Geographie/Erdkunde /

geodynamische Prozesse

geodynamische Prozesse

 Schalenbau der Erde:
Erduruste
Lithosphäre
Asthenosphäre
oberer Erdmantel
innerer Erdmantel
außener Erdhern
innerer Erdkem
Temp., Druch & D
 Schalenbau der Erde:
Erduruste
Lithosphäre
Asthenosphäre
oberer Erdmantel
innerer Erdmantel
außener Erdhern
innerer Erdkem
Temp., Druch & D

geodynamische Prozesse

user profile picture

vimayin

6 Followers

Teilen

Speichern

18

 

11

Lernzettel

Schalenbau der Erde Diskontinuitätsfläche ozeanische & kontinentale Kruste Plattenbewegung divergierende, konvergierende & konservierende Plattengrenzen Kontinentalverschiebungstheorie Wilson Zyklus Aktivitäten an Plattengrenzen Seismologie

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Schalenbau der Erde: Erduruste Lithosphäre Asthenosphäre oberer Erdmantel innerer Erdmantel außener Erdhern innerer Erdkem Temp., Druch & Dichte nehmen zu Diskon hinuitätsfläche: = die einzeln. Erdischalen werden durch sog. Discontinuitäten (= Gienzflächen) voneinander getrennt an diesen Flächen ändern sich physik. Eigens. sprunghaft e Theonen der Platfententonin: Antriebskräfte Plattenbewegung. -Konventionsströme kontin. & ozean. Kruste - vergleich: Gemeinsam: Aggregatz. : fest unterschiede:- Aller (3.96 Mill. I// 200 Mia. J.) •Machingu. (30-606m/15-10km) • Dichte •Mineralbes. (Grei's, Granit, Sandstan // Basalt) Cogninger 11 hoven (schwerer) -Plattenzug ok," -euchenschubl-druch & MOR - Plattenschleppung warum kännen sich Erdplatten bewegen. •oberer Erdmantei feilt sich in den Teil (7) Eduruste > Litrosphäre) of unteren Teil (Asthenosphore), auf der sich lithosphaseplatten bewegen (uie auf Gleitschicht) noh •Motor u.a. konventionsströme im Erdmantel (Mantellonvention)→ wärmeaustauschbew der plast. Gesteine (durch aufsteigende warme aus Erduern ausgelöst) Mobilität der Krustenplatten: @divergierende PG Ozean. 4 ozean. P. Seafloorspreading / geografie Wlausur"● geodynamische Prozesse vuluaninseln MOR wittelatlanhischer Rücken Island (Azorem) - udlision Hebung Faltung want. # wont. P. Rüchendruch Ⓒuanvergierende PG kon. 7 uon. - Vulkanismus 1 Kontinentalverschiebungstheorie -wegener. = kontinente verbleiben nicht an gleicher stelle, sondern bewegen sich über erdicherfläche →vor ca. 250 Mio. Jahren gab es nur den uantiment = Pangaa → heutige verteilung wein Endzustand Rifting Grabenbruch verwerfungen Erdbeben Oberrheingraben Ostafr. Graben -Plattenzug — von. & oze. oze. done. Suladuktion -Tiefseerinnen. vulkanismus. 1 Gebirgsbildung-/ Seebeben Erdbeben / Erdysee beben/ inseluette 1 Alpen Himalaya Philippienen Anden Atacama calen/Marammingaben 1 Beuriser -westafr. 4 bras. Küste → Annende äußere Form →gleiches voruammen v. Rivien, Mineralen & Reliefformen • geologische strukturen Europas annem sich 1 S → schottisches Gebirge & Appalachen Fossillan v. warmeliebenden Pflanzen auf allen siduonlikenten vergleich: -Bereinsaun 1 3 konservierende PG 1 ozean. I want. P. -anfangs I konnivent in mehere kleiner •Kont. bewegen sich 1. Unterschiede: • Kont. schwimmen/ • Antriebswräfte (Mond & Richenschub,...) ozean, ozeam. P. -Rüchenschub/ prucuausgleich Horizontalverschiebung - verwerfungen Bruchspalten Erd-/seebeben 1 St.-Andreas-Störung I Steilabbriche Rüchen Träge Seebeben - MOR wisch zyklus: A Offnungsprozess 1. Graben- / Rift...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

stadium. Aufudbung innerhalls bent. Pl. (hot spot) •deren scheitel bereich bricht ein * → Grabenbruch (Rift) of häufig vulkanis. Bap: Obermeingraben, dajual nift 2. Rotes Meer- stoctium! zift senut & verbreitet sich • aus Erdmantel strömt Magina, nach & biblet dazw. Schwere Ozean, basalt. Kructe Ansammlung v. (Mecres-) wasser in senke A →never orean Bsp: Rotes Heer 3. Atlantik-Stadium: • Fortsetzen der Ozeannewbild. & -ausbreitung • weine Gebirgsbild, an oz.randum → passiver uont. rand; cont. nicht in Bew. →Ozean mit zentroven (mo) züchensystem 89p: AHantiu 8 schließungsprozess 4. Pazifik-Stadium: •umushrung in Austratungsprozess bei stillst. dier Aussielmung → Czean wird wieder kleiner Subduktionszone (antier) am ozeanrand • schwerere of. Kr. unter leichtere kon knoff →Tiefseegraben, Inselbögen of Faltengehinge → Villanismes (+ Aufschmetz. V. Casten of Hagin Bsp: Pazifil 5. Mittelmeerstadium: •Fortsetzung Einengung der ozeane Aufeinander zudriften v. Kontinentallajon • drzw. befindenden uz. Sadimente in "Zange" BSP: Europ. Mittelmeer, schwarzes Heer 6. Kalisionsstadium: schlieping Ozeans durch kollision der kont. Krustenteile → Deformationen, Faltungen of Dechanbildung Heraushebung d. Gebirges Bsp: Alpen, Himalaya . Vulkanische & seismische Aurivitäten an Plattengrenzen: Entstehung v. Erdbeben an PG: Aufbau enormer spannung innerhalb Erdwuste duron Reibing u. Gest. massen an PG Freisetzung - Energie durch apdruples Lösen v. Verhveilungen/-hallungen •wellenförmige Ausbreitung v. Erschütterunggen v. Hyrozen, durch sa Wellen • nachste Bebenstärke im Epizentrum (Senurecht i. Htypozentrum) . • Lage v. Hypozentien & Bebenart: 0-704m • teut. Flachbeben durch Dehnungsvorgänge der Erduruste 270 tiim & 70-300km $ 200-700km • telt. Flach-, Mittel- & v.a. Tiefbehen durch Spannungs entladung wei, subduktion Entstehung v. Vuluan- & Plutonismus: •Aufstieg v. Maging aus Astherosph, an teht. Schwächezonen b) Brdoberfläche (vulkane) a) Erduruste (Plutone) Vulkanismus häufig in Entstehung v. Magmaismus: -Ort der nächst. Magma prod. Aufstieg ✓- Magma in Dehnungszone → Bildung vs Plutonisinus & (suomaine) vuluane (sinseln) Vuluanart + Bsp.: schillwilkan (dünnfl. cara) →MOR Island kambi mit Erdbeben . Aufstieg v. Magina an teht. Rissen & Spalten, v.a. an Subduktionszonen →Bildung v. Pluto- & Wilhanism. 1920 0-70kan • häufige text. Flachbeben durch ständigen Spannungs- aufbau schichtrulhan (zanfl. (ava) → Atha (Sizilien) ("wachexplys) nicht nennenswert Plattentelit. Profiisuizze Auswerten: 1. Einleitungssatz heteiligte Platten 2. Plattenbewegung → beteiligte krustenarten → Antriebskräfte 3. text. Prozess beschreiben 4. Folgeerscheinungen 5. Ende → Aufgabenstellung (evtl.) wichtige Begriffe: . seismdagie: -Leure v- Erdbeben & The Ausreitung Abidien durch Erdbebenwellen in Tiefen der Erde buchen (lue vitraschali) CP-wellen (Riwas-) + oruchwellen → Austreitung in fiestagsten & Flüssignaten os wellien (sclaer-) •Disuontinuitäten: grenzen ardischalen, an denen seam. weiten aufgi. sprunguntter veränderungen prys. off cham. Eigans. d. Erdhänpers, be Geschw. o. Auchreitungst. andem •Plafenzug: ittor Plattenteutonil scherwehan → Aubretung nicht in •Mangerät: seismometer /-graphe Kollisions sunstop Zet want. Platten MOR: icacum lange Berghetten am Boden der Ozeane, parallel zu zentralen Gräwen (Rifts) swartenen unie, wo sich konventionsscrime teven A Grenze diverg. Plattengs. •Seafloorspreading: Naubildung ozean. Kruste (mcgresausbor) an div. PG an konser. PG, an der Pl. aneinander varkei Teans for mstaruing: störungszone gleiten konventionssträme. Motor der Plattenteltonik . - • Rüchenschubl-druck: Motor Plattententchin V durch Erdwärme ausaglaste Bew. v. piest. Gestein im Erdmantel 02. Fructe bew. sich aufgr. Eigengewichts von Aufwälbungen d. MOR weg →Oz Plate sinkt in subolizone unter want. Platte ab, zieht durch Eigengewicht gesamte Platte nach & öffnet HOR wison żywus: idealtypisches Modeli der Plastenklitonin beschreibt zyklische autole d. Entsthens v. Graben, Obecueen & Gebirgen Flüssigkeiten * de Phase : 200-250 Mio. Jame -Strichtvilkan: uegelförmig; explosive Ausbruchsart Schuidvallan flach, schild fännig •Hypozentrum: Erdbebenherd; Punkt v. dem #ribeben ausgent • Epizentrum: selbrecht in. Hyjcz.; auf Erdoberfläche; am stärksten Erdbeben betraffen

Geographie/Erdkunde /

geodynamische Prozesse

user profile picture

vimayin  

Follow

6 Followers

 Schalenbau der Erde:
Erduruste
Lithosphäre
Asthenosphäre
oberer Erdmantel
innerer Erdmantel
außener Erdhern
innerer Erdkem
Temp., Druch & D

App öffnen

Schalenbau der Erde Diskontinuitätsfläche ozeanische & kontinentale Kruste Plattenbewegung divergierende, konvergierende & konservierende Plattengrenzen Kontinentalverschiebungstheorie Wilson Zyklus Aktivitäten an Plattengrenzen Seismologie

Ähnliche Knows

user profile picture

Plattentektonik- Zusammenfassung

Know Plattentektonik- Zusammenfassung thumbnail

182

 

11/12/10

L

Subduktionszonen, Kollisionszonen

Know Subduktionszonen, Kollisionszonen  thumbnail

17

 

11/10

user profile picture

Unruhige Erde

Know Unruhige Erde  thumbnail

7

 

8/9

user profile picture

23

Tsunami

Know Tsunami thumbnail

61

 

9/10

Schalenbau der Erde: Erduruste Lithosphäre Asthenosphäre oberer Erdmantel innerer Erdmantel außener Erdhern innerer Erdkem Temp., Druch & Dichte nehmen zu Diskon hinuitätsfläche: = die einzeln. Erdischalen werden durch sog. Discontinuitäten (= Gienzflächen) voneinander getrennt an diesen Flächen ändern sich physik. Eigens. sprunghaft e Theonen der Platfententonin: Antriebskräfte Plattenbewegung. -Konventionsströme kontin. & ozean. Kruste - vergleich: Gemeinsam: Aggregatz. : fest unterschiede:- Aller (3.96 Mill. I// 200 Mia. J.) •Machingu. (30-606m/15-10km) • Dichte •Mineralbes. (Grei's, Granit, Sandstan // Basalt) Cogninger 11 hoven (schwerer) -Plattenzug ok," -euchenschubl-druch & MOR - Plattenschleppung warum kännen sich Erdplatten bewegen. •oberer Erdmantei feilt sich in den Teil (7) Eduruste > Litrosphäre) of unteren Teil (Asthenosphore), auf der sich lithosphaseplatten bewegen (uie auf Gleitschicht) noh •Motor u.a. konventionsströme im Erdmantel (Mantellonvention)→ wärmeaustauschbew der plast. Gesteine (durch aufsteigende warme aus Erduern ausgelöst) Mobilität der Krustenplatten: @divergierende PG Ozean. 4 ozean. P. Seafloorspreading / geografie Wlausur"● geodynamische Prozesse vuluaninseln MOR wittelatlanhischer Rücken Island (Azorem) - udlision Hebung Faltung want. # wont. P. Rüchendruch Ⓒuanvergierende PG kon. 7 uon. - Vulkanismus 1 Kontinentalverschiebungstheorie -wegener. = kontinente verbleiben nicht an gleicher stelle, sondern bewegen sich über erdicherfläche →vor ca. 250 Mio. Jahren gab es nur den uantiment = Pangaa → heutige verteilung wein Endzustand Rifting Grabenbruch verwerfungen Erdbeben Oberrheingraben Ostafr. Graben -Plattenzug — von. & oze. oze. done. Suladuktion -Tiefseerinnen. vulkanismus. 1 Gebirgsbildung-/ Seebeben Erdbeben / Erdysee beben/ inseluette 1 Alpen Himalaya Philippienen Anden Atacama calen/Marammingaben 1 Beuriser -westafr. 4 bras. Küste → Annende äußere Form →gleiches voruammen v. Rivien, Mineralen & Reliefformen • geologische strukturen Europas annem sich 1 S → schottisches Gebirge & Appalachen Fossillan v. warmeliebenden Pflanzen auf allen siduonlikenten vergleich: -Bereinsaun 1 3 konservierende PG 1 ozean. I want. P. -anfangs I konnivent in mehere kleiner •Kont. bewegen sich 1. Unterschiede: • Kont. schwimmen/ • Antriebswräfte (Mond & Richenschub,...) ozean, ozeam. P. -Rüchenschub/ prucuausgleich Horizontalverschiebung - verwerfungen Bruchspalten Erd-/seebeben 1 St.-Andreas-Störung I Steilabbriche Rüchen Träge Seebeben - MOR wisch zyklus: A Offnungsprozess 1. Graben- / Rift...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

stadium. Aufudbung innerhalls bent. Pl. (hot spot) •deren scheitel bereich bricht ein * → Grabenbruch (Rift) of häufig vulkanis. Bap: Obermeingraben, dajual nift 2. Rotes Meer- stoctium! zift senut & verbreitet sich • aus Erdmantel strömt Magina, nach & biblet dazw. Schwere Ozean, basalt. Kructe Ansammlung v. (Mecres-) wasser in senke A →never orean Bsp: Rotes Heer 3. Atlantik-Stadium: • Fortsetzen der Ozeannewbild. & -ausbreitung • weine Gebirgsbild, an oz.randum → passiver uont. rand; cont. nicht in Bew. →Ozean mit zentroven (mo) züchensystem 89p: AHantiu 8 schließungsprozess 4. Pazifik-Stadium: •umushrung in Austratungsprozess bei stillst. dier Aussielmung → Czean wird wieder kleiner Subduktionszone (antier) am ozeanrand • schwerere of. Kr. unter leichtere kon knoff →Tiefseegraben, Inselbögen of Faltengehinge → Villanismes (+ Aufschmetz. V. Casten of Hagin Bsp: Pazifil 5. Mittelmeerstadium: •Fortsetzung Einengung der ozeane Aufeinander zudriften v. Kontinentallajon • drzw. befindenden uz. Sadimente in "Zange" BSP: Europ. Mittelmeer, schwarzes Heer 6. Kalisionsstadium: schlieping Ozeans durch kollision der kont. Krustenteile → Deformationen, Faltungen of Dechanbildung Heraushebung d. Gebirges Bsp: Alpen, Himalaya . Vulkanische & seismische Aurivitäten an Plattengrenzen: Entstehung v. Erdbeben an PG: Aufbau enormer spannung innerhalb Erdwuste duron Reibing u. Gest. massen an PG Freisetzung - Energie durch apdruples Lösen v. Verhveilungen/-hallungen •wellenförmige Ausbreitung v. Erschütterunggen v. Hyrozen, durch sa Wellen • nachste Bebenstärke im Epizentrum (Senurecht i. Htypozentrum) . • Lage v. Hypozentien & Bebenart: 0-704m • teut. Flachbeben durch Dehnungsvorgänge der Erduruste 270 tiim & 70-300km $ 200-700km • telt. Flach-, Mittel- & v.a. Tiefbehen durch Spannungs entladung wei, subduktion Entstehung v. Vuluan- & Plutonismus: •Aufstieg v. Maging aus Astherosph, an teht. Schwächezonen b) Brdoberfläche (vulkane) a) Erduruste (Plutone) Vulkanismus häufig in Entstehung v. Magmaismus: -Ort der nächst. Magma prod. Aufstieg ✓- Magma in Dehnungszone → Bildung vs Plutonisinus & (suomaine) vuluane (sinseln) Vuluanart + Bsp.: schillwilkan (dünnfl. cara) →MOR Island kambi mit Erdbeben . Aufstieg v. Magina an teht. Rissen & Spalten, v.a. an Subduktionszonen →Bildung v. Pluto- & Wilhanism. 1920 0-70kan • häufige text. Flachbeben durch ständigen Spannungs- aufbau schichtrulhan (zanfl. (ava) → Atha (Sizilien) ("wachexplys) nicht nennenswert Plattentelit. Profiisuizze Auswerten: 1. Einleitungssatz heteiligte Platten 2. Plattenbewegung → beteiligte krustenarten → Antriebskräfte 3. text. Prozess beschreiben 4. Folgeerscheinungen 5. Ende → Aufgabenstellung (evtl.) wichtige Begriffe: . seismdagie: -Leure v- Erdbeben & The Ausreitung Abidien durch Erdbebenwellen in Tiefen der Erde buchen (lue vitraschali) CP-wellen (Riwas-) + oruchwellen → Austreitung in fiestagsten & Flüssignaten os wellien (sclaer-) •Disuontinuitäten: grenzen ardischalen, an denen seam. weiten aufgi. sprunguntter veränderungen prys. off cham. Eigans. d. Erdhänpers, be Geschw. o. Auchreitungst. andem •Plafenzug: ittor Plattenteutonil scherwehan → Aubretung nicht in •Mangerät: seismometer /-graphe Kollisions sunstop Zet want. Platten MOR: icacum lange Berghetten am Boden der Ozeane, parallel zu zentralen Gräwen (Rifts) swartenen unie, wo sich konventionsscrime teven A Grenze diverg. Plattengs. •Seafloorspreading: Naubildung ozean. Kruste (mcgresausbor) an div. PG an konser. PG, an der Pl. aneinander varkei Teans for mstaruing: störungszone gleiten konventionssträme. Motor der Plattenteltonik . - • Rüchenschubl-druck: Motor Plattententchin V durch Erdwärme ausaglaste Bew. v. piest. Gestein im Erdmantel 02. Fructe bew. sich aufgr. Eigengewichts von Aufwälbungen d. MOR weg →Oz Plate sinkt in subolizone unter want. Platte ab, zieht durch Eigengewicht gesamte Platte nach & öffnet HOR wison żywus: idealtypisches Modeli der Plastenklitonin beschreibt zyklische autole d. Entsthens v. Graben, Obecueen & Gebirgen Flüssigkeiten * de Phase : 200-250 Mio. Jame -Strichtvilkan: uegelförmig; explosive Ausbruchsart Schuidvallan flach, schild fännig •Hypozentrum: Erdbebenherd; Punkt v. dem #ribeben ausgent • Epizentrum: selbrecht in. Hyjcz.; auf Erdoberfläche; am stärksten Erdbeben betraffen