Geographie/Erdkunde /

Geographie, Klima

Geographie, Klima

 Humangeographie
Stadtgeographie
• Wirtschaftsgeographie
Verkekehrsgeographie
HUMAN / PHYS 1 SCHE
GEOGRAPHI E
u. Stadt-, Raumplanung
• Touri

Geographie, Klima

user profile picture

Lara Weller

228 Followers

Teilen

Speichern

188

 

12

Lernzettel

Meine Zusammenfassung beinhaltet die grundlegenden Informationen zu dem Thema Klima, also sprich Klimafaktoren, Luftdruckgürtel, Windsysteme, ITC-Verschiebung, Gradientkraft und Corioliskraft. + Anleitung einer Klimaanalyse, + Orientierungsrahmen (T, N)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Humangeographie Stadtgeographie • Wirtschaftsgeographie Verkekehrsgeographie HUMAN / PHYS 1 SCHE GEOGRAPHI E u. Stadt-, Raumplanung • Tourismusgeographie • Bevölkerungsgeographie • geographische Entwick- lungsforschung MENSCH-RAUM BEZIEHUNG L GL O B A L E HERA U S F O R U F T D R U subpolare NGEN Klimawandel, rasantes Städtewachstum, globale Entwicklungsdisparitäten, Ernährungssicherung, Klimakatastrophen, nachhaltige Energieversorgung, Umgang mit Ressourcen (Wasser, Energie, Rohstoffe),... C> Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung sowie einer raumbezogenen Handlungskompetenz Tiefdruckrinne Subtropischer Hochdruckgürtel Polarhoch áquatoriale Tiefdruckrinne (ITC) subtropischer Hochdruckgürtel Vegetationsgeographie Geomorphologie Bodengeographie Biogeographie Hydrologie Klimatologie Landschaftsökologie MENSCH-UMWELT-BEZIEHUNG . subpolare Tiefdruckrinne Physische Geographie с K G Polarhoch 11 Erdkunde & DE 30,5 30,5's RU RT E L 60,5 N ✓ K 60,5'S ✓ ✓ ✓ ✓ ✓ 90°N K K K к. к. к 80's K LI MAF A A 4 Breitenlage: je näher am Aquator, desto höher die Temperatur und damit der Niederschlag Solare Klimazonen: Polarzone, Gemäßigte Zone, Subtropen, Tropen Lage zum Meer: Höhenlage mit zunehmender Höhe nimmt die Temperatur ab MARITIMES к к Starke Erwärmung der Landmasse im Sommer KONTINENTALES und starke Abkühlung im Winter aufgrund geringer Wärmespeicherkapazität hohe Temperaturamplitude /+ geringe Niederschlagssummen KLIMA Meeresstrome Lara Weller, HPI, EK, GK ausgleichende Wirkung des Meeres aufgrund hoher Wärmespeicherkapazitát (langsame, aber langanhaltende Erwärmung) -> geringe Temperatur. KLIMA amplitude /+hohe Niederschlagssumme K K T O R E N WARMER MEERESSTROM höhere Temperatur . . höhere Niederschlage • warme Luft nimmt über warmen Meeresstrom mehr Feuchtigkeit auf und regnet sich erst über Land ab. D S KALTER MEERESSTROM niedrige Temperaturen geringere Niederschläge • halte Luft nimmt weniger Feuchtigkeit auf und regnet z. T. bereits über kalten Meer ab. Y S polare Ostwinde T E ME Westwindzone Nordostpassat Südostpassat -Westwindzone polare Ostwinde NORDWINTER/SUOSOMMER (Januar) 23,5 Nördlicher Wendekreis 235 Südlicher Wandekreis 160 160 Nordic Mecko-Stadt Panamá GR VER S C Hi E B U N G 120 New York to Santiago o Manaus STIT him RO Jane Buenos Aires A D 1 Ooka 21.12. im Zenit West GR Kapstadt K L I M A 40% GEOGRAPHISCHE LAGEBESTIMMUNG Sankt Petersburg nor Kare Addis Abab H Wind Luftdruckgefälles. T 40 Ost Erdkunde 80 N T K R A 120 AUSWERTUNG KUMADIAGRAMM + BEGRÜNDUNG Hutsk A N A...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

L Peking Wirkt senkrecht zu den Isobaren Perth 120 Temperatu : -Ourschnittstemperatur im Jahr - Temperaturminimum Tamperaturmaximum -Temperaturamplitude Niederschlag: -Niederschlagssumme im Jahr - Niederschlagsminimum -Niederschlagsmaximum Humiditat/ Ariditāt: - Anzahl humide/aride Monate F TORO Mebaume Luftbewegung vom H->T zum Ausgleich eines 190 Sydney (Regen-/Trockenzeit) Klimaformel-1. Klimaschlüssel (Temperatur) -2. Klimaschlüssel (Niederschlag) -3. Klimaschlüssel (Maritimität / Kontinentalität) Winkels Entwat Y S E westermann 4388 Orte gleichen Luftdrucks Globale Lage (Halbkugel, Kontinent, ggf. Land bei Orten/Flüssen/Gebirgen / Bergen Binnen-/Küstenstaat? Lage im Gradnete Ausdehnung Nord-Sud sowie Ost-West in Kilometern Politische Grenzen (Nachbarstaaten) mit Himmelsrichtungen Natürliche Grenzen (Flasse / Seen / Meere / Gebirge / Berge) mit Himmelsrichtungen NORDSOMMER/SŪDWINTER (Juli) Anderung des Zenitstandes RELIEFORIENTIERTE CUIEDERUNG Höhenspezifische Gliederung eines Landes mit Benennung und Verortung der Regionen, unterteilt nach flachen Regionen (ca.0-200m), mittleren und höheren Gebirgsregionen und Hochgebirgsregionen (ab ca. 5000m)-> Orientierung an den Höhen, die in der Legende angegeben werden. 235 Nordlicher Wendekreis Aquator 235 Sadlicher Wendekreis 180 R 2 T R E H 3 1 Nördlicher Paarkreds NIEDERSCHLAG Vancouver Panamá-Stiffn 120 New York CO Uma Santiago EX Sonne steht am 21.6. im Zenit Manaus Rio de Janeire Buenos Aires 1 40 West www.w Jahresdurchschnitt Wintertemperatur Temperaturamplitude Sommertemperatur Jahresniederschlag Monatlicher Nie The p Berin Kapstadt er Niederschlag Aridität/Humidität Lara Weller, HPI, EK GK Sankt Petersburg ne 126 Kaire Addis Daressalam 40 Ost 80 ORIENTIERUNGSRAHMEN zur Einschätzung der Temperatur- und Nieder- schlagswerte 80 < -10°C -AO-0°C O-12°C 12-24°C > 24°C <10°C 10-15°C < -20°C -20 bis-3°C -3 bis 7 C >7°C 15-22°C > 22°C <5°C 120 www S K R A Wubsk >40°C 100 Jakarta okumgumm Perth 120 Ablenkung der Winde infolge der Erdrotation auf der NHK in Bewegungsrichtung nach rechts. Auf der SHK in Bewegungsrichtung nach links. Ist am Aquator = Null, nimmt polwärts zu. < 25mm 25-100mm 100-250mm : hoch > 260mm Tokio : gering mittel K Melbourne Hi Psydney 160 <250mm sehr gering 250-500mm: niedrig 500-A000mm: mittel >1000mm :hoch > 2000mm sehr hoch Winkels Entwurf : sehr hoch westermann 43 : sehr gering : niedrig : gemäßigt : Moch : sehr hoch : sehr halte Winter : kalte Winter :kühle Winter : milde Winter : kalte Sommer :kühle Sommer :warme Sommer .: heiße Sommer : sehr geringe Amplitude, auf tropisches Tageszeitenklima 5-10°C geringe Amplitude, hochmari- times Klima 10-20°C: geringe Amplitude, maritimes Klima, u.U. Übergangsklima 20-40°C hohe Amplitude, kontinentales Klima : sehr hohe Amplitude, hochkontinentales Klima O-2 humide Monate: arides Klima 3-5 humide Monate semiarides Klima 6-9 humide Monate: samihumides Klima 10-12 humidle Monate: humides Klima

Geographie/Erdkunde /

Geographie, Klima

user profile picture

Lara Weller   

Follow

228 Followers

 Humangeographie
Stadtgeographie
• Wirtschaftsgeographie
Verkekehrsgeographie
HUMAN / PHYS 1 SCHE
GEOGRAPHI E
u. Stadt-, Raumplanung
• Touri

App öffnen

Meine Zusammenfassung beinhaltet die grundlegenden Informationen zu dem Thema Klima, also sprich Klimafaktoren, Luftdruckgürtel, Windsysteme, ITC-Verschiebung, Gradientkraft und Corioliskraft. + Anleitung einer Klimaanalyse, + Orientierungsrahmen (T, N)

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Klimaschlüssel

Know Klimaschlüssel thumbnail

2

 

12

user profile picture

1

Kilmadiagramm auswerten

Know Kilmadiagramm auswerten thumbnail

15

 

11/12/10

user profile picture

1

Klimadiagramm

Know Klimadiagramm  thumbnail

5

 

12/13

user profile picture

Klima

Know Klima thumbnail

35

 

11/12

Humangeographie Stadtgeographie • Wirtschaftsgeographie Verkekehrsgeographie HUMAN / PHYS 1 SCHE GEOGRAPHI E u. Stadt-, Raumplanung • Tourismusgeographie • Bevölkerungsgeographie • geographische Entwick- lungsforschung MENSCH-RAUM BEZIEHUNG L GL O B A L E HERA U S F O R U F T D R U subpolare NGEN Klimawandel, rasantes Städtewachstum, globale Entwicklungsdisparitäten, Ernährungssicherung, Klimakatastrophen, nachhaltige Energieversorgung, Umgang mit Ressourcen (Wasser, Energie, Rohstoffe),... C> Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung sowie einer raumbezogenen Handlungskompetenz Tiefdruckrinne Subtropischer Hochdruckgürtel Polarhoch áquatoriale Tiefdruckrinne (ITC) subtropischer Hochdruckgürtel Vegetationsgeographie Geomorphologie Bodengeographie Biogeographie Hydrologie Klimatologie Landschaftsökologie MENSCH-UMWELT-BEZIEHUNG . subpolare Tiefdruckrinne Physische Geographie с K G Polarhoch 11 Erdkunde & DE 30,5 30,5's RU RT E L 60,5 N ✓ K 60,5'S ✓ ✓ ✓ ✓ ✓ 90°N K K K к. к. к 80's K LI MAF A A 4 Breitenlage: je näher am Aquator, desto höher die Temperatur und damit der Niederschlag Solare Klimazonen: Polarzone, Gemäßigte Zone, Subtropen, Tropen Lage zum Meer: Höhenlage mit zunehmender Höhe nimmt die Temperatur ab MARITIMES к к Starke Erwärmung der Landmasse im Sommer KONTINENTALES und starke Abkühlung im Winter aufgrund geringer Wärmespeicherkapazität hohe Temperaturamplitude /+ geringe Niederschlagssummen KLIMA Meeresstrome Lara Weller, HPI, EK, GK ausgleichende Wirkung des Meeres aufgrund hoher Wärmespeicherkapazitát (langsame, aber langanhaltende Erwärmung) -> geringe Temperatur. KLIMA amplitude /+hohe Niederschlagssumme K K T O R E N WARMER MEERESSTROM höhere Temperatur . . höhere Niederschlage • warme Luft nimmt über warmen Meeresstrom mehr Feuchtigkeit auf und regnet sich erst über Land ab. D S KALTER MEERESSTROM niedrige Temperaturen geringere Niederschläge • halte Luft nimmt weniger Feuchtigkeit auf und regnet z. T. bereits über kalten Meer ab. Y S polare Ostwinde T E ME Westwindzone Nordostpassat Südostpassat -Westwindzone polare Ostwinde NORDWINTER/SUOSOMMER (Januar) 23,5 Nördlicher Wendekreis 235 Südlicher Wandekreis 160 160 Nordic Mecko-Stadt Panamá GR VER S C Hi E B U N G 120 New York to Santiago o Manaus STIT him RO Jane Buenos Aires A D 1 Ooka 21.12. im Zenit West GR Kapstadt K L I M A 40% GEOGRAPHISCHE LAGEBESTIMMUNG Sankt Petersburg nor Kare Addis Abab H Wind Luftdruckgefälles. T 40 Ost Erdkunde 80 N T K R A 120 AUSWERTUNG KUMADIAGRAMM + BEGRÜNDUNG Hutsk A N A...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

L Peking Wirkt senkrecht zu den Isobaren Perth 120 Temperatu : -Ourschnittstemperatur im Jahr - Temperaturminimum Tamperaturmaximum -Temperaturamplitude Niederschlag: -Niederschlagssumme im Jahr - Niederschlagsminimum -Niederschlagsmaximum Humiditat/ Ariditāt: - Anzahl humide/aride Monate F TORO Mebaume Luftbewegung vom H->T zum Ausgleich eines 190 Sydney (Regen-/Trockenzeit) Klimaformel-1. Klimaschlüssel (Temperatur) -2. Klimaschlüssel (Niederschlag) -3. Klimaschlüssel (Maritimität / Kontinentalität) Winkels Entwat Y S E westermann 4388 Orte gleichen Luftdrucks Globale Lage (Halbkugel, Kontinent, ggf. Land bei Orten/Flüssen/Gebirgen / Bergen Binnen-/Küstenstaat? Lage im Gradnete Ausdehnung Nord-Sud sowie Ost-West in Kilometern Politische Grenzen (Nachbarstaaten) mit Himmelsrichtungen Natürliche Grenzen (Flasse / Seen / Meere / Gebirge / Berge) mit Himmelsrichtungen NORDSOMMER/SŪDWINTER (Juli) Anderung des Zenitstandes RELIEFORIENTIERTE CUIEDERUNG Höhenspezifische Gliederung eines Landes mit Benennung und Verortung der Regionen, unterteilt nach flachen Regionen (ca.0-200m), mittleren und höheren Gebirgsregionen und Hochgebirgsregionen (ab ca. 5000m)-> Orientierung an den Höhen, die in der Legende angegeben werden. 235 Nordlicher Wendekreis Aquator 235 Sadlicher Wendekreis 180 R 2 T R E H 3 1 Nördlicher Paarkreds NIEDERSCHLAG Vancouver Panamá-Stiffn 120 New York CO Uma Santiago EX Sonne steht am 21.6. im Zenit Manaus Rio de Janeire Buenos Aires 1 40 West www.w Jahresdurchschnitt Wintertemperatur Temperaturamplitude Sommertemperatur Jahresniederschlag Monatlicher Nie The p Berin Kapstadt er Niederschlag Aridität/Humidität Lara Weller, HPI, EK GK Sankt Petersburg ne 126 Kaire Addis Daressalam 40 Ost 80 ORIENTIERUNGSRAHMEN zur Einschätzung der Temperatur- und Nieder- schlagswerte 80 < -10°C -AO-0°C O-12°C 12-24°C > 24°C <10°C 10-15°C < -20°C -20 bis-3°C -3 bis 7 C >7°C 15-22°C > 22°C <5°C 120 www S K R A Wubsk >40°C 100 Jakarta okumgumm Perth 120 Ablenkung der Winde infolge der Erdrotation auf der NHK in Bewegungsrichtung nach rechts. Auf der SHK in Bewegungsrichtung nach links. Ist am Aquator = Null, nimmt polwärts zu. < 25mm 25-100mm 100-250mm : hoch > 260mm Tokio : gering mittel K Melbourne Hi Psydney 160 <250mm sehr gering 250-500mm: niedrig 500-A000mm: mittel >1000mm :hoch > 2000mm sehr hoch Winkels Entwurf : sehr hoch westermann 43 : sehr gering : niedrig : gemäßigt : Moch : sehr hoch : sehr halte Winter : kalte Winter :kühle Winter : milde Winter : kalte Sommer :kühle Sommer :warme Sommer .: heiße Sommer : sehr geringe Amplitude, auf tropisches Tageszeitenklima 5-10°C geringe Amplitude, hochmari- times Klima 10-20°C: geringe Amplitude, maritimes Klima, u.U. Übergangsklima 20-40°C hohe Amplitude, kontinentales Klima : sehr hohe Amplitude, hochkontinentales Klima O-2 humide Monate: arides Klima 3-5 humide Monate semiarides Klima 6-9 humide Monate: samihumides Klima 10-12 humidle Monate: humides Klima