Recht und Gerechtigkeit

S

Sophie

12 Followers
 

Ethik

 

12

Lernzettel

Recht und Gerechtigkeit

 Sophie Wobst
→ Recht und Gerechtigkeit
●
Recht
Moral und Recht
15.04.2021
Sammelbegriff für alle Ordnungssysteme
Ziel: verbindliche Regelun

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

27

Vergleich Recht/Gerechtigkeit und Moral/Recht

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Sophie Wobst → Recht und Gerechtigkeit ● Recht Moral und Recht 15.04.2021 Sammelbegriff für alle Ordnungssysteme Ziel: verbindliche Regelung des Zusammenleben in der Gesellschaft; Vermeidung sozialer Konflikte Gewohnheits-Recht: auf Traditionen Recht und Gerechtigkeit beruhend, ungeschrieben gesetzten Recht: positives Recht, staatlich festgelegt, System zeitlich und räumlich geltender garantierter Rechtsnormen, erzwingbar mit legitimer Zwangsgewalt, Schaffung der Rechtssicherheit, umfasst immer mehr Lebensbereiche (weitgreifend) Moral Moral-Sittengesetz jeder Zeit gültig Quellen der Sittlichkeit und Moral, dh. ob etwas gut oder schlecht ist, liegt im Menschen selbst allgemeinverbindlichen Charakter wird selbstbestimmt aufgenommen und zum JG11 GK Ethik Gerechtigkeit Verhalten eines Menschens, soziale Gegebenheit, die subjektiv als (ge-)recht beurteilt wird Gerechtigkeit Tugend zentraler Grundwert und oberstes Ziel im Rechtsstaat Ordnungs- und Verteilungssystem muss immer wieder neu bestätigt und angewandt werden ausgleichende Gerechtigkeit: Schaffung eines Ausgleiches zwischen Individuen (Bsp.: Einhaltung geschlossener Verträge, Schadensersatz) austeilende Gerechtigkeit: bezieht sich auf Verhältnis des Indiviuums zur Gemeinschaft, Individuum trägt zum Wohl der Gemeinschaft bei (Erfüllung staatsbürgerlicher Pflichten), Gemeinschaft sorgt für einen gerechten Anteil/ gerechte Strafe des Individuum Schwierigkeiten: Ursache nicht in den allgemeinen Bestimmungen, sondern jeweils im konkreten Einzelfall Recht Mensch untersteht nicht immer einen Rechtsbefehl Quellen des Rechts liegen außerhalb des Menschens (Bsp.: in einem Gesetz, Befehl, Verbot, Anordnung oder Gebot) allgemeinverbindlichen Charakter Inhalt des Indiviuum gemacht Verzicht der Moral/Sittlichkeit wenn die Umsetzung nicht gelingt → aber Sittlichkeiten/Moral deshalb nicht weniger Wert als Recht lückenlos festgelegt, von außen her zwingend kann nicht jede Lücke ausfüllen soziale Notwendigkeit Mittel der politischen Machtausübung Rechte gewährleisten, dass der Mensch moralisch und sittlich handeln kann, in dem sie die körperliche und geistige Unversehrtheit gewährleisten und verteidigen

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Recht und Gerechtigkeit

S

Sophie

12 Followers
 

Ethik

 

12

Lernzettel

Recht und Gerechtigkeit

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Sophie Wobst
→ Recht und Gerechtigkeit
●
Recht
Moral und Recht
15.04.2021
Sammelbegriff für alle Ordnungssysteme
Ziel: verbindliche Regelun

App öffnen

Teilen

Speichern

27

Kommentare (1)

M

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Vergleich Recht/Gerechtigkeit und Moral/Recht

Ähnliche Knows

3

Recht

Know Recht thumbnail

2670

 

11/12/13

6

Theorien der Gerechtigkeit

Know Theorien der Gerechtigkeit  thumbnail

3563

 

12

Moranentwicklung nach Kohlberg

Know Moranentwicklung nach Kohlberg thumbnail

2159

 

12

1

Was ist Recht?

Know Was ist Recht?  thumbnail

592

 

11

Mehr

Sophie Wobst → Recht und Gerechtigkeit ● Recht Moral und Recht 15.04.2021 Sammelbegriff für alle Ordnungssysteme Ziel: verbindliche Regelung des Zusammenleben in der Gesellschaft; Vermeidung sozialer Konflikte Gewohnheits-Recht: auf Traditionen Recht und Gerechtigkeit beruhend, ungeschrieben gesetzten Recht: positives Recht, staatlich festgelegt, System zeitlich und räumlich geltender garantierter Rechtsnormen, erzwingbar mit legitimer Zwangsgewalt, Schaffung der Rechtssicherheit, umfasst immer mehr Lebensbereiche (weitgreifend) Moral Moral-Sittengesetz jeder Zeit gültig Quellen der Sittlichkeit und Moral, dh. ob etwas gut oder schlecht ist, liegt im Menschen selbst allgemeinverbindlichen Charakter wird selbstbestimmt aufgenommen und zum JG11 GK Ethik Gerechtigkeit Verhalten eines Menschens, soziale Gegebenheit, die subjektiv als (ge-)recht beurteilt wird Gerechtigkeit Tugend zentraler Grundwert und oberstes Ziel im Rechtsstaat Ordnungs- und Verteilungssystem muss immer wieder neu bestätigt und angewandt werden ausgleichende Gerechtigkeit: Schaffung eines Ausgleiches zwischen Individuen (Bsp.: Einhaltung geschlossener Verträge, Schadensersatz) austeilende Gerechtigkeit: bezieht sich auf Verhältnis des Indiviuums zur Gemeinschaft, Individuum trägt zum Wohl der Gemeinschaft bei (Erfüllung staatsbürgerlicher Pflichten), Gemeinschaft sorgt für einen gerechten Anteil/ gerechte Strafe des Individuum Schwierigkeiten: Ursache nicht in den allgemeinen Bestimmungen, sondern jeweils im konkreten Einzelfall Recht Mensch untersteht nicht immer einen Rechtsbefehl Quellen des Rechts liegen außerhalb des Menschens (Bsp.: in einem Gesetz, Befehl, Verbot, Anordnung oder Gebot) allgemeinverbindlichen Charakter Inhalt des Indiviuum gemacht Verzicht der Moral/Sittlichkeit wenn die Umsetzung nicht gelingt → aber Sittlichkeiten/Moral deshalb nicht weniger Wert als Recht lückenlos festgelegt, von außen her zwingend kann nicht jede Lücke ausfüllen soziale Notwendigkeit Mittel der politischen Machtausübung Rechte gewährleisten, dass der Mensch moralisch und sittlich handeln kann, in dem sie die körperliche und geistige Unversehrtheit gewährleisten und verteidigen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen