Religion /

Wirklichkeit

Wirklichkeit

 12
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
Thema: Wirklichkeit
Welche Wirklichkeit beschreibt

Wirklichkeit

L

Lena Hertlein

99 Followers

Teilen

Speichern

44

 

12

Klausur

Klausur Thema Wirklichkeit

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

12 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 Thema: Wirklichkeit Welche Wirklichkeit beschreibt die Bibel? [...] Die Bibel ist also nicht einfach Gottes Offenbarung, sondern menschliches Zeugnis von ihr - in einer Sprache von Bildern und Gleichnissen, die ihren eigenen ,,Sitz im Leben" (z. B. Kult, Gemeindeordnung ...) haben. In Bildern und Gleichnissen beantwortet die Bibel Fragen, die schon damals Menschen umgetrieben haben, aber auch für Menschen von heute nach wie vor wichtig sind: auf den ersten Seiten die Fragen nach Anfang und Wesen von Welt und Mensch. Wie aber sollte der vor- wissenschaftliche Mensch gerade Gottes Schöpfertätigkeit anders beschreiben als durch Metaphern und Analogien, die dem Bereich menschlicher Tätigkeiten entnommen sind und deren sich auch die Philosophie der Griechen und ihrer Nachfolger hilfsweise bedient! [...] Die Bibel beschreibt keine naturwissenschaftlichen Fakten, sondern deutet sie, auch für unser gegen- wärtiges menschliches Leben und Handeln. Beide Sprach- und Denkebenen sind immer sauber zu trennen, sollen die fatalen Missverständnisse der Vergangenheit auf beiden Seiten, der Wissenschaft wie der Theologie, vermieden werden. Wissenschaftliche und religiöse Sprache sind so wenig ver- gleichbar wie wissenschaftliche und poetische. Das heißt: Urknalltheorie und Schöpfungsglaube, Evolutionstheorie und Erschaffung des Menschen widersprechen sich nicht, sie sind aber auch nicht zu harmonisieren. [...] Nicht einen Kern des naturwissenschaftlich Beweisbaren hat unsere Bibelinterpretation herauszu- arbeiten, sondern das für Glauben und Leben Unverzichtbare. Nicht die Existenz oder...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Überflüssigkeit Gottes hat die Naturwissenschaft zu ,,beweisen". Vielmehr hat sie die physikalische Erklärbarkeit unseres Universums so weit wie ihr möglich (!) voranzutreiben und zugleich Raum zu lassen für das physikalisch prinzipiell Unerklärbare. Davon redet die Bibel. Also keine Vermischung der beiden Sprachen: Bei der Sprache der Bibel handelt es sich - wie der Phy- siker Werner Heisenberg formuliert - um eine Art Sprache, ,,die eine Verständigung ermöglicht über den hinter den Erscheinungen spürbaren Zusammenhang der Welt, ohne den wir keine Ethik und keine Diese Sprache ist der Sprache der Dichtung näher verwandt als jener Wertskala gewinnen könnten der auf Präzision ausgerichteten Naturwissenschaft". Daher bedeuten ja die Wörter in beiden Sprachen oft etwas Verschiedenes: ,,Der Himmel, von dem in der Bibel die Rede ist, hat wenig zu tun mit jenem Himmel, in den wir Flugzeuge oder Raketen aufsteigen lassen. Im astronomischen Universum ist die Erde nur ein winziges Staubkörnchen in einem der unzähligen Milchstraßensysteme, für uns aber ist sie die Mitte der Welt [...]. Die Naturwissenschaft versucht, ihren Begriffen eine objektive Bedeutung zu geben. Die religiöse Sprache aber muss gerade die Spaltung der Welt in ihre objektive und ihre subjektive Seite vermeiden; denn wer könnte behaupten, dass die objektive Seite wirklicher wäre als die subjektive. Wir dürfen also die beiden Sprachen nicht durcheinanderbringen, wir müssen subtiler denken, als dies bisher üblich war." 11 Hans Küng, Der Anfang aller Dinge: Naturwissenschaft und Religion, München 2005, S. 135ff. nicht: es ist ... 1) Arbeite aus dem Text des katholischen Theologen Hans Küng (a) die Merkmale und (b) den Gegenstand (Inhalt) biblischer Sprache heraus. 2) Stelle Merkmale naturwissenschaftlicher Aussagen dar. 10VP 8VP 3) Entwickle Perspektiven, wie jede Seite (Theologie und Naturwissenschaft) zur Weltsicht und Lebensbewältigung beitragen kann. Verwende hierbei auch konkrete Beispiele. 12VP Herausforderung Aufgabe 1 Biblische Sprache - beantwortet existensielle Fragen, deutet Bilder & Gleichnisse Zusammenhang der Welt verstehen für unerklärbares Die Bibel ist Grundlage des christlichen Glaubens, Doch sie gerät immer wieder in konflikt mit naturwissen- Schaftlichen Erkenntnissen. Man stellt sich die Frage, inwiefern die Aussagen in der Bibel der Wirklichkeit Sprechen. Biblische Sprache zeichnet sich duren #FEE die verwendung von Bildern und Gleichnissen aus. Es ist genau diese bildliche Sprache, dace was durch chre wir eine persönliche Verbindung Mit dieser bildlichen Sprache gibt die Bibel Antworten auf existenzielle Fragen, die die Menschen schon früher beschäftigt haben und es immer noch tun. Genau darin liegt der Inhalt biblischer Sprache. Sie soll uns in unserem Leben helfen, sie deutet Situationen, damit besser mit ihnen umgehen können. Würde die Bibel wr nur Fakten darstellen, würden wir keine Beziehung zu The finden, denn es ist die Interpretation, die die Bibel ausmacht. Sie lässt uns den zusammenhang der welt verstehen und erklärt das unerkigibare. In der religiosen Sprache wede subertvilet and objectRitet AGAR Berempat less selt segar vermieden werden. verschmelzen Subjektivität und objektivitat. Letztendlich Soll uns die Bibel ethische werte vermitteln und uns das unerklärbare verstehen lassen. ↓ Belege ид 7 VP 7,5 UP Aufgabe 2 Naturwissenschaftliche Aussagen zeichnen sich in vier as Aspekten aus. Sie haben ihre Grundlage in Phanomenen eler Natur, die Be beobachtet werden... Naturwissenschaftliche Aussagen stützen sich also auf Beobachtungen. Das fünst schon zum nächsten Punkt: die Reproduzierbarkeit. Naturwiss Aussagen basieren immer auf Experimenten, die jederzeit wiederholt werden können, also reproduzierbar sind. Ebenfalls wichtig ist, dass die Aussagen vom Betrachter unabhängig sind, sie sind objekty, Zuletzt liefern naturwissenschaftliche Aussagen kausale Zusammenhänge, die immer verlässlich sind und für jeden zugänglich sind. Y V VV * Derjenige, der ein Experiment durchführt, wird immer zum gleichen Ergebnis kammen wie seine Kollegen, auch wenn sie sich in ihren Ansichten unterscheiden oder unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben. I Mathematisibarkeit VV Aufgabe 3 durfen sich nicht in less stenen/ widersprechen ww im Rahmen Gottes Nebeneinander sein, sich la noxieren beruhigen Menschen Erleichterung im Alltag ✓ NW in kleinen Bereich -in wesentlicken Dingen kann NW night helfen - brauchen immer den Glauben well Lücken bleiben widerspr. nicht them. Oft wird davon ausgegangen, dass Theologie und Naturwissenschaft im Konflikt zueinander stehen. Mit jeder neuen Entdeckung der Naturwissenschaft 2 scheint es, als würde #te der Glaube immer weiter widerlegt werden. Glaube und Natur - wissenschaft dürfen sich aber keinesfalls im weg stehen oder sich widersprechen, denn beide können einen Beitrag zur Weltsicht und unserer Lebens bewältigung beitragen. Ein Beispiel dafür wäre die Idee, Theologie und Naturwissenschaft klar zu trennen. Der Glaube gibt 'uns Halt im Leben und unterstützt uns, wenn wir schwere Zeiten durchleben, während die Natur- wissenschaft uns eher Erleichterung im Alltag. bringt, zum Beispiel durch die Erfindung eines neuen Haushaltgeräts. Aber der Glaube wird immer bleiben, weil die Naturwissenschaft uns in unseren wesentlichen Problemen nicht weiter helfen kann. Wir Forschen immer nur in kleinen Z Z Nicht wirklich. Z R 6 VP 20,5 VP Rahmen und es meten andauernd new probleme und Lücken auf. Wir Menschen kommen immer in Situationen, in denen wir ZEURE verzweifeln, weil wir Angst haben, zum Beispiel vor den Tod, den wir irgendwie A weder erklären können, nack verstehen, und in genau diesen Situationen kann uns nichts so sehr beruhigen wie der Glaube. Jetzt kommt es aber zum Beispiel bei der Schöpfungstheorie und z. B. der Urknallstheorie zu einem Widerspruch zwischen Theologie und NW. Eine Möglichkeit wäre, diesen zu ignorieren, it einfach nicht zu thematisieren. Das Problem ist class naturwissenschaftliche Aussagen für uns Sehr verlässlich & und wahr scheinen, dass sie den Glauben schwächen, obwohl es, wie oben erläutest, so wichtig für uns ist. Besser wäre es deshalb, eine Erklärung zu suchen, die für die Theologie und die Naturwissenschaft verhetbar ist. Das ist möglich, wenn man wie Galilei daren ausgeht, dass auch die Natur vom göttlichen Wort entstanden ist und sie da Goltes Gesetzen gehorcht. Alles was erforscht wird sient im Zusammanhang mit Gott und wenn wir das bis zur Erkenntnis anders gesehen haben, liegt es nur an unserer falschen Interpretation der Bibel. So können wir die Erkenntnisse der Wissenschaft annehmen ohne and der Wirklichkeit Boites zu zweifeln. 10 NP Sk $10,87

Religion /

Wirklichkeit

L

Lena Hertlein  

Follow

99 Followers

 12
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
Thema: Wirklichkeit
Welche Wirklichkeit beschreibt

App öffnen

Klausur Thema Wirklichkeit

Ähnliche Knows

user profile picture

Schöpfung und/oder Evolution?

Know Schöpfung und/oder Evolution?  thumbnail

66

 

11/12/13

user profile picture

1

NW und Glaube — 3 Modelle

Know NW und Glaube — 3 Modelle thumbnail

8

 

11/12/10

user profile picture

Historische-Kritische-Methode

Know Historische-Kritische-Methode thumbnail

12

 

11/10

user profile picture

Auslegungsmöglichkeiten der Bibel

Know Auslegungsmöglichkeiten der Bibel thumbnail

28

 

11/9/10

12 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 Thema: Wirklichkeit Welche Wirklichkeit beschreibt die Bibel? [...] Die Bibel ist also nicht einfach Gottes Offenbarung, sondern menschliches Zeugnis von ihr - in einer Sprache von Bildern und Gleichnissen, die ihren eigenen ,,Sitz im Leben" (z. B. Kult, Gemeindeordnung ...) haben. In Bildern und Gleichnissen beantwortet die Bibel Fragen, die schon damals Menschen umgetrieben haben, aber auch für Menschen von heute nach wie vor wichtig sind: auf den ersten Seiten die Fragen nach Anfang und Wesen von Welt und Mensch. Wie aber sollte der vor- wissenschaftliche Mensch gerade Gottes Schöpfertätigkeit anders beschreiben als durch Metaphern und Analogien, die dem Bereich menschlicher Tätigkeiten entnommen sind und deren sich auch die Philosophie der Griechen und ihrer Nachfolger hilfsweise bedient! [...] Die Bibel beschreibt keine naturwissenschaftlichen Fakten, sondern deutet sie, auch für unser gegen- wärtiges menschliches Leben und Handeln. Beide Sprach- und Denkebenen sind immer sauber zu trennen, sollen die fatalen Missverständnisse der Vergangenheit auf beiden Seiten, der Wissenschaft wie der Theologie, vermieden werden. Wissenschaftliche und religiöse Sprache sind so wenig ver- gleichbar wie wissenschaftliche und poetische. Das heißt: Urknalltheorie und Schöpfungsglaube, Evolutionstheorie und Erschaffung des Menschen widersprechen sich nicht, sie sind aber auch nicht zu harmonisieren. [...] Nicht einen Kern des naturwissenschaftlich Beweisbaren hat unsere Bibelinterpretation herauszu- arbeiten, sondern das für Glauben und Leben Unverzichtbare. Nicht die Existenz oder...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Überflüssigkeit Gottes hat die Naturwissenschaft zu ,,beweisen". Vielmehr hat sie die physikalische Erklärbarkeit unseres Universums so weit wie ihr möglich (!) voranzutreiben und zugleich Raum zu lassen für das physikalisch prinzipiell Unerklärbare. Davon redet die Bibel. Also keine Vermischung der beiden Sprachen: Bei der Sprache der Bibel handelt es sich - wie der Phy- siker Werner Heisenberg formuliert - um eine Art Sprache, ,,die eine Verständigung ermöglicht über den hinter den Erscheinungen spürbaren Zusammenhang der Welt, ohne den wir keine Ethik und keine Diese Sprache ist der Sprache der Dichtung näher verwandt als jener Wertskala gewinnen könnten der auf Präzision ausgerichteten Naturwissenschaft". Daher bedeuten ja die Wörter in beiden Sprachen oft etwas Verschiedenes: ,,Der Himmel, von dem in der Bibel die Rede ist, hat wenig zu tun mit jenem Himmel, in den wir Flugzeuge oder Raketen aufsteigen lassen. Im astronomischen Universum ist die Erde nur ein winziges Staubkörnchen in einem der unzähligen Milchstraßensysteme, für uns aber ist sie die Mitte der Welt [...]. Die Naturwissenschaft versucht, ihren Begriffen eine objektive Bedeutung zu geben. Die religiöse Sprache aber muss gerade die Spaltung der Welt in ihre objektive und ihre subjektive Seite vermeiden; denn wer könnte behaupten, dass die objektive Seite wirklicher wäre als die subjektive. Wir dürfen also die beiden Sprachen nicht durcheinanderbringen, wir müssen subtiler denken, als dies bisher üblich war." 11 Hans Küng, Der Anfang aller Dinge: Naturwissenschaft und Religion, München 2005, S. 135ff. nicht: es ist ... 1) Arbeite aus dem Text des katholischen Theologen Hans Küng (a) die Merkmale und (b) den Gegenstand (Inhalt) biblischer Sprache heraus. 2) Stelle Merkmale naturwissenschaftlicher Aussagen dar. 10VP 8VP 3) Entwickle Perspektiven, wie jede Seite (Theologie und Naturwissenschaft) zur Weltsicht und Lebensbewältigung beitragen kann. Verwende hierbei auch konkrete Beispiele. 12VP Herausforderung Aufgabe 1 Biblische Sprache - beantwortet existensielle Fragen, deutet Bilder & Gleichnisse Zusammenhang der Welt verstehen für unerklärbares Die Bibel ist Grundlage des christlichen Glaubens, Doch sie gerät immer wieder in konflikt mit naturwissen- Schaftlichen Erkenntnissen. Man stellt sich die Frage, inwiefern die Aussagen in der Bibel der Wirklichkeit Sprechen. Biblische Sprache zeichnet sich duren #FEE die verwendung von Bildern und Gleichnissen aus. Es ist genau diese bildliche Sprache, dace was durch chre wir eine persönliche Verbindung Mit dieser bildlichen Sprache gibt die Bibel Antworten auf existenzielle Fragen, die die Menschen schon früher beschäftigt haben und es immer noch tun. Genau darin liegt der Inhalt biblischer Sprache. Sie soll uns in unserem Leben helfen, sie deutet Situationen, damit besser mit ihnen umgehen können. Würde die Bibel wr nur Fakten darstellen, würden wir keine Beziehung zu The finden, denn es ist die Interpretation, die die Bibel ausmacht. Sie lässt uns den zusammenhang der welt verstehen und erklärt das unerkigibare. In der religiosen Sprache wede subertvilet and objectRitet AGAR Berempat less selt segar vermieden werden. verschmelzen Subjektivität und objektivitat. Letztendlich Soll uns die Bibel ethische werte vermitteln und uns das unerklärbare verstehen lassen. ↓ Belege ид 7 VP 7,5 UP Aufgabe 2 Naturwissenschaftliche Aussagen zeichnen sich in vier as Aspekten aus. Sie haben ihre Grundlage in Phanomenen eler Natur, die Be beobachtet werden... Naturwissenschaftliche Aussagen stützen sich also auf Beobachtungen. Das fünst schon zum nächsten Punkt: die Reproduzierbarkeit. Naturwiss Aussagen basieren immer auf Experimenten, die jederzeit wiederholt werden können, also reproduzierbar sind. Ebenfalls wichtig ist, dass die Aussagen vom Betrachter unabhängig sind, sie sind objekty, Zuletzt liefern naturwissenschaftliche Aussagen kausale Zusammenhänge, die immer verlässlich sind und für jeden zugänglich sind. Y V VV * Derjenige, der ein Experiment durchführt, wird immer zum gleichen Ergebnis kammen wie seine Kollegen, auch wenn sie sich in ihren Ansichten unterscheiden oder unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben. I Mathematisibarkeit VV Aufgabe 3 durfen sich nicht in less stenen/ widersprechen ww im Rahmen Gottes Nebeneinander sein, sich la noxieren beruhigen Menschen Erleichterung im Alltag ✓ NW in kleinen Bereich -in wesentlicken Dingen kann NW night helfen - brauchen immer den Glauben well Lücken bleiben widerspr. nicht them. Oft wird davon ausgegangen, dass Theologie und Naturwissenschaft im Konflikt zueinander stehen. Mit jeder neuen Entdeckung der Naturwissenschaft 2 scheint es, als würde #te der Glaube immer weiter widerlegt werden. Glaube und Natur - wissenschaft dürfen sich aber keinesfalls im weg stehen oder sich widersprechen, denn beide können einen Beitrag zur Weltsicht und unserer Lebens bewältigung beitragen. Ein Beispiel dafür wäre die Idee, Theologie und Naturwissenschaft klar zu trennen. Der Glaube gibt 'uns Halt im Leben und unterstützt uns, wenn wir schwere Zeiten durchleben, während die Natur- wissenschaft uns eher Erleichterung im Alltag. bringt, zum Beispiel durch die Erfindung eines neuen Haushaltgeräts. Aber der Glaube wird immer bleiben, weil die Naturwissenschaft uns in unseren wesentlichen Problemen nicht weiter helfen kann. Wir Forschen immer nur in kleinen Z Z Nicht wirklich. Z R 6 VP 20,5 VP Rahmen und es meten andauernd new probleme und Lücken auf. Wir Menschen kommen immer in Situationen, in denen wir ZEURE verzweifeln, weil wir Angst haben, zum Beispiel vor den Tod, den wir irgendwie A weder erklären können, nack verstehen, und in genau diesen Situationen kann uns nichts so sehr beruhigen wie der Glaube. Jetzt kommt es aber zum Beispiel bei der Schöpfungstheorie und z. B. der Urknallstheorie zu einem Widerspruch zwischen Theologie und NW. Eine Möglichkeit wäre, diesen zu ignorieren, it einfach nicht zu thematisieren. Das Problem ist class naturwissenschaftliche Aussagen für uns Sehr verlässlich & und wahr scheinen, dass sie den Glauben schwächen, obwohl es, wie oben erläutest, so wichtig für uns ist. Besser wäre es deshalb, eine Erklärung zu suchen, die für die Theologie und die Naturwissenschaft verhetbar ist. Das ist möglich, wenn man wie Galilei daren ausgeht, dass auch die Natur vom göttlichen Wort entstanden ist und sie da Goltes Gesetzen gehorcht. Alles was erforscht wird sient im Zusammanhang mit Gott und wenn wir das bis zur Erkenntnis anders gesehen haben, liegt es nur an unserer falschen Interpretation der Bibel. So können wir die Erkenntnisse der Wissenschaft annehmen ohne and der Wirklichkeit Boites zu zweifeln. 10 NP Sk $10,87