Deutsch /

Zuordnung Marmorbild Romantik

Zuordnung Marmorbild Romantik

 Warum die Novelle „Das Marmorbild“ der literarischen Epoche der Romantik zugeordnet
werden kann
Die Novelle ,,Das Marmorbild" wurde 1818 vo

Zuordnung Marmorbild Romantik

V

Vincent Alagna

12 Followers

Teilen

Speichern

37

 

11

Ausarbeitung

Zugehörigkeit des Marmorbild in der Romantik

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Warum die Novelle „Das Marmorbild“ der literarischen Epoche der Romantik zugeordnet werden kann Die Novelle ,,Das Marmorbild" wurde 1818 von Joseph von Eichendorff verfasst. Die teils große Belastung der Industrialisierung verursacht einen Wandel der Gesellschaft. Landflucht findet statt, es gibt einen großen Zuwachs der Bevölkerung in Städten. Als Einzelner in diesen Menschenmassen fühlt man sich verloren, was die Sehnsucht, eines der Hauptmerkmale der Romantik resultiert. Diese lässt sich anhand der Novelle besonders gut erkennen. Florios nicht anhaltende Sehnsucht nach der wahren Liebe zwingt ihn zu einer Überwindung von Oberflächlichkeit. Eine weitere Thematik, die in der Novelle behandelt wird, ist der Einfluss von Realität und Traumwelt. Im Hinblick auf Florio, steht dieser im ständigen Zwiespalt dessen. Dieser Dualismus wird in Gut und Böse kategorisiert. Vernunft und Verlangen, Verführung und die wahre Liebe stehen in einem ständigen Konflikt. Auch eine Hinwendung zum Mystischem und Unheimlichem, typische Motive der Spätromantik, werden in der Novelle symbolisch dargestellt. Die Venus und der Ritter Donati werden als bösartige Instanzen beschrieben. Als Angehörige des Heidentums, treten sie furchteinflößend als Gegenbild des Christentums auf.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Deutsch /

Zuordnung Marmorbild Romantik

V

Vincent Alagna   

Follow

12 Followers

 Warum die Novelle „Das Marmorbild“ der literarischen Epoche der Romantik zugeordnet
werden kann
Die Novelle ,,Das Marmorbild" wurde 1818 vo

App öffnen

Zugehörigkeit des Marmorbild in der Romantik

Ähnliche Knows

user profile picture

Das Marmorbild - Joseph von Eichendorff

Know Das Marmorbild - Joseph von Eichendorff thumbnail

155

 

11/12/13

user profile picture

7

Das Mamorbild

Know Das Mamorbild thumbnail

33

 

12

E

Rezension zu "Das Mamorbild" Joseph von Eichendorff

Know Rezension zu "Das Mamorbild" Joseph von Eichendorff  thumbnail

7

 

11/12/10

user profile picture

Das Marmorbild

Know Das Marmorbild thumbnail

151

 

12

Warum die Novelle „Das Marmorbild“ der literarischen Epoche der Romantik zugeordnet werden kann Die Novelle ,,Das Marmorbild" wurde 1818 von Joseph von Eichendorff verfasst. Die teils große Belastung der Industrialisierung verursacht einen Wandel der Gesellschaft. Landflucht findet statt, es gibt einen großen Zuwachs der Bevölkerung in Städten. Als Einzelner in diesen Menschenmassen fühlt man sich verloren, was die Sehnsucht, eines der Hauptmerkmale der Romantik resultiert. Diese lässt sich anhand der Novelle besonders gut erkennen. Florios nicht anhaltende Sehnsucht nach der wahren Liebe zwingt ihn zu einer Überwindung von Oberflächlichkeit. Eine weitere Thematik, die in der Novelle behandelt wird, ist der Einfluss von Realität und Traumwelt. Im Hinblick auf Florio, steht dieser im ständigen Zwiespalt dessen. Dieser Dualismus wird in Gut und Böse kategorisiert. Vernunft und Verlangen, Verführung und die wahre Liebe stehen in einem ständigen Konflikt. Auch eine Hinwendung zum Mystischem und Unheimlichem, typische Motive der Spätromantik, werden in der Novelle symbolisch dargestellt. Die Venus und der Ritter Donati werden als bösartige Instanzen beschrieben. Als Angehörige des Heidentums, treten sie furchteinflößend als Gegenbild des Christentums auf.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen