Psychologie /

Freuds psychosexueller Erklärungsansatz

Freuds psychosexueller Erklärungsansatz

 Freuds psychosexueller Erklärungsansatz
Die Psychoanalyse als theorie und Therapie
Theorie über menschliche Psyche & Therapieform zur Behan

Freuds psychosexueller Erklärungsansatz

user profile picture

estefania

8 Followers

Teilen

Speichern

32

 

11/12/10

Lernzettel

Die Psychoanalyse als Theorie und Therapie, Das Phasenmodell, Der psychische Apperat & Kritik und Würdigung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Freuds psychosexueller Erklärungsansatz Die Psychoanalyse als theorie und Therapie Theorie über menschliche Psyche & Therapieform zur Behandlung psychischer Probleme Freud lebte in sexualfeindlicher Zeit - psychische Störungen in Form von Sexualneurosen - Tätigkeit als Neurologe - Patientinnen uitten unter Hysterie dh Psychosomatische Erkrankung außert sich an Lähmungserscheinungen, Sprachstörungen Psychoanalyse -> sucht Weg ins unbewusste Wurzeln psychischen Störungen in Kindhelt - Bedeutung der Kindheit für die Persönlichkeitsentwicklung 14 ww - - Bewusstseinsebenen Mensch nicht Herr im eigenen Haus" -> Handlung gehen unbewusst ablaufende Prozesse voraus & menschliches Handeln durch unbewusste impulse gesteuert - (1 ZOON Nr. 22 501. @ - canor Drei verschiedene Bewusstseinsebenen: Unbewussten -> psychische vorgänge spielen sich ab von denen man nichts welß, wenn Gedanke auf psychischen widerstand trifft kann nicht ebene des Bewusstseins erreichen • Vorbewussten - nicht prosent, können ins Bewusstsein geruten werden indem man sich erinnert • Bewussten → psychische Vorgange die eine Person bewusst wahr- nimmt Moderne Neurobiologie - Motive zunächst im unbewussten bevor sie im Bewusstsein vordringen & unbewusste großen Einfluss auf Gedanken (elefühle Handlunger. 000000 1905-1009 Wisen 825-1809 Harding 1925 1920 000 W. Harrison 1841-1841 Van di 1841-1843 bares Testantworten COME Träume L takler d ( Fehlleistungen Gedanken, Gefühle, Wünsche Abwehrmechanismen Angst Verdrängte Konflikte 33 --__). Persönlichkeitsmerkmale 1. Psychosexuelle Entwicklung traumatische Erlebnisse -1- Erbanlagen Instinkte Benusst Assoziationen --J-. Aussani Unweltr Vorbewuss unbewusstest Abwehrmechanismen - Abwehrmechanismen - psychische Schutzmechanismen; Menschen schützen sich vor angstbesetzten Erfahrungen /Gefühlen, indem sie es ins Unbewusste" abschieben Mensch greift fortgesetzt auf Abwehrmechanismen, um sich vor psychischen verletzungen zu schützen - führt zu psychischen Erkrankungen Verdrängung unbewusstmachung von Gefühlen, wünschen & Bedürfnissen Projektion übertragung von Eigenschaften auf andere Personen, die man an sich selbst nicht wahrhaben kann/will.. - 0 : • Verleugnung: Leugnung unangenehmer Gefühle/Bedürfnisse Rationalisierung: Rechtfertigung von...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Wünschen / Bedürfnissen mit vernünftigen Gründen um wahre Gründe zu verschleiern BRUNNEN Nr. 22 501 32 - Freuds Triebtheorie Menschliche streben - vorrangig auf die Befriedigung sexueller Triebimpulse Genitalität - gleichzusetzen was man unter sexualität versteht Sexualität biologisch verankerten Grundtrieb Libido" die nach Lustgewinn strebt - Sexuelle Bedürfnisse bestehen nach der Geburt - Kinder haben sexuelle Empfindungen -- - - Triebschicksal das ein Kind hat bestimmt die psychische Gesundheit im Erwachsenenalteri psychisch-gesund - liebes-und arbeitsfähig - Freud leistete mit zur Enttabuisierung der Sexualität Sexualität bedeutere Trieb-Kraft, jedoch fraglich ob alles menschliche Handeln darauf zurückgeführt werden kann Freuds Annahme- psychische Konflikte generell auf Störungen kindlicher Triebentwicklung - fraglich neutzutage werden diese aut Beziehungsstörungen im Kindesalter zurückgeführt (4) Das psychosexuelle Phasenmodell - - Psychosexuelle Phasenmodell - basiert auf Freuds Triebtheorie Triebentwicklung findet in 5 auteinanderfolgenden psychosexuellen Phasen statt - unterschiedliche erogene zonen für Lustgefühle • Orale Phase (1. Lebensjahr): Baby erzielt Lustgefühle über das Saugen, Baby strebt danach alles in den Mund zu stecken ruckeln • Anale Phase (1.-3. Lebensjahr): lernt Ausscheidungsorgane zu beherrschen mit Lustgefühlen verbunden, Interesse an allen Ausscheidungsfunktionen Infantil-genitalen/phallische Phase (3.-6.Lebensjahr): Interesse an Sexualorganen, Entwicklung der geschlechtsspezifischen Identität, identifiziert sich mit gleichgeschlechtlichen Elterntell & Gewissensbildung o Latenzzeit (6. Lebensjahr - Beginn der Pubertät): ruht Triebentwicklung, Kind interessiert sich für kognitive /soziale Zusammenhänge • Genitalen Phase (zeitraum der Pubertät) Interesse an Sexualitat, O S Lustgefühle, Beziehungen eingehen mit Partner innen Nr. 22 501 BRONNEN G (7)

Psychologie /

Freuds psychosexueller Erklärungsansatz

user profile picture

estefania  

Follow

8 Followers

 Freuds psychosexueller Erklärungsansatz
Die Psychoanalyse als theorie und Therapie
Theorie über menschliche Psyche & Therapieform zur Behan

App öffnen

Die Psychoanalyse als Theorie und Therapie, Das Phasenmodell, Der psychische Apperat & Kritik und Würdigung

Ähnliche Knows

user profile picture

4

Instanzen, psychosexuelle Entwicklung und Abwehrmechanismen

Know Instanzen, psychosexuelle Entwicklung und Abwehrmechanismen thumbnail

5

 

11/10

user profile picture

1

Freud

Know Freud  thumbnail

141

 

11/12

L

6

Freud generelles

Know Freud generelles  thumbnail

7

 

11

U

7

Freud - Entwicklung aus psychoanalytischer Sicht

Know Freud - Entwicklung aus psychoanalytischer Sicht thumbnail

34

 

11/12/13

Freuds psychosexueller Erklärungsansatz Die Psychoanalyse als theorie und Therapie Theorie über menschliche Psyche & Therapieform zur Behandlung psychischer Probleme Freud lebte in sexualfeindlicher Zeit - psychische Störungen in Form von Sexualneurosen - Tätigkeit als Neurologe - Patientinnen uitten unter Hysterie dh Psychosomatische Erkrankung außert sich an Lähmungserscheinungen, Sprachstörungen Psychoanalyse -> sucht Weg ins unbewusste Wurzeln psychischen Störungen in Kindhelt - Bedeutung der Kindheit für die Persönlichkeitsentwicklung 14 ww - - Bewusstseinsebenen Mensch nicht Herr im eigenen Haus" -> Handlung gehen unbewusst ablaufende Prozesse voraus & menschliches Handeln durch unbewusste impulse gesteuert - (1 ZOON Nr. 22 501. @ - canor Drei verschiedene Bewusstseinsebenen: Unbewussten -> psychische vorgänge spielen sich ab von denen man nichts welß, wenn Gedanke auf psychischen widerstand trifft kann nicht ebene des Bewusstseins erreichen • Vorbewussten - nicht prosent, können ins Bewusstsein geruten werden indem man sich erinnert • Bewussten → psychische Vorgange die eine Person bewusst wahr- nimmt Moderne Neurobiologie - Motive zunächst im unbewussten bevor sie im Bewusstsein vordringen & unbewusste großen Einfluss auf Gedanken (elefühle Handlunger. 000000 1905-1009 Wisen 825-1809 Harding 1925 1920 000 W. Harrison 1841-1841 Van di 1841-1843 bares Testantworten COME Träume L takler d ( Fehlleistungen Gedanken, Gefühle, Wünsche Abwehrmechanismen Angst Verdrängte Konflikte 33 --__). Persönlichkeitsmerkmale 1. Psychosexuelle Entwicklung traumatische Erlebnisse -1- Erbanlagen Instinkte Benusst Assoziationen --J-. Aussani Unweltr Vorbewuss unbewusstest Abwehrmechanismen - Abwehrmechanismen - psychische Schutzmechanismen; Menschen schützen sich vor angstbesetzten Erfahrungen /Gefühlen, indem sie es ins Unbewusste" abschieben Mensch greift fortgesetzt auf Abwehrmechanismen, um sich vor psychischen verletzungen zu schützen - führt zu psychischen Erkrankungen Verdrängung unbewusstmachung von Gefühlen, wünschen & Bedürfnissen Projektion übertragung von Eigenschaften auf andere Personen, die man an sich selbst nicht wahrhaben kann/will.. - 0 : • Verleugnung: Leugnung unangenehmer Gefühle/Bedürfnisse Rationalisierung: Rechtfertigung von...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Wünschen / Bedürfnissen mit vernünftigen Gründen um wahre Gründe zu verschleiern BRUNNEN Nr. 22 501 32 - Freuds Triebtheorie Menschliche streben - vorrangig auf die Befriedigung sexueller Triebimpulse Genitalität - gleichzusetzen was man unter sexualität versteht Sexualität biologisch verankerten Grundtrieb Libido" die nach Lustgewinn strebt - Sexuelle Bedürfnisse bestehen nach der Geburt - Kinder haben sexuelle Empfindungen -- - - Triebschicksal das ein Kind hat bestimmt die psychische Gesundheit im Erwachsenenalteri psychisch-gesund - liebes-und arbeitsfähig - Freud leistete mit zur Enttabuisierung der Sexualität Sexualität bedeutere Trieb-Kraft, jedoch fraglich ob alles menschliche Handeln darauf zurückgeführt werden kann Freuds Annahme- psychische Konflikte generell auf Störungen kindlicher Triebentwicklung - fraglich neutzutage werden diese aut Beziehungsstörungen im Kindesalter zurückgeführt (4) Das psychosexuelle Phasenmodell - - Psychosexuelle Phasenmodell - basiert auf Freuds Triebtheorie Triebentwicklung findet in 5 auteinanderfolgenden psychosexuellen Phasen statt - unterschiedliche erogene zonen für Lustgefühle • Orale Phase (1. Lebensjahr): Baby erzielt Lustgefühle über das Saugen, Baby strebt danach alles in den Mund zu stecken ruckeln • Anale Phase (1.-3. Lebensjahr): lernt Ausscheidungsorgane zu beherrschen mit Lustgefühlen verbunden, Interesse an allen Ausscheidungsfunktionen Infantil-genitalen/phallische Phase (3.-6.Lebensjahr): Interesse an Sexualorganen, Entwicklung der geschlechtsspezifischen Identität, identifiziert sich mit gleichgeschlechtlichen Elterntell & Gewissensbildung o Latenzzeit (6. Lebensjahr - Beginn der Pubertät): ruht Triebentwicklung, Kind interessiert sich für kognitive /soziale Zusammenhänge • Genitalen Phase (zeitraum der Pubertät) Interesse an Sexualitat, O S Lustgefühle, Beziehungen eingehen mit Partner innen Nr. 22 501 BRONNEN G (7)