Aristoteles

C

Cora

86 Followers
 

Ethik

 

11/12/13

Lernzettel

Aristoteles

 ethik
Aristoteles - Glückseligkeit:
Grundannahme: Der Mensch hat viele Ziele im Leben, die zu einem bestimmten Endziel
führen.
KA 1 (12.11.

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

131

- Glückseligkeit - 3 Arten des Glücks

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ethik Aristoteles - Glückseligkeit: Grundannahme: Der Mensch hat viele Ziele im Leben, die zu einem bestimmten Endziel führen. KA 1 (12.11.2020) Arbeit Reichtum → „Dinge/ Status → Anerkennung Es gibt Ziele, die wir wegen anderer Ziele erstreben (extrinsische Güter).. Diese sind jedoch keine Endziele, denn das Endziel wollen wir nur um seiner selbst. Willen. (intrinsische Güter). ← Ziel: Messer → schneiden. Glückseligkeit (Eudaimonia) Allein die Glückseligkeit wollen wir wegen ihrer selbst, deshalb ist sie das einzige wirklich intrinsische Gut und damit das höchste Endziel. Alle Menschen streben nach Glückseligkeit. Wie wird Glückseligkeit charakterisiert? Da der Mensch von Natur aus für die staatliche Gemeinschaft bestimmt ist (Zoon politikon), hängt die individuelle Glückseligkeit mit der Glückseligkeit aller anderen zusammen.. Nur wenn alle glückselig sind, bin ich es auch. Wie erreicht man Glückseligkeit? Jedes Ziel eines jeden Dinges auf der Welt wird durch eine dem Ding eigene Tätigkeit erreicht.. Diese Tätigkeit muss außerdem auf gute Weise ausgeführt werden. →Messer gut schneiden Tüchtigkeit ist wichtig bei jeder Tätigkeit. Nur der Mensch hat eine teilweise vernünftige Seele, d.h. nur er kann vernünftig handeln und denken. Der Mensch muss mit Vernunft denken und handeln um Glückseligkeit zu erreichen.. Die eigentümlich menschliche Tätigkeit besteht in der Vernunft nicht entbehrender Tätigkeit der Seele." vernünftig handeln ~ bewusst zielgerichtet handeln, weil man vorher nachgedacht hat und sich für eine Handlug entschieden hat es reicht aber nicht eine Tätigkeit auszuführen, sie muss gut...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

ausgeführt werden.. →Der Mensch muss tugendhaft handeln um. Glückseligkeit zu erreichen. 3. Arten des Glücks: Das Zufallsglück: → etwas Gutes passiert zufällig ohne, dass man dies beeinflusst → to be lucky (Glück haben) 2.B.: Lotto gewinn Das Wohlfühlglück: → positive Erlebnisse, Gegebenheiten, die einem ein gutes Gefühl bereitet (Lust) → to be happy 2.B.: durch eine gute Stimmung, Gesundheit, Erfolg, angenehme Erfahrungen, etc. Glück der Fülle: ergibt sich aus der geistigen Haltung zum Leben; es geht nicht darum Glück nur aus positiven Erlebnissen zu ziehen, sondern darum, trotz der negativen Dinge im Leben zufrieden zu sein Negatives wird hingenommen 2.B.: Schicksalsschlag und trotzdem lebensbejahende Haltung

Aristoteles

C

Cora

86 Followers
 

Ethik

 

11/12/13

Lernzettel

Aristoteles

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ethik
Aristoteles - Glückseligkeit:
Grundannahme: Der Mensch hat viele Ziele im Leben, die zu einem bestimmten Endziel
führen.
KA 1 (12.11.

App öffnen

Teilen

Speichern

131

Kommentare (1)

D

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

- Glückseligkeit - 3 Arten des Glücks

Ähnliche Knows

3

Aristoteles

Know Aristoteles thumbnail

6343

 

12/13

Essay Glückseligkeit

Know Essay Glückseligkeit  thumbnail

2404

 

12

1

Aristoteles Postition

Know Aristoteles Postition thumbnail

928

 

11/12/13

Aristoteles Nikomatische Ethik

Know Aristoteles Nikomatische Ethik  thumbnail

2885

 

11/12/13

Mehr

ethik Aristoteles - Glückseligkeit: Grundannahme: Der Mensch hat viele Ziele im Leben, die zu einem bestimmten Endziel führen. KA 1 (12.11.2020) Arbeit Reichtum → „Dinge/ Status → Anerkennung Es gibt Ziele, die wir wegen anderer Ziele erstreben (extrinsische Güter).. Diese sind jedoch keine Endziele, denn das Endziel wollen wir nur um seiner selbst. Willen. (intrinsische Güter). ← Ziel: Messer → schneiden. Glückseligkeit (Eudaimonia) Allein die Glückseligkeit wollen wir wegen ihrer selbst, deshalb ist sie das einzige wirklich intrinsische Gut und damit das höchste Endziel. Alle Menschen streben nach Glückseligkeit. Wie wird Glückseligkeit charakterisiert? Da der Mensch von Natur aus für die staatliche Gemeinschaft bestimmt ist (Zoon politikon), hängt die individuelle Glückseligkeit mit der Glückseligkeit aller anderen zusammen.. Nur wenn alle glückselig sind, bin ich es auch. Wie erreicht man Glückseligkeit? Jedes Ziel eines jeden Dinges auf der Welt wird durch eine dem Ding eigene Tätigkeit erreicht.. Diese Tätigkeit muss außerdem auf gute Weise ausgeführt werden. →Messer gut schneiden Tüchtigkeit ist wichtig bei jeder Tätigkeit. Nur der Mensch hat eine teilweise vernünftige Seele, d.h. nur er kann vernünftig handeln und denken. Der Mensch muss mit Vernunft denken und handeln um Glückseligkeit zu erreichen.. Die eigentümlich menschliche Tätigkeit besteht in der Vernunft nicht entbehrender Tätigkeit der Seele." vernünftig handeln ~ bewusst zielgerichtet handeln, weil man vorher nachgedacht hat und sich für eine Handlug entschieden hat es reicht aber nicht eine Tätigkeit auszuführen, sie muss gut...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

ausgeführt werden.. →Der Mensch muss tugendhaft handeln um. Glückseligkeit zu erreichen. 3. Arten des Glücks: Das Zufallsglück: → etwas Gutes passiert zufällig ohne, dass man dies beeinflusst → to be lucky (Glück haben) 2.B.: Lotto gewinn Das Wohlfühlglück: → positive Erlebnisse, Gegebenheiten, die einem ein gutes Gefühl bereitet (Lust) → to be happy 2.B.: durch eine gute Stimmung, Gesundheit, Erfolg, angenehme Erfahrungen, etc. Glück der Fülle: ergibt sich aus der geistigen Haltung zum Leben; es geht nicht darum Glück nur aus positiven Erlebnissen zu ziehen, sondern darum, trotz der negativen Dinge im Leben zufrieden zu sein Negatives wird hingenommen 2.B.: Schicksalsschlag und trotzdem lebensbejahende Haltung