Geographie/Erdkunde /

Bevölkerungsdiagramme

Bevölkerungsdiagramme

 Pyramide:
Bevölkerungsdiagramme
->breite Basis, wird mit zunehmender
Altersgruppe kontinuierlich schmaler und läuft
oben spitz zu
Häufig in

Bevölkerungsdiagramme

user profile picture

Jule

1954 Followers

Teilen

Speichern

74

 

8/9/10

Lernzettel

Übersicht der drei Bevölkerungsdiagramme, Anleitung zur Auswertung, wichtige Begriffe und die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Pyramide: Bevölkerungsdiagramme ->breite Basis, wird mit zunehmender Altersgruppe kontinuierlich schmaler und läuft oben spitz zu Häufig in Entwicklungsländern Bevölkerungszuwachs Indikatoren: hohe Geburtenrate -Geringe Lebenserwartung -hohe Säuglings- Kindersterblichkeit ->Junge, wachsende Bevölkerung Glocke ->in der Anzahl stagnierende Bevölkerung, jeder Neugeborenen-Jahrgang ist wenig größer als der vorangegangene Häufig in Schwellenländern, vereinzelt in Industrieländern Indikatoren:Geburtenrate und Sterberate sind ähnlich -höhere Lebenserwartung -geringe Kindersterblichkeit Zwiebel/ Urne Bevölkerung schrumpft/ rückläufig Häufig in Industrieländern Indikatoren: niedrige Geburtenrate -hohe Lebenserwartung ->alte, schrumpfende Bevölkerung Auswertung 1) Beschreibung: -Nenne den Staat und das Jahr, auf das sich das Bevölkerungsdiagramm bezieht. Gib an ob es sich um absolute oder relative Angaben handelt. -Beschreibe die Form und ordne das Diagramm einer der drei Grundformen (Pyramide, Glocke, Urne) zu 2) Erläuterung: -Erläutere mögliche Ursachen für die im 1. Schritt beschriebene Form (Geburetnrate, Lebenserwartung etc.) 3) Besonderheiten/ Abweichungen vom Modell -Beschreibe, in welchen Bereichen die Form besonders stark von der modellhaften Grundform abweicht (z.B besonders viel oder wenig Männer oder Frauen einer Altersgruppe -Erkläre diese Besonderheiten. Dazu benötigst du meistens Zusatzinformationen (z.B Kriegsopfer?) 4) Schlussfolgerung: -Analysiere die Altersstruktur der Bevölkerung im Hinblick auf gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Folgen Begriffe: Fruchtbarkeitsrate= Kinder pro Frau -> gibt das zahlenmäßige Verhältnis von Lebendgeboren zu Frauen im gebärfähigen Alter (15-45 Jahre) pro Kalenderjahr an. Generatives Verhalten: pro Frau) ->Das durch das Zusammenspiel verschiedener Faktoren (z.B Alter der Frauen bei der Heirat und der Geburt der Kinder bedingte Verhalten, das auf die Anzahl der Kinder Einfluss hat, die eine Bevölkerung hervorbringt. Hierdurch wird die...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

natürliche Entwicklung einer Gesellschaft beeinflusst Sterberate: -> Anzahl der Gestorbenen pro 1000 Einwohner in einem Jahr Geburtenrate: -> Anzahl der Lebendgeborenen pro 1000 Einwohner in einem Jahr Medianalter: -> Lebensalter, das eine Bevölkerungsgruppe so teilt, dass 50% ihrer Mitglieder jünger und 50% älter sind als dieses Lebensalter Demographischer Übergang: -> Idealtypische Entwicklung der Geburten-und Sterberate in einer Gesellschaft Wachstumsrate: -> Differenz zwischen Geburten- und Sterberate Bevölkerungsentwicklung in Deutschland -Früher war die Geburtenrate deutlich höher als jetzt, dafür starben die Menschen aber auch schon früher -Ab 1960 ging die Zahl der Geburtenrate stark runter, dies liegt an der Antibabypille (Pillenknick) -Sterberate ist höher als die Geburtenrate-> Deutschland würde schrumpfen, tut es aber aufgrund der hohen Migrantenzahl nicht -Einführung des Kindergeldes sollte für mehr Geburten sorgen -Baby-Boom nach dem Krieg (1955-1965)

Geographie/Erdkunde /

Bevölkerungsdiagramme

user profile picture

Jule  

Follow

1954 Followers

 Pyramide:
Bevölkerungsdiagramme
->breite Basis, wird mit zunehmender
Altersgruppe kontinuierlich schmaler und läuft
oben spitz zu
Häufig in

App öffnen

Übersicht der drei Bevölkerungsdiagramme, Anleitung zur Auswertung, wichtige Begriffe und die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland

Ähnliche Knows

user profile picture

demographischer wandel sowi

Know demographischer wandel sowi thumbnail

21

 

11

user profile picture

2

Demographie

Know Demographie thumbnail

58

 

12

user profile picture

demographische Strukturen und Prozesse

Know demographische Strukturen und Prozesse  thumbnail

39

 

12

user profile picture

3

Bevölkerungsentwicklung und demographischer Wandel

Know Bevölkerungsentwicklung und demographischer Wandel  thumbnail

48

 

12

Pyramide: Bevölkerungsdiagramme ->breite Basis, wird mit zunehmender Altersgruppe kontinuierlich schmaler und läuft oben spitz zu Häufig in Entwicklungsländern Bevölkerungszuwachs Indikatoren: hohe Geburtenrate -Geringe Lebenserwartung -hohe Säuglings- Kindersterblichkeit ->Junge, wachsende Bevölkerung Glocke ->in der Anzahl stagnierende Bevölkerung, jeder Neugeborenen-Jahrgang ist wenig größer als der vorangegangene Häufig in Schwellenländern, vereinzelt in Industrieländern Indikatoren:Geburtenrate und Sterberate sind ähnlich -höhere Lebenserwartung -geringe Kindersterblichkeit Zwiebel/ Urne Bevölkerung schrumpft/ rückläufig Häufig in Industrieländern Indikatoren: niedrige Geburtenrate -hohe Lebenserwartung ->alte, schrumpfende Bevölkerung Auswertung 1) Beschreibung: -Nenne den Staat und das Jahr, auf das sich das Bevölkerungsdiagramm bezieht. Gib an ob es sich um absolute oder relative Angaben handelt. -Beschreibe die Form und ordne das Diagramm einer der drei Grundformen (Pyramide, Glocke, Urne) zu 2) Erläuterung: -Erläutere mögliche Ursachen für die im 1. Schritt beschriebene Form (Geburetnrate, Lebenserwartung etc.) 3) Besonderheiten/ Abweichungen vom Modell -Beschreibe, in welchen Bereichen die Form besonders stark von der modellhaften Grundform abweicht (z.B besonders viel oder wenig Männer oder Frauen einer Altersgruppe -Erkläre diese Besonderheiten. Dazu benötigst du meistens Zusatzinformationen (z.B Kriegsopfer?) 4) Schlussfolgerung: -Analysiere die Altersstruktur der Bevölkerung im Hinblick auf gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Folgen Begriffe: Fruchtbarkeitsrate= Kinder pro Frau -> gibt das zahlenmäßige Verhältnis von Lebendgeboren zu Frauen im gebärfähigen Alter (15-45 Jahre) pro Kalenderjahr an. Generatives Verhalten: pro Frau) ->Das durch das Zusammenspiel verschiedener Faktoren (z.B Alter der Frauen bei der Heirat und der Geburt der Kinder bedingte Verhalten, das auf die Anzahl der Kinder Einfluss hat, die eine Bevölkerung hervorbringt. Hierdurch wird die...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

natürliche Entwicklung einer Gesellschaft beeinflusst Sterberate: -> Anzahl der Gestorbenen pro 1000 Einwohner in einem Jahr Geburtenrate: -> Anzahl der Lebendgeborenen pro 1000 Einwohner in einem Jahr Medianalter: -> Lebensalter, das eine Bevölkerungsgruppe so teilt, dass 50% ihrer Mitglieder jünger und 50% älter sind als dieses Lebensalter Demographischer Übergang: -> Idealtypische Entwicklung der Geburten-und Sterberate in einer Gesellschaft Wachstumsrate: -> Differenz zwischen Geburten- und Sterberate Bevölkerungsentwicklung in Deutschland -Früher war die Geburtenrate deutlich höher als jetzt, dafür starben die Menschen aber auch schon früher -Ab 1960 ging die Zahl der Geburtenrate stark runter, dies liegt an der Antibabypille (Pillenknick) -Sterberate ist höher als die Geburtenrate-> Deutschland würde schrumpfen, tut es aber aufgrund der hohen Migrantenzahl nicht -Einführung des Kindergeldes sollte für mehr Geburten sorgen -Baby-Boom nach dem Krieg (1955-1965)