Deutsch /

Tschick

Tschick

user profile picture

Lea

65 Followers
 

Deutsch

 

7/8/9

Ausarbeitung

Tschick

 |
STATIONEN DER REISE
Maik und Tschick sehen auf ihrer Fahrt viele fremde Orte, lernen die
unterschiedlichsten Menschen kennen und machen n

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

169

Stationen der Reise von Tschick und Maik

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

| STATIONEN DER REISE Maik und Tschick sehen auf ihrer Fahrt viele fremde Orte, lernen die unterschiedlichsten Menschen kennen und machen neue Erfahrungen. In der folgenden Tabelle findest du die wichtigsten Stationen der Reise. Vervollständige stichwortartig diese Tabelle. Trage dazu die Ereignisse, die jeweils dort stattgefunden haben, und die Reaktionen der beiden Jungen (Handlungen, Gedanken, Gefühle) in die entsprechenden Spalten ein. Die Seitenzahlen sollen bei der Erledigung der Aufgabe helfen. STATIONEN Autobahn (S. 106) Abgelegener Feldweg (S.106) Wiese am Waldrand (S.113-115) Parkplatz am Waldstück (S.118-119) Verlassenes Sägewerksgelände (S.119) Garten der Familie Friedemann (S. 130-133) EREIGNISSE -Fahren im Schritttempo auf Autobahn -Mann im schwarzen Mercedes macht komische Handzeichen -Rentner steigen aus Bus -Polizei schaut auf Parkplatz Nummernschilder durch -Tschick fuährt 20mal an Maik-Tschick sieht älter aus als 14 vorbei um zu schauen wie aber auch nicht wie 18 oder erwachsen er aussah älter -Maik lernt auf der Wiese Autofahren -Maik ist nach einigen Runden schweißgebadet und möchte wissen wie man ein Auto kurzschließt -Maik ist deprimiert -Tauschen Nummernschilder - Tschick&Maik ließen Lada stehen -Sie bekommen Essen bei Familie Friedemann -wussten beim Nachtischspiel nichts -Tschick frägt wie man feststellt wo Norden ist Straße, in der der Lada parkt -verabschiedeten sich von (S.134-137) REAKTIONEN -einigten sich, nach nächster Ausfahrt auf Feldweg zu Familie -Polizist kam entgegen - Tschick floh mit Lada und Maik mit Fahrrad des Polizisten fahren -Maik bekommt Angst und Tschick zuckt mit den Schultern aus Tschick&Maik gingen wandern und dösten auf einer Wiese -Am Anfang waren sie skeptisch doch dann schmeckte es ihnen -bekamen am Ende als Letzte die kleinsten Schälchen -Friedemann schreit als schnellstes die Antwort raus -bekamen noch eine Kürbis |-Maik bekam langsam Panik und machte...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Tschick klar dass da ein Polizist war -Tschick war am Horizont verschwunden und Maik wurde fast vom Polizist gefasst Aussichtsplattform (S.141-143) Tankstelle/Raststätte (S.144-147) Müllkippe (S.148-155) Kraterlandschaft (S. 179-181) Geisterdorf/ Frickes Haus (S. 183-188) Schmales Plateau (S. 189-192) Krankenhaus (S. 201/ 206-210) -Maik sucht Tschick finde ihn -Maik findet Zetttel von aber nicht Tschick und wartet glücklich auf Tschick aber er kommt nicht und Maik wird immer trauriger, Tschick kommt erst kurz bevor es dunkel wird und beide sind daraufhin glücklich -wollten an nächster Tankstelle eins kaufen -wussten nicht wie sie es klauen konnten und entschieden sich zu warten -Maik wollte umdrehen/hatte keine Lust mehr, Tschick wollte auf keinen Fall ohne Schlauch zurück Maik war es mulmig - Maik musste an Berlin denken und konnte sich nicht vorstellen dort zu wohnen weder noch dort je auf die Schule gegangen zu sein -Tank war leer -wollten Benzin klauen -suchen Schlauch -fuhren auf Betonquadern die im Sumpf waren und auf Holzbohlen -blieben in der Mitte des Holzstegs stehen und blickten auf Kraterlandschaft -Mann schoss auf Lade und wollte, dass die Jungen zu ihm kommen und Limonade trinken -Sie erzählten ihm, dass es in -Mann fragte die Jungen über der Schule kein Mord und Berlin aus Totschlag gibt -Fricke erzählte über Elise -Jungen hörten gelangweilt zu -wollten vor Polizei wegfahren-fuhren schräg, überschlugen sich und landeten auf Autodach -tat es nicht weil es keinen Platz zum Verstecken gab -es war eine besorgte Frau mit Feuerlöscher aber fuhren auf Plateau und dann eine Büschung runter -Mail wollte wegrennen -dachten blondes Nilpferd kam auf sie zugerannt - Tschick&Maik gingen trotz des unwohlen Gefühls ins Haus -Frau war besorgt um Jungen -Tschick durfte zum Arzt und musste zum Röntgen -Krankenschwester wollte, dass Maik Verwandte anruft die ihn und Tschick abholen -Nach dem Telefonat durften die Jungen gehen u-drückte Maik 200€ in die Hand und verließ das Krankenhaus -Tschicks Fuß bekam eine Gips und er bekam Krücken -Maik wählte irgendeine Nummer und nach einiger Zeit merkte der Mann am Telefon was vor sich ging und spielte mit Platz des Unfalls (S. 211-215) Autobahn (S. 221-224) -Tschick und Maik wollten über Acker fliegen aber Tschicks Krücken blieben stecken -Tschick konnte nicht mehr Autofahren Mike sollte nun fahren -Lkw wollte Jungen überholen und fuhr Schlangenlinien -Lkw rutschte in Mittelplanke -Tschick ließ seine Krücken stehen -Mike hatte Angst, beide führten ein langes Gespräch und Tschick konnte Maik schließlich überreden und fuhren zuerst ein paar Runden auf einem Parkplatz und dann auf die Autobahn -Tschick&Maik wollten sich das nicht gefallen lassen und fuhren auch Schlangenlinien -Tschickschrieb bremsen aber der Lader rutschte in den Lkw, der sich so gedreht hatte dass er wie eine Schranke war, und Maik dachte sie sterben hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1 hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1 hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1 hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1 hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1 hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1

Deutsch /

Tschick

Tschick

user profile picture

Lea

65 Followers
 

Deutsch

 

7/8/9

Ausarbeitung

Tschick

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 |
STATIONEN DER REISE
Maik und Tschick sehen auf ihrer Fahrt viele fremde Orte, lernen die
unterschiedlichsten Menschen kennen und machen n

App öffnen

Teilen

Speichern

169

Kommentare (1)

N

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Stationen der Reise von Tschick und Maik

Ähnliche Knows

4

(Buch) Tschick

Know (Buch) Tschick thumbnail

166

 

8/9

Tschick - Wolfgang Herrndorf

Know Tschick - Wolfgang Herrndorf thumbnail

506

 

8/9/10

Der Trafikant - Otto Trsnjek

Know Der Trafikant - Otto Trsnjek thumbnail

119

 

11/12/13

13

Der gute Mensch von Sezuan

Know Der gute Mensch von Sezuan thumbnail

114

 

11/12/13

Mehr

| STATIONEN DER REISE Maik und Tschick sehen auf ihrer Fahrt viele fremde Orte, lernen die unterschiedlichsten Menschen kennen und machen neue Erfahrungen. In der folgenden Tabelle findest du die wichtigsten Stationen der Reise. Vervollständige stichwortartig diese Tabelle. Trage dazu die Ereignisse, die jeweils dort stattgefunden haben, und die Reaktionen der beiden Jungen (Handlungen, Gedanken, Gefühle) in die entsprechenden Spalten ein. Die Seitenzahlen sollen bei der Erledigung der Aufgabe helfen. STATIONEN Autobahn (S. 106) Abgelegener Feldweg (S.106) Wiese am Waldrand (S.113-115) Parkplatz am Waldstück (S.118-119) Verlassenes Sägewerksgelände (S.119) Garten der Familie Friedemann (S. 130-133) EREIGNISSE -Fahren im Schritttempo auf Autobahn -Mann im schwarzen Mercedes macht komische Handzeichen -Rentner steigen aus Bus -Polizei schaut auf Parkplatz Nummernschilder durch -Tschick fuährt 20mal an Maik-Tschick sieht älter aus als 14 vorbei um zu schauen wie aber auch nicht wie 18 oder erwachsen er aussah älter -Maik lernt auf der Wiese Autofahren -Maik ist nach einigen Runden schweißgebadet und möchte wissen wie man ein Auto kurzschließt -Maik ist deprimiert -Tauschen Nummernschilder - Tschick&Maik ließen Lada stehen -Sie bekommen Essen bei Familie Friedemann -wussten beim Nachtischspiel nichts -Tschick frägt wie man feststellt wo Norden ist Straße, in der der Lada parkt -verabschiedeten sich von (S.134-137) REAKTIONEN -einigten sich, nach nächster Ausfahrt auf Feldweg zu Familie -Polizist kam entgegen - Tschick floh mit Lada und Maik mit Fahrrad des Polizisten fahren -Maik bekommt Angst und Tschick zuckt mit den Schultern aus Tschick&Maik gingen wandern und dösten auf einer Wiese -Am Anfang waren sie skeptisch doch dann schmeckte es ihnen -bekamen am Ende als Letzte die kleinsten Schälchen -Friedemann schreit als schnellstes die Antwort raus -bekamen noch eine Kürbis |-Maik bekam langsam Panik und machte...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Tschick klar dass da ein Polizist war -Tschick war am Horizont verschwunden und Maik wurde fast vom Polizist gefasst Aussichtsplattform (S.141-143) Tankstelle/Raststätte (S.144-147) Müllkippe (S.148-155) Kraterlandschaft (S. 179-181) Geisterdorf/ Frickes Haus (S. 183-188) Schmales Plateau (S. 189-192) Krankenhaus (S. 201/ 206-210) -Maik sucht Tschick finde ihn -Maik findet Zetttel von aber nicht Tschick und wartet glücklich auf Tschick aber er kommt nicht und Maik wird immer trauriger, Tschick kommt erst kurz bevor es dunkel wird und beide sind daraufhin glücklich -wollten an nächster Tankstelle eins kaufen -wussten nicht wie sie es klauen konnten und entschieden sich zu warten -Maik wollte umdrehen/hatte keine Lust mehr, Tschick wollte auf keinen Fall ohne Schlauch zurück Maik war es mulmig - Maik musste an Berlin denken und konnte sich nicht vorstellen dort zu wohnen weder noch dort je auf die Schule gegangen zu sein -Tank war leer -wollten Benzin klauen -suchen Schlauch -fuhren auf Betonquadern die im Sumpf waren und auf Holzbohlen -blieben in der Mitte des Holzstegs stehen und blickten auf Kraterlandschaft -Mann schoss auf Lade und wollte, dass die Jungen zu ihm kommen und Limonade trinken -Sie erzählten ihm, dass es in -Mann fragte die Jungen über der Schule kein Mord und Berlin aus Totschlag gibt -Fricke erzählte über Elise -Jungen hörten gelangweilt zu -wollten vor Polizei wegfahren-fuhren schräg, überschlugen sich und landeten auf Autodach -tat es nicht weil es keinen Platz zum Verstecken gab -es war eine besorgte Frau mit Feuerlöscher aber fuhren auf Plateau und dann eine Büschung runter -Mail wollte wegrennen -dachten blondes Nilpferd kam auf sie zugerannt - Tschick&Maik gingen trotz des unwohlen Gefühls ins Haus -Frau war besorgt um Jungen -Tschick durfte zum Arzt und musste zum Röntgen -Krankenschwester wollte, dass Maik Verwandte anruft die ihn und Tschick abholen -Nach dem Telefonat durften die Jungen gehen u-drückte Maik 200€ in die Hand und verließ das Krankenhaus -Tschicks Fuß bekam eine Gips und er bekam Krücken -Maik wählte irgendeine Nummer und nach einiger Zeit merkte der Mann am Telefon was vor sich ging und spielte mit Platz des Unfalls (S. 211-215) Autobahn (S. 221-224) -Tschick und Maik wollten über Acker fliegen aber Tschicks Krücken blieben stecken -Tschick konnte nicht mehr Autofahren Mike sollte nun fahren -Lkw wollte Jungen überholen und fuhr Schlangenlinien -Lkw rutschte in Mittelplanke -Tschick ließ seine Krücken stehen -Mike hatte Angst, beide führten ein langes Gespräch und Tschick konnte Maik schließlich überreden und fuhren zuerst ein paar Runden auf einem Parkplatz und dann auf die Autobahn -Tschick&Maik wollten sich das nicht gefallen lassen und fuhren auch Schlangenlinien -Tschickschrieb bremsen aber der Lader rutschte in den Lkw, der sich so gedreht hatte dass er wie eine Schranke war, und Maik dachte sie sterben hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1 hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1 hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1 hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1 hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1 hat formatiert: Schriftfarbe: Text 1