Geographie/Erdkunde /

Gentrifizierung

Gentrifizierung

user profile picture

Svea

37 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/10

Lernzettel

Gentrifizierung

 Gentrifizierung
Bedeutung von Gentrifizierung
"Die Verdrängung einkommensschwächerer Haushalte durch wohlhabendere Haushalte in Innenstädti

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

136

Klausurvorbereitung -Profil/LK-

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Gentrifizierung Bedeutung von Gentrifizierung "Die Verdrängung einkommensschwächerer Haushalte durch wohlhabendere Haushalte in Innenstädtischen Quartieren. > Auswirkung sozialer Ungleichheiten 'Die Verdrängung gewerblicher Nutzer durch profitablere Nutzungsformen Ziel Abwanderung stoppen durch Steigerung der Attraktivitāt Phasen der Gentrifizierung 1. Phase → Experimentier phase 40 >Die Verdrängung von der Unterschicht > Zentrale innenstätige lage 50 ökonomische Aufwertung von Grundstücken und Immobilien 3. Phase Expansionsphase 11 30 10 20 0 in der Nähe des Stadtzentrums 70- - Das Wohnviertel hot billige Wohnflächen, ist aber kein attraktives Viertel, es liegt. 60- -Szenenviertel - Infrastruktur der Restaurants ändert sich Hauptsächlich bewohnt von der unteren Sozialschicht - Pioniere → Menschen mit wenig Geld aber "kulturellem Kapital" werten das Viertel durch Kneipen, Galerien etc. für Außenstehende auf - Bewohner der ersten Phase verlassen das Viertel Verstärkter Zuzug der "Gentrifizierer" - Gewerbemieten steigen. Klausurvorbereitung - Mietpreise steigen - nicht mehr ieder kann sich die Miete leisten Anteil in % 2 Ursachen 3 Hausbesitzer und Bewohner hohe Hietpreise - soziale Aufwertung wird angestrebt - Aufwertung der Bausubstanz durch Investoren, - Attraktivitätsstörung soll verursacht werden viele Sozialhöhergestellte suchen Wohnungen Gegenmaßnahmen zur Gentrifizierung > Mietbremse → schützt Mieter vor überhöhten Mieten, besagt, dass Mieten bei Neuvermietung nicht mehr als zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen dürfen > Zweckentfremdungsverbot → es wird untersagt, Wohnungen beispielsweise in Gewerberaum oder Ferien- wohnungen umzuwandeln 4 Pioniere Gentrifier Andere steigende Hieten Folgen 2. e → Expansionsphase I Untere soziale Schichten -Bewohner wehren sich - Weitere Pioniere ziehen in das Viertel (Paare, gut Verdiener, höhere Schulbildung) -Immobilienmarkler und Banken fangen an sich für das Viertel zu...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

interessieren - Modernisierungen werden vorgenommen -Mietpreise steigen - Zunehmende Abwanderung der unteren Sozialschicht - Zunehmende Zuwanderung der Pioniere 4. Phase → Stagnations Phose Hypergentrifizierung" Ab- und Zuwanderungen - Einkommensstärksten Haushalte ziehen nach - Mietpreise steigen, le nach Lage auch für die Mittelklasse zu teuer. - einkommensschwache Menschen müssen umziehen. -neue finanziell gut aufgestellte Bewohner -Modernisierung. -Zurückgewinnung der Wohnbevölkerung in der Innenstadt -Aufgrund steigender Mietpreise müssen Geschäftsinhaber Läden schließen -Konflikte können entstehen → zwischen verschiedenen "Schichten" -Sozialräumliche Segregation (= Trennung) Gentrifizierung/ positive Folgen: Entstehung eines modernen Stadtbildes; Revitalisierung von älteren Strukturen/Viertel mögliche negative Folgen: Veränderung von ursprünglicher Wohnbevölkerung; Steigende Attraktivität, bei gleichzeitiger Erhöhung der Preise; soziale Dis- pitäten werden größer; geringe ethnische und soziale Vielfalt 60 50 40 30 20 & Bedeutung: Gentrifizierung ist, die soziale Aufwertung von innenstädtischen, insbesondere zentrumsnahen Wohngebieten durch den Zucug von Angehörigen der socialen Ober- und Mittelschicht. Gentrifizierung ist häufig das Ergebnis von Haßnahmen zur Stadtsanierung, da durch die höheren Boden- und Mietpreise nach der Sanierung meißt einkommensschwächere Bevölkerungsgruppen verdrängt werden. 10 Gentrifizierung 0 Mainzer Straße, Berlin 1990 Ablauf ELE 3 Erion 5. Statushöhere Gruppen ziehen verstärkt ein und der Wandlungsprozess vollzieht sich immer zügiger. 70-Anteil in % zu beachten. Klausurvorbereitung 1. Ansiedlung der Pioniere als Ergänzung der bisheriegen statusniedrigen/sozial schwachen Bewohner. 2. Anteil der Pioniere wird immer größer und das Geschäfts- und Dienstleistungsangebot richtet sich denach. Gleichzeitig beginnen Modernisierungen und Grundstücksspekulationen. 3. Gentrifier ziehen ein und verdrängen die alteingessesenen Bewohner sowie zunehmend die Pioniere. 4. Zunehmend mehr Gentrifier. Luxussenierungen und Anstieg der Grundstücks- und Mietpreise sind 2 Hainzer Straße, Berlin 2006 → Weitere Aspekte Themaabhängig -Küstenlage oder Binnenlage. -Relief, Höhenlage 4 -Klimazone und Aspekte rund um des Klima Lokalisierung - Kontinent · besser: Lage im Kontinent (z. B. Nordafrika, Zentralasien,...). - Land ggf. noch feinere Untergliederung (z. B. Bundesland, Bundesstaat, District, Province,...) -Lage im Gradnetz (Bei Positionsangabe eines Ortes nennt zuerst die Breite und dann die Lange. So liegt z. B. Kiel bei 54°N und 10°0.) -Nachbargebiete (Länder, Regionen, Gewässer,...) - Hydrographie - Oberflächengewässer oder Grundwasser - Vegetation (Natur- und/oder Kulturlandschaft) -Ressourcenausstattung (z. B. Bodenschätze) - Wirtschafts-/Infrastruktur Pioniere Hier zu sehen ist der Prozess der Gentrifizierung. Bevor Teile der Akteure diese Straße für sich entdeckten und nach dem Wandel, Untere soziale Schichten Gentrifier beziehungsweise nach der Sanierung. Andere Akteure >Pioniere - junge einkommensschwache, gut (aus)gebildete, risikobereite Schicht, Künstler und Studenten: leben häufig in Wohngemeinschaft- en >Gentrifier-einkommen Larke, status-hohe, finanziell risikoscheue Schicht; Suchen urbanes Lebensgefühl; höhere Qualitätsansprüche en die Wohnu mgebung als Pioniere sind häufig Yuppies (Young Urban Professionals) und DINKS (Double Income No Kids) > untere soziale Schichten - Arme, Alte und Migranten, einkommensschwach >Andere - alle die nicht unter Pioniere, Gentrifier und untere Sozialschichten fallen Modellkritik Anforderungen an Modelle: > Entsprechung und Ähnlichkeit Entsprechen die Hauptmerkmale des Modells den relevanten Eigenschaften des Originals? Sind die Haupt merkmale des Modells dem Originals ähnlich? > Einfachheit und Anschaulichkeit: Stellt des Modell die relevanten Eigenschaften des Originals angemessen vereinfacht der? Stellt das Modell die wesentlichen Eigenschaften anschaulich und verständlich der ? >Exaktheit und Fruchtbarkeit →Dauer der Phasen → Relation/Anteile der Akteure weichen oft ab

Geographie/Erdkunde /

Gentrifizierung

Gentrifizierung

user profile picture

Svea

37 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/10

Lernzettel

Gentrifizierung

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Gentrifizierung
Bedeutung von Gentrifizierung
"Die Verdrängung einkommensschwächerer Haushalte durch wohlhabendere Haushalte in Innenstädti

App öffnen

Teilen

Speichern

136

Kommentare (2)

I

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Klausurvorbereitung -Profil/LK-

Ähnliche Knows

2

Gentrifizierung LK Zusammenfassung

Know Gentrifizierung LK Zusammenfassung  thumbnail

117

 

11/12/13

1

Wohnen im Kern der Stadt – Das Schmelztigel Berlin-Kreuzberg

Know Wohnen im Kern der Stadt – Das Schmelztigel Berlin-Kreuzberg thumbnail

49

 

11/12

Gentrifizierung, Zusammenfassung für die Klausur

Know Gentrifizierung, Zusammenfassung für die Klausur  thumbnail

37

 

11/12/13

5

Städte & Stadtentwicklung

Know Städte & Stadtentwicklung thumbnail

82

 

11/12/10

Mehr

Gentrifizierung Bedeutung von Gentrifizierung "Die Verdrängung einkommensschwächerer Haushalte durch wohlhabendere Haushalte in Innenstädtischen Quartieren. > Auswirkung sozialer Ungleichheiten 'Die Verdrängung gewerblicher Nutzer durch profitablere Nutzungsformen Ziel Abwanderung stoppen durch Steigerung der Attraktivitāt Phasen der Gentrifizierung 1. Phase → Experimentier phase 40 >Die Verdrängung von der Unterschicht > Zentrale innenstätige lage 50 ökonomische Aufwertung von Grundstücken und Immobilien 3. Phase Expansionsphase 11 30 10 20 0 in der Nähe des Stadtzentrums 70- - Das Wohnviertel hot billige Wohnflächen, ist aber kein attraktives Viertel, es liegt. 60- -Szenenviertel - Infrastruktur der Restaurants ändert sich Hauptsächlich bewohnt von der unteren Sozialschicht - Pioniere → Menschen mit wenig Geld aber "kulturellem Kapital" werten das Viertel durch Kneipen, Galerien etc. für Außenstehende auf - Bewohner der ersten Phase verlassen das Viertel Verstärkter Zuzug der "Gentrifizierer" - Gewerbemieten steigen. Klausurvorbereitung - Mietpreise steigen - nicht mehr ieder kann sich die Miete leisten Anteil in % 2 Ursachen 3 Hausbesitzer und Bewohner hohe Hietpreise - soziale Aufwertung wird angestrebt - Aufwertung der Bausubstanz durch Investoren, - Attraktivitätsstörung soll verursacht werden viele Sozialhöhergestellte suchen Wohnungen Gegenmaßnahmen zur Gentrifizierung > Mietbremse → schützt Mieter vor überhöhten Mieten, besagt, dass Mieten bei Neuvermietung nicht mehr als zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen dürfen > Zweckentfremdungsverbot → es wird untersagt, Wohnungen beispielsweise in Gewerberaum oder Ferien- wohnungen umzuwandeln 4 Pioniere Gentrifier Andere steigende Hieten Folgen 2. e → Expansionsphase I Untere soziale Schichten -Bewohner wehren sich - Weitere Pioniere ziehen in das Viertel (Paare, gut Verdiener, höhere Schulbildung) -Immobilienmarkler und Banken fangen an sich für das Viertel zu...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

interessieren - Modernisierungen werden vorgenommen -Mietpreise steigen - Zunehmende Abwanderung der unteren Sozialschicht - Zunehmende Zuwanderung der Pioniere 4. Phase → Stagnations Phose Hypergentrifizierung" Ab- und Zuwanderungen - Einkommensstärksten Haushalte ziehen nach - Mietpreise steigen, le nach Lage auch für die Mittelklasse zu teuer. - einkommensschwache Menschen müssen umziehen. -neue finanziell gut aufgestellte Bewohner -Modernisierung. -Zurückgewinnung der Wohnbevölkerung in der Innenstadt -Aufgrund steigender Mietpreise müssen Geschäftsinhaber Läden schließen -Konflikte können entstehen → zwischen verschiedenen "Schichten" -Sozialräumliche Segregation (= Trennung) Gentrifizierung/ positive Folgen: Entstehung eines modernen Stadtbildes; Revitalisierung von älteren Strukturen/Viertel mögliche negative Folgen: Veränderung von ursprünglicher Wohnbevölkerung; Steigende Attraktivität, bei gleichzeitiger Erhöhung der Preise; soziale Dis- pitäten werden größer; geringe ethnische und soziale Vielfalt 60 50 40 30 20 & Bedeutung: Gentrifizierung ist, die soziale Aufwertung von innenstädtischen, insbesondere zentrumsnahen Wohngebieten durch den Zucug von Angehörigen der socialen Ober- und Mittelschicht. Gentrifizierung ist häufig das Ergebnis von Haßnahmen zur Stadtsanierung, da durch die höheren Boden- und Mietpreise nach der Sanierung meißt einkommensschwächere Bevölkerungsgruppen verdrängt werden. 10 Gentrifizierung 0 Mainzer Straße, Berlin 1990 Ablauf ELE 3 Erion 5. Statushöhere Gruppen ziehen verstärkt ein und der Wandlungsprozess vollzieht sich immer zügiger. 70-Anteil in % zu beachten. Klausurvorbereitung 1. Ansiedlung der Pioniere als Ergänzung der bisheriegen statusniedrigen/sozial schwachen Bewohner. 2. Anteil der Pioniere wird immer größer und das Geschäfts- und Dienstleistungsangebot richtet sich denach. Gleichzeitig beginnen Modernisierungen und Grundstücksspekulationen. 3. Gentrifier ziehen ein und verdrängen die alteingessesenen Bewohner sowie zunehmend die Pioniere. 4. Zunehmend mehr Gentrifier. Luxussenierungen und Anstieg der Grundstücks- und Mietpreise sind 2 Hainzer Straße, Berlin 2006 → Weitere Aspekte Themaabhängig -Küstenlage oder Binnenlage. -Relief, Höhenlage 4 -Klimazone und Aspekte rund um des Klima Lokalisierung - Kontinent · besser: Lage im Kontinent (z. B. Nordafrika, Zentralasien,...). - Land ggf. noch feinere Untergliederung (z. B. Bundesland, Bundesstaat, District, Province,...) -Lage im Gradnetz (Bei Positionsangabe eines Ortes nennt zuerst die Breite und dann die Lange. So liegt z. B. Kiel bei 54°N und 10°0.) -Nachbargebiete (Länder, Regionen, Gewässer,...) - Hydrographie - Oberflächengewässer oder Grundwasser - Vegetation (Natur- und/oder Kulturlandschaft) -Ressourcenausstattung (z. B. Bodenschätze) - Wirtschafts-/Infrastruktur Pioniere Hier zu sehen ist der Prozess der Gentrifizierung. Bevor Teile der Akteure diese Straße für sich entdeckten und nach dem Wandel, Untere soziale Schichten Gentrifier beziehungsweise nach der Sanierung. Andere Akteure >Pioniere - junge einkommensschwache, gut (aus)gebildete, risikobereite Schicht, Künstler und Studenten: leben häufig in Wohngemeinschaft- en >Gentrifier-einkommen Larke, status-hohe, finanziell risikoscheue Schicht; Suchen urbanes Lebensgefühl; höhere Qualitätsansprüche en die Wohnu mgebung als Pioniere sind häufig Yuppies (Young Urban Professionals) und DINKS (Double Income No Kids) > untere soziale Schichten - Arme, Alte und Migranten, einkommensschwach >Andere - alle die nicht unter Pioniere, Gentrifier und untere Sozialschichten fallen Modellkritik Anforderungen an Modelle: > Entsprechung und Ähnlichkeit Entsprechen die Hauptmerkmale des Modells den relevanten Eigenschaften des Originals? Sind die Haupt merkmale des Modells dem Originals ähnlich? > Einfachheit und Anschaulichkeit: Stellt des Modell die relevanten Eigenschaften des Originals angemessen vereinfacht der? Stellt das Modell die wesentlichen Eigenschaften anschaulich und verständlich der ? >Exaktheit und Fruchtbarkeit →Dauer der Phasen → Relation/Anteile der Akteure weichen oft ab