Wirtschaft und Recht /

Demografischer Wandel Handout

Demografischer Wandel Handout

 handort Strukturwandel
Allgemein: • dauerhafte Veränderungen
• als stetiger / plötzlicher Entwicklungseinbruch
• der Aufwärts- oder tbwärts

Demografischer Wandel Handout

user profile picture

Emma

28 Followers

Teilen

Speichern

6

 

12

Lernzettel

Zusammenfassung zum Demografischen Wandel👏🏻

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

handort Strukturwandel Allgemein: • dauerhafte Veränderungen • als stetiger / plötzlicher Entwicklungseinbruch • der Aufwärts- oder tbwärtstrend 1st stabil und unumkenrbar Demokrafischer wandel: bemografie: Beschreibung + Analyse + tufstellen möglicher Eficiaringsansätze für die Bevölkerungsentwicklung einer Volkswirtschaft. Einflussgrößen: biologische Faktoren ökonomische Faktoren [Lebensstandard, Arbeitsbelasting] soziale Faktoren S.216-225 O Demografischer wandel in Deutschland →in den letzten Jahren ist der demografische wandel in Deutschland sehr vielschichtig → Gründe dafür sind : Geburtenrückgang u. steigende Lebenserwarting Functionswandel der Familie • kinder waren zu Beginn d. 20 Jh. eine Arbeitskraft + Alterssichering • Ursachen für die Funktionsänderung" der Kinder → Rückgang d. landwirtschaftlichen Familienbetriebe -7 räumliche tuflösung der Familienstrukturen (meist aufgrund d. Berufs) -> stärkere Übernahme von Fürsorgeleistungen verändering der Rolle d. Frau • bessere Bilding + Ausbildung, berufliche Möglichkeiten, geseuschaft- licher, politischer Einfluss -> Frauen mit einem höheren Bildungsabschluss verzichten häufiger auf kinder konsumdenken + Lebenswandel • kinder stellen einen kostenfaktor dar Kinder verursachen Opportunitätskosten steigende Anforderingen (viele föhlen sich der Elternrolle nicht mehr gewachsen) widerspruch: Kinder us. hoher Lebenstandart u. persönliche ingebundenneit ● ● Sonstige Gründe Pädagogistering a. Gesellschaft nicht passende räumliche u. zeitliche infrastructur die Pille" . • gesellschaftliche Akzeptanz d. Kinderlosigkeit zunehmende instabilität von Partnerschaften die Scheu vor bindenden Lebensverhältnissen tuswirkungen des Demografischen wandels Die wirtschaftliche Entwicklung ist betroffen. ebenfalls die sozial versicherungssysteme (Altering d. Gesellschaft) ● ● Erwerbsquote Definition: Es ist der prozentuale tntell der Er- werbstätigen an der Gesamtbeoolikering Anstieg Rückgang. Anstieg unter gleichen Bedindingen der durchschnittliche materielle Standard nimmt 20 Production nimmt ab 27 vorraussetzung genug natürliche productions- faktoren Erwerbsquote konstant sinkt Zusammenhänge zwischen Erwerbsquote und technischem Fortschritt bei stagnierender Bevölkerung steigt technischer Fortschritt konstant zunehmend konstant zunehmend, hält aber...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

mit Rückgang der Erwerbsquote nicht Schritt zunehmend, kompensiert den Rückgang der Erwerbsquote zunehmend, überkompensiert den Rückgang der Erwerbsquote konstant zunehmend Gesamterzeugung konstant steigt sinkt sinkt konstant steigt steigt steigt schneller als Erwerbs- quote alle Auswirkung auf die sozialversicherung: • Tängeres Leben = wachsende tusgaben Rentenversicherung Frankenversicherung Pro-Kopf- Erzeugung konstant steigt sinkt sinkt konstant steigt steigt steigt schneller als Erwerbs- quote

Wirtschaft und Recht /

Demografischer Wandel Handout

user profile picture

Emma  

Follow

28 Followers

 handort Strukturwandel
Allgemein: • dauerhafte Veränderungen
• als stetiger / plötzlicher Entwicklungseinbruch
• der Aufwärts- oder tbwärts

App öffnen

Zusammenfassung zum Demografischen Wandel👏🏻

Ähnliche Knows

user profile picture

Demographischer Wandel

Know Demographischer Wandel thumbnail

59

 

11/12/10

user profile picture

3

Demographie, Migration

Know Demographie, Migration  thumbnail

7

 

12/13

user profile picture

5

Demografischer Wandel in Deutschland

Know Demografischer Wandel in Deutschland thumbnail

15

 

11/12/10

user profile picture

1

Globalisierung, Digitalisierung, Demografischer Wandel

Know Globalisierung, Digitalisierung, Demografischer Wandel  thumbnail

3

 

11

handort Strukturwandel Allgemein: • dauerhafte Veränderungen • als stetiger / plötzlicher Entwicklungseinbruch • der Aufwärts- oder tbwärtstrend 1st stabil und unumkenrbar Demokrafischer wandel: bemografie: Beschreibung + Analyse + tufstellen möglicher Eficiaringsansätze für die Bevölkerungsentwicklung einer Volkswirtschaft. Einflussgrößen: biologische Faktoren ökonomische Faktoren [Lebensstandard, Arbeitsbelasting] soziale Faktoren S.216-225 O Demografischer wandel in Deutschland →in den letzten Jahren ist der demografische wandel in Deutschland sehr vielschichtig → Gründe dafür sind : Geburtenrückgang u. steigende Lebenserwarting Functionswandel der Familie • kinder waren zu Beginn d. 20 Jh. eine Arbeitskraft + Alterssichering • Ursachen für die Funktionsänderung" der Kinder → Rückgang d. landwirtschaftlichen Familienbetriebe -7 räumliche tuflösung der Familienstrukturen (meist aufgrund d. Berufs) -> stärkere Übernahme von Fürsorgeleistungen verändering der Rolle d. Frau • bessere Bilding + Ausbildung, berufliche Möglichkeiten, geseuschaft- licher, politischer Einfluss -> Frauen mit einem höheren Bildungsabschluss verzichten häufiger auf kinder konsumdenken + Lebenswandel • kinder stellen einen kostenfaktor dar Kinder verursachen Opportunitätskosten steigende Anforderingen (viele föhlen sich der Elternrolle nicht mehr gewachsen) widerspruch: Kinder us. hoher Lebenstandart u. persönliche ingebundenneit ● ● Sonstige Gründe Pädagogistering a. Gesellschaft nicht passende räumliche u. zeitliche infrastructur die Pille" . • gesellschaftliche Akzeptanz d. Kinderlosigkeit zunehmende instabilität von Partnerschaften die Scheu vor bindenden Lebensverhältnissen tuswirkungen des Demografischen wandels Die wirtschaftliche Entwicklung ist betroffen. ebenfalls die sozial versicherungssysteme (Altering d. Gesellschaft) ● ● Erwerbsquote Definition: Es ist der prozentuale tntell der Er- werbstätigen an der Gesamtbeoolikering Anstieg Rückgang. Anstieg unter gleichen Bedindingen der durchschnittliche materielle Standard nimmt 20 Production nimmt ab 27 vorraussetzung genug natürliche productions- faktoren Erwerbsquote konstant sinkt Zusammenhänge zwischen Erwerbsquote und technischem Fortschritt bei stagnierender Bevölkerung steigt technischer Fortschritt konstant zunehmend konstant zunehmend, hält aber...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

mit Rückgang der Erwerbsquote nicht Schritt zunehmend, kompensiert den Rückgang der Erwerbsquote zunehmend, überkompensiert den Rückgang der Erwerbsquote konstant zunehmend Gesamterzeugung konstant steigt sinkt sinkt konstant steigt steigt steigt schneller als Erwerbs- quote alle Auswirkung auf die sozialversicherung: • Tängeres Leben = wachsende tusgaben Rentenversicherung Frankenversicherung Pro-Kopf- Erzeugung konstant steigt sinkt sinkt konstant steigt steigt steigt schneller als Erwerbs- quote