Globales Förderband der Ozeane - Thermohaline Zirkulation

user profile picture

Chiara Dutschke

14 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/10

Lernzettel

Globales Förderband der Ozeane - Thermohaline Zirkulation

 M 6 Das globale Förderband der Ozeane
Der Golfstrom ist Teil des globalen „Förderbands" der Ozeane. Riesige Wassermassen werden
umgewälzt.

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

16

- Verlauf globaler Meeresströmungen - Rolle des Golfstroms

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

M 6 Das globale Förderband der Ozeane Der Golfstrom ist Teil des globalen „Förderbands" der Ozeane. Riesige Wassermassen werden umgewälzt. Die Karte zeigt dir, wie dieses Förderband funktioniert. Golfstrom 90°N 1 60°N - 30°N - ⒸRAABE 0° 30°S 60°S 90°S 90°W 90°W Wärmetransport in die Atmosphäre Benguelastrom ATLANTIK 90°0 a INDISCHER OZEAN 90°0 Äquatorstrom 180° -Planck-Institut für Meteorologie warmer Oberflächenstrom PAZIRIK kalter, salzreicher Tigenstrom 180° rezirkuliertes Tiefenwasse 90°N Antarktischer Zirkumpolarstrom 60°N 30°N 0° 30°S 60°S 90°S Quelle: MPI Met./DKRZ, nach Broecker Wie entsteht die Umwälzbewegung der Wassermassen? Im europäischen Nordmeer sinken riesige Wassermassen in die Tiefe. Sie ziehen dabei ähnlich wie ein Badewannenabfluss warmes Wasser von Süden her nach Norden. Die abgesackten Wassermassen strömen in zwei bis drei Kilometer Tiefe nach Süden bis zum Antarktischen Zir- kumpolarstrom. So entsteht im Atlantik eine riesige Umwälzbewegung. Nach: Rahmstorf, Stefan; Schellnhuber, Hans Joachim: Der Klimawandel. C.H. Beck. 7. Auflage. München 2012. S. 69 (verändert). Merke: In der Tiefsee zwischen Spitzbergen und Grönland befindet sich der größte Wasserfall der Erde. In 15 Kilometer breiten Säulen stürzen 17 Millionen Kubikmeter Wasser pro Sekunde bis zu 4 000 Meter hinunter. Das ist rund 15-mal so viel Wasser, wie alle Flüsse der Erde zusammen führen. Aufgaben (M 6) 1. Erkläre, warum die meisten großen Meeresströmungen auf der Südhalbkugel verlaufen. 2. Trage mithilfe deines Atlasses folgende Namen globaler Meeresströmungen in die Karte ein: Golfstrom, Benguelastrom, Äquatorialstrom, Antarktischer Zirkumpolarstrom. 3. Beschreibe den Verlauf der globalen Meeresströmungen. 4. Untersuche die Rolle des Golfstroms im globalen „Förderband" der Ozeane. Thermohaline Zirkulation 1 Die meißten großen Meeresströme...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

verlaufen auf der Südhalbkugel, weil sich dort der antarktische Zir kumpdarsfrom befindet, der kalles Wasser von Westen nach osten auf der gesamten Erde verfeilt. Dazu fließt sein Wasser dann direkt in diverse andere strome. Der anfarkfische Zirkumpolans from ist also mit sehr vielen weiterea strömen in Verbindung, die sich auf der Südhallkugel befinden. (Hier fließt das meißle wasse). Die globalen Meeresströmungen werden durch unter- schiedliche Temperaturen und salfagehälter angetrieben (Thermohaline Zirkulation). Außerdem wird zwischen Ober- flächen- und Tiefenströmung unterschieden. Warmes Ober- flächenwasser wird beim transport zu den Plen zu- nehmend Kälter (-o Dichte stigt!). Das Wasser wird diso schwerer und sinkit ala Nun wird das Kalte Wasser als Tiefenströmung bis weit in den Süden des Atlantiks transportiert. Im söden gelangt der größte Teil in den ant- arktischen Polarstrom, der das Wasser an derm indischen und portifischen Ozean verteilt (Wassermassen Durch- mischung). Weiter gelangt das Wasser als Tiefenströ- mang zum Äquator, wo es wieder erwärmt (D Dichte sinkt und anschließend aufsteigt. Dort strömt das Wasser als Oberflächenströmung über Indonesien und die südspilae Afrikos Zuen schluss endet das was. ser wieder in der Golfregion mittelamerikas und der Kreblauf beginnt erneuert. © Der Golfstrom ist der Grund für user mäßiges Weffer in Nord- und Westeuropa. Da das Klima dort haupt- sächlich unter dem Einfluss des Gofstromes ist und er viel thermische Energie mit sich bringt, können wir davon ausgehen, dass es in den betroffenen Geblefen gut 10°C kärter wäre, gäbe es den Golfsfrom nicht.

Globales Förderband der Ozeane - Thermohaline Zirkulation

user profile picture

Chiara Dutschke

14 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/10

Lernzettel

Globales Förderband der Ozeane - Thermohaline Zirkulation

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 M 6 Das globale Förderband der Ozeane
Der Golfstrom ist Teil des globalen „Förderbands" der Ozeane. Riesige Wassermassen werden
umgewälzt.

App öffnen

Teilen

Speichern

16

Kommentare (1)

X

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

- Verlauf globaler Meeresströmungen - Rolle des Golfstroms

Ähnliche Knows

Geographie 11/1

Know Geographie 11/1 thumbnail

3804

 

11

5

ABITUR Lernzettel: Geoökologie

Know ABITUR Lernzettel: Geoökologie thumbnail

1904

 

11/12/13

Klimawandel

Know Klimawandel thumbnail

5312

 

11

23

Tsunami

Know Tsunami thumbnail

766

 

9/10

Mehr

M 6 Das globale Förderband der Ozeane Der Golfstrom ist Teil des globalen „Förderbands" der Ozeane. Riesige Wassermassen werden umgewälzt. Die Karte zeigt dir, wie dieses Förderband funktioniert. Golfstrom 90°N 1 60°N - 30°N - ⒸRAABE 0° 30°S 60°S 90°S 90°W 90°W Wärmetransport in die Atmosphäre Benguelastrom ATLANTIK 90°0 a INDISCHER OZEAN 90°0 Äquatorstrom 180° -Planck-Institut für Meteorologie warmer Oberflächenstrom PAZIRIK kalter, salzreicher Tigenstrom 180° rezirkuliertes Tiefenwasse 90°N Antarktischer Zirkumpolarstrom 60°N 30°N 0° 30°S 60°S 90°S Quelle: MPI Met./DKRZ, nach Broecker Wie entsteht die Umwälzbewegung der Wassermassen? Im europäischen Nordmeer sinken riesige Wassermassen in die Tiefe. Sie ziehen dabei ähnlich wie ein Badewannenabfluss warmes Wasser von Süden her nach Norden. Die abgesackten Wassermassen strömen in zwei bis drei Kilometer Tiefe nach Süden bis zum Antarktischen Zir- kumpolarstrom. So entsteht im Atlantik eine riesige Umwälzbewegung. Nach: Rahmstorf, Stefan; Schellnhuber, Hans Joachim: Der Klimawandel. C.H. Beck. 7. Auflage. München 2012. S. 69 (verändert). Merke: In der Tiefsee zwischen Spitzbergen und Grönland befindet sich der größte Wasserfall der Erde. In 15 Kilometer breiten Säulen stürzen 17 Millionen Kubikmeter Wasser pro Sekunde bis zu 4 000 Meter hinunter. Das ist rund 15-mal so viel Wasser, wie alle Flüsse der Erde zusammen führen. Aufgaben (M 6) 1. Erkläre, warum die meisten großen Meeresströmungen auf der Südhalbkugel verlaufen. 2. Trage mithilfe deines Atlasses folgende Namen globaler Meeresströmungen in die Karte ein: Golfstrom, Benguelastrom, Äquatorialstrom, Antarktischer Zirkumpolarstrom. 3. Beschreibe den Verlauf der globalen Meeresströmungen. 4. Untersuche die Rolle des Golfstroms im globalen „Förderband" der Ozeane. Thermohaline Zirkulation 1 Die meißten großen Meeresströme...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

verlaufen auf der Südhalbkugel, weil sich dort der antarktische Zir kumpdarsfrom befindet, der kalles Wasser von Westen nach osten auf der gesamten Erde verfeilt. Dazu fließt sein Wasser dann direkt in diverse andere strome. Der anfarkfische Zirkumpolans from ist also mit sehr vielen weiterea strömen in Verbindung, die sich auf der Südhallkugel befinden. (Hier fließt das meißle wasse). Die globalen Meeresströmungen werden durch unter- schiedliche Temperaturen und salfagehälter angetrieben (Thermohaline Zirkulation). Außerdem wird zwischen Ober- flächen- und Tiefenströmung unterschieden. Warmes Ober- flächenwasser wird beim transport zu den Plen zu- nehmend Kälter (-o Dichte stigt!). Das Wasser wird diso schwerer und sinkit ala Nun wird das Kalte Wasser als Tiefenströmung bis weit in den Süden des Atlantiks transportiert. Im söden gelangt der größte Teil in den ant- arktischen Polarstrom, der das Wasser an derm indischen und portifischen Ozean verteilt (Wassermassen Durch- mischung). Weiter gelangt das Wasser als Tiefenströ- mang zum Äquator, wo es wieder erwärmt (D Dichte sinkt und anschließend aufsteigt. Dort strömt das Wasser als Oberflächenströmung über Indonesien und die südspilae Afrikos Zuen schluss endet das was. ser wieder in der Golfregion mittelamerikas und der Kreblauf beginnt erneuert. © Der Golfstrom ist der Grund für user mäßiges Weffer in Nord- und Westeuropa. Da das Klima dort haupt- sächlich unter dem Einfluss des Gofstromes ist und er viel thermische Energie mit sich bringt, können wir davon ausgehen, dass es in den betroffenen Geblefen gut 10°C kärter wäre, gäbe es den Golfsfrom nicht.