Gemeinschaftskunde/Sozialwesen /

Wahlgrundsätze / Wahlrechtsgrundsätze

Wahlgrundsätze / Wahlrechtsgrundsätze

 مسلة
Welcaddesgnendristre
Allgemein
-Staatsbürger
•Jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, nicht
Entmündigt wurde oder seine Wahlrecht

Wahlgrundsätze / Wahlrechtsgrundsätze

user profile picture

Larissa

578 Followers

Teilen

Speichern

53

 

10

Lernzettel

Eine kurze Zusammenfassung der 5 Wahlgrundsätze sowie eine kurze Erklärung auf deren Auswirkung in einer Demokratie

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

مسلة Welcaddesgnendristre Allgemein -Staatsbürger •Jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, nicht Entmündigt wurde oder seine Wahlrechte vor Gericht verloren hat, darf wählen gehen. Jeder hat somit die gleiche Chance, etwas zur Politih beizutragen. Die Gleichheit aller Menschen wird hervor- gehoben. Unmittelbar -> Die Wähler/innen wählen den Abgeordneten direkt. Es gibt keine Zwischeninstanz in Form von Wahlmännern. Die Chance, die eigene politische Ansicht ungehindert zu Papier zu bringen, bleibt erhalten Frei →→ Die Wahl muss ohne äußeren Druck bew. Einfluss erfolgen. Niemand darf gezwungen werden, zu wählen bzw. nicht zu Wählen oder welche Partei gewählt wird. Dadurch, dass äußerer Druch verhindert wird, hann gewährt werden, dass jede Stimme aus eigener Initiative abgegeben wird Gleich -> Jede Stimme hat das gleiche Gewicht. Sie ist unab- hängig von den persönlichen Umständen des Wählers. Es hann gewährleistet werden, die Wünsche Bedürfnisse aller Bürger gleichermaßen miteingebracht werden. Geheim -> Es darf nicht feststellbar sein, wie der einzelne Bürger gewählt hat. aus Es hann gewährleistet werden, dass der Börger freiem Willen gewählt hat. Niemand kann die Wahl zurüchverfolgen und ggf. Jemanden für seine Wahl- entscheidung verantwortlich machen.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Gemeinschaftskunde/Sozialwesen /

Wahlgrundsätze / Wahlrechtsgrundsätze

Wahlgrundsätze / Wahlrechtsgrundsätze

user profile picture

Larissa

578 Followers
 

10

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 مسلة
Welcaddesgnendristre
Allgemein
-Staatsbürger
•Jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, nicht
Entmündigt wurde oder seine Wahlrecht

App öffnen

Eine kurze Zusammenfassung der 5 Wahlgrundsätze sowie eine kurze Erklärung auf deren Auswirkung in einer Demokratie

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Die 5 Wahlgrundsätze und was sie bedeuten

Know Die 5 Wahlgrundsätze und was sie bedeuten thumbnail

4

 

8

user profile picture

2

Die 5 Wahlgrundsätze

Know Die 5 Wahlgrundsätze  thumbnail

7

 

8/9

K

4

Allgemeine Fragen zur Budestagswahl

Know Allgemeine Fragen zur Budestagswahl thumbnail

0

 

10

user profile picture

Grundsätze einer fairen Wahl

Know Grundsätze einer fairen Wahl  thumbnail

15

 

7/8/9

مسلة Welcaddesgnendristre Allgemein -Staatsbürger •Jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, nicht Entmündigt wurde oder seine Wahlrechte vor Gericht verloren hat, darf wählen gehen. Jeder hat somit die gleiche Chance, etwas zur Politih beizutragen. Die Gleichheit aller Menschen wird hervor- gehoben. Unmittelbar -> Die Wähler/innen wählen den Abgeordneten direkt. Es gibt keine Zwischeninstanz in Form von Wahlmännern. Die Chance, die eigene politische Ansicht ungehindert zu Papier zu bringen, bleibt erhalten Frei →→ Die Wahl muss ohne äußeren Druck bew. Einfluss erfolgen. Niemand darf gezwungen werden, zu wählen bzw. nicht zu Wählen oder welche Partei gewählt wird. Dadurch, dass äußerer Druch verhindert wird, hann gewährt werden, dass jede Stimme aus eigener Initiative abgegeben wird Gleich -> Jede Stimme hat das gleiche Gewicht. Sie ist unab- hängig von den persönlichen Umständen des Wählers. Es hann gewährleistet werden, die Wünsche Bedürfnisse aller Bürger gleichermaßen miteingebracht werden. Geheim -> Es darf nicht feststellbar sein, wie der einzelne Bürger gewählt hat. aus Es hann gewährleistet werden, dass der Börger freiem Willen gewählt hat. Niemand kann die Wahl zurüchverfolgen und ggf. Jemanden für seine Wahl- entscheidung verantwortlich machen.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen