Philosophie /

Utilitarismus

Utilitarismus

 Francis Hutcheson
"The greatest hapiness for the greatest number
Ziel eines Staates: Großtmögliches Glück für die großtmögliche Zahl an Men

Utilitarismus

user profile picture

Studygraphy

4224 Followers

Teilen

Speichern

132

 

11/12/10

Lernzettel

-Prinzipien des Utilitarismus

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Francis Hutcheson "The greatest hapiness for the greatest number Ziel eines Staates: Großtmögliches Glück für die großtmögliche Zahl an Menschen Utilitarismus Jeremy Bentham (Name Utilitarismus" kommt von ihm) Glücklich wird, wer möglichst viel Freude und möglich wenig Leid erfährt Freude/Leid Glück / Unglück h N Qualität" individuell unterschiedlich PRINZIPIEN des UTILITARISMUS Konsequenzprinzip: Welche Folgen zieht sie nach sich? Utilitätsprinzip: Wieviel Nutzen verursacht sie? Hedonistisches Prinzip: Dient sie dem höchsten Ziel, dem Glück (Lust)? Universalistisches Prinzip: diese drei Kriterien sind auf alle Betroffenen anzuwenden Quantität → Intensität → Dauer Weiterentwicklungen des Utilitarismus im 20. Jahrhundert 1. Instinkt/ Erfahrung → Retten eines Ertrinkenden hat meist mehr gute als schlechte Folgen =) sittlich geboten ist eine Handlung, die erfahrungsmäßig gute Folgen hat (Primat der Handlung), Folgen werden verallgemeinest) HANDLUNGS UTILITARISMUS 2. Sittlich geboten ist eine Handlung, deren regelmäßige Ausführung gute Folgen hat (Primat oder Regel, Handlung wird verallgemeinert) = REGELUTILITARISMUS 3. idealer Regelutilitarismus ausgehend vom idealen Moralkodex"

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Philosophie /

Utilitarismus

user profile picture

Studygraphy  

Follow

4224 Followers

 Francis Hutcheson
"The greatest hapiness for the greatest number
Ziel eines Staates: Großtmögliches Glück für die großtmögliche Zahl an Men

App öffnen

-Prinzipien des Utilitarismus

Ähnliche Knows

user profile picture

6

Utilitarismus Ethik GK (Qualitativer, quantitativer, Präferenz Utilitarismus)

Know Utilitarismus Ethik GK (Qualitativer, quantitativer, Präferenz Utilitarismus) thumbnail

87

 

11/12/13

user profile picture

1

der quantitative Utilitarismus nach J. Bentham

Know der quantitative Utilitarismus nach J. Bentham thumbnail

37

 

11/12/13

J

3

Vergleich Pflichtenethik und Utilitarismus

Know Vergleich Pflichtenethik und Utilitarismus  thumbnail

18

 

11/12/10

user profile picture

Utilitarismus

Know Utilitarismus thumbnail

606

 

11/12/13

Francis Hutcheson "The greatest hapiness for the greatest number Ziel eines Staates: Großtmögliches Glück für die großtmögliche Zahl an Menschen Utilitarismus Jeremy Bentham (Name Utilitarismus" kommt von ihm) Glücklich wird, wer möglichst viel Freude und möglich wenig Leid erfährt Freude/Leid Glück / Unglück h N Qualität" individuell unterschiedlich PRINZIPIEN des UTILITARISMUS Konsequenzprinzip: Welche Folgen zieht sie nach sich? Utilitätsprinzip: Wieviel Nutzen verursacht sie? Hedonistisches Prinzip: Dient sie dem höchsten Ziel, dem Glück (Lust)? Universalistisches Prinzip: diese drei Kriterien sind auf alle Betroffenen anzuwenden Quantität → Intensität → Dauer Weiterentwicklungen des Utilitarismus im 20. Jahrhundert 1. Instinkt/ Erfahrung → Retten eines Ertrinkenden hat meist mehr gute als schlechte Folgen =) sittlich geboten ist eine Handlung, die erfahrungsmäßig gute Folgen hat (Primat der Handlung), Folgen werden verallgemeinest) HANDLUNGS UTILITARISMUS 2. Sittlich geboten ist eine Handlung, deren regelmäßige Ausführung gute Folgen hat (Primat oder Regel, Handlung wird verallgemeinert) = REGELUTILITARISMUS 3. idealer Regelutilitarismus ausgehend vom idealen Moralkodex"

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen