Philosophie /

Bibel

Bibel

 1. Was ist die Bibel
1. Was ist die Bibel?
O
2. In welchem Zeitraum wurde die Bibel entstanden?
O
O
3. Ab welchem Zeitpunkt/Ereignis nahm d

Bibel

user profile picture

Berna

4 Followers

Teilen

Speichern

53

 

11

Präsentation

Alles über die Bibel!

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

1. Was ist die Bibel 1. Was ist die Bibel? O 2. In welchem Zeitraum wurde die Bibel entstanden? O O 3. Ab welchem Zeitpunkt/Ereignis nahm die jüdische Bibel ihre heutige Gestalt an? Als sie von den Babylonier erobert worden wurden sie anschließend ins Exil verschleppt. In einem wichtigen Moment ihrer Geschichte kehrten sehr viele Israeliten in Ihr Land zurück und bauten einen Zweiten Tempel, bestimmten ihre Identität neu, ab diesem Zeitpunkt nahm die Jüdische Schrift die Gestallt an die bis heute immer noch so ist. Die Bibel ist eines der einflussreichsten Bücher der Menschheitsgeschichte, sie geht Insbesonders den großen Fragen wie „warum existieren wir eigentlich?" nach. Die Bibel ist eine kleine Bibliothek von Büchern die alle aus der Geschichte des alten Volkes Israel hervorgegangen sind. Es gab Menschen die Propheten genannt worden waren, die fanden die Geschichte von Israel überhaupt nicht gewöhnlich, sie sahen es eher als einen zentralen teil dessen ein was Gott der gesamten Menschheit tat. Diese Propheten haben die hebräische Sprache meisterhaft gestalten und haben Themen wie denn Tod, das Leben oder auch die Menschlichen mühen erforscht. O 4. Wie heißt die jüdische Bibel? Da viele Verschiedene Autoren dieses „Buch" schrieben, hat es bei der Produktion der texten 1000 Jahre gedauert. Es hat angefangen in den ursprüngen Israels in Ägypten, bis hin zum Königreich mit ihren ersten Tempeln, diese wurden dann...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

von den Babylonier erobert. O O 5. Erklären Sie das Wort TaNaK! Die jüdische Bibel heißt Tanach (TaNak). Das „T“ steht für Tora, wird aber manchmal „Gesetz“ genannt. Diese ist Israels 5 bündige Gründungsgeschichte, ● Genesis Exodus ● Levitikus ● Numeri Deuteronomium Das „N" steht für Nevi'im, das hebräische Wort für Propheten. Dieser Abschnitt besteht aus den historischen Büchern, die die Geschichte Israels aus der Sicht des Propheten erzählt. Josua Samuel Könige Jesaja Jeremia etc., dies waren die poetischen Bücher des Propheten selbst ● Das „K“ steht für Ketuvim, das ist das hebräische Wort für Schriften. ● Psalmen Sprüche ● O O ● Hiob Rut Chroniken etc., das sind vielfältige Sammlungen von poetischen Büchern, Weisheitsbüchern und Mehr Erzählungen. Jüdisches Volk glaubt so das durch all diese literarischen werke Gott zu seinem Volk spricht. 6. Nach welchem Prinzip wurden die biblischen Bücher des TaNaK zusammengefügt? Alle texte zusammen erzählen eine epische Geschichte darüber, wie Gott durch diese Menschen wirkt, um Ordnung und Schönheit aus dem Chaos unserer Welt hervorzubringen. Das alles baut sich zu einer Hoffnung auf eines neuen Anfüher auf, der kommen und die ganze Schöpfung erneuern wird, doch dann endet der Tonach und dieser Anführer kommt nie, also fehlte lange ein Ende. Doch viele Jahrhunderte später tauchte ein jüdischer Prophet namens „Jesus von Nazareth“ auf, er sagte er wolle die Geschichte des Tanach's weiterführen. 7. In welchem Verhältnis steht das Neue Testament/Jesus zum TaNaK/Altes Testanment? O Die Apostel verfassten eine Apostelgeschichte über die aus ausbreitung der Jesus Geschichte außerhalb Israels und verteilten anschließend Briefe an verschiedene Jesus Gemeinschaften in der ganzen Antiken Welt. Diese Schriften sahen sie als teil der heiligen Schriften an. Die Apostel schrieben all das als die Erfüllung dieser epischen Geschichte im Tanach und setzen dieses fort. Sie glaubten ebenfalls zusätzlich zu Israels Schriften dass Gott durch diese Texte zu seinem Volk sprach. Dieses nennt man auch das alte und neue Testament. 8. Erklären sie das Wort Apostel! O Die frühesten Anhänger von Jesus wurden „Apostel" genannt. Sie verfassten neu literarische Werke über die Geschichte Jesus. 9. Erklären Sie das Wort Evangelium! O Diese Geschichte nannten sie „die gute Nachricht" oder auch das „Evangelium". Das Evangelium ist sozusagen die gute Botschaft von Gott, der die Menschen und die Schöpfung erlöst. O 10. Warum fehlen in protestantischern/evangelischen Bibeln manche Schriften/Bücher, die sich in katholischen oder orthodoxen Bibeln finden? Eins stand fest, alle Christen fanden das der Tanach und das neue Testament als heilige Schrift gelten. Außerdem wurde Jahrhunderte lang ein Großteil der Literatur des zweiten Tempels als teil der biblischen Tradition an gesehen. Die Katholische Kirche machte es dann Ofiziell und nannte einige Bücher aus der Sammlung die deuterokanonischen Bücher, viele orthodoxichen Kirchen verwendeten sogar mehr Bücher und protestantische Christen wollten nur auf die ältetsten Schriften der Apostel und Propheten zurückgreifen, sie haben dann nur das neue und das alte Testament akzeptiert. II. Video - Die Geschichte der Bibel Erzählen Sie den Inhalt der Bibel in eigenen Worten! Zuerst stellt die Bibel Gott vor, er hat Große Macht und zwar kann er das dunkle Chaos der noch nicht geschaffenen Welt wegnehmen und dafür Ordnung, Schönheit und einen Garten voller Leben zu erschaffen. Umso einen Erfolg zu erzielen kommen wir ins Spiel, nämlich ,,Die Menschen" (auf Hebräisch: Adam), sie sind als Gottes Ebenbild erschaffen und haben den Auftrag die Welt in Namen Gottes zu regieren, mehr Schönheit und Ordnung zu schaffen. Ein Obstbaum will eine wichtige Entscheidung der Menschen deutlich machen. Es Gibt 2 Wege, entweder können sich die Menschen mit Gott zusammenschließen und finden so Freiheit, da sie ihn vertrauen in Themen über Gut und Böse. Oder sie ergreifen selbst die macht und gut und Böse selbst definieren zu können, jedoch warnt Gott sie davor dass sie das früher oder später umbringen wird. Dazu hören sie ständig eine „dunkele“ Stimme die Ihnen den schlechteren Weg gut redet. Also nahmen die Menschen die Frucht, zu den folgen zählten: misstrauen, Selbstschutz dies führte zu gebrochenen Beziehungen, Gewalttätigen Machtergreifungen und am ende zu einer Kompletten Zivilisation, Babylon, die das Böse neu als das gute gesehen hat. Gott zerstörte anschließende das Projekt der Menschen. Jetzt nimmt die Geschichte der Bibel eine ziemlich wichtige Wendung. Unzwar spielt eine Frau und ein Mann die aus Babylon kommen, Abraham und Sarah, eine wichtige Rolle. Ein neues Volk soll von den beiden kommen eine neue Chance diesmal die richtige Entscheidung zu treffen, so hat es Gott versprochen. Wenn die beiden dann Erfolg haben sollten, wird dies der ganzen übrigen Menschheit den neuen Weg nach vorn öffnen. Das ist der Grund warum die restliche Geschichte der Bibel von dieser Familie handelt. Diese Geschichte verläuft dennoch nicht gut, doch auch mit Gottes persönlicher Führung hört Abrahams Familie auch auf die „Dunkele" Stimme. So wurde Israel von seinen eigenen Propheten gewarnt, dass diese Entscheidung das Volk zurück nach Babylon führen wird und diesmal als gefangene, die im Exil leben, was genau so auch passierte. Doch die Propheten sagten das die Geschichte hier noch nicht endet, Gott wird noch einen neuem Anführer nach Israel schicken um ihre begangenen Fehler zu nennen und Verstand und Herz der Menschen zu ändern, um diesmal die richtige Wahl zu treffen. Das Alte Testament endet hier und die Geschichte der Bibel geht im Neuen Testament weiter. Jetzt wird Jesus von Nazareth vorgestellt, er sagt er wird seine Versprechen halten und nicht auf die „Dunkele“ Stimme hören, was er auch schaffte. Er sagte Gott ist selbst gekommen um die Welt mit ihm selbst zu regieren. Er lehrte den Menschen Gottes Definition von Gut und Böse und Wahre macht bestand anderen zu dienen. Menschen die die Armen und ihre feinde liebten wären die Menschen die die Welt regiere könnten, laut Jesus. Die Behauptung das Jesus eigentlich Gott ist, der Mensch geworden ist um die schlechten taten Israels auf sich selbst anzunehmen, diese auf Opferung erwies sich mächtiger als das Böse und den Tod. Nun Steht die Menschheit vor einer neuen Wahl, was durch einen neuen Baum repräsentiert wird. Es gibt 2 Wege entweder bleiben sie bei der alten Art oder sie trauen sich auf diesen neuen weg. Die Menschen die den Weg von Jesus wählen wurden von Gottes eigener Kraft angezogen. Die Jesus- Bewegung verbreiteten sich sehr schnell, es bildetet sich eine Gemeinschaft Menschen die Gottes weg folgten. Jedoch lief nicht immer alles so gut es herrschte in ihrem innerem Verwirrung, denn Jesus nachzufolgen ist nicht so einfach. Die Apostel schrieben Briefe an diese Menschen um nicht aufzugeben und den weg von Jesus treu zu bleiben. Die Bibel endet indem sie auf einen zukünftigen Tag hinweist, an dem alle unrecht wiedergutgemacht wird, das Böse nicht mehr geben wird und Menschheit gemeinsam die Welt Gottes liebe und macht regieren kann. Das Alte Testament 1. Wie viele Schriften/Bücher umfasst das Alte Testament? O 2. Wie nennt man die 4 Hauptteile des Alten Testaments? O Das Alte Testament besteht aus 39 kleineren Schriften, diese sind in 4 Hauptteile zusammengefasst. Außerdem sind im TeNak 66 Bücher (ohne die deuterokanonischen Bücher, welche die kath und orthodoxe Kirche noch kennen) 3. Wie wird das Alte Testament von Jesus genannt? O Tanach oder TeNak O 4. Wie nennt man die Autoren der Bücher? Die ersten 5 Bücher werden Pentateuch genannt, dann kommen die Geschichtlichen Büchern danach die poetischen und im Anschluss die von dem Propheten. 5. Was bietet das Alte Testament insgesamt? O O Mose oder David, jedoch bleiben die meisten Autoren anonym. In der Bibel hin gegen nennt man sie Schriftgelehrte oder Propheten genannt. 6. Nennen Sie die menschlichen Hauptfiguren der Tora! Mose, David und Salomo, Abraham, Sarah O Das alte Testament bietet eine Prophetische Interpretation von Israels Geschichte. Diese sagt das Gott die ganze Welt zu retten will. 7. Aus welchen Teilsammlungen bestehen die Nebiim/Propheten? O Zuerst kommen die früheren Propheten, die Propheten erzählen 4 Erzählungen aus Israels Geschichte im verheißenen Land. Also der ersten Teilsammlung. 8. Aus welcher Perspektive wird die Geschichte Israels erzählt? O Aus der Späteren Geschichte der Propheten. 9. Um wen/was geht es im 2. Teil der Propheten hauptsächlich? Da die Propheten wussten dass das Exil nicht das Ende ist, gestalteten sie diese Geschichten über Israels Vergangenheit als Hinweise auf ihre zukünftige Hoffnung. Wenn Gott sein Volk aus Babylon befreit, wird er einen neuen König schicken der so wie Mose, David und Salomo an ihren guten Tagen waren, darum geht es. 10. Nennen Sie die Bücher der Weisheit! O Sprüche O Hiob O Prediger O Daniel O Das Neue Testament Chronik 2. Chronik 36,20-23 1. Worauf bezieht sich das Wort Testament? O Das Wort ,,Testament" bezieht sich auf eine Partnerschaftsvereinbarung. 2. Wieviel Bücher/Schriften umfasst das Neue Testaments? O 27 Bücher 3. Wer waren die Autoren des Neuen Testaments? O Jesus Nachfolgern der Ersten Generation waren die Autoren. 4. Nennen Sie die Namen der vier Erzählungen, welche das Evangelium umfassen? O Matthäus-Evangelium O Markus-Evangelium O Lukas-Evangelium O Johannes-Evangelium 5. Wie viele Briefe werden dem Apostel Paulus zugeordnet? O 13 Briefe werden ihm zugeordnet. 6. Wie heißt das letzte Buch der Bibel? O ,,Die Offenbarung" O 7. In welcher Verbindung steht das Neue Testament zum Alten Testament? Das Alte Testament ist die erste Reihe der Akten, die dir alles geben, was du brauchst um die Geschichte sinn zugeben und du so zu verstehen. Außerdem sind im Alten Testament Schlüsselthemen und inhaltliche Konflikte in einem bestimmten Strukturmuster angeordnet, anschließend werden sie im Neuen Testament alle aufgegriffen und so zu einen krönenden Ende zu kommen. 8. Wie stellen die 4 Evangelien Jesus dar? O Sie stellen Jesus als den versprochenen Sohn von Abraham vor, der Gottes Segen für die Nationen widerherstellen wird und als den neuen Menschen, der das Böse besiegen wird und die Menschheit zur Partnerschaft mit Gott zurückführt. Er ist umher gewandert und verkündete die Ankunft von Gottes versprochenem Königreich. III. Literarische Stile der Bibel 1.Nennen Sie die wichtigsten Literaturstile der Bibel! O Erzählung (43%)

Philosophie /

Bibel

user profile picture

Berna  

Follow

4 Followers

 1. Was ist die Bibel
1. Was ist die Bibel?
O
2. In welchem Zeitraum wurde die Bibel entstanden?
O
O
3. Ab welchem Zeitpunkt/Ereignis nahm d

App öffnen

Alles über die Bibel!

Ähnliche Knows

F

Die Bibel

Know Die Bibel thumbnail

95

 

10

user profile picture

Christentum

Know Christentum thumbnail

59

 

7/8

user profile picture

Entstehung des Alten und Neuen Testaments

Know  Entstehung des Alten und Neuen Testaments thumbnail

13

 

5

user profile picture

1

Religionen im Überblick

Know Religionen im Überblick thumbnail

11

 

11/12/10

1. Was ist die Bibel 1. Was ist die Bibel? O 2. In welchem Zeitraum wurde die Bibel entstanden? O O 3. Ab welchem Zeitpunkt/Ereignis nahm die jüdische Bibel ihre heutige Gestalt an? Als sie von den Babylonier erobert worden wurden sie anschließend ins Exil verschleppt. In einem wichtigen Moment ihrer Geschichte kehrten sehr viele Israeliten in Ihr Land zurück und bauten einen Zweiten Tempel, bestimmten ihre Identität neu, ab diesem Zeitpunkt nahm die Jüdische Schrift die Gestallt an die bis heute immer noch so ist. Die Bibel ist eines der einflussreichsten Bücher der Menschheitsgeschichte, sie geht Insbesonders den großen Fragen wie „warum existieren wir eigentlich?" nach. Die Bibel ist eine kleine Bibliothek von Büchern die alle aus der Geschichte des alten Volkes Israel hervorgegangen sind. Es gab Menschen die Propheten genannt worden waren, die fanden die Geschichte von Israel überhaupt nicht gewöhnlich, sie sahen es eher als einen zentralen teil dessen ein was Gott der gesamten Menschheit tat. Diese Propheten haben die hebräische Sprache meisterhaft gestalten und haben Themen wie denn Tod, das Leben oder auch die Menschlichen mühen erforscht. O 4. Wie heißt die jüdische Bibel? Da viele Verschiedene Autoren dieses „Buch" schrieben, hat es bei der Produktion der texten 1000 Jahre gedauert. Es hat angefangen in den ursprüngen Israels in Ägypten, bis hin zum Königreich mit ihren ersten Tempeln, diese wurden dann...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

von den Babylonier erobert. O O 5. Erklären Sie das Wort TaNaK! Die jüdische Bibel heißt Tanach (TaNak). Das „T“ steht für Tora, wird aber manchmal „Gesetz“ genannt. Diese ist Israels 5 bündige Gründungsgeschichte, ● Genesis Exodus ● Levitikus ● Numeri Deuteronomium Das „N" steht für Nevi'im, das hebräische Wort für Propheten. Dieser Abschnitt besteht aus den historischen Büchern, die die Geschichte Israels aus der Sicht des Propheten erzählt. Josua Samuel Könige Jesaja Jeremia etc., dies waren die poetischen Bücher des Propheten selbst ● Das „K“ steht für Ketuvim, das ist das hebräische Wort für Schriften. ● Psalmen Sprüche ● O O ● Hiob Rut Chroniken etc., das sind vielfältige Sammlungen von poetischen Büchern, Weisheitsbüchern und Mehr Erzählungen. Jüdisches Volk glaubt so das durch all diese literarischen werke Gott zu seinem Volk spricht. 6. Nach welchem Prinzip wurden die biblischen Bücher des TaNaK zusammengefügt? Alle texte zusammen erzählen eine epische Geschichte darüber, wie Gott durch diese Menschen wirkt, um Ordnung und Schönheit aus dem Chaos unserer Welt hervorzubringen. Das alles baut sich zu einer Hoffnung auf eines neuen Anfüher auf, der kommen und die ganze Schöpfung erneuern wird, doch dann endet der Tonach und dieser Anführer kommt nie, also fehlte lange ein Ende. Doch viele Jahrhunderte später tauchte ein jüdischer Prophet namens „Jesus von Nazareth“ auf, er sagte er wolle die Geschichte des Tanach's weiterführen. 7. In welchem Verhältnis steht das Neue Testament/Jesus zum TaNaK/Altes Testanment? O Die Apostel verfassten eine Apostelgeschichte über die aus ausbreitung der Jesus Geschichte außerhalb Israels und verteilten anschließend Briefe an verschiedene Jesus Gemeinschaften in der ganzen Antiken Welt. Diese Schriften sahen sie als teil der heiligen Schriften an. Die Apostel schrieben all das als die Erfüllung dieser epischen Geschichte im Tanach und setzen dieses fort. Sie glaubten ebenfalls zusätzlich zu Israels Schriften dass Gott durch diese Texte zu seinem Volk sprach. Dieses nennt man auch das alte und neue Testament. 8. Erklären sie das Wort Apostel! O Die frühesten Anhänger von Jesus wurden „Apostel" genannt. Sie verfassten neu literarische Werke über die Geschichte Jesus. 9. Erklären Sie das Wort Evangelium! O Diese Geschichte nannten sie „die gute Nachricht" oder auch das „Evangelium". Das Evangelium ist sozusagen die gute Botschaft von Gott, der die Menschen und die Schöpfung erlöst. O 10. Warum fehlen in protestantischern/evangelischen Bibeln manche Schriften/Bücher, die sich in katholischen oder orthodoxen Bibeln finden? Eins stand fest, alle Christen fanden das der Tanach und das neue Testament als heilige Schrift gelten. Außerdem wurde Jahrhunderte lang ein Großteil der Literatur des zweiten Tempels als teil der biblischen Tradition an gesehen. Die Katholische Kirche machte es dann Ofiziell und nannte einige Bücher aus der Sammlung die deuterokanonischen Bücher, viele orthodoxichen Kirchen verwendeten sogar mehr Bücher und protestantische Christen wollten nur auf die ältetsten Schriften der Apostel und Propheten zurückgreifen, sie haben dann nur das neue und das alte Testament akzeptiert. II. Video - Die Geschichte der Bibel Erzählen Sie den Inhalt der Bibel in eigenen Worten! Zuerst stellt die Bibel Gott vor, er hat Große Macht und zwar kann er das dunkle Chaos der noch nicht geschaffenen Welt wegnehmen und dafür Ordnung, Schönheit und einen Garten voller Leben zu erschaffen. Umso einen Erfolg zu erzielen kommen wir ins Spiel, nämlich ,,Die Menschen" (auf Hebräisch: Adam), sie sind als Gottes Ebenbild erschaffen und haben den Auftrag die Welt in Namen Gottes zu regieren, mehr Schönheit und Ordnung zu schaffen. Ein Obstbaum will eine wichtige Entscheidung der Menschen deutlich machen. Es Gibt 2 Wege, entweder können sich die Menschen mit Gott zusammenschließen und finden so Freiheit, da sie ihn vertrauen in Themen über Gut und Böse. Oder sie ergreifen selbst die macht und gut und Böse selbst definieren zu können, jedoch warnt Gott sie davor dass sie das früher oder später umbringen wird. Dazu hören sie ständig eine „dunkele“ Stimme die Ihnen den schlechteren Weg gut redet. Also nahmen die Menschen die Frucht, zu den folgen zählten: misstrauen, Selbstschutz dies führte zu gebrochenen Beziehungen, Gewalttätigen Machtergreifungen und am ende zu einer Kompletten Zivilisation, Babylon, die das Böse neu als das gute gesehen hat. Gott zerstörte anschließende das Projekt der Menschen. Jetzt nimmt die Geschichte der Bibel eine ziemlich wichtige Wendung. Unzwar spielt eine Frau und ein Mann die aus Babylon kommen, Abraham und Sarah, eine wichtige Rolle. Ein neues Volk soll von den beiden kommen eine neue Chance diesmal die richtige Entscheidung zu treffen, so hat es Gott versprochen. Wenn die beiden dann Erfolg haben sollten, wird dies der ganzen übrigen Menschheit den neuen Weg nach vorn öffnen. Das ist der Grund warum die restliche Geschichte der Bibel von dieser Familie handelt. Diese Geschichte verläuft dennoch nicht gut, doch auch mit Gottes persönlicher Führung hört Abrahams Familie auch auf die „Dunkele" Stimme. So wurde Israel von seinen eigenen Propheten gewarnt, dass diese Entscheidung das Volk zurück nach Babylon führen wird und diesmal als gefangene, die im Exil leben, was genau so auch passierte. Doch die Propheten sagten das die Geschichte hier noch nicht endet, Gott wird noch einen neuem Anführer nach Israel schicken um ihre begangenen Fehler zu nennen und Verstand und Herz der Menschen zu ändern, um diesmal die richtige Wahl zu treffen. Das Alte Testament endet hier und die Geschichte der Bibel geht im Neuen Testament weiter. Jetzt wird Jesus von Nazareth vorgestellt, er sagt er wird seine Versprechen halten und nicht auf die „Dunkele“ Stimme hören, was er auch schaffte. Er sagte Gott ist selbst gekommen um die Welt mit ihm selbst zu regieren. Er lehrte den Menschen Gottes Definition von Gut und Böse und Wahre macht bestand anderen zu dienen. Menschen die die Armen und ihre feinde liebten wären die Menschen die die Welt regiere könnten, laut Jesus. Die Behauptung das Jesus eigentlich Gott ist, der Mensch geworden ist um die schlechten taten Israels auf sich selbst anzunehmen, diese auf Opferung erwies sich mächtiger als das Böse und den Tod. Nun Steht die Menschheit vor einer neuen Wahl, was durch einen neuen Baum repräsentiert wird. Es gibt 2 Wege entweder bleiben sie bei der alten Art oder sie trauen sich auf diesen neuen weg. Die Menschen die den Weg von Jesus wählen wurden von Gottes eigener Kraft angezogen. Die Jesus- Bewegung verbreiteten sich sehr schnell, es bildetet sich eine Gemeinschaft Menschen die Gottes weg folgten. Jedoch lief nicht immer alles so gut es herrschte in ihrem innerem Verwirrung, denn Jesus nachzufolgen ist nicht so einfach. Die Apostel schrieben Briefe an diese Menschen um nicht aufzugeben und den weg von Jesus treu zu bleiben. Die Bibel endet indem sie auf einen zukünftigen Tag hinweist, an dem alle unrecht wiedergutgemacht wird, das Böse nicht mehr geben wird und Menschheit gemeinsam die Welt Gottes liebe und macht regieren kann. Das Alte Testament 1. Wie viele Schriften/Bücher umfasst das Alte Testament? O 2. Wie nennt man die 4 Hauptteile des Alten Testaments? O Das Alte Testament besteht aus 39 kleineren Schriften, diese sind in 4 Hauptteile zusammengefasst. Außerdem sind im TeNak 66 Bücher (ohne die deuterokanonischen Bücher, welche die kath und orthodoxe Kirche noch kennen) 3. Wie wird das Alte Testament von Jesus genannt? O Tanach oder TeNak O 4. Wie nennt man die Autoren der Bücher? Die ersten 5 Bücher werden Pentateuch genannt, dann kommen die Geschichtlichen Büchern danach die poetischen und im Anschluss die von dem Propheten. 5. Was bietet das Alte Testament insgesamt? O O Mose oder David, jedoch bleiben die meisten Autoren anonym. In der Bibel hin gegen nennt man sie Schriftgelehrte oder Propheten genannt. 6. Nennen Sie die menschlichen Hauptfiguren der Tora! Mose, David und Salomo, Abraham, Sarah O Das alte Testament bietet eine Prophetische Interpretation von Israels Geschichte. Diese sagt das Gott die ganze Welt zu retten will. 7. Aus welchen Teilsammlungen bestehen die Nebiim/Propheten? O Zuerst kommen die früheren Propheten, die Propheten erzählen 4 Erzählungen aus Israels Geschichte im verheißenen Land. Also der ersten Teilsammlung. 8. Aus welcher Perspektive wird die Geschichte Israels erzählt? O Aus der Späteren Geschichte der Propheten. 9. Um wen/was geht es im 2. Teil der Propheten hauptsächlich? Da die Propheten wussten dass das Exil nicht das Ende ist, gestalteten sie diese Geschichten über Israels Vergangenheit als Hinweise auf ihre zukünftige Hoffnung. Wenn Gott sein Volk aus Babylon befreit, wird er einen neuen König schicken der so wie Mose, David und Salomo an ihren guten Tagen waren, darum geht es. 10. Nennen Sie die Bücher der Weisheit! O Sprüche O Hiob O Prediger O Daniel O Das Neue Testament Chronik 2. Chronik 36,20-23 1. Worauf bezieht sich das Wort Testament? O Das Wort ,,Testament" bezieht sich auf eine Partnerschaftsvereinbarung. 2. Wieviel Bücher/Schriften umfasst das Neue Testaments? O 27 Bücher 3. Wer waren die Autoren des Neuen Testaments? O Jesus Nachfolgern der Ersten Generation waren die Autoren. 4. Nennen Sie die Namen der vier Erzählungen, welche das Evangelium umfassen? O Matthäus-Evangelium O Markus-Evangelium O Lukas-Evangelium O Johannes-Evangelium 5. Wie viele Briefe werden dem Apostel Paulus zugeordnet? O 13 Briefe werden ihm zugeordnet. 6. Wie heißt das letzte Buch der Bibel? O ,,Die Offenbarung" O 7. In welcher Verbindung steht das Neue Testament zum Alten Testament? Das Alte Testament ist die erste Reihe der Akten, die dir alles geben, was du brauchst um die Geschichte sinn zugeben und du so zu verstehen. Außerdem sind im Alten Testament Schlüsselthemen und inhaltliche Konflikte in einem bestimmten Strukturmuster angeordnet, anschließend werden sie im Neuen Testament alle aufgegriffen und so zu einen krönenden Ende zu kommen. 8. Wie stellen die 4 Evangelien Jesus dar? O Sie stellen Jesus als den versprochenen Sohn von Abraham vor, der Gottes Segen für die Nationen widerherstellen wird und als den neuen Menschen, der das Böse besiegen wird und die Menschheit zur Partnerschaft mit Gott zurückführt. Er ist umher gewandert und verkündete die Ankunft von Gottes versprochenem Königreich. III. Literarische Stile der Bibel 1.Nennen Sie die wichtigsten Literaturstile der Bibel! O Erzählung (43%)