Präsentation zur Bücherverbrennung 1933

S

Shirley

19 Followers
 

Deutsch

 

12

Präsentation

Präsentation zur Bücherverbrennung 1933

 DIE
BÜCHERVERBRENNUNG
10. Mai 1933 Inhaltsverzeichnis
I.
II.
Allgemeine Informationen (Wo? Wann? Was?)
Weitere Orte an denen Bücherverbrenn

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

19

Ich hoffe das hilft euch : )

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

DIE BÜCHERVERBRENNUNG 10. Mai 1933 Inhaltsverzeichnis I. II. Allgemeine Informationen (Wo? Wann? Was?) Weitere Orte an denen Bücherverbrennungen stattgefunden haben Die Aktion wider den undeutschen Geist" N. V. VI. Feuersprüche VII. Liste verbotener/verfolgter Autoren während der NS-Zeit VIII. Erich Kästner IX. Liste der verbrannten Bücher (Schwarze Listen) X. „Tag des Buches“ – Gedenktag Gründe für die Bücherverbrennung / wer nahm daran teil ? ,,12 Thesen wider den undeutschen Geist" I. Allgemeine Informationen Wann und Wo fand die Bücherverbrennung statt? 10. Mai 1933 ■ ehemaliger Opernplatz in Berlin (heutiger: Bebelplatz) Bücherverbrennung = geplante und inszenierte Aktion von der Deutschen Studentenschaft Studenten, Professoren, Lehrer und Mitglieder nationalsozialistischer Parteien Höhepunkt der „Aktion wider den undeutschen Geist" ■ Verbrennung von Büchern undeutschen Autoren oder mit undeutschen Inhalten Durch den Nationalsozialistischen Deutschen Studentenbund (NDStB) ➤ Gleichschaltung und Unterdrückung der freien Meinung Bundesarchiv, Bild 102-14598 Foto: o.Ang. | 10. Mai 1933 II. Weitere Orte an denen Bücherverbrennungen stattgefunden haben am Wilhelmsplatz in Kiel Am Greifswalder Marktplatz an der Bismarcksäule in Hannover Bochum : 9. Juni, Kaiser-Friedrich-Platz, heute Imbusch-Platz 137 Studenten LND Bürger und Würzburgs! Pflegt deutsche Stultur und zerstört minderwertiges und zersetzendes Schrifttum un deutscher Schriftsteller. Die Stundentenschaft veranstaltet in diesen Tagen einen Feldzug gegen jedes undeutsche Schrifttum. Es ik Pflicht jedes Deutschen, diesen Stampf zu unterstüßen. Reinigt Euere Büchereien! Schreiberlinge: wie Wann Heinrich, Bolgar, Sinclair, Toller, Tucholsty, Ash, Barbusse, Doeblin, Eofdimid, Feuchtwanger, Glacier, Bajenclever, Raeftner, London Jad, Ludwig Emil, Mann Klaus, Neumann, Remarque, Schuipler, Waffermann Jakob, Zweig Arnold, Biveig Stephan, u, 4. dürfen in ihr feinen Blog finden. Die ausgesonderten Bücher werden...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

von der Studentenschaft ge ſammelt. Abgabestelle: Studentenhaus, Zimmer 70. Die Bücher werden später feierlich verbrannt! Eine ausführliche Liste liegt im Studentenhaus, Zimmer 70 zur Einsicht auf. Die Studentenschaft an der Universität Würzburg gez. Gerhard Linde, Studentenschaftsführer Serantwortlig für den Inhalt: Gerhard Linde Wärzburg. Buchdruckerei e. Bopp, Würzburg Sanderstraße 27. Zelefon 2352. Differtationen aller Art gut und billig. III. Die „Aktion wider den undeutschen Geist" ■ Deutsche Studentenschaft (DSt) wurde von republikfeindlichen nationalsozialistischen, Kräften dominiert ■ Ab dem Sommer 1931: Regierung der DSt durch Vertreter des Nationalsozialistischen Deutschen Studetenbundes (NSDStB) ■ Einrichtung des „Hauptamts für Presse und Propaganda der Deutschen Studentenschaft" Um den Organisationen mehr Kraft und Wirkung zu verleihen

Präsentation zur Bücherverbrennung 1933

S

Shirley

19 Followers
 

Deutsch

 

12

Präsentation

Präsentation zur Bücherverbrennung 1933

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 DIE
BÜCHERVERBRENNUNG
10. Mai 1933 Inhaltsverzeichnis
I.
II.
Allgemeine Informationen (Wo? Wann? Was?)
Weitere Orte an denen Bücherverbrenn

App öffnen

Teilen

Speichern

19

Kommentare (2)

H

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Ich hoffe das hilft euch : )

Ähnliche Knows

2

Fahrenheit 451

Know Fahrenheit 451 thumbnail

1438

 

11/12/10

2

Vor dem Tor - Faust I

Know Vor dem Tor - Faust I thumbnail

1861

 

11/12

5

NS-Diktatur

Know NS-Diktatur thumbnail

1373

 

11/12/13

4

Mario und der Zauberer

Know Mario und der Zauberer  thumbnail

13332

 

11/12/13

Mehr

DIE BÜCHERVERBRENNUNG 10. Mai 1933 Inhaltsverzeichnis I. II. Allgemeine Informationen (Wo? Wann? Was?) Weitere Orte an denen Bücherverbrennungen stattgefunden haben Die Aktion wider den undeutschen Geist" N. V. VI. Feuersprüche VII. Liste verbotener/verfolgter Autoren während der NS-Zeit VIII. Erich Kästner IX. Liste der verbrannten Bücher (Schwarze Listen) X. „Tag des Buches“ – Gedenktag Gründe für die Bücherverbrennung / wer nahm daran teil ? ,,12 Thesen wider den undeutschen Geist" I. Allgemeine Informationen Wann und Wo fand die Bücherverbrennung statt? 10. Mai 1933 ■ ehemaliger Opernplatz in Berlin (heutiger: Bebelplatz) Bücherverbrennung = geplante und inszenierte Aktion von der Deutschen Studentenschaft Studenten, Professoren, Lehrer und Mitglieder nationalsozialistischer Parteien Höhepunkt der „Aktion wider den undeutschen Geist" ■ Verbrennung von Büchern undeutschen Autoren oder mit undeutschen Inhalten Durch den Nationalsozialistischen Deutschen Studentenbund (NDStB) ➤ Gleichschaltung und Unterdrückung der freien Meinung Bundesarchiv, Bild 102-14598 Foto: o.Ang. | 10. Mai 1933 II. Weitere Orte an denen Bücherverbrennungen stattgefunden haben am Wilhelmsplatz in Kiel Am Greifswalder Marktplatz an der Bismarcksäule in Hannover Bochum : 9. Juni, Kaiser-Friedrich-Platz, heute Imbusch-Platz 137 Studenten LND Bürger und Würzburgs! Pflegt deutsche Stultur und zerstört minderwertiges und zersetzendes Schrifttum un deutscher Schriftsteller. Die Stundentenschaft veranstaltet in diesen Tagen einen Feldzug gegen jedes undeutsche Schrifttum. Es ik Pflicht jedes Deutschen, diesen Stampf zu unterstüßen. Reinigt Euere Büchereien! Schreiberlinge: wie Wann Heinrich, Bolgar, Sinclair, Toller, Tucholsty, Ash, Barbusse, Doeblin, Eofdimid, Feuchtwanger, Glacier, Bajenclever, Raeftner, London Jad, Ludwig Emil, Mann Klaus, Neumann, Remarque, Schuipler, Waffermann Jakob, Zweig Arnold, Biveig Stephan, u, 4. dürfen in ihr feinen Blog finden. Die ausgesonderten Bücher werden...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

von der Studentenschaft ge ſammelt. Abgabestelle: Studentenhaus, Zimmer 70. Die Bücher werden später feierlich verbrannt! Eine ausführliche Liste liegt im Studentenhaus, Zimmer 70 zur Einsicht auf. Die Studentenschaft an der Universität Würzburg gez. Gerhard Linde, Studentenschaftsführer Serantwortlig für den Inhalt: Gerhard Linde Wärzburg. Buchdruckerei e. Bopp, Würzburg Sanderstraße 27. Zelefon 2352. Differtationen aller Art gut und billig. III. Die „Aktion wider den undeutschen Geist" ■ Deutsche Studentenschaft (DSt) wurde von republikfeindlichen nationalsozialistischen, Kräften dominiert ■ Ab dem Sommer 1931: Regierung der DSt durch Vertreter des Nationalsozialistischen Deutschen Studetenbundes (NSDStB) ■ Einrichtung des „Hauptamts für Presse und Propaganda der Deutschen Studentenschaft" Um den Organisationen mehr Kraft und Wirkung zu verleihen