Wirtschaft und Recht /

Erweiterter Wirtschaftskreislauf - 5-Sektoren-Modell

Erweiterter Wirtschaftskreislauf - 5-Sektoren-Modell

user profile picture

virgo_study

6170 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/10

Lernzettel

Erweiterter Wirtschaftskreislauf - 5-Sektoren-Modell

 L
Wirtschaftkreislauf modell
5-Sektorenmodell
Haushalte H
SH
Vermögens-
veränderung VV
Geldströme:
K
}
CH
:
T dir
ZH
Cst
Unternehmen U
D=1e

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

6

Erweiterter Wirtschaftskreislauf + 5-Sektoren-Modell

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

L Wirtschaftkreislauf modell 5-Sektorenmodell Haushalte H SH Vermögens- veränderung VV Geldströme: K } CH : T dir ZH Cst Unternehmen U D=1ers M (X-M) → X Staat St sektoren H: private Haushalte (Konsumenten) 4: Unternehmen (Produzenten) St. Gebietskörperschaften + Staat Ausland: alle Wirtschaftssubjekte außerhalb der betrachteten Volkswirtschaft VV: Vermögensveränderung CH: Konsumausgaben der Haushalte Cst: Konsumausgaben des Staates Zu त्र Ausland Y: Volkseinkommen bzw. Faktoreinkommen Löhne, Gehälter, etc.) SH: Sparen der Haushalte (Anteil amy, der nicht CH/st) Tind: Indirekte Steuern an den Staat (Konsumsteuem) Tdir: Direkte Steuem (z. B. Grund-, Gewerbesteuer) Transferleistungen des Staates an die H (z.B. Kindergeld) ZH Zu Transferleistungen des Staates an die Unternehmen (z. B. Subventionen, Investitionsförderung, etc.) 7 L 1^: Netto - oder Neuinvestitionen. 1er=D: Ers at zinvestitionen, Abschreibungen br ers X³ Einahmen aus Exporten M: Ausgaben aus Importen. X-M: Außenbreitragsquote 7

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Wirtschaft und Recht /

Erweiterter Wirtschaftskreislauf - 5-Sektoren-Modell

Erweiterter Wirtschaftskreislauf - 5-Sektoren-Modell

user profile picture

virgo_study

6170 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/10

Lernzettel

Erweiterter Wirtschaftskreislauf - 5-Sektoren-Modell

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 L
Wirtschaftkreislauf modell
5-Sektorenmodell
Haushalte H
SH
Vermögens-
veränderung VV
Geldströme:
K
}
CH
:
T dir
ZH
Cst
Unternehmen U
D=1e

App öffnen

Teilen

Speichern

6

Kommentare (1)

D

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Erweiterter Wirtschaftskreislauf + 5-Sektoren-Modell

Ähnliche Knows

5

Gesamtwirtschaftliches Güterarktgleichgewicht

Know Gesamtwirtschaftliches Güterarktgleichgewicht thumbnail

475

 

12/13

Einfacher&Erweiteter Wirtschaftskreislauf

Know Einfacher&Erweiteter Wirtschaftskreislauf  thumbnail

2181

 

11/10

WiWa, BIP, qualitatives und quantitatives Wachstum Zusammenfassung

Know WiWa, BIP, qualitatives und quantitatives Wachstum Zusammenfassung  thumbnail

2191

 

11/12/13

1

Soziale Marktwirtschaft

Know Soziale Marktwirtschaft  thumbnail

446

 

11

Mehr

L Wirtschaftkreislauf modell 5-Sektorenmodell Haushalte H SH Vermögens- veränderung VV Geldströme: K } CH : T dir ZH Cst Unternehmen U D=1ers M (X-M) → X Staat St sektoren H: private Haushalte (Konsumenten) 4: Unternehmen (Produzenten) St. Gebietskörperschaften + Staat Ausland: alle Wirtschaftssubjekte außerhalb der betrachteten Volkswirtschaft VV: Vermögensveränderung CH: Konsumausgaben der Haushalte Cst: Konsumausgaben des Staates Zu त्र Ausland Y: Volkseinkommen bzw. Faktoreinkommen Löhne, Gehälter, etc.) SH: Sparen der Haushalte (Anteil amy, der nicht CH/st) Tind: Indirekte Steuern an den Staat (Konsumsteuem) Tdir: Direkte Steuem (z. B. Grund-, Gewerbesteuer) Transferleistungen des Staates an die H (z.B. Kindergeld) ZH Zu Transferleistungen des Staates an die Unternehmen (z. B. Subventionen, Investitionsförderung, etc.) 7 L 1^: Netto - oder Neuinvestitionen. 1er=D: Ers at zinvestitionen, Abschreibungen br ers X³ Einahmen aus Exporten M: Ausgaben aus Importen. X-M: Außenbreitragsquote 7

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen