wilhelm Raabe, Adalbert Stifter. Theodor Storm sowie Marie von Ebner-Eschenbach Wichtige Werke: > Der Schimmelreiter und Immensee (Theodor Storm) > Effi Briest sowie Irrungen, Wirrungen (Theodor Fontane) > Die Ahnen (Gustav Freytag) > Der Nachsommer (Adalbert Stifter) Leitmotive: Anfänge in den 1830er > Entstand als Gegenbewegung zu Romantik & Klassizismus > > Wandte sich der Wirklichkeit zu > Sachlich, distanziert, objektiv > Wirklichkeit in geschönter ästhetischer Form dargestellt > Es wurde geschrieben, wie es sein könnte, nicht wie es wirklich war