Religion /

Die Trinität und Dreieinigkeit Gottes – Was ist das genau?

Die Trinität und Dreieinigkeit Gottes – Was ist das genau?

 Die Trinität und Dreieinigkeit Gottes - Was ist das genau?
Vielleicht hat sich der ein oder andere von euch schon einmal gefragt, was die D

Die Trinität und Dreieinigkeit Gottes – Was ist das genau?

user profile picture

Lukas Nbrt

238 Followers

Teilen

Speichern

20

 

11

Ausarbeitung

"Zeitungsartikel" zum Thema Trinität Gottes Benotung: 15 NP

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Trinität und Dreieinigkeit Gottes - Was ist das genau? Vielleicht hat sich der ein oder andere von euch schon einmal gefragt, was die Dreieinigkeit Gottes zu bedeuten hat. Das ist nicht schwer zu verstehen, es ist ganz leicht - ich zeige es euch. In der Bibel steht geschrieben, dass wir Christen an einen Gott glauben, jedoch sagen wir auch ganz oft: Ich glaube an den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist. Ist das nicht ein Widerspruch? Nein, nicht wirklich. Im christlichen Glauben gibt es einen Gott und dieser besteht aus dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist. Das bedeutet, wir haben nicht einen Gott in drei Göttern oder drei Personen in einer Person wir haben einen Gott in drei Personen. Sowohl der Vater ist Gott, als auch der Sohn ist Gott und auch der Heilige Geist ist Gott. Alle drei sind Gott, aber nicht austauschbar oder identisch. Kurz gesagt: Man hat das Wort Gott genommen, um nicht jedes Mal der Vater, der Sohn und der Heilige Geist schreiben zu müssen. Ihr glaubt mir nicht? Dann schauen wir doch mal in die Bibel. Vielleicht finden wir ja ein paar Beweise dafür. Im 1. Buch Mose 1, 26 steht geschrieben: „Und Gott sprach: Lasst uns Menschen machen". Was euch vielleicht auffällt, ist, dass...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

das Verb im ersten Teil im Singular geschrieben ist, doch wenn wir in den zweiten Teil schauen, sehen wir, dass dort das Wort „uns“, also der Plural steht. Dies ist ein Beweis dafür, dass es die Dreieinigkeit Gottes gibt. - Vielleicht ist es auch schon aufgefallen, aber diese Dreieinigkeit gibt es nicht nur bei uns Christen. Auch bei anderen Religionen wie im Judentum zum Beispiel, gibt es solche Beispiele. Dort gibt es den Gott ELOHYM, welchen es insgesamt 2600-mal gibt, doch wenn man in die Heilige Schrift schaut, spricht er immer im Singular zu sich. Ist das nicht interessant? Abschließend kann man also sagen, dass sowohl der Singular, als auch der Plural auf Gott in den heiligen Schriften zutreffen. Doch es gibt auch Menschen, die nicht an die Dreieinigkeit Gottes glauben, wie zum Beispiel die Zeugen Jehovas. Diese glauben, dass die Äußerungen im Plural mit dem königlichen Plural zusammenhängen. Mit dem Begriff königlicher Plural ist die Anrede „Eure Hoheit", mit der es früher üblich war, Könige anzusprechen. Jedoch konnte man beweisen, dass die Hebräer damals diese Redewendungen noch gar nicht benutzt haben und deswegen diese Erklärung eigentlich nicht wirklich einen Sinn ergibt. Nun, zum Abschluss, habe ich noch zwei Beispiele rausgesucht, um die Trinität Gottes besser zu veranschaulichen. Da wäre zum einen das Beispiel Wasser. Wasser kann in drei Aggregatszuständen auftreten, nämlich im festen, flüssigen oder gasförmigen Zustand. Allerdings bleibt es immer Wasser, egal welchen der drei Zustände es gerade hat. So ist dies auch mit Gott. Er bleibt immer Gott, auch wenn er mal der Vater, der Sohn oder der Heilige Geist ist. Ein weiteres Beispiel ist dieses Symbol, welches die Trinität Gottes auf eine graphische Art sehr gut darstellt. Dabei steht der äußere Ring für den Glauben und bildet den Rahmen der Dreieinigkeit Gottes. Darin enthalten sind drei Kreise, welche für den Vater, den Sohn und Heiligen Geist stehen. Die Schnittmenge dieser drei Kreise, also die Schnittmenge des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes sozusagen, bilden die Trinität Gottes, denn nur, wenn alle drei Teile enthalten sind, ist Gott vollständig. Fehlt ein Teil, ist es nicht mehr der Gott, der in der Bibel beschrieben wird. Aufgrund der Logik und Nachvollziehbarkeit dieser Grafik empfinde ich sie als ein weiteres, sehr passendes Beispiel, um die Trinität Gottes zu veranschaulichen. Ich persönlich stehe hinter der Dreieinigkeit Gottes, welche auch Trinität Gottes genannt wird, weil ich es für mich als logisch empfinde. Dies kann allerdings auch daran liegen, dass ich mit dieser Denkweise aufgewachsen bin und sie mir deshalb bis heute noch als schlüssig und nachvollziehbar erscheint. Nun war es das auch schon wieder mit diesem kleinen Beitrag zum Thema „Die Trinität und Dreieinigkeit Gottes Was ist das genau?". Wenn ihr mehr solcher spannenden Dinge erfahren und lernen wollt, dann schaut doch auch das nächste Mal in der Rubrik Was ist das genau? nach. Bis zum nächsten Mal. -

Religion /

Die Trinität und Dreieinigkeit Gottes – Was ist das genau?

user profile picture

Lukas Nbrt  

Follow

238 Followers

 Die Trinität und Dreieinigkeit Gottes - Was ist das genau?
Vielleicht hat sich der ein oder andere von euch schon einmal gefragt, was die D

App öffnen

"Zeitungsartikel" zum Thema Trinität Gottes Benotung: 15 NP

Ähnliche Knows

user profile picture

Trinität (Trinitätslehre), Erklärt und veranschaulicht + geschichtlicher Hintergrund

Know Trinität (Trinitätslehre), Erklärt und veranschaulicht + geschichtlicher Hintergrund  thumbnail

63

 

11/12/13

user profile picture

4

Lernzettel Trinität & Gottesbilder

Know Lernzettel Trinität & Gottesbilder thumbnail

54

 

11/12

user profile picture

Pfingstfest

Know Pfingstfest thumbnail

19

 

11/10

user profile picture

1

Trinität

Know Trinität thumbnail

23

 

11/12/13

Die Trinität und Dreieinigkeit Gottes - Was ist das genau? Vielleicht hat sich der ein oder andere von euch schon einmal gefragt, was die Dreieinigkeit Gottes zu bedeuten hat. Das ist nicht schwer zu verstehen, es ist ganz leicht - ich zeige es euch. In der Bibel steht geschrieben, dass wir Christen an einen Gott glauben, jedoch sagen wir auch ganz oft: Ich glaube an den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist. Ist das nicht ein Widerspruch? Nein, nicht wirklich. Im christlichen Glauben gibt es einen Gott und dieser besteht aus dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist. Das bedeutet, wir haben nicht einen Gott in drei Göttern oder drei Personen in einer Person wir haben einen Gott in drei Personen. Sowohl der Vater ist Gott, als auch der Sohn ist Gott und auch der Heilige Geist ist Gott. Alle drei sind Gott, aber nicht austauschbar oder identisch. Kurz gesagt: Man hat das Wort Gott genommen, um nicht jedes Mal der Vater, der Sohn und der Heilige Geist schreiben zu müssen. Ihr glaubt mir nicht? Dann schauen wir doch mal in die Bibel. Vielleicht finden wir ja ein paar Beweise dafür. Im 1. Buch Mose 1, 26 steht geschrieben: „Und Gott sprach: Lasst uns Menschen machen". Was euch vielleicht auffällt, ist, dass...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

das Verb im ersten Teil im Singular geschrieben ist, doch wenn wir in den zweiten Teil schauen, sehen wir, dass dort das Wort „uns“, also der Plural steht. Dies ist ein Beweis dafür, dass es die Dreieinigkeit Gottes gibt. - Vielleicht ist es auch schon aufgefallen, aber diese Dreieinigkeit gibt es nicht nur bei uns Christen. Auch bei anderen Religionen wie im Judentum zum Beispiel, gibt es solche Beispiele. Dort gibt es den Gott ELOHYM, welchen es insgesamt 2600-mal gibt, doch wenn man in die Heilige Schrift schaut, spricht er immer im Singular zu sich. Ist das nicht interessant? Abschließend kann man also sagen, dass sowohl der Singular, als auch der Plural auf Gott in den heiligen Schriften zutreffen. Doch es gibt auch Menschen, die nicht an die Dreieinigkeit Gottes glauben, wie zum Beispiel die Zeugen Jehovas. Diese glauben, dass die Äußerungen im Plural mit dem königlichen Plural zusammenhängen. Mit dem Begriff königlicher Plural ist die Anrede „Eure Hoheit", mit der es früher üblich war, Könige anzusprechen. Jedoch konnte man beweisen, dass die Hebräer damals diese Redewendungen noch gar nicht benutzt haben und deswegen diese Erklärung eigentlich nicht wirklich einen Sinn ergibt. Nun, zum Abschluss, habe ich noch zwei Beispiele rausgesucht, um die Trinität Gottes besser zu veranschaulichen. Da wäre zum einen das Beispiel Wasser. Wasser kann in drei Aggregatszuständen auftreten, nämlich im festen, flüssigen oder gasförmigen Zustand. Allerdings bleibt es immer Wasser, egal welchen der drei Zustände es gerade hat. So ist dies auch mit Gott. Er bleibt immer Gott, auch wenn er mal der Vater, der Sohn oder der Heilige Geist ist. Ein weiteres Beispiel ist dieses Symbol, welches die Trinität Gottes auf eine graphische Art sehr gut darstellt. Dabei steht der äußere Ring für den Glauben und bildet den Rahmen der Dreieinigkeit Gottes. Darin enthalten sind drei Kreise, welche für den Vater, den Sohn und Heiligen Geist stehen. Die Schnittmenge dieser drei Kreise, also die Schnittmenge des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes sozusagen, bilden die Trinität Gottes, denn nur, wenn alle drei Teile enthalten sind, ist Gott vollständig. Fehlt ein Teil, ist es nicht mehr der Gott, der in der Bibel beschrieben wird. Aufgrund der Logik und Nachvollziehbarkeit dieser Grafik empfinde ich sie als ein weiteres, sehr passendes Beispiel, um die Trinität Gottes zu veranschaulichen. Ich persönlich stehe hinter der Dreieinigkeit Gottes, welche auch Trinität Gottes genannt wird, weil ich es für mich als logisch empfinde. Dies kann allerdings auch daran liegen, dass ich mit dieser Denkweise aufgewachsen bin und sie mir deshalb bis heute noch als schlüssig und nachvollziehbar erscheint. Nun war es das auch schon wieder mit diesem kleinen Beitrag zum Thema „Die Trinität und Dreieinigkeit Gottes Was ist das genau?". Wenn ihr mehr solcher spannenden Dinge erfahren und lernen wollt, dann schaut doch auch das nächste Mal in der Rubrik Was ist das genau? nach. Bis zum nächsten Mal. -