Deutsch /

Ratlose Liebe

Ratlose Liebe

 Gedichtinterpretation
1776 entschied sich Johann Wolfgang von Goethe sein Gedicht ,,Rastlose Liebe" zu
veröffentlichen. In diesem lyrischen

Ratlose Liebe

user profile picture

Rahel Räbiger

1441 Followers

Teilen

Speichern

48

 

11/12/13

Ausarbeitung

Gedichtinterpretation

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Gedichtinterpretation 1776 entschied sich Johann Wolfgang von Goethe sein Gedicht ,,Rastlose Liebe" zu veröffentlichen. In diesem lyrischen Text ist das Hauptaugenmerk auf die Liebe und den damit auch verbundenen Schmerz gelegt, sowie die Rastlosigkeit, die von ihr ausgehen kann. Das Gedicht ist in 3 Strophen mit jeweils sechs, acht und wieder sechs Versen eingeteilt. In der ersten Strophe sind alle Verse im Paarreim geschrieben, was gut zu dem Titel ,,Rastlose Liebe" passt, da einfach im Text kein halt zu sehen scheint. Der gleichzeitig auftretende Jambus passt hervorragend dazu, da er einen treibenden Rhythmus mitverkörpert. Des Weiteren fällt auf, dass in der kompletten ersten Strophe kein Verb vorkommt. Nur Ausrufe wie ,,Immer zu! Immer zu!“ (V.5) kommen zum Vorschein, welche zusätzlich einen Parallelismus hervorheben. Inhaltlich wird in den ersten vier Versen der Kampf mit der Natur beschrieben. Durch den Titel wird einem vorzeitig bewusst, dass diese Beschreibungen der Natur als Vergleich mit der Liebe einhergehen. In der zweiten Strophe wird einem sofort angezeigt, dass etwas Neues eingetreten ist, denn plötzlich wird ein Kreuzreim durch die ganze Strophe geführt. Außerdem ist auffällig, dass ein Daktylus vorliegt. Zudem zeigt diese Strophe im Gegensatz zu den anderen Enjambements auf, welche einen ganz anderen Lesefluss hervorbringen und somit die Verse besser miteinander verbindet. Der Sprecher vermittelt in der zweiten Strophe, dass...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

er lieber den Liebeskummer ertragen möchte, als niemals dieses Gefühl der Liebe zu erleben. Dieses Gefühl der Liebe oder auch Einzigartigkeit drückt der Leser in der dritten Strophe aus. Denn er möchte diese Nebenerscheinungen, wie die am Beginn erwähnten Schmerzen, Ruhelosigkeiten oder auch Rastlosigkeiten erleben oder eben er akzeptiert diese. Dabei wird wie in der ersten Strophe ein Paarreim genutzt, das Metrum hingegen wird als Daktylus entziffert. Vielleicht möchte er durch die Nutzung zweier Stilmittel aus verschiedenen Strophen aussagen, dass er nur diese Mischung der Gefühle mag und nicht nur positiv oder negativ. Im Gedicht ,,Rastlose Liebe" möchte Goethe dem Leser zeigen, dass die Liebe nicht nur schöne Seiten hat. Dennoch durch die Beschreibung „Krone des Lebens“ wird klar, dass solche Täler überwunden werden müssen, um seine Liebe zu finden. Zuletzt ist es am wichtigsten, dass man erkennt das Liebe eben auch Schmerzen oder Rastlosigkeit mit sich führt. Doch nur wenn man diese erlebt hat kann man auch in den vollen Genuss der Liebe kommen.

Deutsch /

Ratlose Liebe

user profile picture

Rahel Räbiger  

Follow

1441 Followers

 Gedichtinterpretation
1776 entschied sich Johann Wolfgang von Goethe sein Gedicht ,,Rastlose Liebe" zu
veröffentlichen. In diesem lyrischen

App öffnen

Gedichtinterpretation

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Rastlose Liebe

Know Rastlose Liebe thumbnail

10

 

11/12/13

user profile picture

1

Rastlose Liebe

Know Rastlose Liebe  thumbnail

63

 

11/12/10

user profile picture

1

Gedichtsanalyse

Know Gedichtsanalyse thumbnail

813

 

11/12/10

user profile picture

3

Gedicht: Versuch über die Kunst, stets fröhlich zu sein

Know Gedicht: Versuch über die Kunst, stets fröhlich zu sein  thumbnail

18

 

12/13

Gedichtinterpretation 1776 entschied sich Johann Wolfgang von Goethe sein Gedicht ,,Rastlose Liebe" zu veröffentlichen. In diesem lyrischen Text ist das Hauptaugenmerk auf die Liebe und den damit auch verbundenen Schmerz gelegt, sowie die Rastlosigkeit, die von ihr ausgehen kann. Das Gedicht ist in 3 Strophen mit jeweils sechs, acht und wieder sechs Versen eingeteilt. In der ersten Strophe sind alle Verse im Paarreim geschrieben, was gut zu dem Titel ,,Rastlose Liebe" passt, da einfach im Text kein halt zu sehen scheint. Der gleichzeitig auftretende Jambus passt hervorragend dazu, da er einen treibenden Rhythmus mitverkörpert. Des Weiteren fällt auf, dass in der kompletten ersten Strophe kein Verb vorkommt. Nur Ausrufe wie ,,Immer zu! Immer zu!“ (V.5) kommen zum Vorschein, welche zusätzlich einen Parallelismus hervorheben. Inhaltlich wird in den ersten vier Versen der Kampf mit der Natur beschrieben. Durch den Titel wird einem vorzeitig bewusst, dass diese Beschreibungen der Natur als Vergleich mit der Liebe einhergehen. In der zweiten Strophe wird einem sofort angezeigt, dass etwas Neues eingetreten ist, denn plötzlich wird ein Kreuzreim durch die ganze Strophe geführt. Außerdem ist auffällig, dass ein Daktylus vorliegt. Zudem zeigt diese Strophe im Gegensatz zu den anderen Enjambements auf, welche einen ganz anderen Lesefluss hervorbringen und somit die Verse besser miteinander verbindet. Der Sprecher vermittelt in der zweiten Strophe, dass...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

er lieber den Liebeskummer ertragen möchte, als niemals dieses Gefühl der Liebe zu erleben. Dieses Gefühl der Liebe oder auch Einzigartigkeit drückt der Leser in der dritten Strophe aus. Denn er möchte diese Nebenerscheinungen, wie die am Beginn erwähnten Schmerzen, Ruhelosigkeiten oder auch Rastlosigkeiten erleben oder eben er akzeptiert diese. Dabei wird wie in der ersten Strophe ein Paarreim genutzt, das Metrum hingegen wird als Daktylus entziffert. Vielleicht möchte er durch die Nutzung zweier Stilmittel aus verschiedenen Strophen aussagen, dass er nur diese Mischung der Gefühle mag und nicht nur positiv oder negativ. Im Gedicht ,,Rastlose Liebe" möchte Goethe dem Leser zeigen, dass die Liebe nicht nur schöne Seiten hat. Dennoch durch die Beschreibung „Krone des Lebens“ wird klar, dass solche Täler überwunden werden müssen, um seine Liebe zu finden. Zuletzt ist es am wichtigsten, dass man erkennt das Liebe eben auch Schmerzen oder Rastlosigkeit mit sich führt. Doch nur wenn man diese erlebt hat kann man auch in den vollen Genuss der Liebe kommen.