Deutsch /

Sprache

Sprache

L

Lotta

93 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Sprache

 •Sprachliche Zeichen: Verknüpfung
von Lautbild und Vorstellung
Mittel zum Ausdruck von
Gedanken und Gefühlen
Sprache
Sprache ist eine Gemei

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

121

Definition Sprachvarietäten Sprachwandel Anglizismen Sprachverfall Mehrsprachigkeit Adolf Muschg, Keller, Kekulé, Krämer, Keller, Schreiber, Bisky

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

•Sprachliche Zeichen: Verknüpfung von Lautbild und Vorstellung Mittel zum Ausdruck von Gedanken und Gefühlen Sprache Sprache ist eine Gemeinschaft Sprache dient zur Kommunikation →Sozialisation SPRACHVARIETÄTEN äußere Mehrsprachigkeit: Fremdsprachen innere Mehrsprachigkeit: verschiedene Ausformungen innerhalb einer Sprache Dialekt: Mundart, regional begrenzt z.B.Bayrisch · Regialekt: dialektal geprägte, Regional begrenzte Umgangssprache z.B. Kölsch, Ruhrdeutsch -Fachsprache: auf berufliche Felder bezogen z. B. wissenschaftssprache ·Soziolekt: Sprachgebrauch einer bestimmten sozialen Schicht z.B. Akademikersprache •Jugendsprache: Idealekt der Jugend Genderlekt geschlechtsspezifische Sprache z.B. Männer-/Frauen-/Diverssprache Ethnolekt: Sprachraum von bestimmter Ethnien von Minderheiten z. B. Hindi, Suaheli Sondersprache: Szenensprache z. B. Rap, HipHop Ideolekt: die eigene Sprache SPRACHWANDEL schnellerer Sprachwandel, je mehr intensiver kontakt mit anderen wird von Sprachteilnehmern nicht wirklich bemerkt ANGLIZISMEN Bisky: für Anglizismen: Sprache kann nur verwendet werden, wenn mind. zwei Henschen diese können System der Sprache besteht aus Normen und Regeln Sprache ist ein natürlicher Organismus: Veränderung, Sterben ohne Einfluss Sprache verändert sich durch ihren Verbrauch ´Sprache hat eine Großzahl von Sprechern → Änderung der Strukturen, Sprache als Kommunikationsmittel Sprachwandel entsteht durch Regelverletzung →Sprachverfall? → Spracherweiterung - bereicherung Rudi Keller: nützliche Veränderungen setzen sich durch nicht mehr gebrauchte Wörter verschwinden Ausschließen bei Nicht-Verstehen der Sprache *Präzisierung (z.B Kids #Kinder) Differenzierungen kulturgeschichtliche Ursachen des Sprachwandels ∙im 17. und 18. Jahrhundert: Einfluss des Französischen in unserer Zeit: Einfluss des Englischen (Fachsprache, technischer Fortschritt, Globalisierung) Schreiber: Anglizismen übernehmen die deutsche Sprache englische Wörter werden ins Deutsche übersetzt und dadurch entstehen neue wortverknüpfung gegen Anglizismen das modische Pseydoenglisch untergrabe die Kulturlandschaft •Ablehnung von ,,Denglisch" Akzeptanz...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

adäquater Anglizismen, wenn das entsprechende deutsche Wort fehlt • Ablehnung eines schlampigen Sprachgebrauchs SPRACHVERFALL WEGEN ANGLIZISHEN Keller: Sprachverfall gibt es nicht → Sprachwandel ,,Denglisch als Nischenprodukt bestimmter Branchen vernünftiges Deutsch existiert in guter Literatur : Deutsch guter Autoren sieht die Bedrohung des Deutschen im 16./17. Jahrhundert durch das Französische und Lateinische als Wissenschaftssprache · Atraktivität des Englischen:kürzer, prägnanter, Adäquatheit das Ausdrucks (z.B.,kids", „Cool","girls") Krömer: Förderung des Deutschen inländische Anwendung •Belästigung durch Denglisch kein reiner Sprachpurist Akzeptanz passender englischer Wörter •Sprachwandel durch Marketing stärkere emotionale Wirkung des Deutschen Kekulé: -Plädoyer für das Englische: Es soll genauso gut beherrscht werden wie das Deutsche Adaquatheit des Ausdrucks Ablehnung von, Denglisch" sient Möglichkeit der Frühförderung ab dem 4. 15. Lebensjahr •Bestimmung der Sprache durch die führende Nation bessere morphologische Formbarkeit des Englischen besserer Klang MEHRSPRACHIGKEIT individuelle Mehrsprachigkeit: eine mehrsprachige Person, die in der täglichen Kommunikation mehr als eine Sprache flüßig spricht institutionelle Mehrsprachigkeit: ALEXANDRA WÖLKE gesellschaftliche Mehrsprachigkeit: ·verbreitete Anwendung mehrerer Sprachen in einer Gesellschaft, einer Sprachgemeinschaft oder Staat PRO: Erlenen bzw. Anwendung mehrerer Sprachen (Bildungsgedanke) CONTRA: Beschränkung auf das Englische ADOLF MUSCHG *Sprache als Kulturträger ist größtenteils dem ökonomischen Kalkül unterworfen ↳ Englisch für Gebrauchsanweisungen für die globalisierte Zivilisation sieht den Erwerb vieler Sprachen als Ausdruck des Bildungsgedankes und die Grundlage für die genaue Reflexion der Muttersprache →erweiterte Hehrsprachigkeit im privaten Gebrauch über das Englische hinaus

Deutsch /

Sprache

Sprache

L

Lotta

93 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Sprache

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 •Sprachliche Zeichen: Verknüpfung
von Lautbild und Vorstellung
Mittel zum Ausdruck von
Gedanken und Gefühlen
Sprache
Sprache ist eine Gemei

App öffnen

Teilen

Speichern

121

Kommentare (1)

M

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Definition Sprachvarietäten Sprachwandel Anglizismen Sprachverfall Mehrsprachigkeit Adolf Muschg, Keller, Kekulé, Krämer, Keller, Schreiber, Bisky

Ähnliche Knows

1

Sprachgeschichtlicher Wandel - Abivorbereitung

Know Sprachgeschichtlicher Wandel - Abivorbereitung thumbnail

26

 

11/12/13

4

Sprachwandel- Deutsch Lk

Know Sprachwandel- Deutsch Lk thumbnail

105

 

11

2

,,Das wäre doch gelollt!‘‘ Sachtextanalyse

Know ,,Das wäre doch gelollt!‘‘ Sachtextanalyse thumbnail

63

 

11/9/10

5

Sprachwandel, Sprachvarietäten

Know Sprachwandel, Sprachvarietäten thumbnail

63

 

11/12

Mehr

•Sprachliche Zeichen: Verknüpfung von Lautbild und Vorstellung Mittel zum Ausdruck von Gedanken und Gefühlen Sprache Sprache ist eine Gemeinschaft Sprache dient zur Kommunikation →Sozialisation SPRACHVARIETÄTEN äußere Mehrsprachigkeit: Fremdsprachen innere Mehrsprachigkeit: verschiedene Ausformungen innerhalb einer Sprache Dialekt: Mundart, regional begrenzt z.B.Bayrisch · Regialekt: dialektal geprägte, Regional begrenzte Umgangssprache z.B. Kölsch, Ruhrdeutsch -Fachsprache: auf berufliche Felder bezogen z. B. wissenschaftssprache ·Soziolekt: Sprachgebrauch einer bestimmten sozialen Schicht z.B. Akademikersprache •Jugendsprache: Idealekt der Jugend Genderlekt geschlechtsspezifische Sprache z.B. Männer-/Frauen-/Diverssprache Ethnolekt: Sprachraum von bestimmter Ethnien von Minderheiten z. B. Hindi, Suaheli Sondersprache: Szenensprache z. B. Rap, HipHop Ideolekt: die eigene Sprache SPRACHWANDEL schnellerer Sprachwandel, je mehr intensiver kontakt mit anderen wird von Sprachteilnehmern nicht wirklich bemerkt ANGLIZISMEN Bisky: für Anglizismen: Sprache kann nur verwendet werden, wenn mind. zwei Henschen diese können System der Sprache besteht aus Normen und Regeln Sprache ist ein natürlicher Organismus: Veränderung, Sterben ohne Einfluss Sprache verändert sich durch ihren Verbrauch ´Sprache hat eine Großzahl von Sprechern → Änderung der Strukturen, Sprache als Kommunikationsmittel Sprachwandel entsteht durch Regelverletzung →Sprachverfall? → Spracherweiterung - bereicherung Rudi Keller: nützliche Veränderungen setzen sich durch nicht mehr gebrauchte Wörter verschwinden Ausschließen bei Nicht-Verstehen der Sprache *Präzisierung (z.B Kids #Kinder) Differenzierungen kulturgeschichtliche Ursachen des Sprachwandels ∙im 17. und 18. Jahrhundert: Einfluss des Französischen in unserer Zeit: Einfluss des Englischen (Fachsprache, technischer Fortschritt, Globalisierung) Schreiber: Anglizismen übernehmen die deutsche Sprache englische Wörter werden ins Deutsche übersetzt und dadurch entstehen neue wortverknüpfung gegen Anglizismen das modische Pseydoenglisch untergrabe die Kulturlandschaft •Ablehnung von ,,Denglisch" Akzeptanz...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

adäquater Anglizismen, wenn das entsprechende deutsche Wort fehlt • Ablehnung eines schlampigen Sprachgebrauchs SPRACHVERFALL WEGEN ANGLIZISHEN Keller: Sprachverfall gibt es nicht → Sprachwandel ,,Denglisch als Nischenprodukt bestimmter Branchen vernünftiges Deutsch existiert in guter Literatur : Deutsch guter Autoren sieht die Bedrohung des Deutschen im 16./17. Jahrhundert durch das Französische und Lateinische als Wissenschaftssprache · Atraktivität des Englischen:kürzer, prägnanter, Adäquatheit das Ausdrucks (z.B.,kids", „Cool","girls") Krömer: Förderung des Deutschen inländische Anwendung •Belästigung durch Denglisch kein reiner Sprachpurist Akzeptanz passender englischer Wörter •Sprachwandel durch Marketing stärkere emotionale Wirkung des Deutschen Kekulé: -Plädoyer für das Englische: Es soll genauso gut beherrscht werden wie das Deutsche Adaquatheit des Ausdrucks Ablehnung von, Denglisch" sient Möglichkeit der Frühförderung ab dem 4. 15. Lebensjahr •Bestimmung der Sprache durch die führende Nation bessere morphologische Formbarkeit des Englischen besserer Klang MEHRSPRACHIGKEIT individuelle Mehrsprachigkeit: eine mehrsprachige Person, die in der täglichen Kommunikation mehr als eine Sprache flüßig spricht institutionelle Mehrsprachigkeit: ALEXANDRA WÖLKE gesellschaftliche Mehrsprachigkeit: ·verbreitete Anwendung mehrerer Sprachen in einer Gesellschaft, einer Sprachgemeinschaft oder Staat PRO: Erlenen bzw. Anwendung mehrerer Sprachen (Bildungsgedanke) CONTRA: Beschränkung auf das Englische ADOLF MUSCHG *Sprache als Kulturträger ist größtenteils dem ökonomischen Kalkül unterworfen ↳ Englisch für Gebrauchsanweisungen für die globalisierte Zivilisation sieht den Erwerb vieler Sprachen als Ausdruck des Bildungsgedankes und die Grundlage für die genaue Reflexion der Muttersprache →erweiterte Hehrsprachigkeit im privaten Gebrauch über das Englische hinaus