Religion /

­čÖĆChristologie (Au├čerbiblische und Au├čerchristliche Quellen)

­čÖĆChristologie (Au├čerbiblische und Au├čerchristliche Quellen)

 Au├čerchristliche
Missionsschriften /
Tendensschriften:
Die Evangelien wollen die
Botschaft von Jesus Christus
verbreiten (zum Teil subjekti

­čÖĆChristologie (Au├čerbiblische und Au├čerchristliche Quellen)

user profile picture

DeineLernMotivation

199 Followers

46

Teilen

Speichern

In diesem Know erfahrt ihr alles ├╝ber au├čerbiblische und au├čerchristliche Quellen (Flavius etc.), die ├╝ber Jesus berichten. Ich hoffe, dass ich dir/euch helfen konnte! ­čśŐ

 

11

Lernzettel

Au├čerchristliche Missionsschriften / Tendensschriften: Die Evangelien wollen die Botschaft von Jesus Christus verbreiten (zum Teil subjektiv) AUBERBIBLISCHE QUELLEN Aufgrund der meist subjektiven Beweise f├╝r die Existenz von Jesus, sucht man nach weiteren objektiven Quellen Quellen Autoren: Autoren wollen von der Wahrheit der Botschaft ├╝berzeugen (zum Teil subjektiv) Belegen die Existenz von Jesus von Nazareth vor 2 000 Jahren 3. Gibt es Widerspr├╝che? (Textinhalte, die nicht zum Autor passen) AUBERCHRISTLICHE QUELLEN Die Autoren hatten meist nichts f├╝r Jesus ├╝brig Kritischer Umgang mit Quellen WICHTIG: Bei den antiken Quellen handelt es sich meist um Abschriften ÔŁľ Derjenige, der die Schriften abgeschrieben hat, konnte diese nach Belieben ver├Ąndern Autoren gaben sich als andere ber├╝hmte Personen aus (sog. Pseudoepigraphen) Schritte bei der Beurteilung antiker Quellen: 1. Wer war der Autor? (Person, Stellung, religi├Âse/politische Ausrichtung) 2. Welches Interesse k├Ânnte der Autor gehabt haben, um diesen Text zu verfassen? (Tendenzschrift, Propaganda, Schm├Ąhschrift etc.) ROMISCHE AUTOREN: Person: 55 bis 117 n. Chr. Bedeutender Historiker Verfasser der Annalen XV Senator/Prokonsul Publicus Cornelius Tacitus Thema der Annalen: Kaiser Nero gibt nach dem Brand Roms den Christen die Schuld f├╝r den Brand Einstellung: * Negativ gegen├╝ber Christen - ,,Durch Schandtaten verhasst" - ÔÇ×Verderblicher Aberglaube" - Rom als Ort, an dem alle Abscheulichkeiten zusammenflie├čen Glaubw├╝rdigkeit: WICHTIG: Damals durften die R├Âmer glauben, was sie wollten, solange sie dem Kaiser gegen├╝ber loyal waren Glaubw├╝rdig, da Christen negativ qualifiziert werden Infos ├╝ber Jesus: Person: Namensgeber der Christen Hingerichtet unter Pontius Pilatus * Ortsangabe: Jud├Ąa 61 bis 113 n. Chr. Prokonsul Brief an Kaiser Hadrian Einstellung: Person: Loyal gegen├╝ber dem C├Ąsar * Negative Einstellung gegen├╝ber Christen Ma├čloser Aberglaube 69 bis 122 n. Chr. Schriftsteller von...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spa├č am Lernen

Lerne mit ├╝ber 500.000 Lerninhalten von den besten Sch├╝ler:innen!
Vernetze dich mit anderen Sch├╝ler:innen und helft euch gegenseitig!
Bekomme bessere Noten ohne gro├čen Aufwand!

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Kaiserbiographien Thema: Konflikte unter Juden Vertreibung der Juden aus Rom Einstellung: Sueton Loyal gegen├╝ber dem C├Ąsar Vertritt die altr├Âmischen Werte; somit gegen Christen Glaubw├╝rdigkeit: Glaubw├╝rdig, aufgrund der distanzierten Beschreibung der Christen Infos ├╝ber Jesus: Gajus Plinius Caecilius Secundus ,,Chrestos" (Gebr├Ąuchlicher Sklavenname) Konflikte unter Juden (Juden vs. Christen) Ausweisung aus Rom Infos ├╝ber Jesus: Christus wie Gott Infos ├╝ber Christen: Gottesdienste an festgesetzten Tagen mit gemeinsamem Mahl Galten als Geheimbund Glaubw├╝rdigkeit: ÔŁľ Glaubw├╝rdig aufgrund von sachlicher Darlegung und negativer Einstellung gegen├╝ber Christen J├ťDISCHE AUTOREN: Person: Flavius Josephus: 37 bis 100 n. Chr. J├╝discher Priestersohn aus Jerusalem Aktiv beim Aufstand in Galil├Ąa beteiligt Loyal gegen├╝ber Titus und Tiberius Autor ,,Flavische ZeugnisÔÇť, ÔÇ×De bello ludaico" Einstellung: Ôćĺ ├ťberzeugter Jude Loyal gegen├╝ber dem C├Ąsar Glaubw├╝rdigkeit: *Geringe Glaubw├╝rdigkeit aufgrund der ├ťberarbeitung und Ver├Ąnderung durch christliche Autoren Infos ├╝ber Jesus: Jakobus als Bruder des Christus Christus Messias ÔŚćWeiser Mensch * Vollbringer unglaublicher Taten Mehr als ein Mensch Gottesgesandter Prophet Gekreuzigt durch Pontius Pilatus ZUSATZINFORMATIONEN ZU FLAVIUS JOSEPHUS- Babylonischer Talmund Informationen: 200 n. Chr. Talmud-Lehre Neben der Thora das wichtigste Buch des Judentums * Beschreibung der j├╝dischen Lebenspraxis Einstellung: J├╝dische Tendenzschrift ÔŚć Juden- und Christentum hatten sich zu dieser Zeit schon getrennt (Feinde) Glaubw├╝rdigkeit: Hohe Glaubw├╝rdigkeit aufgrund der negativen Einstellung gegen├╝ber dem Christentum Infos ├╝ber Jesus: Tod am Vorabend des Pessachfestes Zauberer ▄Ç ÔŚć Verf├╝hrer ÔŁľ Keine Verteidiger bei der Anklage Besonders in seinem Zeugnis schreibt er gut ├╝ber Jesus In anderen Schriften verteidigt er das Judentum * Es k├Ânnte sein, dass ein Christ einfach den Text ver├Ąndert hat (Verdacht: Christlicher Nachdrang) Christen wollen Juden von ihrem Glauben ├╝berzeugen (Es kommt gut an, wenn ein Jude in einer solchen Form ├╝ber das Christentum schreibt) ANDERE ANTIKE AUTOREN: Mara Bar-Serapion: Person: 70 bis 165 n. Chr. ÔŚć Philosoph Infos ├╝ber Jesus: Weiser j├╝discher K├Ânig Von Juden get├Âtet Lehre, in der Jesus weiterlebt Viele r├Âmische Autor; Wenige j├╝dische Autoren ├ťberzeugung der Juden (die ersten Christen waren Juden): Jesus als Messias Durch Jesus ist Gott Mensch geworden R├Âmer glaubten, dass die Juden aufgrund ihrer ├ťberzeugung spinnen

Religion /

­čÖĆChristologie (Au├čerbiblische und Au├čerchristliche Quellen)

user profile picture

DeineLernMotivation

199 Followers

 Au├čerchristliche
Missionsschriften /
Tendensschriften:
Die Evangelien wollen die
Botschaft von Jesus Christus
verbreiten (zum Teil subjekti

├ľffnen

In diesem Know erfahrt ihr alles ├╝ber au├čerbiblische und au├čerchristliche Quellen (Flavius etc.), die ├╝ber Jesus berichten. Ich hoffe, dass ich dir/euch helfen konnte! ­čśŐ

Ähnliche Knows

Know Judentum/J├╝discher Glaube thumbnail

92

Judentum/J├╝discher Glaube

Steckbrief

Know Solisarit├Ątschristologie & Stellvertretungschristologie thumbnail

11

Solisarit├Ątschristologie & Stellvertretungschristologie

Ent├Ąu├čungen Nachfolge Christi etc.

Know Jesus und sein Umfeld  thumbnail

42

Jesus und sein Umfeld

- Gesellschaftliche / politische Strukturen zur Zeit Jesu - Gruppierungen in Israel - wie hat man zur Zeit Jesu gewohnt

Know Judentum thumbnail

64

Judentum

Lernzettel

Know Jesus Christus thumbnail

58

Jesus Christus

-Wirken und Wirkung -ÔÇ×BiographieÔÇť -Au├čerchristliche Quellen -Hoheitstitel

Know Kirche thumbnail

83

Kirche

Abiturzusammenfassung: Kirche - Kirche als Institution - Grundvollz├╝ge der Kirche - 2. Vatikanische Konzil - Kirche & Staat - Jesus und die Kirche

Au├čerchristliche Missionsschriften / Tendensschriften: Die Evangelien wollen die Botschaft von Jesus Christus verbreiten (zum Teil subjektiv) AUBERBIBLISCHE QUELLEN Aufgrund der meist subjektiven Beweise f├╝r die Existenz von Jesus, sucht man nach weiteren objektiven Quellen Quellen Autoren: Autoren wollen von der Wahrheit der Botschaft ├╝berzeugen (zum Teil subjektiv) Belegen die Existenz von Jesus von Nazareth vor 2 000 Jahren 3. Gibt es Widerspr├╝che? (Textinhalte, die nicht zum Autor passen) AUBERCHRISTLICHE QUELLEN Die Autoren hatten meist nichts f├╝r Jesus ├╝brig Kritischer Umgang mit Quellen WICHTIG: Bei den antiken Quellen handelt es sich meist um Abschriften ÔŁľ Derjenige, der die Schriften abgeschrieben hat, konnte diese nach Belieben ver├Ąndern Autoren gaben sich als andere ber├╝hmte Personen aus (sog. Pseudoepigraphen) Schritte bei der Beurteilung antiker Quellen: 1. Wer war der Autor? (Person, Stellung, religi├Âse/politische Ausrichtung) 2. Welches Interesse k├Ânnte der Autor gehabt haben, um diesen Text zu verfassen? (Tendenzschrift, Propaganda, Schm├Ąhschrift etc.) ROMISCHE AUTOREN: Person: 55 bis 117 n. Chr. Bedeutender Historiker Verfasser der Annalen XV Senator/Prokonsul Publicus Cornelius Tacitus Thema der Annalen: Kaiser Nero gibt nach dem Brand Roms den Christen die Schuld f├╝r den Brand Einstellung: * Negativ gegen├╝ber Christen - ,,Durch Schandtaten verhasst" - ÔÇ×Verderblicher Aberglaube" - Rom als Ort, an dem alle Abscheulichkeiten zusammenflie├čen Glaubw├╝rdigkeit: WICHTIG: Damals durften die R├Âmer glauben, was sie wollten, solange sie dem Kaiser gegen├╝ber loyal waren Glaubw├╝rdig, da Christen negativ qualifiziert werden Infos ├╝ber Jesus: Person: Namensgeber der Christen Hingerichtet unter Pontius Pilatus * Ortsangabe: Jud├Ąa 61 bis 113 n. Chr. Prokonsul Brief an Kaiser Hadrian Einstellung: Person: Loyal gegen├╝ber dem C├Ąsar * Negative Einstellung gegen├╝ber Christen Ma├čloser Aberglaube 69 bis 122 n. Chr. Schriftsteller von...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spa├č am Lernen

Lerne mit ├╝ber 500.000 Lerninhalten von den besten Sch├╝ler:innen!
Vernetze dich mit anderen Sch├╝ler:innen und helft euch gegenseitig!
Bekomme bessere Noten ohne gro├čen Aufwand!

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App ├Âffnen

Alternativer Bildtext:

Kaiserbiographien Thema: Konflikte unter Juden Vertreibung der Juden aus Rom Einstellung: Sueton Loyal gegen├╝ber dem C├Ąsar Vertritt die altr├Âmischen Werte; somit gegen Christen Glaubw├╝rdigkeit: Glaubw├╝rdig, aufgrund der distanzierten Beschreibung der Christen Infos ├╝ber Jesus: Gajus Plinius Caecilius Secundus ,,Chrestos" (Gebr├Ąuchlicher Sklavenname) Konflikte unter Juden (Juden vs. Christen) Ausweisung aus Rom Infos ├╝ber Jesus: Christus wie Gott Infos ├╝ber Christen: Gottesdienste an festgesetzten Tagen mit gemeinsamem Mahl Galten als Geheimbund Glaubw├╝rdigkeit: ÔŁľ Glaubw├╝rdig aufgrund von sachlicher Darlegung und negativer Einstellung gegen├╝ber Christen J├ťDISCHE AUTOREN: Person: Flavius Josephus: 37 bis 100 n. Chr. J├╝discher Priestersohn aus Jerusalem Aktiv beim Aufstand in Galil├Ąa beteiligt Loyal gegen├╝ber Titus und Tiberius Autor ,,Flavische ZeugnisÔÇť, ÔÇ×De bello ludaico" Einstellung: Ôćĺ ├ťberzeugter Jude Loyal gegen├╝ber dem C├Ąsar Glaubw├╝rdigkeit: *Geringe Glaubw├╝rdigkeit aufgrund der ├ťberarbeitung und Ver├Ąnderung durch christliche Autoren Infos ├╝ber Jesus: Jakobus als Bruder des Christus Christus Messias ÔŚćWeiser Mensch * Vollbringer unglaublicher Taten Mehr als ein Mensch Gottesgesandter Prophet Gekreuzigt durch Pontius Pilatus ZUSATZINFORMATIONEN ZU FLAVIUS JOSEPHUS- Babylonischer Talmund Informationen: 200 n. Chr. Talmud-Lehre Neben der Thora das wichtigste Buch des Judentums * Beschreibung der j├╝dischen Lebenspraxis Einstellung: J├╝dische Tendenzschrift ÔŚć Juden- und Christentum hatten sich zu dieser Zeit schon getrennt (Feinde) Glaubw├╝rdigkeit: Hohe Glaubw├╝rdigkeit aufgrund der negativen Einstellung gegen├╝ber dem Christentum Infos ├╝ber Jesus: Tod am Vorabend des Pessachfestes Zauberer ▄Ç ÔŚć Verf├╝hrer ÔŁľ Keine Verteidiger bei der Anklage Besonders in seinem Zeugnis schreibt er gut ├╝ber Jesus In anderen Schriften verteidigt er das Judentum * Es k├Ânnte sein, dass ein Christ einfach den Text ver├Ąndert hat (Verdacht: Christlicher Nachdrang) Christen wollen Juden von ihrem Glauben ├╝berzeugen (Es kommt gut an, wenn ein Jude in einer solchen Form ├╝ber das Christentum schreibt) ANDERE ANTIKE AUTOREN: Mara Bar-Serapion: Person: 70 bis 165 n. Chr. ÔŚć Philosoph Infos ├╝ber Jesus: Weiser j├╝discher K├Ânig Von Juden get├Âtet Lehre, in der Jesus weiterlebt Viele r├Âmische Autor; Wenige j├╝dische Autoren ├ťberzeugung der Juden (die ersten Christen waren Juden): Jesus als Messias Durch Jesus ist Gott Mensch geworden R├Âmer glaubten, dass die Juden aufgrund ihrer ├ťberzeugung spinnen