Deutsch /

Motive Faust Goethe

Motive Faust Goethe

user profile picture

Vanessa

106 Followers
 

Deutsch

 

11/12/10

Präsentation

Motive Faust Goethe

 Innere Zerrissenheit
●
●
●
●
●
●
●
Unerfüllte Liebe
Figuren passen nicht zusammen: Faust ist intelligent und wissensdurstig, zugleich aber

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

102

Motive für den Motivvergleich im Deutsch Abitur oder Klausur. Gerne noch Motive in den Kommentaren erwähnen, die ich dann ausarbeiten kann.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Innere Zerrissenheit ● ● ● ● ● ● ● Unerfüllte Liebe Figuren passen nicht zusammen: Faust ist intelligent und wissensdurstig, zugleich aber auch sehr unzufrieden mit seinem Leben ● ● Motive Faust ● ,,Zwei Seelen wohnen, ach! In meiner Brust Ausdruck des tragischen Dilemmas, in dem Faust steckt Fühlt sich zerrissen zwischen dem beiden Großmachten seiner inneren Welt, zwischen dem Streben nach dem Gefühl einer erhabenen Rationalität und seinem Drang zu körperlicher Freude und Sinnlichkeit Geht Pakt mit Teufel ein, da dieser ihm verspricht, trotz dieser Zerrissenheit glücklich zu werden Pakt führt ihn nicht aus Dilemma raus, sondern in kompliziertere Verstrickungen hinein Faust fühlt, dass er nicht vollkommen fühlen kann, da ein Sinnesrausch nur zu neuem Verlangen fühlt Spürt Begrenztheit seines irdischen Daseins -> Selbstmord Ist zwischen zwei Gefühlen zerrissen (Liebe <-> Körperliches Verlangen) Gretchen ist ein junges, naives Mädchen, die an das Gute im Menschen glaubt Unterschiedliche Auffassungen der Religion: Gretchen ist religiös und gottesfürchtig, Faust glaubt an Gott in der Natur, der ist aber mit dem Teufel unterwegs Gretchen erkennt in Mephisto den Teufel und kann daher Faust in seinem Glauben an den Naturgott nicht unterstützen -> Gretchen erkennt, dass Mephisto ein Teil von ihm ist Gretchen lehnt Mephisto ab, Faust vertraut ihm (neuer Freund) Bildungs- und Standesunterschiede Gretchen erkennt ihre Sünde, Faust versteht das nicht und will sie aus dem Kerker retten, wendet sich ab; Gretchen erkennt, dass Faust sich...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

von der Realität entfernt hat Wahnsinn In Szene „Straße“ ist Gretchens Welt noch intakt, doch beginnt bereits bei der ersten Begegnung mit Faust zu wanken Nach und nach brechen die Menschen und Umstände, die Gretchen einst Sicherheit gegeben haben, weg ● ● ● ● ● Selbstmord ● ● ● ● ● ● Dramatische Entwicklung der Beziehung zu Faust, Tod der Mutter und Bruder treiben Gretchen in den Wahnsinn Ihre Existenz zerbricht in Qual und Angst - -> Schmerz und Schuldgefühle sorgen für Wahnsinn Fühlt sich zerrissen zwischen der Erinnerung an das vergangene Liebesglück und die sich im Missbrauch offenbarte Entfremdung von Faust Entsetzt über Ermordung des Kindes und halluzinatorischer Wunsch, das Kind aus dem See zu retten (Wacholder) Schrecken der vergangenen Tat und bevorstehende Hinrichtung Verwechslung von Faust mit Henker im Kerker ● Geist gibt ihm zu verstehen, dass Faust ihm nicht ebenbürtig ist Faust ist daraufhin völlig niedergeschmettert und sieht nur noch den Tod als Weg, um in eine höhere Sphäre zu gelangen, auch wenn die Gefahr besteht, ins nichts zu stürzen Als der Chor der Engel ertönt, lässt Faust langsam von seinem Selbstmordgedanken ab Innehaltend und gerührt; wagt nicht zu diesen Sphären zu streben, da sie für ihn doch etwas zu hoch erscheinen Durch Gesang fühlt Faust sich in Gefühle aus seiner Kindheit zurückversetzt, welche ihm dann letztlich vom Selbstmord abhalten Faust ist es nicht gelungen, die wahren Erkenntnisse der Welt zu erlangen -> Verzweiflung steigt ins unermessliche Beginnt anzuzweifeln, was ihn ausmacht: seine Freude, sein Besitz, seine Lernfähigkeit, sein Wissen Erdgeist, den Faust beschwört, steht für Leben auf Erden Erdgeist verweigert Hilfe, nachdem Faust sich auf einer Stufe gestellt hat -> Selbstmord als einziger Ausweg Geniegedanke des „Sturm- und Drangs" ● ● ● Sehnsucht in der Hexenküche, dann vollends in der Begegnung mit Gretchen, erwacht in Faust eine tiefe Sehnsucht, und diese richtet sich auf etwas, was sich mit dem Begriff der Schönheit als etwas ungeheuer Umfassendem andeuten lässt: Sie lebt im Körperlichen, in der schönen Gestalt, sie ist durchwärmt von seelischer Anmut, von Lebenslust, Fröhlichkeit, innerer Regsamkeit des Empfindens, sie ist geistige Reinheit und Klarheit Sehnsucht zuerst auf Erfassen der Wahrheit Metaphorisieren -> Sehnsucht nach Schönheit im Sinne, wie es Goethe einmal ausgesprochen hat >> Ein Unendliches denkt, ein Höchstes erschafft die Vernunft sich, In der schönen Gestalt, lebt es dem Herzen, dem Blick.<< Gefahr: Abzugleiten in Triebgewalt des Haben-Wollens -> Hexenküche: versucht sich dem Bild zu nähern - und entzieht sich Später Befehle an Mephisto, ihm Gretchen zu besorgen Gretchen: Sehnsucht nach Treue, nach einer Beziehung, die von der Kraft des Ich getragen ist Sehnsucht Faust trägt einen starken Wunschcharakter, er möchte die Schönheit, die sich im Zauberspiegel andeutet und dann in Gretchen verkörpert, berühren, ergreifen und besitzen

Deutsch /

Motive Faust Goethe

Motive Faust Goethe

user profile picture

Vanessa

106 Followers
 

Deutsch

 

11/12/10

Präsentation

Motive Faust Goethe

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Innere Zerrissenheit
●
●
●
●
●
●
●
Unerfüllte Liebe
Figuren passen nicht zusammen: Faust ist intelligent und wissensdurstig, zugleich aber

App öffnen

Teilen

Speichern

102

Kommentare (2)

U

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Motive für den Motivvergleich im Deutsch Abitur oder Klausur. Gerne noch Motive in den Kommentaren erwähnen, die ich dann ausarbeiten kann.

Ähnliche Knows

15

Faust I

Know Faust I thumbnail

812

 

13

13

Faust 1 vollständige Zusammenfassung Abitur (Lesetagebuch)

Know Faust 1 vollständige Zusammenfassung Abitur (Lesetagebuch) thumbnail

8468

 

12

2

Abend; Spaziergang - Faust I

Know Abend; Spaziergang - Faust I thumbnail

2240

 

11/12/13

15

Werkvergleich: Faust, goldener Topf und Steppenwolf

Know  Werkvergleich: Faust, goldener Topf und Steppenwolf  thumbnail

1675

 

11/12/13

Mehr

Innere Zerrissenheit ● ● ● ● ● ● ● Unerfüllte Liebe Figuren passen nicht zusammen: Faust ist intelligent und wissensdurstig, zugleich aber auch sehr unzufrieden mit seinem Leben ● ● Motive Faust ● ,,Zwei Seelen wohnen, ach! In meiner Brust Ausdruck des tragischen Dilemmas, in dem Faust steckt Fühlt sich zerrissen zwischen dem beiden Großmachten seiner inneren Welt, zwischen dem Streben nach dem Gefühl einer erhabenen Rationalität und seinem Drang zu körperlicher Freude und Sinnlichkeit Geht Pakt mit Teufel ein, da dieser ihm verspricht, trotz dieser Zerrissenheit glücklich zu werden Pakt führt ihn nicht aus Dilemma raus, sondern in kompliziertere Verstrickungen hinein Faust fühlt, dass er nicht vollkommen fühlen kann, da ein Sinnesrausch nur zu neuem Verlangen fühlt Spürt Begrenztheit seines irdischen Daseins -> Selbstmord Ist zwischen zwei Gefühlen zerrissen (Liebe <-> Körperliches Verlangen) Gretchen ist ein junges, naives Mädchen, die an das Gute im Menschen glaubt Unterschiedliche Auffassungen der Religion: Gretchen ist religiös und gottesfürchtig, Faust glaubt an Gott in der Natur, der ist aber mit dem Teufel unterwegs Gretchen erkennt in Mephisto den Teufel und kann daher Faust in seinem Glauben an den Naturgott nicht unterstützen -> Gretchen erkennt, dass Mephisto ein Teil von ihm ist Gretchen lehnt Mephisto ab, Faust vertraut ihm (neuer Freund) Bildungs- und Standesunterschiede Gretchen erkennt ihre Sünde, Faust versteht das nicht und will sie aus dem Kerker retten, wendet sich ab; Gretchen erkennt, dass Faust sich...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

von der Realität entfernt hat Wahnsinn In Szene „Straße“ ist Gretchens Welt noch intakt, doch beginnt bereits bei der ersten Begegnung mit Faust zu wanken Nach und nach brechen die Menschen und Umstände, die Gretchen einst Sicherheit gegeben haben, weg ● ● ● ● ● Selbstmord ● ● ● ● ● ● Dramatische Entwicklung der Beziehung zu Faust, Tod der Mutter und Bruder treiben Gretchen in den Wahnsinn Ihre Existenz zerbricht in Qual und Angst - -> Schmerz und Schuldgefühle sorgen für Wahnsinn Fühlt sich zerrissen zwischen der Erinnerung an das vergangene Liebesglück und die sich im Missbrauch offenbarte Entfremdung von Faust Entsetzt über Ermordung des Kindes und halluzinatorischer Wunsch, das Kind aus dem See zu retten (Wacholder) Schrecken der vergangenen Tat und bevorstehende Hinrichtung Verwechslung von Faust mit Henker im Kerker ● Geist gibt ihm zu verstehen, dass Faust ihm nicht ebenbürtig ist Faust ist daraufhin völlig niedergeschmettert und sieht nur noch den Tod als Weg, um in eine höhere Sphäre zu gelangen, auch wenn die Gefahr besteht, ins nichts zu stürzen Als der Chor der Engel ertönt, lässt Faust langsam von seinem Selbstmordgedanken ab Innehaltend und gerührt; wagt nicht zu diesen Sphären zu streben, da sie für ihn doch etwas zu hoch erscheinen Durch Gesang fühlt Faust sich in Gefühle aus seiner Kindheit zurückversetzt, welche ihm dann letztlich vom Selbstmord abhalten Faust ist es nicht gelungen, die wahren Erkenntnisse der Welt zu erlangen -> Verzweiflung steigt ins unermessliche Beginnt anzuzweifeln, was ihn ausmacht: seine Freude, sein Besitz, seine Lernfähigkeit, sein Wissen Erdgeist, den Faust beschwört, steht für Leben auf Erden Erdgeist verweigert Hilfe, nachdem Faust sich auf einer Stufe gestellt hat -> Selbstmord als einziger Ausweg Geniegedanke des „Sturm- und Drangs" ● ● ● Sehnsucht in der Hexenküche, dann vollends in der Begegnung mit Gretchen, erwacht in Faust eine tiefe Sehnsucht, und diese richtet sich auf etwas, was sich mit dem Begriff der Schönheit als etwas ungeheuer Umfassendem andeuten lässt: Sie lebt im Körperlichen, in der schönen Gestalt, sie ist durchwärmt von seelischer Anmut, von Lebenslust, Fröhlichkeit, innerer Regsamkeit des Empfindens, sie ist geistige Reinheit und Klarheit Sehnsucht zuerst auf Erfassen der Wahrheit Metaphorisieren -> Sehnsucht nach Schönheit im Sinne, wie es Goethe einmal ausgesprochen hat >> Ein Unendliches denkt, ein Höchstes erschafft die Vernunft sich, In der schönen Gestalt, lebt es dem Herzen, dem Blick.<< Gefahr: Abzugleiten in Triebgewalt des Haben-Wollens -> Hexenküche: versucht sich dem Bild zu nähern - und entzieht sich Später Befehle an Mephisto, ihm Gretchen zu besorgen Gretchen: Sehnsucht nach Treue, nach einer Beziehung, die von der Kraft des Ich getragen ist Sehnsucht Faust trägt einen starken Wunschcharakter, er möchte die Schönheit, die sich im Zauberspiegel andeutet und dann in Gretchen verkörpert, berühren, ergreifen und besitzen