Deutsch /

Traditionelles und Modernes Erzählen

Traditionelles und Modernes Erzählen

 Kriterium
Weltbild
Wertvorstellungen
Themen
Motive
Menschenbild
Protagonist
Darstellungsweise
KRISE UND ERNEUERUNG DES ERZÄHLENS
Traditione

Traditionelles und Modernes Erzählen

user profile picture

Nele

312 Followers

Teilen

Speichern

103

 

11/12/13

Ausarbeitung

Vergleich von traditionellem und modernem Erzählen anhand der Kriterien: Weltbild, Wertvorstellungen, Menschenbild, Protagonist, Themen, Motive, Darstellungsweise 🥰

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Kriterium Weltbild Wertvorstellungen Themen Motive Menschenbild Protagonist Darstellungsweise KRISE UND ERNEUERUNG DES ERZÄHLENS Traditionelles Erzählen geschlossen, übersichtlich, vertraut, harmonisch klare Einteilung in Gut und Böse Nachahmung alltäglicher menschlicher Erfahrungen, bürgerliches Milieu und bürgerlicher Alltag; Reales wird künstlerisch verklärt (z.B. über Humor, Ironie, subjektive Darstellung), aber wirklichkeitsnah wiedergegeben; Sozialkritik wird oft nur gedämpft geäußert; resignative Idylle Liebe, Natur, Tod, Leid, Wirklichkeit, menschliches Leben Mensch überwiegend mit sich und seiner Umwelt im Einklang, strebt nach höheren Gütern (z.B. Wissen, Kunst und Kultur), versucht die Welt zu verstehen positiv dargestellt; verfügt über klar benennbare Eigenschaften; selbstbestimmt, übernimmt gesellschaftliche Verantwortung, ist mit sich im Reinen, strebt vorwärts; tritt in Dialog mit anderen; steht als privates Individuum in Konflikt mit gesellschaftlichen Normen und Werten klare Trennung der Gattungen Dramatik, Epik und Lyrik; chronologisch aufgebaut, in sich geschlossene Handlung; innere und äußere Handlung in Harmonie zueinander; auktorialer Erzähler; Hochsprache; Rahmentechnik Modemes Erzählen zerstört (Industrialisierung), offenes Ende, eigene Interpretation, wirr/undurchschaubar (Montagetechnik), eher negativ, keine Harmonie, bedrohlich, fremd, unverständlich, der Technik ausgeliefert keine klare Einteilung, eher schwammig, verschwimmende Grenzen, Schicksal aufgrund vergangener Geschehnisse Bewusstsein & Wahmehmung, Emotionen (Leid und Elend) -> sozialkritische Themen unmittelbare Wiedergabe ohne Lösung, Verzweiflung und Ausweglosigkeit; wenig Details, um Außensicht zu gewähren [Empathie]; Intensivität, Traum, Rausch und Wahnsinn Verlorenheit, Überforderung durch gesellschaftliche Strukturen und dessen Verfall, Verlust, Psyche, Reizüberflutung, Seele, Großstadt, Industrialisierung, Krieg, Außenseitertum nicht im Einklang mit Umwelt, kommt mit/in der Gesellschaft nicht zurecht, Versuch Stellung in Gesellschaft zu finden, Welt kann nicht verstanden werden, Mensch in seiner Substanz, nicht als Typus nicht vollkommen, darf scheitern, kaum benennbare Eigenschaften, Charakter wird auf eine Kleinigkeit reduziert, kein Zurechtfinden in Umgebung; Mensch nicht...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

als Individuum dargestellt, Bewusstsein & Wahrnehmung wird thematisiert; Schicksal der Figur ist eine Folge von verschiedenen Vorkommnissen, keine Handlung im Vordergrund; fremdbestimmt Verschiedene Sprachstile (z.B. Dialekt), keine Chronologie, Handlung ist nicht in sich geschlossen, Außensicht & Innensicht (kein harmonischer Verlauf); Erzählerwechsel, Unterschiede in der Erzähltechnik, Montagetechnik und andere Konstruktionen, der Künstler ist frei, Gattungen werden vermischt

Deutsch /

Traditionelles und Modernes Erzählen

user profile picture

Nele  

Follow

312 Followers

 Kriterium
Weltbild
Wertvorstellungen
Themen
Motive
Menschenbild
Protagonist
Darstellungsweise
KRISE UND ERNEUERUNG DES ERZÄHLENS
Traditione

App öffnen

Vergleich von traditionellem und modernem Erzählen anhand der Kriterien: Weltbild, Wertvorstellungen, Menschenbild, Protagonist, Themen, Motive, Darstellungsweise 🥰

Ähnliche Knows

user profile picture

1

modernes und traditionelles Erzählen

Know modernes und traditionelles Erzählen thumbnail

8

 

11/12/13

J

1

Traditionelles und modernes Erzählen

Know Traditionelles und modernes Erzählen thumbnail

9

 

11/12/13

M

1

Strukturelemente des modernen vs. traditionellen Erzählens

Know Strukturelemente des modernen vs. traditionellen Erzählens thumbnail

5

 

12

user profile picture

2

Modell des Erzählens nach Petersen

Know Modell des Erzählens nach Petersen thumbnail

3

 

12

Kriterium Weltbild Wertvorstellungen Themen Motive Menschenbild Protagonist Darstellungsweise KRISE UND ERNEUERUNG DES ERZÄHLENS Traditionelles Erzählen geschlossen, übersichtlich, vertraut, harmonisch klare Einteilung in Gut und Böse Nachahmung alltäglicher menschlicher Erfahrungen, bürgerliches Milieu und bürgerlicher Alltag; Reales wird künstlerisch verklärt (z.B. über Humor, Ironie, subjektive Darstellung), aber wirklichkeitsnah wiedergegeben; Sozialkritik wird oft nur gedämpft geäußert; resignative Idylle Liebe, Natur, Tod, Leid, Wirklichkeit, menschliches Leben Mensch überwiegend mit sich und seiner Umwelt im Einklang, strebt nach höheren Gütern (z.B. Wissen, Kunst und Kultur), versucht die Welt zu verstehen positiv dargestellt; verfügt über klar benennbare Eigenschaften; selbstbestimmt, übernimmt gesellschaftliche Verantwortung, ist mit sich im Reinen, strebt vorwärts; tritt in Dialog mit anderen; steht als privates Individuum in Konflikt mit gesellschaftlichen Normen und Werten klare Trennung der Gattungen Dramatik, Epik und Lyrik; chronologisch aufgebaut, in sich geschlossene Handlung; innere und äußere Handlung in Harmonie zueinander; auktorialer Erzähler; Hochsprache; Rahmentechnik Modemes Erzählen zerstört (Industrialisierung), offenes Ende, eigene Interpretation, wirr/undurchschaubar (Montagetechnik), eher negativ, keine Harmonie, bedrohlich, fremd, unverständlich, der Technik ausgeliefert keine klare Einteilung, eher schwammig, verschwimmende Grenzen, Schicksal aufgrund vergangener Geschehnisse Bewusstsein & Wahmehmung, Emotionen (Leid und Elend) -> sozialkritische Themen unmittelbare Wiedergabe ohne Lösung, Verzweiflung und Ausweglosigkeit; wenig Details, um Außensicht zu gewähren [Empathie]; Intensivität, Traum, Rausch und Wahnsinn Verlorenheit, Überforderung durch gesellschaftliche Strukturen und dessen Verfall, Verlust, Psyche, Reizüberflutung, Seele, Großstadt, Industrialisierung, Krieg, Außenseitertum nicht im Einklang mit Umwelt, kommt mit/in der Gesellschaft nicht zurecht, Versuch Stellung in Gesellschaft zu finden, Welt kann nicht verstanden werden, Mensch in seiner Substanz, nicht als Typus nicht vollkommen, darf scheitern, kaum benennbare Eigenschaften, Charakter wird auf eine Kleinigkeit reduziert, kein Zurechtfinden in Umgebung; Mensch nicht...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

als Individuum dargestellt, Bewusstsein & Wahrnehmung wird thematisiert; Schicksal der Figur ist eine Folge von verschiedenen Vorkommnissen, keine Handlung im Vordergrund; fremdbestimmt Verschiedene Sprachstile (z.B. Dialekt), keine Chronologie, Handlung ist nicht in sich geschlossen, Außensicht & Innensicht (kein harmonischer Verlauf); Erzählerwechsel, Unterschiede in der Erzähltechnik, Montagetechnik und andere Konstruktionen, der Künstler ist frei, Gattungen werden vermischt