Gesetzgebung

 Gesetzgebung
Initiativrecht Recht neues Gesetz zur Abstimmung vorzulegen.
Ministerium erarbeit Gesetzesentwurf -> Bundesregierung stimmt zu

Gesetzgebung

user profile picture

Hanna Kienle

133 Followers

Teilen

Speichern

50

 

11/9/10

Lernzettel

Verfahren der Gesetzgebung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Gesetzgebung Initiativrecht Recht neues Gesetz zur Abstimmung vorzulegen. Ministerium erarbeit Gesetzesentwurf -> Bundesregierung stimmt zu - Bundesrat muss Stellungnahme machen (muss mehrheitlich beschlossen werden) →1. Lesung im Bundestag -Abgeordnete beschäftigen sich in Fachausschüssen mit Gesetzesvorlage, diese geprüft, beraten und in der Regel verändert ->2. Lesung: GV wird erneut Bundestag vorgelegt zur Diskussion - Opposition kann nochmal Änderungsanträge einbringen 3. Lesung: Abstimmung über die Gesetzesvorlage nimmt die Mehrheit die GV an wird sie an Bundesrat weitergeleitet. stimmt Bundesrat auch zu ist Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen Gesetz wird Bundespräsident zur Ausfertigung übergeben lehnt Bundesrat ab, wird der Vermittlungsausschuss angerufen - • besteht aus 16. Abgeordneten aus Bundestag und 16 aus Bundesrat —> Ziel: Kompromiss zwischen Bundesrat und Bundestag finden. → Kompromiss wird an Bundestag weitergeleitet nimmt er diesen an wird es an. Bundesrat weitergeleitet ·lehnt Bundesrat ab: Gesetz gescheitert nimmt Bundesrat an: Gesetz verabschiedet → Ausfertigung, Gesetz wird von zuständigen Fachministern, Bundeskanzlerlin (Regierung) unterschrieben Bundespräsident muss unterschreiben, außer wenn er erhebliche Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit hat →> er verkündet das Gesetz im Bundesgesetzblatt (er veröffentlicht esl Gesetz tritt nun in kraft. Zustimmungsgesetze erforden Zustimmung des Bundesrates. Einstimmungsgesetze brauchen keine Zustimmung des Bundesrates

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

user profile picture

Hanna Kienle  

Follow

133 Followers

 Gesetzgebung
Initiativrecht Recht neues Gesetz zur Abstimmung vorzulegen.
Ministerium erarbeit Gesetzesentwurf -> Bundesregierung stimmt zu

App öffnen

Verfahren der Gesetzgebung

Ähnliche Knows

user profile picture

Der Weg der Gesetzgebung

Know Der Weg der Gesetzgebung thumbnail

13

 

9

user profile picture

1

Gesetztgebung in Deutschland

Know Gesetztgebung in Deutschland  thumbnail

23

 

12

U

Gesetzgebungsverfahren

Know Gesetzgebungsverfahren  thumbnail

5

 

11/12/13

user profile picture

1

Weg der Gesetzgebung

Know Weg der Gesetzgebung thumbnail

164

 

11/12/13

Gesetzgebung Initiativrecht Recht neues Gesetz zur Abstimmung vorzulegen. Ministerium erarbeit Gesetzesentwurf -> Bundesregierung stimmt zu - Bundesrat muss Stellungnahme machen (muss mehrheitlich beschlossen werden) →1. Lesung im Bundestag -Abgeordnete beschäftigen sich in Fachausschüssen mit Gesetzesvorlage, diese geprüft, beraten und in der Regel verändert ->2. Lesung: GV wird erneut Bundestag vorgelegt zur Diskussion - Opposition kann nochmal Änderungsanträge einbringen 3. Lesung: Abstimmung über die Gesetzesvorlage nimmt die Mehrheit die GV an wird sie an Bundesrat weitergeleitet. stimmt Bundesrat auch zu ist Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen Gesetz wird Bundespräsident zur Ausfertigung übergeben lehnt Bundesrat ab, wird der Vermittlungsausschuss angerufen - • besteht aus 16. Abgeordneten aus Bundestag und 16 aus Bundesrat —> Ziel: Kompromiss zwischen Bundesrat und Bundestag finden. → Kompromiss wird an Bundestag weitergeleitet nimmt er diesen an wird es an. Bundesrat weitergeleitet ·lehnt Bundesrat ab: Gesetz gescheitert nimmt Bundesrat an: Gesetz verabschiedet → Ausfertigung, Gesetz wird von zuständigen Fachministern, Bundeskanzlerlin (Regierung) unterschrieben Bundespräsident muss unterschreiben, außer wenn er erhebliche Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit hat →> er verkündet das Gesetz im Bundesgesetzblatt (er veröffentlicht esl Gesetz tritt nun in kraft. Zustimmungsgesetze erforden Zustimmung des Bundesrates. Einstimmungsgesetze brauchen keine Zustimmung des Bundesrates

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen