Gerechtigkeit nach Aristoteles

J

Jayden

11 Followers
 

Philosophie

 

11/9/10

Lernzettel

Gerechtigkeit nach Aristoteles

 Gerechtigkeit
Aristoteles unterscheidete
Gerechtigkeit, der austeilenden und der
ausgleichenden Gerechtigkeit. Beide Arten folgen völlig ve

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

45

kurze Zusammenfassung zur austeilenden und ausgleichenden Gerechtigkeit

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Gerechtigkeit Aristoteles unterscheidete Gerechtigkeit, der austeilenden und der ausgleichenden Gerechtigkeit. Beide Arten folgen völlig verschiedenen Grundsätzen, zwei Arten der austeilende Gerechtigkeit: Die austeilende Gerechtigkeit basiert auf Würdigkeit und ist eine velative Gleichheit. Die Würdigkeit wird hierbei anhand von bestimmten Kriterien festgelegt, unter anderem Fahigkeiten, Vermögen oder Bedürftigkeit. Bsp. Auf dem Tisch liegen drei Brötchen, die auf drei Personen aufgeteilt werden müssen. Person a Person b mittelmäßig. hat wenig. und Person & viel Hunger. In diesem Fall würde Person a 1112 Brotchen bekommen, Person b ein Ganzes und Person C. somit hätten alle genug um satt Zu werden. ausgleichende Gerechtigkeit: Die ausgleichende Gerechtigkeit basiert auf dem Austausch gleicher Verhältnisse und der nummerischen Gleichheit. Hierbei geht 1:1 Austausch, wer etwas gibt erhält etwas von gleichem Wert zurück, bzw alle werden Gleich behandelt. es also einen um Bsp. hat Auf dem Tisch liegen drei Brötchen, die auf drei Personen aufgeteilt werden müssen. Person a Person b mittelmäßig und Person c viel Hunger, In diesem Fall wurde jede Person ein ganzes Brötchen bekommen, ihnen die gleiche Menge zusteht. da jedem. von Zusammenfassung austeilende Gerechtigkeit • Würdigkeit entscheidet ↳ Vermögen, Bedürftigkeit, Leistung, Schuld, Fähigkeiten L> • relative Gleichheit ausgleichende Gerechtigkeit • Leistung - Gegenleistung • Austausch gleicher Verhältnisse nummerische Gleichheit • keine Unterschiede -> Tausch-, Wiedergutmachungs- und Strafgerechtigkeit

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Gerechtigkeit nach Aristoteles

J

Jayden

11 Followers
 

Philosophie

 

11/9/10

Lernzettel

Gerechtigkeit nach Aristoteles

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Gerechtigkeit
Aristoteles unterscheidete
Gerechtigkeit, der austeilenden und der
ausgleichenden Gerechtigkeit. Beide Arten folgen völlig ve

App öffnen

Teilen

Speichern

45

Kommentare (3)

P

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

kurze Zusammenfassung zur austeilenden und ausgleichenden Gerechtigkeit

Ähnliche Knows

4

Gerechtigkeit nach Aristoteles, Rawls und Nozik

Know Gerechtigkeit nach Aristoteles, Rawls und Nozik thumbnail

1467

 

11/10

1

austeilende und ausgleichende Gerechtigkeit

Know austeilende und ausgleichende Gerechtigkeit  thumbnail

2641

 

11/12/13

6

Theorien der Gerechtigkeit

Know Theorien der Gerechtigkeit  thumbnail

3483

 

12

Frage nach der Gerechtigkeit (Aristoteles)

Know Frage nach der Gerechtigkeit (Aristoteles) thumbnail

1308

 

12

Mehr

Gerechtigkeit Aristoteles unterscheidete Gerechtigkeit, der austeilenden und der ausgleichenden Gerechtigkeit. Beide Arten folgen völlig verschiedenen Grundsätzen, zwei Arten der austeilende Gerechtigkeit: Die austeilende Gerechtigkeit basiert auf Würdigkeit und ist eine velative Gleichheit. Die Würdigkeit wird hierbei anhand von bestimmten Kriterien festgelegt, unter anderem Fahigkeiten, Vermögen oder Bedürftigkeit. Bsp. Auf dem Tisch liegen drei Brötchen, die auf drei Personen aufgeteilt werden müssen. Person a Person b mittelmäßig. hat wenig. und Person & viel Hunger. In diesem Fall würde Person a 1112 Brotchen bekommen, Person b ein Ganzes und Person C. somit hätten alle genug um satt Zu werden. ausgleichende Gerechtigkeit: Die ausgleichende Gerechtigkeit basiert auf dem Austausch gleicher Verhältnisse und der nummerischen Gleichheit. Hierbei geht 1:1 Austausch, wer etwas gibt erhält etwas von gleichem Wert zurück, bzw alle werden Gleich behandelt. es also einen um Bsp. hat Auf dem Tisch liegen drei Brötchen, die auf drei Personen aufgeteilt werden müssen. Person a Person b mittelmäßig und Person c viel Hunger, In diesem Fall wurde jede Person ein ganzes Brötchen bekommen, ihnen die gleiche Menge zusteht. da jedem. von Zusammenfassung austeilende Gerechtigkeit • Würdigkeit entscheidet ↳ Vermögen, Bedürftigkeit, Leistung, Schuld, Fähigkeiten L> • relative Gleichheit ausgleichende Gerechtigkeit • Leistung - Gegenleistung • Austausch gleicher Verhältnisse nummerische Gleichheit • keine Unterschiede -> Tausch-, Wiedergutmachungs- und Strafgerechtigkeit

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen