Geographie/Erdkunde /

Das System der Zentralen Orte

Das System der Zentralen Orte

 Das System der Zentralen Orte
Sonntag, 14. Juni 2020
13:36
Das Modell des 'Zentralen-Ortes':
Konzept der Raumordnung
o Es wird versucht die

Das System der Zentralen Orte

user profile picture

notes_bylaura

63 Followers

Teilen

Speichern

52

 

11/9/10

Lernzettel

Bexchreibung des Modells "Zentrale Orte" Pro/Contra Disparitäten abbauen im Modell Beispiele für das Modell der Zentralen orten

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Das System der Zentralen Orte Sonntag, 14. Juni 2020 13:36 Das Modell des 'Zentralen-Ortes': Konzept der Raumordnung o Es wird versucht die Größe, Verteilung, Lage und Bedeutung von Städten zu erklären ● • Es gibt einen Zentralen Ort welcher eine gewisse Dienstleistung oder ein Produkt anbietet ● Es entsteht eine Hierarchie der Produkte (entsteht durch Nachfrage und wie oft gewisse Produkte benötigt werden; täglich=oft z. B. Lebensmittel, Periodisch= alle paar Wochen z.B. Klarmotten, episodisch= alle paar Monate/Jahre z. B. Autos, Möbel) o Oberzentren: tägliche, periodische und episodische Produkte o Mittelzentren: tägliche, periodische Produkte o Unterzentren: tägliche Produkte . Durch diese Hierarchie Ordnen sich Mittel und Unterzentren an den Ecken der jeweils höheren Struktur an o Sechseckmuster wird immer feiner o Für den Zentralen Ort gibt es ein begrenztes Einzugsgebiet aus dem die Menschen das Angebot fordern (äußere Reichweite), genau so muss es auch ein mindestens vorhandenes Einzugsgebiet geben (innere Reichweite). Innerhalb der inneren Reichweite darf keine vergleichbare Konkurrenz existieren. Um die innere Reichweite eines Zentralen Ortes versammeln sich weitere Zentrale Orte, wieder mit ihrer eigenen inneren Reichweite. o Dadurch entsteht ein Sechseckmuster. Pro/Contra Disparitäten abbauen (im Modell): Pro Erreichbarkeit von Lebenswichtigen Produkten ist immer gegeben Frei Wohnortssuche -> freie Entfaltungsmöglichkeiten Struktur bei Angebot und Nachfrage ist übersichtlich und immer erreichbar gestaltet Contra Oberzentren etc. entstehen durch hohe die Einwohnerdichte. Diese Regionen haben dann mehr Steuereinnahmen und dadurch können Disparitäten bei sozialen, sowie öffentlichen Einrichtungen entstehen Unterzentren sind von den Mittel- und Oberzentren abhängig Konkurrenzkampf...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

bei Produkten und Dienstleistungsunternehmen kann dazu führen, dass neue Unternehmen/Produkte nicht die gleiche Entfaltungsmöglichkeiten haben wie bereits vorhandene der selben Branche Das deutsche Raumordnungsgesetz (ROG) formuliert in §1(1) vergleichsweise deutlich den Anspruch des Ausgleichs regionaler Disparitäten, der gleichwertige Lebensbedingungen der ▪ Unterzentren um Itzehoe: Schenefeld, Hohenlockstedt, Kellinghusen, Krempe, Wilster, Wacken Menschen in allen Teilräumen bietet oder dazu führt" Beispiele in Schleswig-Holstein: • Oberzentren in Schleswig-Holstein Flensburg, Kiel, Neumünster, Lübeck o Mittelzentren um Neumünster: Rendsburg, Plön, Eutin, Bad Segeberg, Kaltenkirchen, Itzehoe, Heide

Geographie/Erdkunde /

Das System der Zentralen Orte

Das System der Zentralen Orte

user profile picture

notes_bylaura

63 Followers
 

11/9/10

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Das System der Zentralen Orte
Sonntag, 14. Juni 2020
13:36
Das Modell des 'Zentralen-Ortes':
Konzept der Raumordnung
o Es wird versucht die

App öffnen

Bexchreibung des Modells "Zentrale Orte" Pro/Contra Disparitäten abbauen im Modell Beispiele für das Modell der Zentralen orten

Ähnliche Knows

N

4

Klausur Raumordnung

Know Klausur Raumordnung  thumbnail

6

 

10

user profile picture

3

Raumordnung

Know Raumordnung  thumbnail

7

 

11/10

user profile picture

Instrumente der Raumordnung

Know Instrumente der Raumordnung thumbnail

31

 

11/12/10

user profile picture

2

Raumordnung Prinzipien

Know Raumordnung Prinzipien thumbnail

67

 

11/12/10

Das System der Zentralen Orte Sonntag, 14. Juni 2020 13:36 Das Modell des 'Zentralen-Ortes': Konzept der Raumordnung o Es wird versucht die Größe, Verteilung, Lage und Bedeutung von Städten zu erklären ● • Es gibt einen Zentralen Ort welcher eine gewisse Dienstleistung oder ein Produkt anbietet ● Es entsteht eine Hierarchie der Produkte (entsteht durch Nachfrage und wie oft gewisse Produkte benötigt werden; täglich=oft z. B. Lebensmittel, Periodisch= alle paar Wochen z.B. Klarmotten, episodisch= alle paar Monate/Jahre z. B. Autos, Möbel) o Oberzentren: tägliche, periodische und episodische Produkte o Mittelzentren: tägliche, periodische Produkte o Unterzentren: tägliche Produkte . Durch diese Hierarchie Ordnen sich Mittel und Unterzentren an den Ecken der jeweils höheren Struktur an o Sechseckmuster wird immer feiner o Für den Zentralen Ort gibt es ein begrenztes Einzugsgebiet aus dem die Menschen das Angebot fordern (äußere Reichweite), genau so muss es auch ein mindestens vorhandenes Einzugsgebiet geben (innere Reichweite). Innerhalb der inneren Reichweite darf keine vergleichbare Konkurrenz existieren. Um die innere Reichweite eines Zentralen Ortes versammeln sich weitere Zentrale Orte, wieder mit ihrer eigenen inneren Reichweite. o Dadurch entsteht ein Sechseckmuster. Pro/Contra Disparitäten abbauen (im Modell): Pro Erreichbarkeit von Lebenswichtigen Produkten ist immer gegeben Frei Wohnortssuche -> freie Entfaltungsmöglichkeiten Struktur bei Angebot und Nachfrage ist übersichtlich und immer erreichbar gestaltet Contra Oberzentren etc. entstehen durch hohe die Einwohnerdichte. Diese Regionen haben dann mehr Steuereinnahmen und dadurch können Disparitäten bei sozialen, sowie öffentlichen Einrichtungen entstehen Unterzentren sind von den Mittel- und Oberzentren abhängig Konkurrenzkampf...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

bei Produkten und Dienstleistungsunternehmen kann dazu führen, dass neue Unternehmen/Produkte nicht die gleiche Entfaltungsmöglichkeiten haben wie bereits vorhandene der selben Branche Das deutsche Raumordnungsgesetz (ROG) formuliert in §1(1) vergleichsweise deutlich den Anspruch des Ausgleichs regionaler Disparitäten, der gleichwertige Lebensbedingungen der ▪ Unterzentren um Itzehoe: Schenefeld, Hohenlockstedt, Kellinghusen, Krempe, Wilster, Wacken Menschen in allen Teilräumen bietet oder dazu führt" Beispiele in Schleswig-Holstein: • Oberzentren in Schleswig-Holstein Flensburg, Kiel, Neumünster, Lübeck o Mittelzentren um Neumünster: Rendsburg, Plön, Eutin, Bad Segeberg, Kaltenkirchen, Itzehoe, Heide