Geographie/Erdkunde /

Das Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet

 Geschichte des Ruhrgebiets:
Erdkunde Lernzettel 8.11
Beginn des Hellweg
Davor sehr landwirtschaftlich geprägt und dünn besiedelt Bis Mitte

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

53

Das Ruhrgebiet

user profile picture

Studygram

40 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

8/9/10

Lernzettel

Heyy, in diesem Know geht es um das Ruhrgebiet, die Wirtschaftssektoren und der Kohle-Stahlkrise 🤗

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Geschichte des Ruhrgebiets: Erdkunde Lernzettel 8.11 Beginn des Hellweg Davor sehr landwirtschaftlich geprägt und dünn besiedelt Bis Mitte 19 Jhd. Durch den Hellweg entstehen kleine Städte INDUSTRIALISIERUNG ↳ Entstehung des industriellen Ballungsraum mit. Monostruktur (Kohle- und Stahlindustrie). 1850- ↳ Benötigte Arbeitskräfte 1900 Entstehung von Großstädten DEINDUSTRIALISIERUNG = Stahl- und Kohle krise Tertiarisierung des Ruhrgebiets Lo Zentrum für Dienstleistungen und Handel Ursachen: Ursachen + Folgen der Entstehung des Ruhrgebiets: 1960-1970 er Industrialisierung. großer Bedarf an Kohle, Eisen und Stahl für Eisenbahnbau + Dampfmaschine kleinere Handelsstädte bildeten Sich im Mittelalter 4 landwirtschaftlich geprägt Mono struktur Folgen: Stein hohle bergbau, Eisen- und Stahlindustrie, chemische Industrie und Erzeugung von Strom bilden industriellen Ballungsraum Heute Mehr Arbeitsplätze. 4 Leute ziehen ins Ruhrgebiet Umwelt belästigung Lärmbelästigung wachsende Anzahl an Fabriken. wachsende Fördermengen an Steinkohle Urbanisierung L. Städte wachsen Wirtschaftssektoren: Primärer Sektor: → Land- und Forstwirtschaft Lalle Berufe in denen. Naturprodukte gewonnen werden 2.B. Fischerei, Bauern Sehundäre Sektor: verarbeitendes Gewerbe hergestellt werden z. B. Bäcker, Metzger, Tischler. Tertiärer Sektor Lalle Dienstleistungen Berufe, in denen eine Dienstleistung erbracht wird. z. B.. Verkäufer, Anwalt, Frisöre Wirkungsgefüge: Import von günstigerer Kohle : Kohle krise. 1960 er M5 + MG Schachtanlagen + Hüttenwerke Erdkunde Lernzettel 8.11 M2. alternative Energieträger (Erdöl) und (Gas) M 3. Arbeitslosigkeit im. sekundären Sektor Abwanderung Billigstahl aus China, Indien, Südkorea Krise der Monostruktur Stahlkrise 1970 er Sinkende Steuereinnahmen zunahme der Arbeitsplätze im tertiären Sektor M3 Kunststoff + Aluminium als Alternativen ZUM Stahl Standortfaktoren: Was Sind Standortfaktor? Ein Faktor, der für die Wahl eines Standortes für einen industriellen Betrieb o.Ä. maßgebend ist. Sie können die Ansiedlung fördern oder hemmen. Hart Quantifizierbare. Strukturdaten über. einen Ort und dessen. Umgebung.. Objektiv Fakten z. B. Grundstückpreise, Lokale Steuern, Verkehrsanbindung. Unterschiede: Erdkunde Lernzettel...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

8.11 Kostenrechnung einbeziehen.. Die harten Standortfaktoren können in die Standort- oder Marktanalyse eines Unternehmens einbezogen werden.. Standortfaktoren im Ruhrgebiet: Harte Standortfaktoren: Weiche Standortfaktoren lassen sich nicht in die vom Unternehmen erstellte Hafen für In- und export Eisenbahn. für Transport. Gießereien Metalwaren; Eisenwaren; Blechwaren Roheisenerzeugung - (Autobahn für Transport) Steinkohlezechen Weich Eisenerz Anhand derer können Unternehmer und Betriebe die Attraktivität eines derzeitigen. oder zukünftigen Standortes ermitteln. Subjektiv 8 Jede Person bewertet. anders Definitionen: Strukturwandel. ↳ Unter einem Strukturwandel versteht man im Allgemeinen einen längerfristigen, grundlegenden Wandel. Im Bezug auf die Wirtschaft ist ein Struktur wandel insbesondere gekennzeichnet durch die. Veränderung der prozentualen Anteile der Beschäftigten in den einzelnen Wirtschaftsektoren. De industrialisierung: Erdkunde Lernzettel 8.11 Kennzeichen des Wirtschaftlichen Strukturwandels. hin zur Deindustrialisierungesellschaft mit Verlagerungen und Stilllegungen von Unternehmen. des. Sekundären Sektors und davon bedingter. Abnahme der Beschäftigtenanteile sowie Wertschöpfungsanteile des Sekundären Sektors.. Standortfaktoren: Faktoren, die für die Wahl eines Standortes für einen industriellen Betrieb o.Ä. maßgebend ist. Sie können die Ansiedlung fördern oder hemmen. Heute: Tertiärisierung. der Wirtschaft - Fabriken + Werksgelände abgerissen oder neu genutzt. Neve Firmen siedeln sich an (2.t. mit Staatlichen Subventionen) Automobilindustrie Technologie industrie / High Tech Kultur- und Freizeiteinrichtungen Telekommunikation Handel, Banken, Versicherungen. Unis und Hochschulen werden gegründet. Firmen Strukturieren sich um und erschließen. immernoch hohe Arbeitslosigkeit Aufforstungen bessere Luftqualität bessere Qualität des Wassers

Geographie/Erdkunde /

Das Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet

user profile picture

Studygram

40 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

8/9/10

Lernzettel

Das Ruhrgebiet

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Geschichte des Ruhrgebiets:
Erdkunde Lernzettel 8.11
Beginn des Hellweg
Davor sehr landwirtschaftlich geprägt und dünn besiedelt Bis Mitte

App öffnen

Teilen

Speichern

53

Kommentare (1)

G

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Heyy, in diesem Know geht es um das Ruhrgebiet, die Wirtschaftssektoren und der Kohle-Stahlkrise 🤗

Ähnliche Knows

1

Industrialisierung

Know Industrialisierung  thumbnail

20

 

11/12/13

Wirtschaftsregionen im Wandel

Know Wirtschaftsregionen im Wandel  thumbnail

130

 

12

4

Wirtschaftswandel

Know Wirtschaftswandel  thumbnail

56

 

11/12/13

13

Bedeutungswandel und Standortfaktoren

Know  Bedeutungswandel und Standortfaktoren  thumbnail

112

 

12/13

Mehr

Geschichte des Ruhrgebiets: Erdkunde Lernzettel 8.11 Beginn des Hellweg Davor sehr landwirtschaftlich geprägt und dünn besiedelt Bis Mitte 19 Jhd. Durch den Hellweg entstehen kleine Städte INDUSTRIALISIERUNG ↳ Entstehung des industriellen Ballungsraum mit. Monostruktur (Kohle- und Stahlindustrie). 1850- ↳ Benötigte Arbeitskräfte 1900 Entstehung von Großstädten DEINDUSTRIALISIERUNG = Stahl- und Kohle krise Tertiarisierung des Ruhrgebiets Lo Zentrum für Dienstleistungen und Handel Ursachen: Ursachen + Folgen der Entstehung des Ruhrgebiets: 1960-1970 er Industrialisierung. großer Bedarf an Kohle, Eisen und Stahl für Eisenbahnbau + Dampfmaschine kleinere Handelsstädte bildeten Sich im Mittelalter 4 landwirtschaftlich geprägt Mono struktur Folgen: Stein hohle bergbau, Eisen- und Stahlindustrie, chemische Industrie und Erzeugung von Strom bilden industriellen Ballungsraum Heute Mehr Arbeitsplätze. 4 Leute ziehen ins Ruhrgebiet Umwelt belästigung Lärmbelästigung wachsende Anzahl an Fabriken. wachsende Fördermengen an Steinkohle Urbanisierung L. Städte wachsen Wirtschaftssektoren: Primärer Sektor: → Land- und Forstwirtschaft Lalle Berufe in denen. Naturprodukte gewonnen werden 2.B. Fischerei, Bauern Sehundäre Sektor: verarbeitendes Gewerbe hergestellt werden z. B. Bäcker, Metzger, Tischler. Tertiärer Sektor Lalle Dienstleistungen Berufe, in denen eine Dienstleistung erbracht wird. z. B.. Verkäufer, Anwalt, Frisöre Wirkungsgefüge: Import von günstigerer Kohle : Kohle krise. 1960 er M5 + MG Schachtanlagen + Hüttenwerke Erdkunde Lernzettel 8.11 M2. alternative Energieträger (Erdöl) und (Gas) M 3. Arbeitslosigkeit im. sekundären Sektor Abwanderung Billigstahl aus China, Indien, Südkorea Krise der Monostruktur Stahlkrise 1970 er Sinkende Steuereinnahmen zunahme der Arbeitsplätze im tertiären Sektor M3 Kunststoff + Aluminium als Alternativen ZUM Stahl Standortfaktoren: Was Sind Standortfaktor? Ein Faktor, der für die Wahl eines Standortes für einen industriellen Betrieb o.Ä. maßgebend ist. Sie können die Ansiedlung fördern oder hemmen. Hart Quantifizierbare. Strukturdaten über. einen Ort und dessen. Umgebung.. Objektiv Fakten z. B. Grundstückpreise, Lokale Steuern, Verkehrsanbindung. Unterschiede: Erdkunde Lernzettel...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

8.11 Kostenrechnung einbeziehen.. Die harten Standortfaktoren können in die Standort- oder Marktanalyse eines Unternehmens einbezogen werden.. Standortfaktoren im Ruhrgebiet: Harte Standortfaktoren: Weiche Standortfaktoren lassen sich nicht in die vom Unternehmen erstellte Hafen für In- und export Eisenbahn. für Transport. Gießereien Metalwaren; Eisenwaren; Blechwaren Roheisenerzeugung - (Autobahn für Transport) Steinkohlezechen Weich Eisenerz Anhand derer können Unternehmer und Betriebe die Attraktivität eines derzeitigen. oder zukünftigen Standortes ermitteln. Subjektiv 8 Jede Person bewertet. anders Definitionen: Strukturwandel. ↳ Unter einem Strukturwandel versteht man im Allgemeinen einen längerfristigen, grundlegenden Wandel. Im Bezug auf die Wirtschaft ist ein Struktur wandel insbesondere gekennzeichnet durch die. Veränderung der prozentualen Anteile der Beschäftigten in den einzelnen Wirtschaftsektoren. De industrialisierung: Erdkunde Lernzettel 8.11 Kennzeichen des Wirtschaftlichen Strukturwandels. hin zur Deindustrialisierungesellschaft mit Verlagerungen und Stilllegungen von Unternehmen. des. Sekundären Sektors und davon bedingter. Abnahme der Beschäftigtenanteile sowie Wertschöpfungsanteile des Sekundären Sektors.. Standortfaktoren: Faktoren, die für die Wahl eines Standortes für einen industriellen Betrieb o.Ä. maßgebend ist. Sie können die Ansiedlung fördern oder hemmen. Heute: Tertiärisierung. der Wirtschaft - Fabriken + Werksgelände abgerissen oder neu genutzt. Neve Firmen siedeln sich an (2.t. mit Staatlichen Subventionen) Automobilindustrie Technologie industrie / High Tech Kultur- und Freizeiteinrichtungen Telekommunikation Handel, Banken, Versicherungen. Unis und Hochschulen werden gegründet. Firmen Strukturieren sich um und erschließen. immernoch hohe Arbeitslosigkeit Aufforstungen bessere Luftqualität bessere Qualität des Wassers