Geographie/Erdkunde /

Klimadiagramme auswerten und zuordnen

Klimadiagramme auswerten und zuordnen

 1. BESCHREIBUNG DER LAGE DES ORTES
• Land, Breite und Länge, Höhenlage/ Nähe zu Gebirgen, Nähe zum Meer
2. UNTERSUCHUNG DER TEMPERATURWERTE

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

21

Klimadiagramme auswerten und zuordnen

user profile picture

martha

6279 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12

Lernzettel

Vorgehen zum Auswerten von Diagrammen und zum Zuordnen, wenn der Ort nicht gegeben ist

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

1. BESCHREIBUNG DER LAGE DES ORTES • Land, Breite und Länge, Höhenlage/ Nähe zu Gebirgen, Nähe zum Meer 2. UNTERSUCHUNG DER TEMPERATURWERTE Jahresdurchschnitt, Minimum/Maximum, Amplitude, Zuordnung zu einem Temperaturtyp, sonstige Besonderheiten KLIMADIAGRAMME AUSWERTEN Vegetationsperiode: Mindestmitteltemperatur 5°C (Zeit, in der produktiv Ackerbau betrieben werden kann) 3. UNTERSUCHUNG DER NIEDERSCHLAGS UND PLV-WERTE Jahressumme, Minimum/Maximum von pLV und Niederschlag (Regen, und Trockenzeiten), humide&aride Monate, Zuordnung zu Niederschlagstyp ● ● humid: Niederschlagskurve verläuft über Temperaturkurve arid: Temperaturkurve verläuft über Niederschlagskurve ● pLv (potentielle Landschaftsverdunstung): maximal mögliche 4. ZUORDNUNG DER STATION ZU KLIMAZONE UND -TYP Kombination von Temperatur- & Niederschlagstyp Verdunstung von Landoberflächen 5. ERKLÄRUNG MÖGLICHER URSACHEN FÜR KLIMATISCHE GEGEBENHEITEN DES ORTES • globale atmosphärische Zirkulation, regionale Besonderheiten 6. BEURTEILUNG DER AUSWIRKUNGEN DES KLIMAS auf Böden, Vegetation und Landwirtschaft 1. nord- oder sudhalbkugel • Nordhalbkugel: Nordsommer, wärmster Monat im Bereich von Juni bis August • Südhalbkugel: Südsommer, wärmster Monat im Bereich von Dezember bis Februar 2. temperatur ● kaum Temperaturschwankungen: Meeresnähe (Wasser schwächt Temperaturschwankungen ab) ODER Äquatoriallage (je näher am Äquator, desto geringer die Amplitude) • grosse Schwankungen: kontinentale Lage, nicht in Äquatornähe • (relativ) konstant hohe Temperaturen: Äquatornähe (Einfallswinkel Sonne) • (relativ) konstant niedrige Temperaturen: polnahe Lage oder Gebirgslage KLIMADIAGRAMME ZUORDNEN 30- °℃ 20- 10- 0- -10- -20- OZEANISCHER TYP sommerliches Maximum & winterliches Minimum geringe Amplitude ● 30- °℃ 20- 10- 0- -10- -20+ KONTINENTALER TYP sommerliches Maximum & winterliches Minimum deutliche Amplitude 40- °℃ 30- 20- 10- 0- -10+ Jan. Dez. ÄQUATORIALER TYP sehr geringe Amplitude hohe Temperaturen u.U. 2 Temperaturmaxima 40- °C 30- 20- 10- 0- -10- MONSUNTYP (Indien, Südostasien) Doppelkurve mit 2 Temperaturmaxima, hohe Temperaturen 3. niederschlag • Meereslage (ozeanischer Typ): höherer Niederschlag, geringe Amplitude (Einfluss des Meeres) • kontinentaler Typ: sommerliches Maximum Äquatorialtyp: ganzjährig hoher Niederschlag Monsuntyp: Wechsel zwischen Trocken- und Regenzeit (extrem niedrige vs. extrem...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

hohe Niederschläge), v.a. in Indien und Bangladesch subtropischer Typ: hohe Niederschläge im Winter, Minimum im Sommer aufgrund Einfluss des trockenen Passatwindes Ostseiten sind niederschlagsärmer als Westseiten ➡ Beachten der Windrichtungen - Woher weht der Wind und welchen Einfluss hat er? z. B. kalte Winde aus Sibirien, Niederschlag vom Meer...

Geographie/Erdkunde /

Klimadiagramme auswerten und zuordnen

Klimadiagramme auswerten und zuordnen

user profile picture

martha

6279 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12

Lernzettel

Klimadiagramme auswerten und zuordnen

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 1. BESCHREIBUNG DER LAGE DES ORTES
• Land, Breite und Länge, Höhenlage/ Nähe zu Gebirgen, Nähe zum Meer
2. UNTERSUCHUNG DER TEMPERATURWERTE

App öffnen

Teilen

Speichern

21

Kommentare (1)

W

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Vorgehen zum Auswerten von Diagrammen und zum Zuordnen, wenn der Ort nicht gegeben ist

Ähnliche Knows

1

klimadiagramme auswerten

Know klimadiagramme auswerten  thumbnail

57

 

11

Klimadiagramm auswerten (Vorgang + Beispieltext)

Know Klimadiagramm auswerten (Vorgang + Beispieltext) thumbnail

78

 

11

Hydrosphäre und Wasserkreislauf

Know Hydrosphäre und Wasserkreislauf  thumbnail

54

 

11/12/13

5

Monsun

Know Monsun  thumbnail

135

 

11/12/10

Mehr

1. BESCHREIBUNG DER LAGE DES ORTES • Land, Breite und Länge, Höhenlage/ Nähe zu Gebirgen, Nähe zum Meer 2. UNTERSUCHUNG DER TEMPERATURWERTE Jahresdurchschnitt, Minimum/Maximum, Amplitude, Zuordnung zu einem Temperaturtyp, sonstige Besonderheiten KLIMADIAGRAMME AUSWERTEN Vegetationsperiode: Mindestmitteltemperatur 5°C (Zeit, in der produktiv Ackerbau betrieben werden kann) 3. UNTERSUCHUNG DER NIEDERSCHLAGS UND PLV-WERTE Jahressumme, Minimum/Maximum von pLV und Niederschlag (Regen, und Trockenzeiten), humide&aride Monate, Zuordnung zu Niederschlagstyp ● ● humid: Niederschlagskurve verläuft über Temperaturkurve arid: Temperaturkurve verläuft über Niederschlagskurve ● pLv (potentielle Landschaftsverdunstung): maximal mögliche 4. ZUORDNUNG DER STATION ZU KLIMAZONE UND -TYP Kombination von Temperatur- & Niederschlagstyp Verdunstung von Landoberflächen 5. ERKLÄRUNG MÖGLICHER URSACHEN FÜR KLIMATISCHE GEGEBENHEITEN DES ORTES • globale atmosphärische Zirkulation, regionale Besonderheiten 6. BEURTEILUNG DER AUSWIRKUNGEN DES KLIMAS auf Böden, Vegetation und Landwirtschaft 1. nord- oder sudhalbkugel • Nordhalbkugel: Nordsommer, wärmster Monat im Bereich von Juni bis August • Südhalbkugel: Südsommer, wärmster Monat im Bereich von Dezember bis Februar 2. temperatur ● kaum Temperaturschwankungen: Meeresnähe (Wasser schwächt Temperaturschwankungen ab) ODER Äquatoriallage (je näher am Äquator, desto geringer die Amplitude) • grosse Schwankungen: kontinentale Lage, nicht in Äquatornähe • (relativ) konstant hohe Temperaturen: Äquatornähe (Einfallswinkel Sonne) • (relativ) konstant niedrige Temperaturen: polnahe Lage oder Gebirgslage KLIMADIAGRAMME ZUORDNEN 30- °℃ 20- 10- 0- -10- -20- OZEANISCHER TYP sommerliches Maximum & winterliches Minimum geringe Amplitude ● 30- °℃ 20- 10- 0- -10- -20+ KONTINENTALER TYP sommerliches Maximum & winterliches Minimum deutliche Amplitude 40- °℃ 30- 20- 10- 0- -10+ Jan. Dez. ÄQUATORIALER TYP sehr geringe Amplitude hohe Temperaturen u.U. 2 Temperaturmaxima 40- °C 30- 20- 10- 0- -10- MONSUNTYP (Indien, Südostasien) Doppelkurve mit 2 Temperaturmaxima, hohe Temperaturen 3. niederschlag • Meereslage (ozeanischer Typ): höherer Niederschlag, geringe Amplitude (Einfluss des Meeres) • kontinentaler Typ: sommerliches Maximum Äquatorialtyp: ganzjährig hoher Niederschlag Monsuntyp: Wechsel zwischen Trocken- und Regenzeit (extrem niedrige vs. extrem...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

hohe Niederschläge), v.a. in Indien und Bangladesch subtropischer Typ: hohe Niederschläge im Winter, Minimum im Sommer aufgrund Einfluss des trockenen Passatwindes Ostseiten sind niederschlagsärmer als Westseiten ➡ Beachten der Windrichtungen - Woher weht der Wind und welchen Einfluss hat er? z. B. kalte Winde aus Sibirien, Niederschlag vom Meer...