Ethik /

austeilende und ausgleichende Gerechtigkeit

austeilende und ausgleichende Gerechtigkeit

 Aristoteles
Es gibt zwei Grundformen der Gerechtigkeit:
AUSTEILENDE GERECHTIGKEIT
·regelt Verhältnis zwischen Staat und Bürger
wirksam bei

austeilende und ausgleichende Gerechtigkeit

user profile picture

amanda

89 Followers

Teilen

Speichern

132

 

11/12/13

Lernzettel

Aristoteles: Recht und Gerechtigkeit Austeilende Gerechtigkeit Ausgleichende Gerechtigkeit -freiwillige Beziehungen -unfreiwillige Beziehungen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Aristoteles Es gibt zwei Grundformen der Gerechtigkeit: AUSTEILENDE GERECHTIGKEIT ·regelt Verhältnis zwischen Staat und Bürger wirksam bei Verteilung von Werten z.B. Anerkennungen, Geld, Gütern, Rechten und Pflichten, die den Bürgern eines geordneten Gemeinwesens zustehen Verteilung nach dem Kriterium der „Angemessenheit" →> Bürger erhalten den Anteil, der ihrer Leistung entspricht AUSGLEICHENDE GERECHTIGKEIT •Wiederherstellung von verletztem Recht ·regelt zwischenmenschliche Beziehungen (betrifft das Verhältnis der Bürger untereinander) zwei Unterteile der wechselseitigen Beziehungen zwischen Menschen: freiwillige Beziehungen: Tauschgeschäfte, Vertragsabschlüsse > Ursprung der Beziehungen liegt in unserer freien Entscheidung →> „Gut gegen Gut“ (Kauf, Verkauf, Miete, Verträge) unfreiwillige Beziehungen: Täter muss an das Opfer einen entsprechenden Schadensersatz als Ausgleich leisten teils heimlich: Diebstahl, Ehebruch →> teils gewaltsam: Misshandlung, Totschlag, Beschimpfung • Richter versucht Verletzung der Gleichheit auszugleichen -> heutiges Zivil- und Strafrecht ·alle Beteiligen sollen gleich behandelt werden Aristoteles teilt das öffentliche ein, das private fehlt hier

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Ethik /

austeilende und ausgleichende Gerechtigkeit

user profile picture

amanda  

Follow

89 Followers

 Aristoteles
Es gibt zwei Grundformen der Gerechtigkeit:
AUSTEILENDE GERECHTIGKEIT
·regelt Verhältnis zwischen Staat und Bürger
wirksam bei

App öffnen

Aristoteles: Recht und Gerechtigkeit Austeilende Gerechtigkeit Ausgleichende Gerechtigkeit -freiwillige Beziehungen -unfreiwillige Beziehungen

Ähnliche Knows

user profile picture

7

Gerechtigkeit

Know Gerechtigkeit  thumbnail

4

 

11/12/13

user profile picture

Gerechtigkeit nach Aristoteles

Know Gerechtigkeit nach Aristoteles thumbnail

22

 

12/13

user profile picture

2

Recht & Moral, Gerechtigkeit nach Aristoteles

Know Recht & Moral, Gerechtigkeit nach Aristoteles  thumbnail

13

 

13

K

1

Recht&Gerechtigkeit-Aristoteles

Know Recht&Gerechtigkeit-Aristoteles  thumbnail

22

 

11

Aristoteles Es gibt zwei Grundformen der Gerechtigkeit: AUSTEILENDE GERECHTIGKEIT ·regelt Verhältnis zwischen Staat und Bürger wirksam bei Verteilung von Werten z.B. Anerkennungen, Geld, Gütern, Rechten und Pflichten, die den Bürgern eines geordneten Gemeinwesens zustehen Verteilung nach dem Kriterium der „Angemessenheit" →> Bürger erhalten den Anteil, der ihrer Leistung entspricht AUSGLEICHENDE GERECHTIGKEIT •Wiederherstellung von verletztem Recht ·regelt zwischenmenschliche Beziehungen (betrifft das Verhältnis der Bürger untereinander) zwei Unterteile der wechselseitigen Beziehungen zwischen Menschen: freiwillige Beziehungen: Tauschgeschäfte, Vertragsabschlüsse > Ursprung der Beziehungen liegt in unserer freien Entscheidung →> „Gut gegen Gut“ (Kauf, Verkauf, Miete, Verträge) unfreiwillige Beziehungen: Täter muss an das Opfer einen entsprechenden Schadensersatz als Ausgleich leisten teils heimlich: Diebstahl, Ehebruch →> teils gewaltsam: Misshandlung, Totschlag, Beschimpfung • Richter versucht Verletzung der Gleichheit auszugleichen -> heutiges Zivil- und Strafrecht ·alle Beteiligen sollen gleich behandelt werden Aristoteles teilt das öffentliche ein, das private fehlt hier

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen